WINDSURFERS HOME
WINDSURFERS auf Facebook WINDSURFERS auf Twitter WINDSURFERS auf Google+
 

Nicht ohne Gummi: Welcher Neoprenanzug ist der richtige für mich? - Teil 2


Wie ging die Entwicklung der Anzüge in den letzten 20 Jahren voran? Was hat sich verändert?
Das Rad wurde keineswegs neu erfunden, denn wir arbeiten nach wie vor meist mit demselben Grundstoff Neopren und dem Laminat Jersey. Nur das drum herum wurde feinjustiert. Mittlerweile wird jedoch mehr auf einen gewissen Grad an Umweltverträglichkeit und auch Unbedenklichkeit für den menschlichen Organismus geachtet. So werden gewisse Färbemittel mittlerweile nicht mehr verarbeitet, da sie die Haut reizen und einfach unverträglich sind. In Bezug auf die Umweltschädlichkeit dürfen wir nicht dem Irrglauben verfallen, dass wir uns mit voll recycelbaren Hüllen bedecken, wenn wir aufs Wasser gehen. Es wird aber versucht den ökologischen Fußabdruck in kleinen Schritten zu verringern. Das geht bei der Verarbeitung von recycelten PET-Flaschen los und endet bei lösungsmittelfreien Klebstoffen. Aber die gesamte Neoprenindustrie steckt hier noch in den Kinderschuhen und nähert sich langsam einer nachhaltigeren Produktion.


Nicht ohne Gummi: Welcher Neoprenanzug ist der richtige für mich?
Nicht ohne Gummi: Welcher Neoprenanzug ist der richtige für mich?
Gerade beim Freestyle-Windsurfen ist Beweglichkeit im Anzug ein wichtiges Kriterium

Gibt es denn alternative Materialien zum Neopren?
Es gibt eigentlich nur eine erstzunehmende Alternative und das sind Drysuits. Sie bestehen aus Stofflaminaten, die atmungsaktiv oder eben nicht atmungsaktiv sein können. Die atmungsaktive Variante besteht aus sehr hochwertigen und teuren Materialien, was natürlich auch zu einem sehr kostspieligen Endprodukt führt. Zum elastischen Grundstoff Neopren gibt es in der Hinsicht aber keine Alternative, die in großem Umfang verarbeitet wird. Da wird seit Jahrzehnten genau dasselbe Material als Grundlage verwendet.

Worin liegt denn dann der Unterschied zwischen teuren und billigen Anzügen, wenn es schon immer die gleiche materielle Grundlage ist?
Das verarbeitete Material ist hauptverantwortlich für die große Lücke, die zwischen preiswerten und preisintensiven Neos klafft. Allein die Auswahl an unterschiedlichen Materialien, die auf das rohe Neopren laminiert werden, ist enorm und unterscheidet sich in Sachen Stretch, Wärme und Haltbarkeit. Dazu kommen dann noch die unterschiedlichen Nahttechniken, Features wie Zipper, Manschetten etc. und natürlich auch die Innenkaschierungen. Auch beim chemischen Grundgemisch kann gespart werden, wodurch die Wärmeleistung eingeschränkt wird. Grundsätzlich kann man also davon ausgehen, dass teure Anzüge wärmer, elastischer und haltbarer sind, als billige Anzüge. Dennoch muss jeder selbst wissen, was er von einem Wetsuit erwartet und welche Features für einen wirklich relevant sind.


Nicht ohne Gummi: Welcher Neoprenanzug ist der richtige für mich?

Sind Anzüge vom Discounter zu empfehlen?
Empfehlungen aussprechen ist immer schwierig. Klar, ein Discounter produziert solche Anzüge in einem unheimlichen Umfang und das senkt natürlich die Kosten pro Produkt. Die Qualität eines hochwertigen Neos erreichen diese Anzüge jedoch nicht, da allein die Zeit und das Know-How für echtes R&D fehlen.

