WINDSURFERS HOME
WINDSURFERS auf Facebook WINDSURFERS auf Twitter WINDSURFERS auf Google+
 

PWA Sylt 2016: Auftakt mit den Waveridern?

Wind, Sonne und Wellen am Brandenburger Strand: Morgen startet der größte Windsurf-Event der Welt direkt mit der Königsdisziplin.

Es ist angerichtet: Zwischen dem 30. September und 9. Oktober kämpfen PWA-Fahrer aus allen Disziplinen um die vielleicht schon alles entscheidenden Punkte auf der deutschen Nordseeinsel. Wie in den vergangenen Jahren werden Zuschauer jenseits der 200.000er-Marke erwartet – doch dieses Mal lässt sich auch endlich der Wind auf Sylt blicken!
22 bis 28 Knoten aus West prognostiziert Windfinder für den Premieren-Tag des größten Windsurf-Events der Welt. Dazu weitestgehend Sonne und 2,5 Meter Welle: Die Bühne für reichlich Action der Waverider steht somit. Das bewegte die Organisatoren auch zu dem Schritt, die Eröffnungsfeier auf den Abend (20 Uhr) zu verlegen und um 11 Uhr mit die ersten Heats zu starten.
Dabei geht es für einige deutsche Teilnehmer zuerst durch die Trials. Unter anderem ist der Sylter Local und Surfschulenbesitzer Chris Bünger sowie Julian Salmonn von Teneriffa in der Qualirunde. Der 18-Jährige ging heute zum ersten Mal auf Tuchfühlung mit der rauen Nordsee und zeigte sich beeindruckt: "Der Shorebreak ist echt furchteinflößend!"
Anspruchsvoll wird morgen auch das Teilnehmerfeld: So probieren ebenfalls Maciek Rutkowski aus Polen, Julien Quentel aus Frankreich und Marius Hermann von Sylt ihr Glück in der Qualifikationsrunde.

PWA Sylt 2016: Auftakt mit den Waveridern?
PWA Sylt 2016: Auftakt mit den Waveridern?

Wave
Anschließend geht es hoffentlich direkt mit dem Main-Event weiter. Und einer will gleich einen lupenreinen Hattrick aufs Paket zaubern: Nach zwei Siegen aus zwei Events will Spaniens Victor Fernandez seine Führung weiter ausbauen. Sein größter Kontrahent, Philip Köster, wird ihm durch seine schwere Verletzung und dem damit verbundenen Saisonaus leider nicht mehr gefährlich nahe kommen. Des einen Leid ist des anderen Freud: Victors Landsmann Alex Mussolini ist in diesem Fall der "lachende Dritte", gefolgt von dem Wahl-Hawaiianer Brawzinho.
Auf der Fünf behält Jaeger Stone die übriggebliebene Top-Drei im Blick. Ob sich der Australier jedoch in der kabbelligen Nordsee wohlfühlen wird, ist fraglich. Mit Leon Jamaer und Dany Bruch komplettieren des Weiteren zwei deutsche Fahrer die Top-Ten. Die beiden könnten dabei ebenso wie Evergreen Klaas Voget von einem kleinen Heimvorteil profitieren. Bei fast platt auflandigem Wind wird der morgige Tag wohl eher in der Luft als auf der Welle entschieden.

Bei den Damen hat Schwarz-Rot-Gold mit Steffi Wahl und Lina Erpenstein zwei amtliche Pfeile im Köcher. Derzeit auf Platz fünf und sechs könnten die zwei Waveriderinnen die spanischen Moreno-Zwillinge vorm Brandenburger Strand in ihre Schranken weisen. Derzeit führt Daida mit nur 33 Punkten Vorsprung vor ihrer Schwester Iballa. Sarah-Quita Offringa und Amanda Beenen füllen den Puffer auf Platz drei und vier. Nach vier Jahren könnte morgen erstmals wieder eine Wertung in der Welle eingefahren werden – Daumen drücken!

Freestyle
Da auch für die weiteren Tage jede Menge Wind vorausgesagt wird, sollten auch die Freestyler auf ihre Kosten kommen. Nach dem Sieg auf Fuerte hat Amado Vrieswijk den lebenden Freestyle-Gott Gollito von der Eins verdrängt. Auf Platz drei ist jedoch gerade mit Yentel Caers zu rechnen, der besoner in den roughen Bedingungen auf der kanarischen Insel von sich Reden machte. Der amtierende Weltmeister Dieter Van der Eyken liegt zurzeit "nur" auf Platz fünf – und will aber aufs Treppchen.


PWA Sylt 2016: Auftakt mit den Waveridern?

Slalom
Matteo Iachino aus Italien und Pierre Mortefon aus Frankreich teilen sich vor dem Event auf Sylt mit 6201 Punkten die Spitzenposition. Doch auch Ross Williams (Platz 3), Julien Quentel (4) und Antoine Albeau (5) wollen bei der Belegung der Treppchen-Plätze noch ein Wörtchen mitreden. Gerade am Samstag könnten die großen Tücher das Bild vor Westerland prägen. Bei gut 17 Knoten aus Südsüdwest könnten die Bedingungen nicht besser sein.

