WINDSURFERS HOME
WINDSURFERS auf Facebook WINDSURFERS auf Twitter WINDSURFERS auf Google+
 

Robby Swift

Schon mit drei Jahren stellte Papa Swift den kleinen Robby zum ersten Mal auf ein Windsurfbrett. Knapp zwei Jahrzehnte später ist der 22-jährige Engländer einer der vollkommensten Windsurfer der Welt. Egal ob Freestyle, Wave oder SuperX, Robby rockt in allen Disziplinen in der obersten Liga. In Windsurfers beschreibt er seinen Weg an die Spitze der internationalen Windsurf-Elite und spricht über den grossen Traum, der ihn antreibt: die Krone eines Weltmeisters.

<b>"How it all began"

Als ich am 11. April 1984 geboren wurde, war Windsurfen auf einem absoluten Höhepunkt. Jeder wollte zu dieser Zeit windsurfen. In Werbespots, auf Kellogg's-Packungen und sogar in der allgemeinen Sportberichterstattung - Windsurfen war omnipräsent. Selbst Menschen, die nicht die leiseste Ahnung vom Windsurfen hatten, fuhren mit Brettern auf dem Auto durch London - als angesagtes Fashion-Statement. Auch mein Vater liess sich von diesem Boom anstecken. Den grössten Teil seines Lebens hatte er damit verbracht, in London Leitern rauf- und runterzuklettern, bepackt mit zig Kilo Dachziegeln auf seinen Schultern. Durch seine Zielstrebigkeit und seinen Fleiss schaffte er es, ein erfolgreiches Dachdeckerunternehmen aufzubauen und sieben Kinder aufzuziehen, und schliesslich stellte er fest, dass es neben Arbeit auch noch andere schöne Dinge im Leben gibt: Mein Vater wurde Windsurfer und gab seinem Leben von da an einen neuen Inhalt. Als ich geboren wurde, benannte er mich nach seinem grossen Idol Robby Naish. Ein schweres Erbe, das mir da in die Wiege gelegt wurde!

Robby Swift
Robby Swift

» ª Robby ist intelligent und er weiss genau, was er will. Er ist die perfekte Contest-Maschine. ´ Nik Baker «

"My dream"

Seit ich denken kann, war es mein Traum, Profi-Windsurfer zu werden. Als ich fünf Jahre alt war, filmte mich mein Vater mit einer alten Kamera. Darauf machte ich eine klare Ansage: "Ich will Windsurf-Weltmeister werden!" Dieses Video schickte er hoch motiviert an alle namhaften Windsurf-Firmen in der Hoffnung, mir so früh wie möglich die nötigen Sponsoren zu sichern. Immerhin gewährte mir ein ortsansässiger Windsurf-Shop namens "Whistable" ganze 25 Prozent Rabatt auf jeden Einkauf - mein erster Sponsorenvertrag.


Meine Eltern arbeiteten hart, um mir und meinen sechs Geschwistern jedes Jahr einen langen Sommerurlaub auf den Kanarischen Inseln zu ermöglichen. Hier konnte ich jeden Tag windsurfen, solange ich wollte. Während meine Geschwister bevorzugten, im Pool zu spielen, wollte ich ständig an den Strand und aufs Wasser. Wenn mich meine Eltern für irgendwas bestrafen wollten, bekam ich nie Hausarrest oder Ähnliches aufgebrummt. Die härteste Strafe für mich war eine Windsurf-Sperre. Ihr glaubt gar nicht, wie gut sich ein Zehnjähriger einen ganzen Sommer benehmen kann, wenn er weiss, dass er dafür jeden Tag aufs Wasser darf!









PEOPLE


Günter Lorch im Interview: 'Die Umwelt profitiert von robusten Boards'

Günter Lorch im Interview

'Die Umwelt profitiert von robusten Boards'

Hochwertige Carbonmaterialien und auffä ...
Lina Erpenstein im Interview: Deutschlands neue Top-Waveriderin

Lina Erpenstein im Interview

Deutschlands neue Top-Waveriderin

Sie ist weiblich, jung, schlau, kommt aus Deutschland un ...
Vincent Langer im Interview: 'Ich hab einfach richtig Bock auf Surfen!'

Vincent Langer im Interview

'Ich hab einfach richtig Bock auf Surfen!'

Im WINDSURFERS-Interview erklärt der 30-Jährige, wieso e ...

