WINDSURFERS HOME
WINDSURFERS auf Facebook WINDSURFERS auf Twitter WINDSURFERS auf Google+
 

Camille Juban gewinnt den Pacasmayo Classic 2015

2015-09-01 17:52:14 - Die AWT war an der längsten Welle der Welt zu Gast. Camille Juban aus Guadeloupe siegt vor Hookipa-Local Morgan Noireaux.

Camille Juban gewinnt den Pacasmayo Classic 2015

In Peru findet sich die aktuell längste windsurfbare Welle der Welt. Pacasmayo, was zwischen der peruanischen Hauptstadt Lima und der Grenze Ecuadors liegt, ist bei den Wellenreitern schon lange für seine extrem langen Wellen bekannt. 2013 schaffte es der mehrfache AWT-Champ Camille Juban ganze 7,03 Minuten auf einer Welle zu bleiben und schreib seinen Namen damit nicht nur in die Annalen des Windsurfens, sonder ergatterte auch einen Platz im Guiness Buch der Rekorde. In genau dieser Welle fand nun ein Contest der American Windsurfing Tour statt. Es war der erste Stop des Jahres mit Wind von links.

Camille Juban gewinnt den Pacasmayo Classic 2015

Bei kopfhohen Wellen und leichtem Wind fand hier das Finale der Pro Division statt. Morgan Noireaux, der sonst nur bei Wind von rechts auf dem Wasser ist war schon seit 8:30h am trainieren. Im Kampf um den dritten Platz standen der Routinier Kevin Pritchard und der Severne-Boss Ben Severne gegeneinander. Kevin ging gleich zu Beginn mit einer Reihe von langen Wellen in Führung. Ben Severne arbeitete sich mit seinen kraftvollen Turns und smoothen Aerials weiter nach oben, bis er genau gleichzog. Im Tie Break hatte Kevin Pritchard jedoch die höchste einzelne Wellenwertung und sicherte sich den dritten Platz. Das Pro Finale zwischen Noireaux und Juban war der letzte Heat des Events und alle Teilnehmer versammelten sich am Strand.


Camille Juban gewinnt den Pacasmayo Classic 2015

Camille war nicht in Top-Form - er war schon den ganzen Tag krank und sah nicht gesund aus, als er auf's Wasser ging. Camille eröffnete den Heat mit einem ordentlichen Cutback, saß danach aber zu tief und konnte keinen weiteren Turn mehr in die Welle setzten. der Aloha-Cassic-Sieger Morgan Noireaux sah seine Möglichkeit und zeigte eine Welle mit mehr als zehn aufeinanderfolgenden Turns - ungewohnte Vorstellung wenn man an die Worldcups auf den Kanaren oder der Nordsee denkt. Mit seiner zweiten Welle übernahm Noireaux komplett die Kontrolle. Doch Juban ließ das nicht auf sich sitzen und das Adrenalin tat sein übriges. Auf einmal schraubte er sein Level mehrere Stufen nach oben und zerlegte die nächste Welle mit mehreren Highspeed-Turns, Aeirals und massivem Spray. Damit sicherte er sich den höchsten Score des Contests. In seiner nächsten Welle zeigte er den ersten Goiter des Events und hatte danach eine kaum schlagbare 19.03 Punkte von möglichen 20 auf seinem Scoresheet. Damit gewinnt Camille Juban den Pacasmayo Classic vor Morgan Noireaux.



Der nächste AWT Tourstop findet ab dem 21. September 2015 in Cape Hatteras statt.








NEWS


Malte Reuscher wechselt zu Fanatic

Malte Reuscher wechselt zu Fanatic 10.12.2017 - Der Worldcupper und DWCler verlässt JP und fährt 2018 Fanatic. ...

Gun Sails mit neuem Logo, neuer Website und neuen Produkten

Gun Sails mit neuem Logo, neuer Website und neuen Produkten 7.12.2017 - Für 2018 präsentiert sich die Deutsche Segelmarke Gun Sails in neuem Li ...

Red Bull Storm Chase 2018: Offizielle neue Waiting-Period

Red Bull Storm Chase 2018: Offizielle neue Waiting-Period 5.12.2017 - Der härteste Windsurf-Contest der Welt ist zurück. Die Waiting-Period der ...

Naish erweitert Foil-Range

Naish erweitert Foil-Range 3.12.2017 - Das Foil-Brett "Hover" bekommt einen größeren Bruder. ...

Norden Surfboards: Christmas Deal Aktion 2017

Norden Surfboards: Christmas Deal Aktion 2017 1.12.2017 - Norden Surfboards lockt vor Weihnachten mit tollen Angeboten. ...

Umfrage: Reisen mit Surf-Equipment

Umfrage: Reisen mit Surf-Equipment 29.11.2017 - Helft dem jungen Start-Up Bladdersurf und gewinnt einen 250€ Amazon-Gutschein! ...

Riggs im Rucksack: Neues Freeride-Segel

Riggs im Rucksack: Neues Freeride-Segel 27.11.2017 - RRD erweitert seine Compact Series um zwei Freeride-Segel. Genau wie das Wave-Pendant soll es in eine ...

PWA Worldcup 2018: Neues Event in Essaouira

PWA Worldcup 2018: Neues Event in Essaouira 22.11.2017 - Am Weltklasse-Spot in Marokko werden Anfang April 2018 neben der IWT wohl auch die PWA einen Stop ...

Sturz im Speedkanal: Andy Laufer verletzt

Sturz im Speedkanal: Andy Laufer verletzt 20.11.2017 - Andy Laufer crasht in Namibia und ist jetzt auf dem Weg zurück nach Deutschland. ...

RRD X-FIRE V10: Das Board des nächsten Weltmeisters?

RRD X-FIRE V10: Das Board des nächsten Weltmeisters? 17.11.2017 - Ab sofort ist die neue Slalom-Maschine von Antoine Albeau im Shop erhältlich. ...

Steffi Wahl fährt jetzt Windflüchter Surfboards

Steffi Wahl fährt jetzt Windflüchter Surfboards 15.11.2017 - Deutschlands Top-Waveriderin ist ab sofort nicht mehr auf den Boards von Patrik, so ...

Update vom Kanal: Laufer und Asmussen wollen Rekord brechen

Update vom Kanal: Laufer und Asmussen wollen Rekord brechen 13.11.2017 - Andy Laufer und Gunnar Asmussen wollen in Namibia den deutschen Rekord von Christ ...

PWA 2018: Neuer Wave-Tourstop und Zusammenarbeit mit IWT

PWA 2018: Neuer Wave-Tourstop und Zusammenarbeit mit IWT 10.11.2017 - Headjudge Duncan Coombs hat ein paar Einblicke in die Zukunft der Word Tour gegeben. ...
Weitere News