WINDSURFERS HOME
WINDSURFERS auf Facebook WINDSURFERS auf Twitter WINDSURFERS auf Google+
 

Die ersten Serien-Foils sind da

2017-02-15 16:52:22 - NeilPryde macht Ernst: 799€ soll das erste Aluminium-Foil kosten, 2400€ die Carbon-Variante.

Die ersten Serien-Foils sind da

Hydrofoils sollen das nächste große Ding in der Evolution des Windsurfens sein. Gerade haben wir dem Thema ein großes Special gewidmet. Nachdem es bisher nur Custom-Firmen gab, die einzelne, teure Vollcarbon-Foils hergestellt haben, kommt nun Industrie-Gigant NeilPryde mit dem ersten vollständigen Foil-Programm auf den Markt. Wahrscheinlich auch um ebenfalls das nächste Windsurf-Brett für die olympischen Spiele zu liefern, hat NeilPryde viel Energie in die Foil-Entwicklung gesteckt. Zwei Foils und zwei unterschiedliche, spezielle Foil-Boards von JP Australia könnt ihr bald im Laden erstehen.

Die ersten Serien-Foils sind da

RS:FLIGHT AL
Das RS:FLIGHT AL ist das "Volksfoil" von NeilPryde. 799€ soll das Foil aus Aluminium kosten. Wer zum ersten Mal die Faszination des Foilsurfens erleben will oder auch schon die ersten Schritte gemacht und nun auf der Suche nach einem Hydrofoil ist, das ein fehlerverzeihendes Fahrgefühl bei höchster Performance garantiert, kann damit nichts falsch machen. Der Preis ist aktuell unschlagbar, die handgefertigten Custom-Foils kosteten letztes Jahr häufig noch so viel wie ein Kleinwagen. Nun kann jeder Windfoilen gehen.

RS:FLIGHT F4
Der große Bruder des AL ist das RS:FLIGHT F4 aus Vollcarbon. Benannt wurde das Foil nach der amerikanischen Firma F4, die die Foils in San Francisco entwickelte. Das F4 soll eine kompromisslose Foil-Performance-Maschine sein. Ausgelegt auf maximalen Speed oder frühestes Abheben, je nachdem welchen der zwei Front-Flügel man montiert. Bei dem stolzen Preis von 2399€ wird die Zielgruppe dieses Produkts wohl relativ klein bleiben – auf der Regatta-Bahn wird das F4 jedoch ziemlich sicher für Aufsehen sorgen.


Die ersten Serien-Foils sind da

JP Foil-Boards
Um den Hydrofoils auch eine angemessene Plattform zu bieten, hat sich auch JP-Australia in die Entwicklungsarbeit gestürzt und das passende Board dazu entwickelt. Foilboards müssen stromlinienförmiger konstruiert sein, um Böen und Wind ein gutes Stück über der Wasseroberfläche weniger Angriffsfläche zu bieten. Zusätzlich müssen sie genügend Hebelkraft ermöglichen, um den starken Lift kontrollieren zu können. Eine speziell designte Nose hilft gegen ungewollte "Nosedives" beim Absinken. Dank normaler Tuttlebox sollen sich dir Boards übrigens auch hervorragend mit normaler Finne zum Windsurfen eignen.








NEWS


Sonne satt auf Sylt!

Sonne satt auf Sylt! 27.7.2017 - Vier Disziplinen suchen ihren Meister auf Sylt. Tag 1 startet mit Sommer, aber ohne Wind. Besserung ist in Aussicht! ...

Ocearch mit Global Shark Tracker

Ocearch mit Global Shark Tracker 26.7.2017 - Die amerikanische Non-Profit-Organisation stellt seit 2016 die Positions-Daten zu markierten Haien frei ins ...

Die Finalisten stehen fest!

Die Finalisten stehen fest! 25.7.2017 - Die Vorrunden der deutschen Surf-Bundesliga sind beendet. 29 Teams dürfen zum Finale fahren. ...

Neue Webseite von North Sails

Neue Webseite von North Sails 22.7.2017 - Lang erwartet und nun ist er da: Der neue, klare Webauftritt von North. ...

Roland Cup 2017

Roland Cup 2017 18.7.2017 - Jonas Kuhlmann gewinnt den 45. Rolandcup auf dem Zwischenahner Meer bei akzeptablen Bedingungen. ...

ION-Tops für die wärmsten Sessions des Jahres

ION-Tops für die wärmsten Sessions des Jahres 17.7.2017 - Diese Tops eignen sich perfekt, um sie zusammen mit Boardshorts zu tragen. ...

Crowdfunding: Fahrräder für die Jugend Kabuls

Crowdfunding: Fahrräder für die Jugend Kabuls 16.7.2017 - Ein paar hippe Kids aus Afghanistan haben den Verein "Drop and Ride" selber gegrü ...

Neuer Award für Gewässerschutz-Projekte

Neuer Award für Gewässerschutz-Projekte 14.7.2017 - Die Fürst Albert Foundation, die Deutsche Meeresstiftung und die boot Düsseldorf ...

PWA Pozo 2017: Vocker und Bandini gewinnen Nachwuchs-Contest

PWA Pozo 2017: Vocker und Bandini gewinnen Nachwuchs-Contest 12.7.2017 - U13, U16 und U18: Sind das die zukünftigen Weltmeister? ...

Ankündigung: IDM Sylt

Ankündigung: IDM Sylt 12.7.2017 - Fast alle Disziplinen sind Ende Juli auf Sylt vertreten und surfen um die Titel der Internationalen Deutschen Meis ...

Flautenkiller SUP

Flautenkiller SUP 11.7.2017 - Starboard und BIC Sport bieten Neuheiten und Bestseller für alle Paddelbegeisterten. ...