WINDSURFERS HOME
WINDSURFERS auf Facebook WINDSURFERS auf Twitter WINDSURFERS auf Google+
 

PWA La Torche 2016: Titelthriller im Wave und Slalom

In La Torche könnten gleich drei Weltmeistertitel vergeben werden!

Nach einem Jahr Abwesenheit kommen die besten Waverider und Slalom-Racer zurück an den legendären Worldcup-Spot "La Torche" in der Bretagne. Das Zeitfenster für die Waverider reicht vom 20. bis 26. Oktober, während die Racer vom 25. bis 29. October an der Reihe sind. In diesen neun Tagen geht es nicht nur um eine Menge Preisgeld, sondern auch um bis zu drei Weltmeistertitel. La Torche ist für die Racer das letzte Event des Jahres – es steht für die zwei verblieben Fahrer im Titelrennen also einiges auf dem Spiel. Bei den Waveridern steht direkt nach Frankreich noch Maui/Hawaii auf dem Tourplan. Victor Fernandez steht jedoch schon hier hoch im Kurs. Bei der ersten Neu-Auflage des Worldcups in 2014 kamen am Wochenende tausende windsurfverrückte Franzosen an den Strand. Dazu drehte der Atlantik zumindest an einem Tag richtig auf und sorgte für radikalste Wave-Bedingungen. Wir können uns also auf ein Spektakel gefasst machen.

PWA La Torche 2016: Titelthriller im Wave und Slalom
PWA La Torche 2016: Titelthriller im Wave und Slalom

Wave
Im Waveriding der Damen sind dieses Jahr einmal mehr die Moreno-Twins das Maß aller Dinge. Aus deutscher Perspektive ist neben der Entscheidung des Titelrennens jedoch auch noch das Abschneiden von Steffi Wahl und Lina Erpenstein interessant. Bei den Herren ist es deutlich spannender: Nach dem verletzungsbedingten Ausscheiden von Philip Köster scheint es ein wenig so, als fehle Victor Fernandez ein wenig die "echte" Konkurrenz. Gewinnt er das Event in Frankreich wird er sofort zum Weltmeister gekrönt - Maui wäre reine Formsache. Ein Wörtchen mitzusprechen haben allerdings noch Alex Mussolini, Jaeger Stone und Thomas Traversa. Nur wenn sie es schaffen sich vor Fernandez zu positionieren bleibt das Titelrennen noch offen. Aus Deutschland sind Klaas Voget, Leon Jamaer, Florian Jung und die Deutsch-Kanarios Moritz Mauch, Alessio Stillrich und Dany Bruch am Start.

Slalom
Nach fünf harten Wettbewerben findet ab dem 25. der Höhepunkt des Slalom-Jahres statt. Die Überraschung der Saison: Antoine Albeau ist im letzten Event der Saison nicht im Titelrennen! Nur Matteo Iachino und Pierre Mortefon sind noch mit von der Partie. Für beide wäre es der erste Titel in der hart umkämpften Disziplin. Iachino startete schon letztes Jahr als Führender der Weltrangliste in das Finale. Aber er war dem Druck nicht gewachsen und verspielte in Neu Kaledonien alles. Nach seinem jüngsten Sieg beim letzten Worldcup auf Sylt sollte der 26-Jährige jedoch reichlich Selbstvertrauen getankt haben. Der amtierende Vizeweltmeister Pierre Mortefon aus Frankreich wird Weltmeister, wenn er in der Endwertung vier Plätze vor Iachino liegt. Hoffentlich kommt genug Wind für viele Eliminations!


PWA La Torche 2016: Titelthriller im Wave und Slalom

Die Vorhersage zeigt aktuell einen guten Swell an und spätestens Sonntag könnte es windig werden. Man kann also gespannt sein! Bei uns könnt ihr die gesamte Action im Live-Stream verfolgen und wir werden natürlich auch über sämtliche Action taufrisch berichten.

Stay tuned!

Fotos: PWA/John Carter

Alle Bilder (18):
Dieses Jahr nicht im Titelrennen: Antoine Albeau.
Matteo Iachino: Der nächste Weltmeister?
Albeau auf dem SUP: In La Torche gibt es
Französischer Hot-Shot: Antoine Martin
Bei den Franzosen ist das Event super beliebt!
Wieder mit dabei: Ricardo Campello.
Massive Action: Nikolas Akgazciyan
La Torche: Bretagne pur.
Patisserie in La Torche oder doch lieber Gosch auf Sylt?
Nah am zweiten Titel: Victor Fernandez.
So gewinnt er sicher: Victor im dritten Stock.
So sahen die Trophäen 2014 aus.
Ricardo Campello: Aerial.
Hat sich noch kurz auf Maui vorbereitet: Brawzinho.
Auch im Titelrennen: One Footed Backloop von Mussolini.
Wissen wen sie anfeuern müssen: Die Italian Connection.
In Frankreich Publikumsliebling: Thomas Traversa.
Ein heißer Tipp: Thomas Traversa.






