WINDSURFERS HOME
WINDSURFERS auf Facebook WINDSURFERS auf Twitter WINDSURFERS auf Google+
 

Ross Williams im Interview: Der beste Overall-Windsurfer der Welt - Teil 3


Warum bist Du denn so ein guter Allrounder? Hast Du dafür eine Erklärung?
Ich glaube einfach, dass das daran liegt, dass ich auf einer Insel groß geworden bin, wo es alle Bedingungen gibt. Flachwasser, Chop, Welle – wir fanden immer einen Ort wo man Spaß haben konnte. Niton und Ventor, meine Home-Wave-Spots funktionieren beide bei starkem Südwest-Wind. Aber manchmal wieder kommt der Wind auch aus der anderen Richtung, wodurch mal klasse Abreit-Bedingungen bekommt. Das waren immer die besten Sessions. Hier habe ich einen Großteil meiner Jugend verbracht. Zweites hätte ich nicht mehr Unterstützung von meiner Familie wünschen können. Meine Eltern haben immer ihre Zeit geopfert, um mich zu Strand zu fahren. Außerdem habe ich das Geschehen auf der Worldtour verfolgt und viele Jungs, besonders Björn Dunkerbeck, sind alle Disziplinen gefahren. Ich wollte wie sie sein!


Ross Williams im Interview: Der beste Overall-Windsurfer der Welt
Ross Williams im Interview: Der beste Overall-Windsurfer der Welt

Du könntest auch einen ganzen Haufen Weltmeistertitel haben, wenn die PWA nicht den Overall-Weltmeistertitel abgeschafft hätte. Wärst du dafür, diesen wieder einzuführen?
Es ist mein absolutes Ziel PWA Weltmeister zu werden. In einer idealen Welt könnten wir alle um den Overall-Titel kämpfen. Aber die Disziplinen haben sich zu sehr spezialisiert. Der Overall-Titel würde jetzt nur von den absoluten Top-Fahrern in den einzelnen Disziplinen ablenken. Es passt nicht mehr richtig zu unserem Sport, aber ich glaube, dass das eine gute Sache ist. Es zeigt, wie weit sich unser Sport entwickelt hat!

Nachdem du den Wave-Zirkus verlassen hast, sind die einzigen Pros, die in zwei Disziplinen antreten und auch richtig was reißen Dieter van der Eyken und Taty Frans. Ist das nicht auch ein wenig schade? In den Zeiten von Dunkerbeck habe alle alles gemacht.
Ich glaube Dieter ist richtig gut in der Welle und sein Freestyle ist offensichtlich der Hammer. Aber wenn man ihn auf ein Slalom-Board stellt – ich glaube selbst Dieter würde sagen, dass er Probleme hätte die erste Runde zu überstehen. Dasselbe würde mir auf einem Freestyle-Board passieren (lacht)! Ich glaube wir sollten uns da nicht zu sehr an der Vergangenheit orientieren, unser Sport ist da inzwischen rausgewachsen.


Ross Williams im Interview: Der beste Overall-Windsurfer der Welt

Neben deiner Zeit auf dem Wasser bist du Importeur des Materials deiner Sponsoren. Zusätzlich bist du auch noch einer der Chef-Tester von Gaastra. Das ist in der Industrie glaube ich einzigartig. Ein Zukunftsmodell für die Zeiten sinkender Preisgelder?
Ich surfe schon seit 1999 für Gaastra und habe schon immer versucht so nützlich wie möglich für die Firmen die mich sponsern zu sein. Am Ende des Tages müssen sie ja Erfolg haben, damit sie dich weiter dafür bezahlen, deinen Träumen zu folgen. Es war ein langer Weg und hier stehen wir jetzt. Ich glaube jeder Profi muss darauf Acht geben, was von ihm verlangt wird, und hart arbeiten, um von dieser Industrie langfristig leben zu können. Ich liebe es Profi-Windsurfer zu sein. Schon immer wollte ich in allem, was ich tue, immer der Beste sein. Das gilt auch dafür, wenn ich Segel teste, Feedback gebe, im Contest antrete, ein Photoshoot organisiere, meine Teamfahrer berate oder zu Shops und Surf-Centern gehe um Sachen zu verkaufen. Ich mache alles so gut ich nur kann und ich bin wirklich dankbar, das meine Sponsoren dass damit honorieren, dass ich meinen Träumen nachgehen kann.

