WINDSURFERS HOME
WINDSURFERS auf Facebook WINDSURFERS auf Twitter WINDSURFERS auf Google+
 

Casio EX-FR100 im Windsurfers-Check

Profi-Waverider Dany Bruch ist das Testimonial für Casios neue Hybrid-Kamera. Windsurfers Redakteur Lars Niggemeyer hatte beim SUP & Beachsports Festival auf Fehmarn Gelegenheit die Kamera ausgiebig zu testen. Hier sein Bericht.

Bei der neuen Casio Exilim EX-FR100 handelt es sich um eine 3-in-1 Kamera: Digital-, Selfie- und Action-Kamera werden in einem einzigen, outdoor-tauglichem Gerät vereint. Das Spannende an diesem Konzept ist die vom "Controller" bzw. Touch-Display abtrennbare und autark nutzbare Kameraeinheit. Kamera und Controller sind jeweils mit eigenem Akku und Auslöser ausgestattet, die Speicherkarte steckt direkt in der Kamera. Elektronisch sind beide Teile via Bluetooth verbunden, mechanisch über einen Bügel auf der Rückseite der Kamera, der mit einem gut hörbarem "Klick" im Controller einrastet. Dem teilbaren Design ist es geschuldet, dass beim Aufladen zwei USB-Kabel an der Kamera stecken und man bei beiden Teilen auf den Anschalter drücken muss. An der Rückseite des Controllers kann ein mitgelieferter, großer, archaisch anmutender Karabiner-Haken befestigt werden, was besonders Fans von Trekking-Rucksäcken und Wander-Schuhen begeistern wird. Das in drei Farben erhältliche Gehäuse besteht aus Metall, für die Griffigkeit zieht sich eine Gummi-Kante um das Gerät. Haptisch macht die Kamera dadurch einen hochwertigen und robusten ersten Eindruck.

Casio EX-FR100 im Windsurfers-Check
Casio EX-FR100 im Windsurfers-Check

An Land
Reine Digitalkameras sind im täglichen Leben quasi überflüssig geworden. Seit Smartphones die kleinen Kameras in der eigentlich nichtssagenden Megapixel-Zahl eingeholt haben, sind schwere Zeiten für Digitalkamera-Produzenten angebrochen. Outdoor-Kameras wie die EX-FR100 sind dagegen einsetzbar, wenn herkömmliche Digitalkamera, Smartphone und Spiegelreflex in die Knie gehen. Die Kamera ist sand- und staubfest, und musste nach dem Einbuddeln nur einmal kurz mit Süßwasser abgespült werden, um die Mechanik zu schonen. Wir haben die Casio aus fast zwei Metern Höhe auf den Boden fallen lassen - eine kleine, fast schon dekorative Macke im Metall-Gehäuse war der einzige Rückstand. Diese Kamera muss und will nicht mit Samthandschuhen angefasst werden. Man kann sie also morgens ohne schlechtes Gewissen in den Rucksack werfen - oder mit dem Karabiner außen dranhängen.


Casio EX-FR100 im Windsurfers-Check

Die EX-FR100 ist im Kamera-Modus absolut selbsterklärend. Dank Auslöser an der rechten oberen Kante kann auch Oma und jedes noch so kleine Kind ohne Erklärung sofort ein Foto machen. Im Auto-Modus stellt die Kamera alles von alleine ein, man muss sich nur um das Motiv bemühen und abdrücken. Weitwinkel-Objektiv und die extreme Lichtempfindlichkeit von ƒ/2,8 sorgen unter fast allen Bedingungen für ein gutes Bild. Einen optischen Zoom sucht man jedoch vergeblich. Will man vom Strand aus die Action auf dem Wasser festhalten, ist eine Spiegelreflex mit fettem Tele weiterhin das Maß der Dinge. Die Casio Exilim EX-FR100 will jedoch nicht am Strand versauern. Sie will die Action hautnah erleben. Erst durch die als Action-Cam nutzbare Kamera-Einheit wird die EX-FR100 zu einem interessanten Gerät.

