WINDSURFERS HOME
WINDSURFERS auf Facebook WINDSURFERS auf Twitter WINDSURFERS auf Google+
 

Speedkini 2016: Walchensee sorgt für Bestzeiten

2016-10-13 14:25:23 - Viel Bewegung in der Rangliste des bayerischen Speed-Wettbewerbs. Ein Zwischenbericht zum September…

Speedkini 2016: Walchensee sorgt für Bestzeiten

Den Start in den September machte Christian Owsinski, der sich früh am Morgen auf dem Weissensee verbesserte. Christian erreichte 28,016 kts und stand damit auf Platz 39. Mit Carola Heine stieg am 4. September eine weiter Dame ins Feld ein. Carola setzte sich mit 22,440 kts auf Platz 5 der Damen. Ebenso wie Carola war auch Markus Lidl wiedermal am Walchensee unterwegs und schaffte es, sich auf 31,782 kts zu verbessern. Auch am Ammersee gab es guten Wind zu vermelden, was Andreas Woerle nutzte, um 23,638 kts einzufahren. Und noch ein zweiter Racer nutzte den Ammersee um eine Zeit einzureichen. Jörg Frodl platzierte sich mit 26,711 kts in der Wertung.

Den Anfang einer ganzen Reihe an Fahrern, die die super Bedingungen am Walchensee in den folgenden Tagen nutzen konnten machte Sylvia Titz, die sich hartnäckig Stück für Stück verbessert und nun 22,712 kts einreichen konnte. Weiter ging es dann mit einem Neuling, Oliver Varoß stieg in die Wertung ein und setzte sich mit 24,329 kts auf Platz 65. Walchensee Dauerurlauber Michael Barwinski hatte in seinem diesjährigen Sommerurlaub schon einige gute Tage erwischt, doch seine bisher beste Zeit schickte er vom 7., wo er 28,109 kts schaffte. Rainer Dischinger, der ebenfalls am Walchensee unterwegs war, raste auf seinem Magic Ride mit 28,366 kts auf Platz 34, wohlgemerkt mit Freeride Material!

Speedkini 2016: Walchensee sorgt für Bestzeiten

DER Moment am Walchensee gehörte aber jemand anderem. Er ist einer der akribischsten Surfer, die ich kenne, ein guter Kumpel, ein hartnäckiger Trainingsparner und einer, der wirklich alles was man ihm an Tipps gibt aufsaugt wie ein Schwamm. Das machte sich am Walchensee für Matthias Groß bezahlt. Er erreichte sensationelle 33,784 kts Höchstgeschwindigkeit uns setzte sich mit einem Durchschnit von 31,945 kts auf Paltz 8! „Es freut mich ganz besonders für Matthias, weil er es sich wirklich erarbeitet hat und weil er immer nach Tipps fragt und sich verbessern will!“, so Organisator Tobi Ullrich zur Verbesserung von Matthias.

Wieder einmal war der Early Bird vom Weissensee unterwegs: Christian Owsinski ging erneut um Morgengrauen aufs Wasser und verbesserte sich mit seiner neuen Winheller Finne auf Anhieb. Christian stand damit nun auf Platz 32 mit 28,666 kts. Selber Tag, selber Spot, anderer Fahrer. Florian Seitz verbesserte sich ebenfalls am Weissensee auf 26,011 kts. Einmal mehr brachte der Walchensee uns tolle Bedingungen und so auch wieder zwei Neueinsteiger. Jan Sandro Brenner reichte 18,895 kts vom 12. ein und gleich einen Tag später kamen von Christian Rak 29,054 kts. Die beiden belegten damit die Plätze 82 und 28.


Speedkini 2016: Walchensee sorgt für Bestzeiten

Auf das nächste Update mussten wir dann leider etwas warten, aber dann war es wieder der Walchensee... Fabi Weber stieg mit seinem neuen Slalomstuff in die Wertung ein und platzierte sich direkt auf Platz 14. Er schaffte an einem eher ruhigen Tag satte 30,848 kts. Walchensee, Walchensee und nochmal Walchensee... Zuverlässig brachte er einige weitere gute Tage. Am 24. war es Oliver Varoß, der sich auf Platz 68 verbesserte. Viel Betrieb war dann auch einen Tag später, als es gleich vier neue Einträge gab. Georg Hindelang setzte sich auf Platz 66 und ein weiterer Kini-Infizierter, Markus Bartl, reichte erneut eine Zeit ein und kletterte mit 26,991 kts auf Platz 52. Ebenfalls war es der Walchensee, an dem Martin Reiss die Führung bei den Junioren übernahm. Martin schaffte 28,768 kts was ihm in der Gesamtwertung Platz 34 brachte. Endlich auch mal wieder was von einem der Flusskrebse: Ralf Kott, momentan schnellster an der Lechstaustufe verbesserte sich auf Platz 23.

Die Siegerehrung findet in diesem Jahr am 14. Januar im Beach38 in München satt. Mehr Infos zum bayerischen Speed-Contest gibt es hier.








NEWS


Wie geht es eigentlich Taty Frans nach dem Horrorcrash?

Wie geht es eigentlich Taty Frans nach dem Horrorcrash? 16.8.2017 - Wer den Slalom Weltcup auf Fuerteventura verfolgt hat, erinnert sich sicherlich an de ...

Update: Windsurf `round Europe!

Update: Windsurf `round Europe! 15.8.2017 - Er ist in Dänemark! Einen großen Schritt während seiner Reise unternahm Jono Dunnet in den le ...

Jobangebot: Mitarbeiter/in für den Customer Service

Jobangebot: Mitarbeiter/in für den Customer Service 14.8.2017 - Die Pryde Group aus Taufkirchen sucht Verstärkung im Customer Service mit Schwe ...

Neue Anzüge zum 35-jährigen XCEL-Jubiläum

Neue Anzüge zum 35-jährigen XCEL-Jubiläum 12.8.2017 - Zum Geburtstag gibt's die brandneue Collection X. ...

Robby Naish besucht Kiel

Robby Naish besucht Kiel 10.8.2017 - Morgen ist Surflegende Robby Naish im Kieler Surfhouse. ...

Foilen, foilen und noch mehr foilen!

Foilen, foilen und noch mehr foilen! 10.8.2017 - Naish bringt eine ganze Foil-Palette mit eigener Website an den Start! ...

ION bringt Hartschalen-Trapeze auf den Markt

ION bringt Hartschalen-Trapeze auf den Markt 9.8.2017 - ION entwickelt mit der Composite Series eine neue Trapezgeneration! ...

Worldcup Sylt 2017: Programm und Promis sind bereit!

Worldcup Sylt 2017: Programm und Promis sind bereit! 8.8.2017 - Der einzige deutsche PWA Weltcup steht in den Startlöchern. In den Disziplinen Slal ...

Pacasmayo Classic 2017: Die längste Welle der Welt

Pacasmayo Classic 2017: Die längste Welle der Welt 7.8.2017 - Die International Windsurfing Tour (ehemals AWT) kehrt nach Peru zurück. ...

PWA Teneriffa 2017: Flaute verhindert actionreichen Auftakt

PWA Teneriffa 2017: Flaute verhindert actionreichen Auftakt 6.8.2017 - Der Wind wollte heute einfach nicht durchstarten - ganz ungewohnt für den Ho ...

Neue Slingshot Foils

Neue Slingshot Foils 5.8.2017 - Die Kite-Marke hat nie vergessen, wo sie herkommt. ...