Morgen heißt es jedoch erstmal: Feuer frei für die Waverider!
Läuft alles glatt, werden die ersten Heats um Punkt 11 Uhr angepfiffen. Wir berichten live vom Brandenburger Strand. Stay tuned!

Fotos: PWA / John Carter










CONTESTS


35,259 Knoten: Andy Laufer triumphiert: Bayrischer Speed Kini - Jahresrückblick 2016

35,259 Knoten: Andy Laufer triumphiert

Bayrischer Speed Kini - Jahresrückblick 2016

Bayern im Speedrausch: Die Schnellsten auf den bayrische ...
PWA Maui 2016: Altmeister Kevin Pritchard triumphiert

PWA Maui 2016

Altmeister Kevin Pritchard triumphiert

In einem dramatischen Finale setzt sich KP gegen Brawzinho durch. S ...
PWA Maui 2016: Kai Lenny klettert in Top-4

PWA Maui 2016

Kai Lenny klettert in Top-4

Kurz Durchatmen auf Maui. Kai Lenny gewinnt vier Heats in Folge. ...

MORE CONTESTS


PWA Maui 2016: Victor Fernandez ist Weltmeister

PWA Maui 2016

Victor Fernandez ist Weltmeister

Fernandez macht in den besten Bedingungen der ganzen Saison seinen zweiten Titel klar. ...
PWA Maui 2016: KP gewinnt die Single

PWA Maui 2016

KP gewinnt die Single

Halbzeit! Kevin Pritchard siegt, Marcilio Browne wird Zweiter. ...
PWA Maui 2016: Ho'okipa im XXL-Modus

PWA Maui 2016

Ho'okipa im XXL-Modus

Gigantischer Swell auf Maui. Nur North-Shore-Locals sind jetzt noch im Rennen. ...
PWA Maui 2016: Leon Jamaer schlägt Ex-Weltmeister

PWA Maui 2016

Leon Jamaer schlägt Ex-Weltmeister

Masthoch in Ho'okipa. Jamaer schon in der dritten Runde. Moritz Mauch ebenfalls weiter. ...
PWA Maui 2016: Fernandez vs. Mussolini

PWA Maui 2016

Fernandez vs. Mussolini

Showdown beim Aloha Classic. Wer wird Wave-Weltmeister 2016? ...
PWA La Torche 2016: Traumbilder vom Warmup

PWA La Torche 2016

Traumbilder vom Warmup

Keine offizielle Wertung trotz fetter Aerials. Morgen kommt Wind! ...
PWA La Torche 2016: Titelthriller im Wave und Slalom

PWA La Torche 2016

Titelthriller im Wave und Slalom

In La Torche könnten gleich drei Weltmeistertitel vergeben werden! ...
GFB Orth: Die besten Bilder

GFB Orth

Die besten Bilder

Valentin Böckler gewinnt das letzte German Freestyle Battle des Jahres. Mathias Genkel surft eiskalt zum Freestyle-Titel. ...
PWA Sylt 2016: Wind, Wave-Action und WM-Thriller

PWA Sylt 2016

Wind, Wave-Action und WM-Thriller

Das war Balsam für die etwas angeschlagene World Cup-Seele: Nach einigen Flautenjahren ging auf Sylt diesmal wieder so richtig die Post ab! ...
PWA Sylt 2016: Iachinos Siegesserie gestoppt

PWA Sylt 2016

Iachinos Siegesserie gestoppt

Mehr Abbrüche als gefahrene Heats an Tag neun: Nach einem sehr zähen Abschluss der vierten Elimination ballt Gonzalo Costa Hoevel die blau-gekühlte Siegesfaust. ...
PWA Sylt 2016: Die Titelentscheidung wurde vertagt

PWA Sylt 2016

Die Titelentscheidung wurde vertagt

Bei eisigen Temperaturen ließ die Regattaleitung heute die Double Elimination im Freestyle fortsetzen. Kurz vor dem großen Finale ging jedoch dem Wind die Puste au ...
PWA Sylt 2016: Lupenreiner Hattrick von Matteo Iachino

PWA Sylt 2016

Lupenreiner Hattrick von Matteo Iachino

Der Italiener rückt dem Holzpott immer näher: Nach seinem gestrigen Triumph gewann er auch am sechsten Eventtag alle Eliminationen. Langer wird sensationell Zwei ...
PWA Sylt 2016: Offizielle Wertungen in allen Disziplinen

PWA Sylt 2016

Offizielle Wertungen in allen Disziplinen

Damit war im Voraus nun wirklich nicht zu rechnen: Am fünften Tag konnte nach Ergebnissen in der Welle und im Freestyle nun auch hinterm Slalom ein Häkchen gem ...
PWA Sylt 2016: Ist Vrieswijk der neue Freestyle-Weltmeister?

PWA Sylt 2016

Ist Vrieswijk der neue Freestyle-Weltmeister?

Unverhofft kommt oft: Ganz anders als vorhergesagt, wehte der Wind heute sideshore von rechts. Slalom-Worldcupper Björn Dankers fast eine spannende Elimination ...