Casio EX-FR100 im Windsurfers-Check

Technische Daten
  • 10,2 Megapixel Sensor
  • 16mm Super-Weitwinkel
  • 30fps Highspeed-Serienaufnahme
  • 3" LCD-Touchscreen
  • f/2,8 Lichtstärke
  • Stoß-, Staub- und Wassergeschützt




GEWINNSPIEL: WINDSURFERS verlost eine Casio Exilim EX-FR100. Das einzige, was ihr dafür tun müsst, ist folgende Frage zu beantworten. Wir wünschen viel Glück!

In welchem Style würdet ihr die Casio Exilim EX-FR100 am häufigsten verwenden?

Wie die gut die Kamera auf dem Wasser funktioniert lest ihr auf der nächsten Seite.

In der Galerie seht ihr Bilder, die die WINDSURFERS Redaktion auf Fehmarn und Dani auf Teneriffa mit der Casio EX-FR100 gemacht haben.



Alle Bilder (16):
Die Fotos in dieser Galerie wurden alle mit der Casio EX-FR100 aufgenommen.
Vom Auslösen bis zum fertigen Bild dauert es gerade mal 0,4 Sekunden.
Start zum Technical Race auf Fehmarn: Eindrucksvoller Shot von Paul Ganse.
Pauline Herpel beim Downwinder. Der Lohn für die Mühe: Platz 3 und dieses geniale Bild fürs Familienalbum.
Carsten Curmis in the Pit.
Ein Klebe-Mount an der Nose eignet sich auch, um spektakuläre Windsurf-Bilder zu schießen.
Paulina in ihrem Element.
Gewinner-Selfie!
Grünes Licht: Die Kamera wird am Strand scharf gemacht.
Bluetooth-Verbindung: Über den Controller lässt sich die Kamera fernsteuern.
Testimonial: Dany Bruch in den Wellen von Teneriffa.
Im Doppelpack: Dany benutzt eine Kamera auf der Nose und eine am Paddel.
Wasserdicht: Die EX-FR100 kann ohne Extra-Gehäuse mit auf's Board kommen.
Harte Landung - offensichtlich gut überstanden.
Wasserdicht: Die EX-FR100 hält den Wasserdruck bis zu ca. zwei Metern Tiefe.
Aerial: Dany stört die Kamera im Segel-Topp beim Surfen kein bisschen.






SPECIALS


Exkursion: Alpines Tandem-Surfen: Eine besondere Regatta-Erfahrung in den Schweizer Bergen

Exkursion: Alpines Tandem-Surfen

Eine besondere Regatta-Erfahrung in den Schweizer Bergen

Der Engadin-Surfmarathon ist seit Jahren weltweit bekannt. Vor allem Formula und Slalom- ...
Wahnsinn am Brandenburger Strand: Die spektakulärsten Bilder vom World Cup auf Sylt

Wahnsinn am Brandenburger Strand

Die spektakulärsten Bilder vom World Cup auf Sylt

Das gäbe es noch nie. 9 Ta ...
Mitmachen und gewinnen: Windsurfers Fotowettbewerb 2017 powered by Olympus

Mitmachen und gewinnen

Windsurfers Fotowettbewerb 2017 powered by Olympus

Beim unserem großen WINDSURFERS ...

MORE SPECIALS


Nicht ohne Gummi: Welcher Neoprenanzug ist der richtige für mich?

Nicht ohne Gummi

Welcher Neoprenanzug ist der richtige für mich?

Die Preisspannen bei Neopren sind extrem. Doch was steckt eigentlich drin im Neoprenanzug, was legitimiert den Preis, und was braucht der Windsurfer wirkli ...
Save Middles: Cold Hawaii in Gefahr?

Save Middles

Cold Hawaii in Gefahr?