Allerdings haben auch diese Anzüge eine Daseinsberechtigung, denn wer einmal im Jahr im Urlaub bei 20 °C Wassertemperatur Windsurfen geht, der muss nicht 300€ für einen Neo ausgeben. Wer aber wiederum den norddeutschen Herbst und Winter auf dem Wasser verbringen will, sollte sich schon ernsthaft darüber Gedanken machen, doch etwas tiefer in die Tasche zu greifen und dafür erst später zu frieren.




Alle Bilder (18):
Bewegungsfreiheit ist für Steffi Wahl die Grundlage für gutes Waveriding
Auch die Beine brauchen Flex, deshalb wird auch hier dünneres Neopren als an Bauch und Rücken verarbeitet
Auch Racer finden den richtigen Anzug für maximalen Komfort im Wettkamp
Ein guter Turn braucht einen guten Anzug
Back- oder Frontzip? Hier kommt es auf den Einsatzbereich an - aber auch auf eigene Vorlieben
Dünneres Neopren sorgt auch an den Schultern für mehr Beweglichkeit
Für modebewusste Surfer und Surferinen gibt es Neos in allen Farben
Für Damen und warme Temperaturen bieten die Hersteller ebenfalls Anzüge an
Für die richtig kalten Tage gibt es spezielle Anzüge mit integrierter Kopfhaube
WorldcupperYentel Caers zeigt maximalen Freestyle!
Features, wie ein guter Reissverschluss, halten den Körper wärmer
Flexibilität im Anzug ist für Freestyler Foivos Tsoupras ein Muss
Gerade im Winter braucht man gute Neoprenkleidung
Frontzipper halten wärmer als Backzipper. Dennoch nicht für jeden die beste Wahl :-)
Konsti Weier demonstriert die Dehnabrkeit eines Anzugs
Rotation in der Luft durch Rotation mit dem Körper
Yentel Caers rotiert in anderen Ebenen
Vollgas! Ohne Krämpfe durch den Wettkampf kommen - am besten mit einem geeigneten Neoprenanzug






SPECIALS


Wintersurfen - Vernunft vor Risiko!: Winterzeit ist Sturmzeit

Wintersurfen - Vernunft vor Risiko!

Winterzeit ist Sturmzeit

Die kalte Jahreszeit fängt an und manche Surfer stört es nicht im Geringsten. WINDSURF ...
Weltrekordjagd in Namibia: Gunnar Asmussen im Interview

Weltrekordjagd in Namibia

Gunnar Asmussen im Interview

Gunnar Asmussen, der DWC Sieger im Slalom, ist gerade bei der Lüderitz Speed Challenge auf ...
Fotowettbewerb: Mercedes-Benz Windsurf Worldcup Sylt: Die Gewinner stehen fest

Fotowettbewerb: Mercedes-Benz Windsurf Worldcup Sylt

Die Gewinner stehen fest

Die Gewinnerbilder unseres Olympus Fotowe ...

MORE SPECIALS


Thomas Traversa scored Monsterwellen vor Irland: Getting ready

Thomas Traversa scored Monsterwellen vor Irland

Getting ready

Gelungene Generalprobe für den Red Bull Storm Chase. Thomas Traversa und bsp media üben in Irland den Ausnahmezustand. ...
Exkursion: Alpines Tandem-Surfen: Eine besondere Regatta-Erfahrung in den Schweizer Bergen

Exkursion: Alpines Tandem-Surfen

Eine besondere Regatta-Erfahrung in den Schweizer Bergen

Der Engadin-Surfmarathon ist seit Jahren weltweit bekannt. Vor allem Formula und Slalom-Racer erfreuen sich auf dem Silvaplaner See bei St. Moritz an der Traditionsveranstaltung. Dass jedoch am ...
Wahnsinn am Brandenburger Strand: Die spektakulärsten Bilder vom World Cup auf Sylt

Wahnsinn am Brandenburger Strand

Die spektakulärsten Bilder vom World Cup auf Sylt

Das gäbe es noch nie. 9 Tage Ausnahmezustand beim Mercedes-Benz World Cup auf Sylt! Wir zeigen euch die spektakulärsten Bilder ...
Nicht ohne Gummi: Welcher Neoprenanzug ist der richtige für mich?

