WINDSURFERS HOME
WINDSURFERS auf Facebook WINDSURFERS auf Twitter WINDSURFERS auf Google+
 

Casio EX-FR100 im Windsurfers-Check

Profi-Waverider Dany Bruch ist das Testimonial für Casios neue Hybrid-Kamera. Windsurfers Redakteur Lars Niggemeyer hatte beim SUP & Beachsports Festival auf Fehmarn Gelegenheit die Kamera ausgiebig zu testen. Hier sein Bericht.

Bei der neuen Casio Exilim EX-FR100 handelt es sich um eine 3-in-1 Kamera: Digital-, Selfie- und Action-Kamera werden in einem einzigen, outdoor-tauglichem Gerät vereint. Das Spannende an diesem Konzept ist die vom "Controller" bzw. Touch-Display abtrennbare und autark nutzbare Kameraeinheit. Kamera und Controller sind jeweils mit eigenem Akku und Auslöser ausgestattet, die Speicherkarte steckt direkt in der Kamera. Elektronisch sind beide Teile via Bluetooth verbunden, mechanisch über einen Bügel auf der Rückseite der Kamera, der mit einem gut hörbarem "Klick" im Controller einrastet. Dem teilbaren Design ist es geschuldet, dass beim Aufladen zwei USB-Kabel an der Kamera stecken und man bei beiden Teilen auf den Anschalter drücken muss. An der Rückseite des Controllers kann ein mitgelieferter, großer, archaisch anmutender Karabiner-Haken befestigt werden, was besonders Fans von Trekking-Rucksäcken und Wander-Schuhen begeistern wird. Das in drei Farben erhältliche Gehäuse besteht aus Metall, für die Griffigkeit zieht sich eine Gummi-Kante um das Gerät. Haptisch macht die Kamera dadurch einen hochwertigen und robusten ersten Eindruck.

Casio EX-FR100 im Windsurfers-Check
Casio EX-FR100 im Windsurfers-Check

An Land
Reine Digitalkameras sind im täglichen Leben quasi überflüssig geworden. Seit Smartphones die kleinen Kameras in der eigentlich nichtssagenden Megapixel-Zahl eingeholt haben, sind schwere Zeiten für Digitalkamera-Produzenten angebrochen. Outdoor-Kameras wie die EX-FR100 sind dagegen einsetzbar, wenn herkömmliche Digitalkamera, Smartphone und Spiegelreflex in die Knie gehen. Die Kamera ist sand- und staubfest, und musste nach dem Einbuddeln nur einmal kurz mit Süßwasser abgespült werden, um die Mechanik zu schonen. Wir haben die Casio aus fast zwei Metern Höhe auf den Boden fallen lassen - eine kleine, fast schon dekorative Macke im Metall-Gehäuse war der einzige Rückstand. Diese Kamera muss und will nicht mit Samthandschuhen angefasst werden. Man kann sie also morgens ohne schlechtes Gewissen in den Rucksack werfen - oder mit dem Karabiner außen dranhängen.


Casio EX-FR100 im Windsurfers-Check

Die EX-FR100 ist im Kamera-Modus absolut selbsterklärend. Dank Auslöser an der rechten oberen Kante kann auch Oma und jedes noch so kleine Kind ohne Erklärung sofort ein Foto machen. Im Auto-Modus stellt die Kamera alles von alleine ein, man muss sich nur um das Motiv bemühen und abdrücken. Weitwinkel-Objektiv und die extreme Lichtempfindlichkeit von ƒ/2,8 sorgen unter fast allen Bedingungen für ein gutes Bild. Einen optischen Zoom sucht man jedoch vergeblich. Will man vom Strand aus die Action auf dem Wasser festhalten, ist eine Spiegelreflex mit fettem Tele weiterhin das Maß der Dinge. Die Casio Exilim EX-FR100 will jedoch nicht am Strand versauern. Sie will die Action hautnah erleben. Erst durch die als Action-Cam nutzbare Kamera-Einheit wird die EX-FR100 zu einem interessanten Gerät.

Casio EX-FR100 im Windsurfers-Check

Technische Daten
  • 10,2 Megapixel Sensor
  • 16mm Super-Weitwinkel
  • 30fps Highspeed-Serienaufnahme
  • 3" LCD-Touchscreen
  • f/2,8 Lichtstärke
  • Stoß-, Staub- und Wassergeschützt




GEWINNSPIEL: WINDSURFERS verlost eine Casio Exilim EX-FR100. Das einzige, was ihr dafür tun müsst, ist folgende Frage zu beantworten. Wir wünschen viel Glück!

In welchem Style würdet ihr die Casio Exilim EX-FR100 am häufigsten verwenden?

Wie die gut die Kamera auf dem Wasser funktioniert lest ihr auf der nächsten Seite.

In der Galerie seht ihr Bilder, die die WINDSURFERS Redaktion auf Fehmarn und Dani auf Teneriffa mit der Casio EX-FR100 gemacht haben.










