WINDSURFERS HOME
WINDSURFERS auf Facebook WINDSURFERS auf Twitter WINDSURFERS auf Google+
 

Industrie-Insider Ben Severne im Interview - Das Wichtigste ist Windsurfen

Der sympathische und bodenständig wirkende Australier ist Namensgeber und Gründer von Branchen-Riese Severne Sails. Im WINDSURFERS-Interview steht er Rede und Antwort zu seiner Arbeit, zum Umweltschutz und zum Konkurrenzkampf in der Windsurf-Industrie.

Wenn der eigene Name auf mehr als jedem zweiten Segel steht, dann hat man es wohl geschafft. Beeindruckend wirkt der Aufmarsch an Severne Segeln an den Spots in Australien. Und inmitten der rot leuchtenden Segel-Masse sticht ein sympathischer Strahlemann heraus, dem aus dem Gesicht abzulesen ist, wie viel Freude er beim Surfen hat. Und nicht nur das: In der Wavewertung des Lancelin Ocean Classics landet er sogar auf Platz drei und verweist den Weltmeister von 2004, Scott McKercher, mit amtlichen Wellenritten und Loops auf die hinteren Ränge. Außerdem ist Ben Severne CEO und der Kopf hinter der Segelmarke Severne Sails – und trotzdem verbringt er mehr Zeit auf dem Wasser, als im Büro.

Industrie-Insider Ben Severne im Interview - Das Wichtigste ist Windsurfen
Industrie-Insider Ben Severne im Interview - Das Wichtigste ist Windsurfen
Scott Mc Kercher halst für die Kamera (Foto: Severne Sails)

Severne Sails existiert nunmehr seit über 10 Jahren und zählt eine Reihe namhafter Teamrider. Grund genug ihn zum Interview einzuladen! Die Zusage ließ nicht lange auf sich warten, einen Termin festzulegen war jedoch nicht möglich, da er an mehreren Orten gleichzeitig zu sein scheint. Der entscheidende Tipp kam dann aus dem Headoffice: „Interview ihn einfach nach dem Surfen, irgendwann taucht er an jedem Spot mal auf.“ Und tatsächlich: Nach einigen Tagen treffen wir Mr. Severne, wie er sich mit einem fetten Grinsen im Gesicht an einem west-australischem Top-Spot die Haare trocknet. Das ist die Gelegenheit!

Hallo Ben! Hast du gerade ein bisschen Zeit uns ein paar Fragen zu beantworten?
Klar! Schön, dass es geklappt hat.


Industrie-Insider Ben Severne im Interview - Das Wichtigste ist Windsurfen
Der Boss beim Fotoshooting (Foto: Severne Sails)

Wie sieht deine Arbeit bei Severne Sails aus? Bist du viel am Computer oder mehr auf Reisen?
Alle sechs Wochen fliege ich zum Hersteller nach China. Am Computer arbeite ich durchschnittlich vier bis fünf Stunden täglich, das macht mir nicht so viel Spaß. Das Wichtigste und natürlich das Schönste an meiner Arbeit ist das Windsurfen. Das hat absolute Priorität! Die Wave-Prototypen teste ich immer als Erster, um schon mal grobe Mängel zu beseitigen. Wenn die Bedingungen gut sind, fahre ich statt ins Büro nach Perth oder lieber für ein paar Tage nach Coronation.

Woher beziehst du deine Motivation und Inspiration für die Entwicklung der Segel?
Alle Mitarbeiter sind begeisterte Windsurfer und auch die Jungs aus der Produktion sind oft auf dem Wasser. Ich denke, das ist unsere Hauptmotivation, dass wir die Verbesserung am Material machen, um auch selbst noch mehr Spaß auf dem Wasser zu haben. Wenn ein Segel oder mittlerweile auch Board gut ist, dann wird manchmal nur das Design verändert. Bis zuletzt bin ich sieben Jahre lang das gleiche Waveboard gefahren, weil es für mich einfach perfekt funktioniert hat.



Alle Bilder (12):
 Boujma Guillol ist seit Jahren im Severne-Team (Foto: Severne Sails)
Ben Severne testet das Wavematerial immer als Erster (Foto: Severne Sails)
 Der Boss beim Fotoshooting (Foto: Severne Sails)
Viel Wind gibt es vor der Haustür. Ben Severne im Turbomodus (Foto: Severne Sails)
Farbenfroh prasentiert sich die Boardrange von Severne (Foto: Fabian Grundmann)
Die roten Segel dominieren auch in der Raceboardclass (Foto: IRA)
Fast nur am Strand anzutreffen. Ben Severne (li.) beim Interview (Foto: J. Schellenberg)
James-Hooper (li.) steckt hinter den Boards von Severne (Foto: J. Schellenberg)
Immer am Start! Ben Severne nimmt auch beim Longdistance in Lancelin teil (Foto: Fabian Grundmann)
Scott Mc Kercher kann es noch immer! (Foto: Severne Sails)
 Scott Mc Kercher halst für die Kamera (Foto: Severne Sails)
Severne bietet auch Bump- and Jump-Equipment (Foto: Severne Sails)






PEOPLE


Vincent Langer im Interview: Team Germany beim Windsurf World Cup Sylt 2017

Vincent Langer im Interview

Team Germany beim Windsurf World Cup Sylt 2017

Das Team Germany beim Windsurf World Cup auf ...
Lina Erpenstein im Interview: Team Germany beim Windsurf World Cup Sylt 2017

Lina Erpenstein im Interview

Team Germany beim Windsurf World Cup Sylt 2017

Das Team Germany beim Windsurf World Cup au ...
Florian Jung im Interview: Team Germany beim World Cup Sylt

Florian Jung im Interview

Team Germany beim World Cup Sylt

Das Team Germany beim Windsurf World Cup auf Sy ...

