WINDSURFERS HOME
WINDSURFERS auf Facebook WINDSURFERS auf Twitter WINDSURFERS auf Google+ WINDSURFERS auf Instagram
 

Savoir Vivre - Windsurfen in der Bretagne

La Torche und La Palue – Namen, die wie Musik in den Ohren von Windsurfern und Wellernreiten klingen! Chris Hafer berichtet von der traumhaften Region an der französischen Atlantikküste und stellt uns weitere Spots vor.

Die Kunst zu leben ist etwas, wofür speziell die Franzosen bekannt sind. Den Moment und das Leben zu genießen. In der heutigen hektischen Zeit erscheint dies wie eine längst vergangene Epoche, als es noch kein Internet gab, keine Mobiltelefone, keine ständige Erreichbarkeit, als alles etwas langsamer und entspannter war.

Das war die Zeit, als wir damals,1992, in Crozon Morgat waren, anlässlich eines Segelwettbewerbs. Ein kleines verschlafenes und malerisches Örtchen an der Baie de Douarnez, wo wir spät in der Nacht nach einer langen Fahrt quer durch Frankreich ankamen. Früh am nächsten morgen riggten wir das Boot auf und gingen für einen ersten Test aufs Wasser.

Savoir Vivre - Windsurfen in der Bretagne
Savoir Vivre - Windsurfen in der Bretagne

Als wir ein paar Stunden später in den Hafen zurücksegelten waren wir ziemlich überrascht, über die im wahrsten Sinne des Wortes plötzlich aufgetauchten Hafenmauern, die fast 10m über uns aufragten. Die beindruckende Tidendifferenz mit bis zu 14m ist etwas, an das man sich erst mal gewöhnen muss, wenn man in der Bretagne surfen geht, und es ist immer wieder erstaunlich, wie sich die Landschaft verändert, wenn das ablaufende Wasser Felsen und ganze Inseln freigibt, die bei Flut dann wieder unter den Wellen verschwinden. Damals gab es weder Windfinder, noch Windguru. Um eine Windvorhersage zu kriegen blieb der gang zum Hafenmeister und dem dort ausgehängten Wetterbericht, oder man vertraute auf das Wissen der alten Fischer im Hafen. Die lagen übrigens öfter mit ihrer Vorhersage richtig, als der amtliche Wetterbericht.


Savoir Vivre - Windsurfen in der Bretagne

Spulen wir 20 Jahre weiter, und hier sind wir wieder, in Crozon Morgat, wo sich scheinbar gar nichts geändert hat. Selbst die amtliche Wettervorhersage hängt noch an der Tür des Hafenmeisters. Und vermutlich ist auch heute noch die Vorhersage der örtlichen Fischer wesentlich zutreffender und genauer als alle computergestützten Wettermodelle.

Auf dem Weg an die Westküste verbrachten wir eine Nacht und einen Tag in St. Malo. Die Stadt macht es einem einfach, sich in der Bretagne heimisch zu fühlen, mit ihrer Mischung aus geschichtsträchtiger Vergangenheit und entspanntem Lebensstil. Früher war die schwer befestigte Hafenstadt ein Stützpunkt der Piraten und Korsaren. Auch heute beschützen die dicken Stadtmauern noch Schätze der See, allerdings in der Form der ausgezeichneten Meeresfrüchte, speziell der Austern, für die die Region bekannt ist. Meine Frau gab ihr Bestes, quasi im Alleingang eine Schneise in die Austernbänke der Region zu futtern, aber trotz ihrer besten Bemühungen scheiterte sie, angesichts der scheinbar endlosen Mengen von Meeresfrüchten.



Alle Bilder (20):


TRAVEL


Proper Score: Ein Road Trip nach Cornwall

Proper Score

Ein Road Trip nach Cornwall

Ein zu zweit geplanter Wellenreiturlaub mutiert zur Rudelreise mit beinahe 100 ...
Good morning Vietnam: Julian Wiemar über einen Surftrip der besonderen Art

Good morning Vietnam

Julian Wiemar über einen Surftrip der besonderen Art

Der Mensch ist von Natur aus neugierig, e ...
Spotguide Ringkøbing Fjord: Windsurfen an der dänischen Westküste

Spotguide Ringkøbing Fjord

Windsurfen an der dänischen Westküste

Vom Stehrevier bis zur soliden Nordseew ...

