WINDSURFERS HOME
WINDSURFERS auf Facebook WINDSURFERS auf Twitter WINDSURFERS auf Google+
 

PWA Sylt 2016: Auftakt mit den Waveridern?

Wind, Sonne und Wellen am Brandenburger Strand: Morgen startet der größte Windsurf-Event der Welt direkt mit der Königsdisziplin.

Es ist angerichtet: Zwischen dem 30. September und 9. Oktober kämpfen PWA-Fahrer aus allen Disziplinen um die vielleicht schon alles entscheidenden Punkte auf der deutschen Nordseeinsel. Wie in den vergangenen Jahren werden Zuschauer jenseits der 200.000er-Marke erwartet – doch dieses Mal lässt sich auch endlich der Wind auf Sylt blicken!
22 bis 28 Knoten aus West prognostiziert Windfinder für den Premieren-Tag des größten Windsurf-Events der Welt. Dazu weitestgehend Sonne und 2,5 Meter Welle: Die Bühne für reichlich Action der Waverider steht somit. Das bewegte die Organisatoren auch zu dem Schritt, die Eröffnungsfeier auf den Abend (20 Uhr) zu verlegen und um 11 Uhr mit die ersten Heats zu starten.
Dabei geht es für einige deutsche Teilnehmer zuerst durch die Trials. Unter anderem ist der Sylter Local und Surfschulenbesitzer Chris Bünger sowie Julian Salmonn von Teneriffa in der Qualirunde. Der 18-Jährige ging heute zum ersten Mal auf Tuchfühlung mit der rauen Nordsee und zeigte sich beeindruckt: "Der Shorebreak ist echt furchteinflößend!"
Anspruchsvoll wird morgen auch das Teilnehmerfeld: So probieren ebenfalls Maciek Rutkowski aus Polen, Julien Quentel aus Frankreich und Marius Hermann von Sylt ihr Glück in der Qualifikationsrunde.

PWA Sylt 2016: Auftakt mit den Waveridern?
PWA Sylt 2016: Auftakt mit den Waveridern?

Wave
Anschließend geht es hoffentlich direkt mit dem Main-Event weiter. Und einer will gleich einen lupenreinen Hattrick aufs Paket zaubern: Nach zwei Siegen aus zwei Events will Spaniens Victor Fernandez seine Führung weiter ausbauen. Sein größter Kontrahent, Philip Köster, wird ihm durch seine schwere Verletzung und dem damit verbundenen Saisonaus leider nicht mehr gefährlich nahe kommen. Des einen Leid ist des anderen Freud: Victors Landsmann Alex Mussolini ist in diesem Fall der "lachende Dritte", gefolgt von dem Wahl-Hawaiianer Brawzinho.
Auf der Fünf behält Jaeger Stone die übriggebliebene Top-Drei im Blick. Ob sich der Australier jedoch in der kabbelligen Nordsee wohlfühlen wird, ist fraglich. Mit Leon Jamaer und Dany Bruch komplettieren des Weiteren zwei deutsche Fahrer die Top-Ten. Die beiden könnten dabei ebenso wie Evergreen Klaas Voget von einem kleinen Heimvorteil profitieren. Bei fast platt auflandigem Wind wird der morgige Tag wohl eher in der Luft als auf der Welle entschieden.

Bei den Damen hat Schwarz-Rot-Gold mit Steffi Wahl und Lina Erpenstein zwei amtliche Pfeile im Köcher. Derzeit auf Platz fünf und sechs könnten die zwei Waveriderinnen die spanischen Moreno-Zwillinge vorm Brandenburger Strand in ihre Schranken weisen. Derzeit führt Daida mit nur 33 Punkten Vorsprung vor ihrer Schwester Iballa. Sarah-Quita Offringa und Amanda Beenen füllen den Puffer auf Platz drei und vier. Nach vier Jahren könnte morgen erstmals wieder eine Wertung in der Welle eingefahren werden – Daumen drücken!

Freestyle
Da auch für die weiteren Tage jede Menge Wind vorausgesagt wird, sollten auch die Freestyler auf ihre Kosten kommen. Nach dem Sieg auf Fuerte hat Amado Vrieswijk den lebenden Freestyle-Gott Gollito von der Eins verdrängt. Auf Platz drei ist jedoch gerade mit Yentel Caers zu rechnen, der besoner in den roughen Bedingungen auf der kanarischen Insel von sich Reden machte. Der amtierende Weltmeister Dieter Van der Eyken liegt zurzeit "nur" auf Platz fünf – und will aber aufs Treppchen.


PWA Sylt 2016: Auftakt mit den Waveridern?

Slalom
Matteo Iachino aus Italien und Pierre Mortefon aus Frankreich teilen sich vor dem Event auf Sylt mit 6201 Punkten die Spitzenposition. Doch auch Ross Williams (Platz 3), Julien Quentel (4) und Antoine Albeau (5) wollen bei der Belegung der Treppchen-Plätze noch ein Wörtchen mitreden. Gerade am Samstag könnten die großen Tücher das Bild vor Westerland prägen. Bei gut 17 Knoten aus Südsüdwest könnten die Bedingungen nicht besser sein.

Morgen heißt es jedoch erstmal: Feuer frei für die Waverider!
Läuft alles glatt, werden die ersten Heats um Punkt 11 Uhr angepfiffen. Wir berichten live vom Brandenburger Strand. Stay tuned!