Als Windsurfer, der so ziemlich alles kann – außer Freestyle vielleicht: Wenn du nur ein Board und drei Segel bis zum Ende deines Lebens fahren könntest, welche wären das?
Ein 2017 Da Curve in 86 Litern und die 2017er Manics in 5.0, 4.5 und 4.0. Jederzeit (lacht)!

Interview: Lars Niggemeyer



Alle Bilder (30):
Abfahrt – Williams gehört bei solchen Bedingungen zu den besten Fahrern der Welt
Bei solchen Wellen vor der Haustür kann man nur neidisch werden
Cooler Typ!
Dank Windsurf-Familie surft Williams schon seitdem er 5 Jahre alt ist
Die alten Naish- und Polakow-Filme motivierten Williams auch Mitten im Winter auf's Wasser zu gehen
Die Ile of Wight liegt im Ärmelkanal
Dieses Jahr wurde Williams Dritter im Slalom
Die Sonnenbrille ist immer dabei
Die Wave-Spots auf der Ile of Wight funktionieren bei beiden Windrichtungen - super Training für die Worldtour
Ein Traum – Williams beim Photoshoot auf Maui
Formula-Training vor atemberaubender Kulisse
Foto mit dem Gaastra Boss
Ho'okipa – bei Kona Winds vielleicht Williams Lieblingsspot
Inziwschen fährt Williams primär die Slalom-Tour
John Carter war in Williams Garage zu Besuch
Niton auf der Ile of Wight ist sein Home-Spot
Racen vor der Ile of Wight
Rock'n'Roll!
Saftiger Cutback in den britischen Wellen
Schicke Kulisse
So stellt man sich das Leben als Profi-Windsurfer vor!
Super Performance, trotzdem nicht mehr im Wave-Zirkus
Team Gaastra an der Halsentonne
Vollgas beim Slalom-Worldcup auf Fuerte
Wave-360
Williams in die Material-Entwicklung fest eingebunden.
Williams ist einer der Chef-Tester bei Gaastra
Williams kommt von der britschen Insel Ile of Wight
Williams liebt die perfekten Surftage in seiner Heimat
Windsurf-Vorbild für Williams war als Kind sein großer Bruder






PEOPLE


Alessio Stillrich im Interview: Team Germany beim Windsurf World Cup Sylt 2017

Alessio Stillrich im Interview

Team Germany beim Windsurf World Cup Sylt 2017

Mit Leon Jamaer zusammen hat Alessio Still ...
Valentin Böckler im Interview: Team Germany beim Windsurf World Cup Sylt 2017

Valentin Böckler im Interview

Team Germany beim Windsurf World Cup Sylt 2017

Das Team Germany beim Windsurf World C ...
Caro Weber im Interview: Team Germany beim Windsurf World Cup Sylt 2017

Caro Weber im Interview

Team Germany beim Windsurf World Cup Sylt 2017

Das Team Germany beim Windsurf World Cup auf Sylt ...