Wind- und Kitesurfer stellen sich gegen die geplanten, gigantischen Windkraft-Anlagen direkt am Surfspot "Middles" in Hanstholm. ...
48 Kinder, 11 Coaches, 1080 Brötchen und Spaß ohne Ende: Windsurf Kids Camp mit Vincent Langer

48 Kinder, 11 Coaches, 1080 Brötchen und Spaß ohne Ende

Windsurf Kids Camp mit Vincent Langer

Das Kids Camp Grönwohld von Vincent Langer war auch 2017 wieder ein voller Erfolg. Sechs Tage hieß es fü ...
91 Teilnehmer beim bayrischen Speedkini 2018: Speedwahn in Bayern

91 Teilnehmer beim bayrischen Speedkini 2018

Speedwahn in Bayern

Im Juni konnte der GPS-Speedsurf-Contest extrem viele neue Teilnehmer verzeichnen. ...
Oldschool oder Up-to-date?: Windsurf-Clubs auf dem Prüfstand

Oldschool oder Up-to-date?

Windsurf-Clubs auf dem Prüfstand

In den 90er-Jahren hatten Surf-Clubs Hochkonjunktur, heutzutage sind die wenigsten Windsurfer noch Mitglied in einem Verein. Die Vorteile, die sich für Mi ...
JGA 2.0: Ein Junggesellenabschied auf dem Wasser? Warum nicht!

JGA 2.0

Ein Junggesellenabschied auf dem Wasser? Warum nicht!

Max Droeges Junggesellenabschied fand auf dem Wasser statt. Die besten Bilder und die ganze Wahrheit seht, bzw. erfahrt ihr in unserem exklusiven Special. ...
Alarmstufe Rot: Gedanken zum Klimawandel von Leon Jamaer

Alarmstufe Rot

Gedanken zum Klimawandel von Leon Jamaer

Durch den Trump-Wahnsinn so aktuell, wie nie! Surfprofi Leon Jamaer denkt nicht erst seit heute über den Planeten Erde nach. ...
Danish Dynamite: Hanstholm on Fire - die besten Bilder

Danish Dynamite

Hanstholm on Fire - die besten Bilder

Lange keine guten Wellen gesehen? Dann schaut euch unsere Galerie aus DK Wochenende an. ...
Holzplanken statt Carbon?: Flo Jung spricht über das Ecoboard-Projekt

Holzplanken statt Carbon?

Flo Jung spricht über das Ecoboard-Projekt

Surfen wir in Zukunft auf Holzplanken? Der deutsche Profi-Surfer Flo Jung hat für Starboard das Elektroauto unter den Windsurfboards entwickelt. Im WINDSURFERS-Interview redet er Tacheles ü ...
Weltmeisterin Karin Jaggi: Freeriden auf Mauritius

Weltmeisterin Karin Jaggi

Freeriden auf Mauritius

Die schnellste Windsurferin der Welt berichtet von einem einzigartigen Wettbewerb in paradiesischer Umgebung. ...
Tropen-Traum Tahiti: Fotospecial

Tropen-Traum Tahiti

Fotospecial

Sensationelle Bilder von den Hardcore-Riffwellen des Pazifiks. Ein Tahiti-Local gibt WINDSURFERS Insider-Infos. ...
kurz & kräftig: 47 Knoten - Was war da denn los?

kurz & kräftig

47 Knoten - Was war da denn los?

Über die Nacht von Freitag auf Samstag änderte sich die Vorhersage schlagartig - Habt ihr was verpasst? Ja! ...
Wie findet man den Mega-Sturm?: Storm Chase Chef-Meteorologe im Interview

Wie findet man den Mega-Sturm?

Storm Chase Chef-Meteorologe im Interview

Der wohl spektakulärste Windsurf-Event der Welt wird in seiner dritten Auflage um mindestens ein halbes Jahr verlegt. So verkündeten es die Vera ...
Kein Sturm: Red Bull Storm Chase verschoben

Kein Sturm

Red Bull Storm Chase verschoben

Kein Sturm, keine Wellen und somit keine Action. Aber auch kein Grund zur Panik! Der Red Bull Storm Chase kehrt kommenden Herbst zurück. ...