MORE PEOPLE


Steffi Wahl: Nach 20 Jahren World Cup motivierter denn je

Steffi Wahl

Nach 20 Jahren World Cup motivierter denn je

Steffi Wahl ist ein Aushängeschild für den Windsurfsport. Weil sie trotz Beruf enorm erfolgreich surft und immer den Blick für das Wesentliche ...
Sailloft Hamburg: Das Hobby (erfolgreich) zum Beruf gemacht

Sailloft Hamburg

Das Hobby (erfolgreich) zum Beruf gemacht

Segel statt Zahnfleisch nähen! Die Sailloft Hamburg Gründer Gerrit Maaß und Olaf Hamelmann erklären uns ...
Er loopt wieder: Philip Köster - das erste Interview nach seiner Verletzung

Er loopt wieder

Philip Köster - das erste Interview nach seiner Verletzung

Wegen Kreuzbandriss war er sechs Monate nicht Surfen. Der dreifache Wave-Weltmeister Philip Köster im ersten WINDSURFERS-Interview seit sein ...
Neopren oder Nadelstreifen, Marco Lufen?: Das deutsche Freestyle-Ass im Interview

Neopren oder Nadelstreifen, Marco Lufen?

Das deutsche Freestyle-Ass im Interview

Entscheidet man sich für eine Freestyle-Karriere, setzt man alles auf Rot. Bei gerade einmal zwei World Cups pro Jahr erinnert diese manch ...
Amanda Beenen im Interview: Pleite trotz PWA

Amanda Beenen im Interview

Pleite trotz PWA

„Frauen bekommen kein Geld.“ Profi-Waveriderin Amada Beenen nimmt im Interview mit WINDSURFERS kein Blatt vor den Mund. ...
Ross Williams im Interview: Der beste Overall-Windsurfer der Welt

Ross Williams im Interview

Der beste Overall-Windsurfer der Welt

Ross Williams ist absolute Weltklasse in gleich drei Disziplinen und führt trotzdem ein Leben außerhalb des Rampenlichts. Wir sprachen mit dem wohl b ...
Industrie-Insider Ben Severne im Interview: 'Das Wichtigste ist Windsurfen'

Industrie-Insider Ben Severne im Interview

'Das Wichtigste ist Windsurfen'

Der sympathische und bodenständig wirkende Australier ist Namensgeber und Gründer von Branchen-Riese Severne Sails. Im WINDSURFERS-Interview ...
Weltmeister Matteo Iachino: 'Ich muss noch einiges lernen'

Weltmeister Matteo Iachino

'Ich muss noch einiges lernen'

Nach einer nicht enden wollenden Dunkerbeck-Albeau-Ära gibt es nun erstmals seit 13 Jahren wieder einen neuen Slalomweltmeister: Matteo Iachino. ...
Nico Prien im Interview: Der heimliche Star

Nico Prien im Interview

Der heimliche Star

Im Windschatten von Vincent Langer hat sich Nico Prien dieses Jahr zum zweitbesten Fahrer im DWC gemausert. Wir haben den deutschen Vizemeister über Training auf der Ostsee, He ...
Mathias Genkel: Der 'Deutsche Meister' im Freestyle?

Mathias Genkel

Der 'Deutsche Meister' im Freestyle?

Mathias Genkel hat dieses Jahr zwei von drei GFB-Events gewonnen. Trotzdem darf er sich nicht 'Deutscher Meister' nennen. Wir trafen den 'Jahresranglisten-Ersten' zu einem Gespr ...
In den großen Fußstapfen Gollitos: Deivis Paternina im Interview

In den großen Fußstapfen Gollitos

Deivis Paternina im Interview

Optimale Trainingsbedingungen und jede Menge Talente auf dem Wasser – aber keiner schaut zu. Wir sprachen mit einem der besten Nachwuchsfreestyler & ...
Philip Köster: Wie steht es um den deutschen Weltmeister?

Philip Köster

Wie steht es um den deutschen Weltmeister?

Der 22-Jährige verletzte sich vor einem Monat schwer. Wir sprachen mit Philip Köster über seinen Unfall und ein mögliches Comeback. ...
Dieter van der Eyken: Der amtierende Weltmeister im Interview

Dieter van der Eyken

Der amtierende Weltmeister im Interview

Vom Jäger zum Gejagten: Als Underdog schaffte er vergangenes Jahr mit dem Titel eine kleine Sensation. Was sich seitdem änderte, verrät der Belgier ...
Der neue Freestyle-Gott: Amado Vrieswijk im Interview

Der neue Freestyle-Gott

Amado Vrieswijk im Interview

Der 20-jährige Bonaire-Boy Amado Vrieswijk ist dieses Jahr das Nonplusultra im Freestyle und steht kurz vor seinem ersten Titel. Im Interview mit Windsurfers spricht ...