WINDSURFERS HOME
WINDSURFERS auf Facebook WINDSURFERS auf Twitter WINDSURFERS auf Google+
 

Absurde Tierschutzmaßnahme: Windsurfen verboten, Segeln erlaubt

An dem letzten citynahen und somit bedeutendsten Hamburger Surfspot ist jegliche Form des Brettsports ab sofort untersagt. Norddeutsche Wassersportvereine und -verbände fühlen sich benachteiligt.

Auf der einen Seite die riesigen Passagier- und Frachtflugzeuge des französischen Herstellers Airbus, auf der anderen Seite die teils noch größeren Villen des Hamburger Vorzeigestadtteils Blankenese: Zwischen diesen zwei imposanten Uferkulissen laufen die größten Containerschiffe der Welt den im Osten liegenden Hafen an. Doch auch Kiter, Stand-Up-Paddler und Windsurfer bestimmten die letzten Jahre das Bild im Westen der Hansestadt. Als letzter citynaher Hamburger Surfspot – hinzukommend mit den öffentlichen Verkehrsmitteln des HVV erreichbar – war das „Mühlenberger Loch“ auf der Elbe ein bei vielen beliebtes Wassersportrevier.

Doch damit ist nun vorerst Schluss: CSU-Verkehrsminister Alexander Dobrindt, der von Berlin aus auch für die „Bundeswasserstraße“ Elbe zuständig ist, stimmte nun einem allgemeinen Surfverbot zu. Die Begründung des „Maut-Ministers“: Die Bucht sei EU-Vogelschutzgebiet. Weiter sei das Mühlenberger Loch ein wichtiger Rastplatz für diverse Zugvögel, darunter die Löffelente, Krickente und Zwergmöwe. Diese bedeutsamen Arten, so heißt es aus Berlin, gilt es zu schützen.

Absurde Tierschutzmaßnahme: Windsurfen verboten, Segeln erlaubt
Absurde Tierschutzmaßnahme: Windsurfen verboten, Segeln erlaubt

Allerdings reagieren diverse Surfvereine und -verbände irritiert, weshalb trotz der Tierschutzmaßnahme weiterhin gesegelt oder beispielsweise Kanu gepaddelt werden darf. Das Verbot betrifft ausschließlich Brettsportler, die komplett emissionsfrei und nicht nur durch eigene Muskelkraft ihr Gerät betreiben. Somit geht es nicht allein um die häufig kommunizierten Kiter, sondern ebenso um Windsurfer. Laut der BILD-Zeitung begründete die Umweltbehörde die Diskriminierung der Surfer wie folgt: „Das sind andere Bewegungsarten. Ein Surfer kommt dichter an Ufergebiete heran und damit auch an Brutplätze. Wir wünschen uns dieses Verbot seit 15 Jahren. Der Nutzungsdruck auf der Elbe ist enorm gestiegen.“

Diese Argumentation ist für Martin Motzek, Koordinator des bundesweiten Netzwerkes "Love it like a local e.V.“, nicht nachvollziehbar: „Es heißt zwar Vogelschutz, aber es ist nicht logisch zu erklären, wie es Vögel schützen soll, wenn man ausnahmslos und isoliert nur eine Form von Wassersport verbietet.“
Weiter spricht Motzek von einer großen Gefahr für zukünftige Gesetzesentwürfe. „Wenn man in Berlin nun entschieden hat, dass der mit einem Surfbrett betriebene Wassersport pauschal eine Bedrohung für die Vogelwelt darstellt, dann sieht das nicht gut für zukünftige Anträge aus. Hier zeigt es sich nun, dass still und heimlich mit der Salamitaktik der Sport stückweise verboten wird.“


Absurde Tierschutzmaßnahme: Windsurfen verboten, Segeln erlaubt

Dr. Jörgen Vogt von der German Kitesurf Association (GKA), die trotz des Namens ebenso Firmen der Windsurfindustrie vertritt, weist indes auf Dialoge mit Schleswig-Holsteins Umweltminister Habeck hin. So gibt es die als Kompromiss geltende Absprache, dass Vogelschutzgebiete während der Wintermonate (Mitte November bis Mitte März) von Surfern gemieden werden – leider wissen nur die wenigsten Wind- und Kitesurfer davon.
Unter folgendem Link werden stets die Regionen aufgelistet, wo das Wasser derzeit nicht von Surfern genutzt werden soll. Diese rot markierten Warngebiete gilt es zu respektieren, wenn man sich die Tür für künftige Diskussionen offenhalten möchte. Denn eines ist bereits klar: Nicht nur Kitesurfer sollen zum Schutz der Tiere von den norddeutschen Spots ferngehalten werden. Sie werden zwar häufig mit diesem Thema kombiniert, doch Windsurfer würde ein Verbot genauso betreffen.

Die GKA möchte auf ihrer Website nun häufiger über die Thematik informieren.