MORE PEOPLE


Leon Jamaer Interview: Vor dem Start des Windsurf World Cup Sylt 2017

Leon Jamaer Interview

Vor dem Start des Windsurf World Cup Sylt 2017

Das Team Germany beim Windsurf World Cup auf Sylt im Interview: Waverider Leon Jamaer. ...
Gunnar Asmussen im Interview: Vor dem Start des Windsurf World Cup Sylt 2017

Gunnar Asmussen im Interview

Vor dem Start des Windsurf World Cup Sylt 2017

Das Team Germany beim Windsurf World Cup auf Sylt im Interview: Slalom-Spezialist Gunnar Asmussen. ...
Günter Lorch im Interview: 'Die Umwelt profitiert von robusten Boards'

Günter Lorch im Interview

'Die Umwelt profitiert von robusten Boards'

Hochwertige Carbonmaterialien und auffällig dunkle Optik: Das steckt hinter LORCHs „Blackline Technologie". ...
Lina Erpenstein im Interview: Deutschlands neue Top-Waveriderin

Lina Erpenstein im Interview

Deutschlands neue Top-Waveriderin

Sie ist weiblich, jung, schlau, kommt aus Deutschland und stellt mit ihren Loops die meisten Jungs in den Schatten. Lina Erpenstein fuhr gerade beim Worldcup auf ...
Vincent Langer im Interview: 'Ich hab einfach richtig Bock auf Surfen!'

Vincent Langer im Interview

'Ich hab einfach richtig Bock auf Surfen!'

Im WINDSURFERS-Interview erklärt der 30-Jährige, wieso er die Deutsche Tour mitfährt, obwohl er auch im Worldcup ordentlich was reißen könnte, ve ...
Steffi Wahl: Nach 20 Jahren World Cup motivierter denn je

Steffi Wahl

Nach 20 Jahren World Cup motivierter denn je

Steffi Wahl ist ein Aushängeschild für den Windsurfsport. Weil sie trotz Beruf enorm erfolgreich surft und immer den Blick für das Wesentliche ...
Sailloft Hamburg: Das Hobby (erfolgreich) zum Beruf gemacht

Sailloft Hamburg

Das Hobby (erfolgreich) zum Beruf gemacht

Segel statt Zahnfleisch nähen! Die Sailloft Hamburg Gründer Gerrit Maaß und Olaf Hamelmann erklären uns ...
Er loopt wieder: Philip Köster - das erste Interview nach seiner Verletzung

Er loopt wieder

Philip Köster - das erste Interview nach seiner Verletzung

Wegen Kreuzbandriss war er sechs Monate nicht Surfen. Der dreifache Wave-Weltmeister Philip Köster im ersten WINDSURFERS-Interview seit sein ...
Neopren oder Nadelstreifen, Marco Lufen?: Das deutsche Freestyle-Ass im Interview

Neopren oder Nadelstreifen, Marco Lufen?

Das deutsche Freestyle-Ass im Interview

Entscheidet man sich für eine Freestyle-Karriere, setzt man alles auf Rot. Bei gerade einmal zwei World Cups pro Jahr erinnert diese manch ...
Amanda Beenen im Interview: Pleite trotz PWA

Amanda Beenen im Interview

Pleite trotz PWA

„Frauen bekommen kein Geld.“ Profi-Waveriderin Amada Beenen nimmt im Interview mit WINDSURFERS kein Blatt vor den Mund. ...
Ross Williams im Interview: Der beste Overall-Windsurfer der Welt

Ross Williams im Interview

Der beste Overall-Windsurfer der Welt

Ross Williams ist absolute Weltklasse in gleich drei Disziplinen und führt trotzdem ein Leben außerhalb des Rampenlichts. Wir sprachen mit dem wohl b ...
Industrie-Insider Ben Severne im Interview: 'Das Wichtigste ist Windsurfen'

Industrie-Insider Ben Severne im Interview

'Das Wichtigste ist Windsurfen'

Der sympathische und bodenständig wirkende Australier ist Namensgeber und Gründer von Branchen-Riese Severne Sails. Im WINDSURFERS-Interview ...
Weltmeister Matteo Iachino: 'Ich muss noch einiges lernen'

Weltmeister Matteo Iachino

'Ich muss noch einiges lernen'

Nach einer nicht enden wollenden Dunkerbeck-Albeau-Ära gibt es nun erstmals seit 13 Jahren wieder einen neuen Slalomweltmeister: Matteo Iachino. ...
Nico Prien im Interview: Der heimliche Star

Nico Prien im Interview

Der heimliche Star

Im Windschatten von Vincent Langer hat sich Nico Prien dieses Jahr zum zweitbesten Fahrer im DWC gemausert. Wir haben den deutschen Vizemeister über Training auf der Ostsee, He ...