Nicht ohne Gummi

Welcher Neoprenanzug ist der richtige für mich?

Die Preisspannen bei Neopren sind extrem. Doch was steckt eigentlich drin im Neoprenanzug, was legitimiert den Preis, und was braucht der Windsurfer wirkli ...
Save Middles: Cold Hawaii in Gefahr?

Save Middles

Cold Hawaii in Gefahr?

Wind- und Kitesurfer stellen sich gegen die geplanten, gigantischen Windkraft-Anlagen direkt am Surfspot "Middles" in Hanstholm. ...
48 Kinder, 11 Coaches, 1080 Brötchen und Spaß ohne Ende: Windsurf Kids Camp mit Vincent Langer

48 Kinder, 11 Coaches, 1080 Brötchen und Spaß ohne Ende

Windsurf Kids Camp mit Vincent Langer

Das Kids Camp Grönwohld von Vincent Langer war auch 2017 wieder ein voller Erfolg. Sechs Tage hieß es fü ...
91 Teilnehmer beim bayrischen Speedkini 2018: Speedwahn in Bayern

91 Teilnehmer beim bayrischen Speedkini 2018

Speedwahn in Bayern

Im Juni konnte der GPS-Speedsurf-Contest extrem viele neue Teilnehmer verzeichnen. ...
Oldschool oder Up-to-date?: Windsurf-Clubs auf dem Prüfstand

Oldschool oder Up-to-date?

Windsurf-Clubs auf dem Prüfstand

In den 90er-Jahren hatten Surf-Clubs Hochkonjunktur, heutzutage sind die wenigsten Windsurfer noch Mitglied in einem Verein. Die Vorteile, die sich für Mi ...
JGA 2.0: Ein Junggesellenabschied auf dem Wasser? Warum nicht!

JGA 2.0

Ein Junggesellenabschied auf dem Wasser? Warum nicht!

Max Droeges Junggesellenabschied fand auf dem Wasser statt. Die besten Bilder und die ganze Wahrheit seht, bzw. erfahrt ihr in unserem exklusiven Special. ...
Alarmstufe Rot: Gedanken zum Klimawandel von Leon Jamaer

Alarmstufe Rot

Gedanken zum Klimawandel von Leon Jamaer

Durch den Trump-Wahnsinn so aktuell, wie nie! Surfprofi Leon Jamaer denkt nicht erst seit heute über den Planeten Erde nach. ...
Danish Dynamite: Hanstholm on Fire - die besten Bilder

Danish Dynamite

Hanstholm on Fire - die besten Bilder

Lange keine guten Wellen gesehen? Dann schaut euch unsere Galerie aus DK Wochenende an. ...
Holzplanken statt Carbon?: Flo Jung spricht über das Ecoboard-Projekt

Holzplanken statt Carbon?

Flo Jung spricht über das Ecoboard-Projekt

Surfen wir in Zukunft auf Holzplanken? Der deutsche Profi-Surfer Flo Jung hat für Starboard das Elektroauto unter den Windsurfboards entwickelt. Im WINDSURFERS-Interview redet er Tacheles ü ...
Weltmeisterin Karin Jaggi: Freeriden auf Mauritius

Weltmeisterin Karin Jaggi

Freeriden auf Mauritius

Die schnellste Windsurferin der Welt berichtet von einem einzigartigen Wettbewerb in paradiesischer Umgebung. ...
Tropen-Traum Tahiti: Fotospecial

Tropen-Traum Tahiti

Fotospecial

Sensationelle Bilder von den Hardcore-Riffwellen des Pazifiks. Ein Tahiti-Local gibt WINDSURFERS Insider-Infos. ...