MORE PEOPLE


Klaas Voget im Interview: Team Germany beim Windsurf World Cup Sylt 2017

Klaas Voget im Interview

Team Germany beim Windsurf World Cup Sylt 2017

Das Team Germany beim Windsurf World Cup auf Sylt im Interview: Heute Waverider Klaas Voget. ...
Julian Wiemar im Interview: Team Germany beim Windsurf World Cup Sylt 2017

Julian Wiemar im Interview

Team Germany beim Windsurf World Cup Sylt 2017

Das Team Germany beim Windsurf World Cup auf Sylt im Interview: Heute Freestyler Julian Wiemar. ...
Moritz Mauch im Interview: Team Germany beim Windsurf World Cup Sylt 2017

Moritz Mauch im Interview

Team Germany beim Windsurf World Cup Sylt 2017

Das Team Germany beim Windsurf World Cup auf Sylt im Interview: Heute Waverider Moritz Mauch. ...
Marco Lufen im Interview: Team Germany beim Windsurf World Cup Sylt 2017

Marco Lufen im Interview

Team Germany beim Windsurf World Cup Sylt 2017

Das Team Germany beim Windsurf World Cup auf Sylt im Interview: Heute Freestyler Marco Lufen. ...
Philip Köster im Interview: Team Germany beim Windsurf World Cup Sylt 2017

Philip Köster im Interview

Team Germany beim Windsurf World Cup Sylt 2017

Das Team Germany beim Windsurf World Cup auf Sylt im Interview: Der dreifache Wave-Champion Philip Köster. ...
Julian Salmonn im Interview: Team Germany beim Windsurf World Cup Sylt 2017

Julian Salmonn im Interview

Team Germany beim Windsurf World Cup Sylt 2017

Das Team Germany beim Windsurf World Cup auf Sylt im Interview: Heute Waverider Julian Salmonn. ...
Steffi Wahl im Interview: Team Germany beim Windsurf World Cup Sylt 2017

Steffi Wahl im Interview

Team Germany beim Windsurf World Cup Sylt 2017

Bei der Vorstellung des Team Germany beim Windsurf World Cup Sylt 2017 darf Steffi Wahl natürlich nicht fehlen. Hier geht es zum Interview der sympa ...
Vincent Langer im Interview: Team Germany beim Windsurf World Cup Sylt 2017

Vincent Langer im Interview

Team Germany beim Windsurf World Cup Sylt 2017

Das Team Germany beim Windsurf World Cup auf Sylt im Interview: Heute Slalom-Profi Vincent Langer. ...
Lina Erpenstein im Interview: Team Germany beim Windsurf World Cup Sylt 2017

Lina Erpenstein im Interview

Team Germany beim Windsurf World Cup Sylt 2017

Das Team Germany beim Windsurf World Cup auf Sylt im Interview: Diesmal Wave-Nachwuchstalent Lina Erpenstein. ...
Florian Jung im Interview: Team Germany beim World Cup Sylt

Florian Jung im Interview

Team Germany beim World Cup Sylt

Das Team Germany beim Windsurf World Cup auf Sylt im Interview: Waverider Flo Jung. ...
Leon Jamaer Interview: Vor dem Start des Windsurf World Cup Sylt 2017

Leon Jamaer Interview

Vor dem Start des Windsurf World Cup Sylt 2017

Das Team Germany beim Windsurf World Cup auf Sylt im Interview: Waverider Leon Jamaer. ...
Gunnar Asmussen im Interview: Vor dem Start des Windsurf World Cup Sylt 2017

Gunnar Asmussen im Interview

Vor dem Start des Windsurf World Cup Sylt 2017

Das Team Germany beim Windsurf World Cup auf Sylt im Interview: Slalom-Spezialist Gunnar Asmussen. ...
Günter Lorch im Interview: 'Die Umwelt profitiert von robusten Boards'

Günter Lorch im Interview

'Die Umwelt profitiert von robusten Boards'

Hochwertige Carbonmaterialien und auffällig dunkle Optik: Das steckt hinter LORCHs „Blackline Technologie". ...
Lina Erpenstein im Interview: Deutschlands neue Top-Waveriderin

Lina Erpenstein im Interview

Deutschlands neue Top-Waveriderin

Sie ist weiblich, jung, schlau, kommt aus Deutschland und stellt mit ihren Loops die meisten Jungs in den Schatten. Lina Erpenstein fuhr gerade beim Worldcup auf ...