WINDSURFERS HOME
WINDSURFERS auf Facebook WINDSURFERS auf Twitter WINDSURFERS auf Google+
 

Gestrandete Pottwale an der Nordsee

2016-05-03 08:22:42 - Die riesigen Mägen der Meeressäuger seien voller Plastik gewesen.

Gestrandete Pottwale an der Nordsee

Anfang dieses Jahres bot sich ein ungewöhnliches und gleichzeitig erschreckendes Bild an Deutschlands Nordseeküsten. Im Abstand von wenigen Tagen strandeten immer wieder Wale vor den nord- und ostfriesischen Inseln. Insgesamt verendeten 13 Meeressäuger, darunter hauptsächlich Pottwale, die zum denkwürdigen Touristenmagnet an den Urlaubsstränden wurden.

Wie das Ministeriums für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume in Schleswig-Holstein jetzt mitteilte, waren die Tiere zum größten Teil mit Plastik vollgefressen. Zwar sei dies nicht die endgültige Todesursache gewesen, dennoch heißt es in dem Bericht des Ministeriums, dass die besonders betroffenen Tiere große gesundheitliche Probleme durch Reste des Mülls bekommen hätten. Im Detail fanden die Wissenschaftler in einem Wal ein 13 Meter langes und 1,2 Meter breites Schutznetz, das in der Krabbenfischerei eingesetzt wird. Ein anderer fraß eine 70 Zentimeter lange Plastikabdeckung aus dem Motorraum eines Autos. „Diese Funde zeigen uns die Auswirkungen unserer Kunststoffgesellschaft: Tiere nehmen unbeabsichtigt Plastik und anderen Kunststoffmüll auf, leiden darunter, im schlimmsten Fall verhungern einige bei vollen Mägen", sagte Umweltminister Robert Habeck. Und weiter: „Das ist eine dringende Mahnung, verstärkt gegen Müll im Meer vorzugehen, Schleswig-Holstein wird seine Anstrengungen hierzu intensiv fortsetzen.“

Gestrandete Pottwale an der Nordsee

Die „Müllkippe Meer“ macht sich auch an diversen Windsurfspots immer wieder bemerkbar. Zwar steht Deutschland noch vergleichsweise gut dar, global gesehen ist die Situation längst eine Katastrophe. Einen ausführlichen WINDSURFERS-Bericht zu der Thematik, findet ihr hier.

In dem nördlichsten Bundesland der BRD war die maritime Verschmutzung 2015 ein Schwerpunktthema der Landesregierung. Der Verunreinigung durch Plastik soll endlich mehr Aufmerksamkeit gewidmet werden. Habeck: „Unsere gemeinsame "Fishing for Litter"-Initiative mit dem NABU, die Unterstützung von plastikfreien Modellregionen und Müllsammelaktionen tragen bereits dazu bei, auf das real existierende Problem aufmerksam zu machen und ein Umdenken in der Gesellschaft zu bewirken. Nur lösen können wir das Problem damit noch lange nicht.“ Das Kabinett habe daher gerade erst einem umfänglichen Maßnahmenkatalog zum Meeresschutz zugestimmt, bei dem auch an der Quelle des Mülls, bei der herstellenden Industrie, angesetzt werden soll. Die Umsetzung dieser Maßnahmen soll zukünftig auf Bundesebene durch einen Runden Tisch aus verschiedenen Interessensvertretern koordiniert werden. „Schleswig-Holstein wird sich für notwendige rechtliche Regelungen auf Bundes- oder EU-Ebene einsetzen, auch für ein Verbot von Mikroplastik", bestätigte der Umweltminister.

Fotos: Reno Lottmann, Claußen/LKN.SH, Nationalpark Wattenmeer








NEWS


Malte Reuscher wechselt zu Fanatic

Malte Reuscher wechselt zu Fanatic 10.12.2017 - Der Worldcupper und DWCler verlässt JP und fährt 2018 Fanatic. ...

Gun Sails mit neuem Logo, neuer Website und neuen Produkten

Gun Sails mit neuem Logo, neuer Website und neuen Produkten 7.12.2017 - Für 2018 präsentiert sich die Deutsche Segelmarke Gun Sails in neuem Li ...

Red Bull Storm Chase 2018: Offizielle neue Waiting-Period

Red Bull Storm Chase 2018: Offizielle neue Waiting-Period 5.12.2017 - Der härteste Windsurf-Contest der Welt ist zurück. Die Waiting-Period der ...

Naish erweitert Foil-Range

Naish erweitert Foil-Range 3.12.2017 - Das Foil-Brett "Hover" bekommt einen größeren Bruder. ...

Norden Surfboards: Christmas Deal Aktion 2017

Norden Surfboards: Christmas Deal Aktion 2017 1.12.2017 - Norden Surfboards lockt vor Weihnachten mit tollen Angeboten. ...

Umfrage: Reisen mit Surf-Equipment

Umfrage: Reisen mit Surf-Equipment 29.11.2017 - Helft dem jungen Start-Up Bladdersurf und gewinnt einen 250€ Amazon-Gutschein! ...

Riggs im Rucksack: Neues Freeride-Segel

Riggs im Rucksack: Neues Freeride-Segel 27.11.2017 - RRD erweitert seine Compact Series um zwei Freeride-Segel. Genau wie das Wave-Pendant soll es in eine ...

PWA Worldcup 2018: Neues Event in Essaouira

PWA Worldcup 2018: Neues Event in Essaouira 22.11.2017 - Am Weltklasse-Spot in Marokko werden Anfang April 2018 neben der IWT wohl auch die PWA einen Stop ...

Sturz im Speedkanal: Andy Laufer verletzt

Sturz im Speedkanal: Andy Laufer verletzt 20.11.2017 - Andy Laufer crasht in Namibia und ist jetzt auf dem Weg zurück nach Deutschland. ...

RRD X-FIRE V10: Das Board des nächsten Weltmeisters?

RRD X-FIRE V10: Das Board des nächsten Weltmeisters? 17.11.2017 - Ab sofort ist die neue Slalom-Maschine von Antoine Albeau im Shop erhältlich. ...

Steffi Wahl fährt jetzt Windflüchter Surfboards

Steffi Wahl fährt jetzt Windflüchter Surfboards 15.11.2017 - Deutschlands Top-Waveriderin ist ab sofort nicht mehr auf den Boards von Patrik, so ...

Update vom Kanal: Laufer und Asmussen wollen Rekord brechen

Update vom Kanal: Laufer und Asmussen wollen Rekord brechen 13.11.2017 - Andy Laufer und Gunnar Asmussen wollen in Namibia den deutschen Rekord von Christ ...

PWA 2018: Neuer Wave-Tourstop und Zusammenarbeit mit IWT

PWA 2018: Neuer Wave-Tourstop und Zusammenarbeit mit IWT 10.11.2017 - Headjudge Duncan Coombs hat ein paar Einblicke in die Zukunft der Word Tour gegeben. ...
Weitere News