SPECIALS


kurz & kräftig: 47 Knoten - Was war da denn los?

kurz & kräftig

47 Knoten - Was war da denn los?

Über die Nacht von Freitag auf Samstag änderte sich die Vorhersage s ...
Wie findet man den Mega-Sturm?: Storm Chase Chef-Meteorologe im Interview

Wie findet man den Mega-Sturm?

Storm Chase Chef-Meteorologe im Interview

Der wohl spektakulärste Windsurf-Event der W ...
Kein Sturm: Red Bull Storm Chase verschoben

Kein Sturm

Red Bull Storm Chase verschoben

Kein Sturm, keine Wellen und somit keine Action. Aber auch kein Grund zur Pan ...

MORE SPECIALS


Na sicher!: Diese Versicherungsmöglichkeiten haben Windsurfer

Na sicher!

Diese Versicherungsmöglichkeiten haben Windsurfer

Diebstahl, Materialbruch, Verletzungen – die Liste an Risiken ist lang. Doch wie bereitet man sich auf mögliche Horrorszenarien vor? ...
[5x10sec] x 2: Gunnar Asmussen ist German Speedking 2016

[5x10sec] x 2

Gunnar Asmussen ist German Speedking 2016

Rekordteilnehmerzahlen, Rekordgeschwindigkeiten: Gunnar Assmussen triumphiert mit 92km/h. ...
Die Aussie-Show: Traumbilder aus Australien

Die Aussie-Show

Traumbilder aus Australien

Die Local-Heroes Jaeger Stone und Steve Allen dominieren den Lancelin Ocean Classic 2017. Lina Erpenstein landet auf dem Podium, Gunnar Asmussen hat Pech. ...
Die Zukunft des Sports?: R(e)volution Foil-Windsurfen

Die Zukunft des Sports?

R(e)volution Foil-Windsurfen

Entwicklung, Kosten, Unterschiede und Technik-Tipps – wir stellen die neue Trend-Disziplin vor. ...
Cold Hawaii im Winter: Härter wird's nirgends!

Cold Hawaii im Winter

Härter wird's nirgends!

Der Hamburger Klaas Voget präsentiert uns atemberaubende Bilder von einem eiskalten und extrem stürmischen Weihnachtstag. ...
Von Sylt-Wahnsinn und Weihnachtssturm: WINDSURFERS Jahresrückblick Teil 2

Von Sylt-Wahnsinn und Weihnachtssturm

WINDSURFERS Jahresrückblick Teil 2

Orkantief Barbara beendet 2016 mit einem Knall – davon hatte die zweite Jahreshälfte übrigens so einige. ...
Ein stürmisches Jahr: WINDSURFERS Jahresrückblick Teil 1

Ein stürmisches Jahr

WINDSURFERS Jahresrückblick Teil 1

Die vergangenen 12 Monate hatten es in sich – auch auf dem Wasser. WINDSURFERS blickt zurück. ...
Sharkbanz verspricht Schutz vor Haiangriffen: Hokuspokus oder Wissenschaft?

Sharkbanz verspricht Schutz vor Haiangriffen

Hokuspokus oder Wissenschaft?

Das Risiko von einem Hai angegriffen zu werden ist gering – die Angst davor jedoch ein sensibles Thema. WINDSURFERS probierte Sharkbanz in den Wellen ...
boot Düsseldorf 2017: Erstmalig mit stehender Welle

boot Düsseldorf 2017

Erstmalig mit stehender Welle

Die größte Informations- und Shopping-Messe für Windsurfer wird Anfang 2017 alles Bisherige in den Schatten stellen – so ist kommendes Jahr Wave-Action ...
Schöne Bescherung in DK: Advent, Advent, die Nordsee brennt

Schöne Bescherung in DK

Advent, Advent, die Nordsee brennt

Sahne-Bedingungen in Hanstholm. Leon Jamaer und Max Droege erleben ein außergewöhnliches Adventswochenende. ...
Absurde Tierschutzmaßnahme: Windsurfen verboten, Segeln erlaubt

Absurde Tierschutzmaßnahme

Windsurfen verboten, Segeln erlaubt

An dem letzten citynahen und somit bedeutendsten Hamburger Surfspot ist jegliche Form des Brettsports ab sofort untersagt. Norddeutsche Wassersportvereine u ...
Die Siegerfotos und Gewinner: Windsurfers Fotowettbewerb powered by Panasonic

Die Siegerfotos und Gewinner

Windsurfers Fotowettbewerb powered by Panasonic

Die Gewinner unseres Panasonic-Fotowettbewerbs zum PWA Mercedes-Benz World Cup auf Sylt stehen fest. Hier seht ihr die besten Bilder und erfahrt, ob ...
RBSC 2017: 1 Sturm, eine Mission und 8 Fahrer!

RBSC 2017

1 Sturm, eine Mission und 8 Fahrer!

Das Beste: Jeder sturmerprobte Windsurfer kann sich für die Teilnahme bewerben. ...
LUMIX G81: Neue Systemkamera perfekt für Wassersportler

LUMIX G81

Neue Systemkamera perfekt für Wassersportler

Die neue Panasonic LUMIX G81 bietet alles, was Fotografen für gute Windsurf-Fotos benötigen. ...