MORE TRAVEL


Ein unentdecktes Paradies: Spotguide Praia do Maceio

Ein unentdecktes Paradies

Spotguide Praia do Maceio

Maceio im Nordosten von Brasilien bietet konstanten Wind und tropischen Lifestyle vom Feinsten. ...
Dare the world - das Video: Neues Video: Windsurfen und Abenteuer as it's best in Schottland mit Leon Jamaer

Dare the world - das Video

Neues Video: Windsurfen und Abenteuer as it's best in Schottland mit Leon Jamaer

Perfekte Wellen, traumhafte Landschaften - der Road Trip nach Schottland war für Leon Jamaer ein Volltreffer. ...
Mehr als Godzilla: Spotguide Teneriffa

Mehr als Godzilla

Spotguide Teneriffa

Teneriffa, die größte der sieben Kanarischen Inseln, ist seit jeher ein Hotspot für Wave-Profis. Inzwischen rückt die Insel aber auch wegen der Slalom-Trainingscamps ...
Null Bock auf Kompromisse: Spotguide Mauritius

Null Bock auf Kompromisse

Spotguide Mauritius

Wo der Wave-Weltmeister neben dem Anfänger surft: Mauritius bietet auf engstem Raum die volle Bandbreite an Bedingungen. Dennoch kommt sich niemand in die Quere – sondern jed ...
Big Wave ums Eck: Leon Jamaer scort Riesenwellen auf Fuerteventura

Big Wave ums Eck

Leon Jamaer scort Riesenwellen auf Fuerteventura

Nicht Jaws und auch nicht Backyards - Leon Jamaer fand quasi vor der Haustür riesige Wellen, wie man sie eher vor Hawaii vermutet. ...
Max und Ronja Droege: Honeymoon entlang des Wild Atlantic Ways in Irland

Max und Ronja Droege

Honeymoon entlang des Wild Atlantic Ways in Irland

Max und Ronja Droege erleben Irland als ein Natur und Wellenparadies, dass nur zum Windsurfen viel zu schade ist. ...
Wellenparadies Sardinien: Steffi Wahl zu Besuch bei den Sarden

Wellenparadies Sardinien

Steffi Wahl zu Besuch bei den Sarden

Warm, windig, wellig: Sardinien kann mehr als nur perfektes Flachwasser! Wer es drauf anlegt, findet fantastische Wave-Spots. Steffi Wahl berichtet. ...
Dolce Vita in der Toskana: Leon Jamaer auf Entdeckungsreise am Mittelmeer

Dolce Vita in der Toskana

Leon Jamaer auf Entdeckungsreise am Mittelmeer

Leon Jamaer lässt sich von seiner Freundin an die italienische Mittelmeerküste locken. Ein echter Volltreffer, wie sich herausstellt. ...
WINDSURFERS in Japan: Von Tokio nach Okinawa

WINDSURFERS in Japan

Von Tokio nach Okinawa

Japan verbinden viele mit Atomkatastrophen, überfüllten Städten und schrillen Manga-Zeichnungen. Warum man dennoch den Inselstaat besuchen sollte, beschreibt WINDSURF ...
Kurze Tage - lange Nächte: Spätherbst in Dänemark

Kurze Tage - lange Nächte

Spätherbst in Dänemark

Ein Surf-Trip nach Dänemark im Spätherbst hat entschleunigende Wirkung - auch bei 40 Knoten und Riesenwellen. Frithjof Blaasch erklärt uns warum. ...
Windsurfparadies Madagaskar: Leon Jamaer und Thomas Traversa erkunden den afrikanischen Inselstaat

Windsurfparadies Madagaskar

Leon Jamaer und Thomas Traversa erkunden den afrikanischen Inselstaat

Perfekte Wellen und traumhafte Windsurfbedingungen - Leon Jamaer und Thomas Traversa rocken auf Madagaskar. ...
Langeland: Die Südwindalternative der Ostsee?

Langeland

Die Südwindalternative der Ostsee?

Die Sonne stand tief, als wir in Kolding, anstatt weiter geradeaus zu fahren, rechts abbogen Richtung Odense. Die Vorhersage für Kitmöller war nicht ausreichend um ...
Flatwater-City: Spotguide Brisbane

Flatwater-City

Spotguide Brisbane

Für die meisten Reisenden ist Brisbane nur eine Durchfahrstation an der Ostküste Australiens. Wer jedoch länger als nur eine Nacht bleibt und Windsurfmaterial im Gepäck ha ...
Schluss mit Wildcampen!: Camping-Möglichkeiten in der Region Thy

Schluss mit Wildcampen!

Camping-Möglichkeiten in der Region Thy

Schluss mit dem Wildcampen in der Klitmøller Region. Wir zeigen euch günstige Möglichkeiten legal in eurem Bus oder Womo zu übernachten. ...