WINDSURFERS HOME
WINDSURFERS auf Facebook WINDSURFERS auf Twitter WINDSURFERS auf Google+
 

Vincent Langer dominiert beim DWC Kühlungsborn 2017

2017-07-10 08:11:13 - An dem Kieler führte auch für Gunnar Asmussen und Nico Prien kein Weg vorbei, die sich hinter ihm einreihten.

Vincent Langer dominiert beim DWC Kühlungsborn 2017
Die drei aktuell schnellsten Surfer des DWC aufgereiht.

Der Formula Windsurfing Weltmeister Vincent Langer (GER-1) siegte an diesem Wochenende beim Deutschen Windsurfcup in Kühlungsborn. Über 25.000 Besucher verfolgten bei strahlendem Wetter die Rennen der höchsten deutschen Regattaserie im Windsurfen.

„Das Ostseebad Kühlungsborn ist eine optimale Plattform für den Multivan Windsurf Cup. Die Bedingungen auf dem Wasser sind anspruchsvoll. Die Infrastruktur an Land ist perfekt. Wir danken den Partnern vor Ort für die tolle Unterstützung. Die vielen begeisterten Zuschauer haben gezeigt, dass Windsurfen hier in Kühlungsborn zu Hause ist“, so Matthias Regber (CEO Choppy Water GmbH).

Erstmal hieß es sich jedoch in Geduld üben: Erst am Samstagabend reichten die Bedingungen für offizielle Wettbewerbe aus. In einer Spätschicht konnten dann aber sogar vier Formula-Wettfahrten durchgeführt werden.

Vincent Langer dominiert beim DWC Kühlungsborn 2017
Vincent Langer hatte sein Formula-Material am besten im Griff.

Vincent Langer zeigte, dass er als Formula Windsurfing Weltmeister aktuell das Maß der Dinge ist. In drei der vier Wettfahrten siegte er souverän. Nur in der letzten Wettfahrt ließ er den Flensburger Gunnar Asmussen (GER-2) auf der Zielgeraden passieren. „Was ein wunderschönes Event am schönsten Strand der diesjährigen Tour. Wir hatten tolle Rahmenbedingungen gepaart mit perfekten Formula Bedingungen am Samstag. Ich freue mich schon auf nächstes Jahr“, sagt der Sieger.

Gunnar Asmussen lieferte sich mit Nico Prien (GER-7) ein heißes Duell um Platz zwei. Die beiden schoben sich im Laufe des Events munter zwischen dem zweiten und dritten Platz hin und her. Mit seinem Sieg im letzten Lauf setzte sich Asmussen schlussendlich auf den zweiten Platz. Auch in der Gesamtwertung konnte er nun wieder an Prien vorbei auf den zweiten Platz steigen. „Ich hatte mich im Material verpokert. Im zweiten und dritten Rennen habe ich Finnen getestet, die nicht so gut gefahren sind. Im letzten Rennen bin ich mit dem gewohnten Set Up gestartet und hatte wieder den gewohnten Speed. Kühlungsborn war ein wunderschönes und gut organisiertes Event. Es ist immer wieder schön in Kühlungsborn“, berichtet Gunnar Asmussen.

Der Schönberger Nico Prien haderte etwas mit seinem Regattapech. Nachdem er zwischenzeitlich klar auf Platz zwei lag, musste er am Ende mit Platz drei Vorlieb nehmen. Damit unterstrich Prien aber erneut, dass er einer der besten Racer in Deutschland ist. „Wir waren bei den Rennen sehr dicht beieinander, wodurch es echt spannend wurde. Für mich ist es am unglücklichsten ausgegangen, da ich taktisch schlechtere Kurse gewählt habe. Es war schön hier und ich bin froh, dass es mit dem Wind spontan noch geklappt hat“, so Nico Prien. Leon Delle (GER-6) aus Soest konnte Platz vier erobern. Der Ravensburger Fabian Mattes komplettiert die Top-5


Vincent Langer dominiert beim DWC Kühlungsborn 2017

Auch die Nachwuchsfahrer lieferten sich abermals spektakuläre Duelle. Am Ende hatte Lars Paustian (GER-1999) aus Kiel mit einem hervorragenden Platz 11 in der Gesamtwertung die Nase vorn und wurde als bester Fahrer Youth U-20 geehrt. Im Kampf um Platz zwei konnte sich Michele Antoine Becker aus Hamburg gegen Julien Pockrandt durchsetzen. Der Kieler Justus Schott (GER-29) war bester Junior U-17 während Philipp Müller (GER-100) aus Hannover sich in der Masters Ü45-Katagorie durchsetzen konnte. Fabian Wolf (GER-404) war der beste Rookie.

Der nächste DWC-Stop findet vom 26.07 - 30.07.17 auf Sylt statt - stay tuned!

Fotos: © Choppy Water GmbH








NEWS


Worldwide Wave: RRD Wave Cult V7 2018

Worldwide Wave: RRD Wave Cult V7 2018 20.9.2017 - Ein Board für alle Bedingungen - das verspricht Roberto Ricci. ...

Waterspeed App: Standalone für Apple Watch

Waterspeed App: Standalone für Apple Watch 18.9.2017 - Die App läuft selbstständig auf der Apple Watch und erlaubt damit das Aufzeichnen e ...

Gaza Surf Club auf DVD

Gaza Surf Club auf DVD 16.9.2017 - Das Surf-Movie abseits des Mainstreams kann man sich jetzt für das Heimkino zulegen. ...

Ralf Ewers gewinnt die Speedsurf-DM 2017

Ralf Ewers gewinnt die Speedsurf-DM 2017 15.9.2017 - Auf Fehmarn fand die Deutsche Meisterschaft im Speedsurfen statt. Ralf Ewers ist der neue Deutsche M ...

Naish Kollektion 2018

Naish Kollektion 2018 14.9.2017 - Die neuen Spielzeuge für Windsurfer vom Meister persönlich sind da! ...

Gunnar Asmussen knackt 100Km/h Schallmauer

Gunnar Asmussen knackt 100Km/h Schallmauer 13.9.2017 - Speed vom anderen Stern! Gunnar Asmussen fährt mal eben über 54 Knoten. ...

Raceboard EM: Spöttel und Stadler auf top Platzierungen

Raceboard EM: Spöttel und Stadler auf top Platzierungen 13.9.2017 - Fast 100 Starter und 12 Wettfahrten. Aron Gadorfalvi wird Europameister. Deutsch ...

LD Grönwohld: Asmussen gewinnt!

LD Grönwohld: Asmussen gewinnt! 12.9.2017 - Der Flensburger Gunnar Asmussen (GER-2) konnte den Multivan Windsurf Cup in Grönwohld für sich ...

PWA Hvide Sande 2017: Seegras macht Ärger

PWA Hvide Sande 2017: Seegras macht Ärger 11.9.2017 - Trotz Wind konnten keine weiteren Races abgeschlossen werden. ...

Neuer Plug-and-Play Freerider von Starboard

Neuer Plug-and-Play Freerider von Starboard 10.9.2017 - Starboard verbindet die Baureihen AtomIQ und Carve zum neuen CarveIQ. ...

PWA Hvide Sande: Ruhe vor dem Sturm

PWA Hvide Sande: Ruhe vor dem Sturm 9.9.2017 - Noch keine Races am ersten Tag. Es kommen fünf Tage mit Wind! ...