WINDSURFERS HOME
WINDSURFERS auf Facebook WINDSURFERS auf Twitter WINDSURFERS auf Google+
 

Weltmeister Matteo Iachino - Ich muss noch einiges lernen - Teil 2


Wie wurdest du dann von deinem Titel benachrichtigt? Was passierte in der wahrscheinlich sehr langen Nacht?
Ich war total stoked. Es war ein wirklich unbeschreibliches Gefühl. Weltmeister zu sein ist einfach nur unglaublich, Jungs (lacht). Wir feierten dann mit einigen Freunden und es wurde eine lange Nacht – aber es passierte nichts Schlimmes. Ich realisierte es auch wirklich nur sehr langsam.

Ok, das glauben wir dir jetzt einfach mal. Aber wie sehr kann man so einen Titel eigentlich genießen? Man muss sich doch wahrscheinlich schnell auf die neue Saison vorbereiten, alles organisieren und eventuell neue Verträge unterzeichnen, oder?
Ich feiere ehrlich gesagt immer noch. Wir schmissen in meinem Heimatdorf eine riesige Party mit vielen Freunden und dem Point-7-Team. Danach hatte ich ein bisschen Zeit für mich selber in Peru. Ein wirklich cooler Trip zwischen Waveriding und ganz normalem Tourismus. Und natürlich bleibe ich ein Starboard- sowie Point-7-Rider. Tausche niemals das Material des Weltmeisters (lacht).


Weltmeister Matteo Iachino - Ich muss noch einiges lernen
Weltmeister Matteo Iachino - Ich muss noch einiges lernen

Apropos Sponsoren: Du wurdest direkt nach deinem Wechsel auf Anhieb Weltmeister. Wie wichtig ist das Material im Slalom?
Absolut ausschlaggebend! Man braucht eine gute Board-Segel-Kombo, die auch noch perfekt auf dich und deinen Style abgestimmt ist.

Was macht neben jeder Menge Training einen Weltmeister? Wie sehr setzt du auf taktische Skills?
Es dreht sich alles um den Kopf. Du musst mental zu 100 Prozent bereit sein, anders kommst du sonst nie so weit. Das zu trainieren sind mindestens 60 Prozent des Trainings: Einfach versuchen, so easy und natürlich wie möglich auf dem Kurs zu sein. Es ist außerdem gleichzeitig der härteste Teil.


Weltmeister Matteo Iachino - Ich muss noch einiges lernen

Wie bereitest du dich dann auf Heats vor? Studierst du jeden Kontrahenten, die Bedingungen und stellst einen Masterplan auf? Oder einfach Trapez umschnallen und los geht’s?
Ich studiere mich selbst und probiere, so hart es geht alles zu geben. Jeder Heat ist verdammt schwierig und man kann sich nicht nur auf die anderen fokussieren, dann verliert man wichtige Energie in einen nutzlosen Vorgang.

Als Nummer eins der Welt und Vorbild für viele Slalom-Nachwuchssurfer: Von wem kannst selbst du noch etwas lernen?
Es gibt noch sehr viele Dinge, die ich lernen muss. Antoine Albeau gewann satte 23 Titel – ich denke, ich muss mir von ihm also noch besonders viel abschauen.

Nun wurde dein wahrscheinlich größter Traum Wirklichkeit. Was ist dein nächstes Ziel?
Ein Kapitel meines Lebens ist damit geschlossen und das ist ein wirklich tolles Gefühl. Es war mein Traum seitdem ich jugendlich war. So ein großer Wunsch – ich dachte, es wäre unmöglich ihn zu erfüllen. Und nun habe ich es geschafft: Ich fühle etwas, das ich zuvor nie fühlte und es ist einfach großartig. Ich fokussiere mich nun auf die nächste Saison, allerdings auf eine neue Art, und werde es dann noch einmal probieren.

Fotos: PWA / John Carter










PEOPLE


Günter Lorch im Interview: 'Die Umwelt profitiert von robusten Boards'

Günter Lorch im Interview

'Die Umwelt profitiert von robusten Boards'

Hochwertige Carbonmaterialien und auffä ...
Lina Erpenstein im Interview: Deutschlands neue Top-Waveriderin

Lina Erpenstein im Interview

Deutschlands neue Top-Waveriderin

Sie ist weiblich, jung, schlau, kommt aus Deutschland un ...
Vincent Langer im Interview: 'Ich hab einfach richtig Bock auf Surfen!'

Vincent Langer im Interview

'Ich hab einfach richtig Bock auf Surfen!'

Im WINDSURFERS-Interview erklärt der 30-Jährige, wieso e ...