Fotos: PWA / John Carter










CONTESTS


PWA Teneriffa 2017: Köster triumphiert

PWA Teneriffa 2017

Köster triumphiert

Philip Köster gewinnt auch den zweiten Worldcup und ist nun auf Weltmeis ...
PWA Teneriffa 2017: Köster gewinnt in Wahnsinns-Bedingungen

PWA Teneriffa 2017

Köster gewinnt in Wahnsinns-Bedingungen

Windsurfen auf der Endstufe! Philip Köster gewinnt ...
PWA Teneriffa 2017: Köster und Erpenstein in Top-4

PWA Teneriffa 2017

Köster und Erpenstein in Top-4

Endlich Wind und Wellen auf Teneriffa! Köster und Erpenstein ...

MORE CONTESTS


PWA Teneriffa 2017: Philip Köster ist Favorit

PWA Teneriffa 2017

Philip Köster ist Favorit

Ab morgen sind auf Teneriffa acht deutsche Worldcupper und vier Worldcupperinnen dabei. Da geht einiges! ...
Surf Cup Sylt 2017: Eine Deutsche Meisterschaft der Superlative

Surf Cup Sylt 2017

Eine Deutsche Meisterschaft der Superlative

Die Deutsche Meisterschaft 2017 auf Sylt verdient das Prädikat "historisch", konnten doch alle Diszpilinen ausgefahren werden. Vincent Langer gewinnt die Dis ...
PWA Fuerte 2017: Albeau bleibt Fuerte-Dominator

PWA Fuerte 2017

Albeau bleibt Fuerte-Dominator

Antoine Albeau gewinnt das Event und setzt damit seine unglaubliche Siegesserie seit 2006 (mit einer Unterbrechung durch Finian Maynard 2012) weiter fort. Hinter ihm reihen sich ...
PWA Fuerte 2017: Albeau erobert Führung zurück, Horrorsturz von Taty Frans

PWA Fuerte 2017

Albeau erobert Führung zurück, Horrorsturz von Taty Frans

Die erste Elimination des Tages gewinnt Ross Williams, in der zweiten siegt Julien Quentel vor Antoine Albeau, der damit wieder auf Platz 1 z ...
PWA Fuerte 2017: Ross Williams gewinnt Elimination 5, Sebastian Kördel wird Siebter

PWA Fuerte 2017

Ross Williams gewinnt Elimination 5, Sebastian Kördel wird Siebter

Der Brite gewinnt nach seinen überragend konstanten Leistungen der vergangenen Tage endlich eine Elimination. Sebastian Kördel ...
PWA Fuerte 2017: Albeau zeigt Nerven, Iachino schließt auf

PWA Fuerte 2017

Albeau zeigt Nerven, Iachino schließt auf

Der Franzose legte gleich wieder mit einem ersten Platz los, bevor er sich im zweiten Eliminations-Finale einen Frühstart leistet. Die zweite Elimination ge ...
PWA Fuerte 2017: Albeau überragend, Mortefon kämpft sich zurück

PWA Fuerte 2017

Albeau überragend, Mortefon kämpft sich zurück

Die beiden Franzosen legen einen furiosen Start hin. Antoine Albeau gewinnt die erste Elimination vor Julien Quentel, bevor Pierre Mortefon in der ...
PWA Fuerte 2017: Sarah-Quita feiert La Decima

PWA Fuerte 2017

Sarah-Quita feiert La Decima

Sarah-Quita Offringa holt ihren zehnten Freestyle-Titel. Alexa Escherich aus Deutschland wird PWA Rookie of the Year. ...
PWA Fuerte 2017: Gollito triumphiert

PWA Fuerte 2017

Gollito triumphiert

Gollito Estredo gewinnt die Double Elimination und macht damit den ersten Schritt in Richtung der Titelverteidigung. ...
PWA Fuerte 2017: Sarah-Quita kurz vor Titel Nr. 10

PWA Fuerte 2017

Sarah-Quita kurz vor Titel Nr. 10

Die Weltmeisterin gewinnt die erste Double Elimination, bei den Herren konnte fast die gesamte Rückrunde ausgefahren werden. ...
PWA Fuerte 2017: Gollito schlägt Amado

PWA Fuerte 2017

Gollito schlägt Amado

Mit Gollito Estredo und Sarah-Quita Offringa gewinnen beide Weltmeister die Single Elimination mit massiver Air-Time. ...
PWA Fuerte 2017: Gollito on fire

PWA Fuerte 2017

Gollito on fire

Mit einem neuen Move holt Gollito die höchste Heat-Punktzahl des Tages. Man munkelt, er hätte noch zwei weitere in Petto. ...
PWA Fuerte 2017: Vollgas-Vorhersage

PWA Fuerte 2017

Vollgas-Vorhersage

Morgen startet der PWA Worldcup auf Fuerteventura. Zuerst matchen sich Gollito Estredo und Co., danach sind die Racer dran. ...
PWA Pozo 2017: Philip Köster und Daida Moreno gewinnen das Highwind-Event

PWA Pozo 2017

Philip Köster und Daida Moreno gewinnen das Highwind-Event

Philip Köster und Daida Moreno reichen die Siege der Single Elimination für den Gesamtsieg. Bei den Damen erreicht Lina Erpenstein einen ...