CONTESTS


PWA Hvide Sande 2017: Offringa ist Weltmeisterin

PWA Hvide Sande 2017

Offringa ist Weltmeisterin

Matteo Iachino gewinnt die letzte Elimination, Albeau siegt trotzdem. Ex ...
PWA Hvide Sande 2017: Albeau erobert die Führung im Sturm

PWA Hvide Sande 2017

Albeau erobert die Führung im Sturm

Führungswechsel bei bis zu 50 Knoten auf dem Ringkøbi ...
PWA Hvide Sande 2017: Kördel fällt zurück

PWA Hvide Sande 2017

Kördel fällt zurück

Perfekter Tag für Albeau und Offringa. Iachino klammert sic ...

MORE CONTESTS


PWA Hvide Sande 2017: Kördel in Top-3

PWA Hvide Sande 2017

Kördel in Top-3

Weltmeister Iachino dominiert die ersten zwei Eliminations. Sebastian Kördel ist in Top-Form. Lena Erdil rebelliert gegen Sarah-Quita. ...
PWA Hvide Sande 2017: Dänisches Heimspiel

PWA Hvide Sande 2017

Dänisches Heimspiel

Vincent Langer und Sebastian Kördel können sich beim Worldcup im dänischen Hvide Sande erneut gute Chancen ausrechnen. ...
PWA Teneriffa 2017: Köster triumphiert

PWA Teneriffa 2017

Köster triumphiert

Philip Köster gewinnt auch den zweiten Worldcup und ist nun auf Weltmeisterkurs. Iballa Moreno macht das Comeback perfekt und siegt bei den Damen. ...
PWA Teneriffa 2017: Köster gewinnt in Wahnsinns-Bedingungen

PWA Teneriffa 2017

Köster gewinnt in Wahnsinns-Bedingungen

Windsurfen auf der Endstufe! Philip Köster gewinnt die Single Elimination mit vollem Druck im 3,7er. Mit extra großer Galerie! ...
PWA Teneriffa 2017: Köster und Erpenstein in Top-4

PWA Teneriffa 2017

Köster und Erpenstein in Top-4

Endlich Wind und Wellen auf Teneriffa! Köster und Erpenstein
performen sensationell. Gleich fünf Deutsche sind ganz vorne dabei. ...
PWA Teneriffa 2017: Philip Köster ist Favorit

PWA Teneriffa 2017

Philip Köster ist Favorit

Ab morgen sind auf Teneriffa acht deutsche Worldcupper und vier Worldcupperinnen dabei. Da geht einiges! ...
Surf Cup Sylt 2017: Eine Deutsche Meisterschaft der Superlative

Surf Cup Sylt 2017

Eine Deutsche Meisterschaft der Superlative

Die Deutsche Meisterschaft 2017 auf Sylt verdient das Prädikat "historisch", konnten doch alle Diszpilinen ausgefahren werden. Vincent Langer gewinnt die Dis ...
PWA Fuerte 2017: Albeau bleibt Fuerte-Dominator

PWA Fuerte 2017

Albeau bleibt Fuerte-Dominator

Antoine Albeau gewinnt das Event und setzt damit seine unglaubliche Siegesserie seit 2006 (mit einer Unterbrechung durch Finian Maynard 2012) weiter fort. Hinter ihm reihen sich ...
PWA Fuerte 2017: Albeau erobert Führung zurück, Horrorsturz von Taty Frans

PWA Fuerte 2017

Albeau erobert Führung zurück, Horrorsturz von Taty Frans

Die erste Elimination des Tages gewinnt Ross Williams, in der zweiten siegt Julien Quentel vor Antoine Albeau, der damit wieder auf Platz 1 z ...
PWA Fuerte 2017: Ross Williams gewinnt Elimination 5, Sebastian Kördel wird Siebter

PWA Fuerte 2017

Ross Williams gewinnt Elimination 5, Sebastian Kördel wird Siebter

Der Brite gewinnt nach seinen überragend konstanten Leistungen der vergangenen Tage endlich eine Elimination. Sebastian Kördel ...
PWA Fuerte 2017: Albeau zeigt Nerven, Iachino schließt auf

PWA Fuerte 2017

Albeau zeigt Nerven, Iachino schließt auf

Der Franzose legte gleich wieder mit einem ersten Platz los, bevor er sich im zweiten Eliminations-Finale einen Frühstart leistet. Die zweite Elimination ge ...
PWA Fuerte 2017: Albeau überragend, Mortefon kämpft sich zurück

PWA Fuerte 2017

Albeau überragend, Mortefon kämpft sich zurück

Die beiden Franzosen legen einen furiosen Start hin. Antoine Albeau gewinnt die erste Elimination vor Julien Quentel, bevor Pierre Mortefon in der ...
PWA Fuerte 2017: Sarah-Quita feiert La Decima

PWA Fuerte 2017

Sarah-Quita feiert La Decima

Sarah-Quita Offringa holt ihren zehnten Freestyle-Titel. Alexa Escherich aus Deutschland wird PWA Rookie of the Year. ...
PWA Fuerte 2017: Gollito triumphiert

PWA Fuerte 2017

Gollito triumphiert

Gollito Estredo gewinnt die Double Elimination und macht damit den ersten Schritt in Richtung der Titelverteidigung. ...