MORE PEOPLE


Steffi Wahl: Nach 20 Jahren World Cup motivierter denn je

Steffi Wahl

Nach 20 Jahren World Cup motivierter denn je

Steffi Wahl ist ein Aushängeschild für den Windsurfsport. Weil sie trotz Beruf enorm erfolgreich surft und immer den Blick für das Wesentliche ...
Sailloft Hamburg: Das Hobby (erfolgreich) zum Beruf gemacht

Sailloft Hamburg

Das Hobby (erfolgreich) zum Beruf gemacht

Segel statt Zahnfleisch nähen! Die Sailloft Hamburg Gründer Gerrit Maaß und Olaf Hamelmann erklären uns ...
Er loopt wieder: Philip Köster - das erste Interview nach seiner Verletzung

Er loopt wieder

Philip Köster - das erste Interview nach seiner Verletzung

Wegen Kreuzbandriss war er sechs Monate nicht Surfen. Der dreifache Wave-Weltmeister Philip Köster im ersten WINDSURFERS-Interview seit sein ...
Neopren oder Nadelstreifen, Marco Lufen?: Das deutsche Freestyle-Ass im Interview

Neopren oder Nadelstreifen, Marco Lufen?

Das deutsche Freestyle-Ass im Interview

Entscheidet man sich für eine Freestyle-Karriere, setzt man alles auf Rot. Bei gerade einmal zwei World Cups pro Jahr erinnert diese manch ...
Amanda Beenen im Interview: Pleite trotz PWA

Amanda Beenen im Interview

Pleite trotz PWA

„Frauen bekommen kein Geld.“ Profi-Waveriderin Amada Beenen nimmt im Interview mit WINDSURFERS kein Blatt vor den Mund. ...
Ross Williams im Interview: Der beste Overall-Windsurfer der Welt

Ross Williams im Interview

Der beste Overall-Windsurfer der Welt

Ross Williams ist absolute Weltklasse in gleich drei Disziplinen und führt trotzdem ein Leben außerhalb des Rampenlichts. Wir sprachen mit dem wohl b ...
Industrie-Insider Ben Severne im Interview: 'Das Wichtigste ist Windsurfen'

Industrie-Insider Ben Severne im Interview

'Das Wichtigste ist Windsurfen'

Der sympathische und bodenständig wirkende Australier ist Namensgeber und Gründer von Branchen-Riese Severne Sails. Im WINDSURFERS-Interview ...
Weltmeister Matteo Iachino: 'Ich muss noch einiges lernen'

Weltmeister Matteo Iachino

'Ich muss noch einiges lernen'

Nach einer nicht enden wollenden Dunkerbeck-Albeau-Ära gibt es nun erstmals seit 13 Jahren wieder einen neuen Slalomweltmeister: Matteo Iachino. ...
Nico Prien im Interview: Der heimliche Star

Nico Prien im Interview

Der heimliche Star

Im Windschatten von Vincent Langer hat sich Nico Prien dieses Jahr zum zweitbesten Fahrer im DWC gemausert. Wir haben den deutschen Vizemeister über Training auf der Ostsee, He ...
Mathias Genkel: Der 'Deutsche Meister' im Freestyle?

Mathias Genkel

Der 'Deutsche Meister' im Freestyle?

Mathias Genkel hat dieses Jahr zwei von drei GFB-Events gewonnen. Trotzdem darf er sich nicht 'Deutscher Meister' nennen. Wir trafen den 'Jahresranglisten-Ersten' zu einem Gespr ...
In den großen Fußstapfen Gollitos: Deivis Paternina im Interview

In den großen Fußstapfen Gollitos

Deivis Paternina im Interview

Optimale Trainingsbedingungen und jede Menge Talente auf dem Wasser – aber keiner schaut zu. Wir sprachen mit einem der besten Nachwuchsfreestyler & ...
Philip Köster: Wie steht es um den deutschen Weltmeister?

Philip Köster

Wie steht es um den deutschen Weltmeister?

Der 22-Jährige verletzte sich vor einem Monat schwer. Wir sprachen mit Philip Köster über seinen Unfall und ein mögliches Comeback. ...
Dieter van der Eyken: Der amtierende Weltmeister im Interview

Dieter van der Eyken

Der amtierende Weltmeister im Interview

Vom Jäger zum Gejagten: Als Underdog schaffte er vergangenes Jahr mit dem Titel eine kleine Sensation. Was sich seitdem änderte, verrät der Belgier ...
Der neue Freestyle-Gott: Amado Vrieswijk im Interview

Der neue Freestyle-Gott

Amado Vrieswijk im Interview

Der 20-jährige Bonaire-Boy Amado Vrieswijk ist dieses Jahr das Nonplusultra im Freestyle und steht kurz vor seinem ersten Titel. Im Interview mit Windsurfers spricht ...