Fotos: TP, Nabu, Andreas Trepte (Wikipedia)









SPECIALS


48 Kinder, 11 Coaches, 1080 Brötchen und Spaß ohne Ende: Windsurf Kids Camp mit Vincent Langer

48 Kinder, 11 Coaches, 1080 Brötchen und Spaß ohne Ende

Windsurf Kids Camp mit Vincent Langer

Das Kids Camp G ...
91 Teilnehmer beim bayrischen Speedkini 2018: Speedwahn in Bayern

91 Teilnehmer beim bayrischen Speedkini 2018

Speedwahn in Bayern

Im Juni konnte der GPS-Speedsurf-Contest extrem viele n ...
Oldschool oder Up-to-date?: Windsurf-Clubs auf dem Prüfstand

Oldschool oder Up-to-date?

Windsurf-Clubs auf dem Prüfstand

In den 90er-Jahren hatten Surf-Clubs Hochkonjunktur, h ...

MORE SPECIALS


JGA 2.0: Ein Junggesellenabschied auf dem Wasser? Warum nicht!

JGA 2.0

Ein Junggesellenabschied auf dem Wasser? Warum nicht!

Max Droeges Junggesellenabschied fand auf dem Wasser statt. Die besten Bilder und die ganze Wahrheit seht, bzw. erfahrt ihr in unserem exklusiven Special. ...
Alarmstufe Rot: Gedanken zum Klimawandel von Leon Jamaer

Alarmstufe Rot

Gedanken zum Klimawandel von Leon Jamaer

Durch den Trump-Wahnsinn so aktuell, wie nie! Surfprofi Leon Jamaer denkt nicht erst seit heute über den Planeten Erde nach. ...
Danish Dynamite: Hanstholm on Fire - die besten Bilder

Danish Dynamite

Hanstholm on Fire - die besten Bilder

Lange keine guten Wellen gesehen? Dann schaut euch unsere Galerie aus DK Wochenende an. ...
Holzplanken statt Carbon?: Flo Jung spricht über das Ecoboard-Projekt

Holzplanken statt Carbon?

Flo Jung spricht über das Ecoboard-Projekt

Surfen wir in Zukunft auf Holzplanken? Der deutsche Profi-Surfer Flo Jung hat für Starboard das Elektroauto unter den Windsurfboards entwickelt. Im WINDSURFERS-Interview redet er Tacheles ü ...
Weltmeisterin Karin Jaggi: Freeriden auf Mauritius

Weltmeisterin Karin Jaggi

Freeriden auf Mauritius

Die schnellste Windsurferin der Welt berichtet von einem einzigartigen Wettbewerb in paradiesischer Umgebung. ...
Tropen-Traum Tahiti: Fotospecial

Tropen-Traum Tahiti

Fotospecial

Sensationelle Bilder von den Hardcore-Riffwellen des Pazifiks. Ein Tahiti-Local gibt WINDSURFERS Insider-Infos. ...
kurz & kräftig: 47 Knoten - Was war da denn los?

kurz & kräftig

47 Knoten - Was war da denn los?

Über die Nacht von Freitag auf Samstag änderte sich die Vorhersage schlagartig - Habt ihr was verpasst? Ja! ...
Wie findet man den Mega-Sturm?: Storm Chase Chef-Meteorologe im Interview

Wie findet man den Mega-Sturm?

Storm Chase Chef-Meteorologe im Interview

Der wohl spektakulärste Windsurf-Event der Welt wird in seiner dritten Auflage um mindestens ein halbes Jahr verlegt. So verkündeten es die Vera ...
Kein Sturm: Red Bull Storm Chase verschoben

Kein Sturm

Red Bull Storm Chase verschoben

Kein Sturm, keine Wellen und somit keine Action. Aber auch kein Grund zur Panik! Der Red Bull Storm Chase kehrt kommenden Herbst zurück. ...
Na sicher!: Diese Versicherungsmöglichkeiten haben Windsurfer

Na sicher!

Diese Versicherungsmöglichkeiten haben Windsurfer

Diebstahl, Materialbruch, Verletzungen – die Liste an Risiken ist lang. Doch wie bereitet man sich auf mögliche Horrorszenarien vor? ...
[5x10sec] x 2: Gunnar Asmussen ist German Speedking 2016

[5x10sec] x 2

Gunnar Asmussen ist German Speedking 2016

Rekordteilnehmerzahlen, Rekordgeschwindigkeiten: Gunnar Assmussen triumphiert mit 92km/h. ...
Die Aussie-Show: Traumbilder aus Australien

Die Aussie-Show

Traumbilder aus Australien

Die Local-Heroes Jaeger Stone und Steve Allen dominieren den Lancelin Ocean Classic 2017. Lina Erpenstein landet auf dem Podium, Gunnar Asmussen hat Pech. ...
Die Zukunft des Sports?: R(e)volution Foil-Windsurfen

Die Zukunft des Sports?

R(e)volution Foil-Windsurfen

Entwicklung, Kosten, Unterschiede und Technik-Tipps – wir stellen die neue Trend-Disziplin vor. ...
Cold Hawaii im Winter: Härter wird's nirgends!

Cold Hawaii im Winter

Härter wird's nirgends!

Der Hamburger Klaas Voget präsentiert uns atemberaubende Bilder von einem eiskalten und extrem stürmischen Weihnachtstag. ...