WINDSURFERS HOME
WINDSURFERS auf Facebook WINDSURFERS auf Twitter WINDSURFERS auf Google+
 

Nicht ohne Gummi: Welcher Neoprenanzug ist der richtige für mich? - Teil 4


Nähte sind ja oft die Schwachstelle eines Anzugs. Was für Nähte gibt es und warum gehen oft die Nähte zuerst kaputt?
Es gibt vier unterschiedliche Fertigungsweisen bei Nähten, die in der Herstellung von Neoprenanzügen verwendet werden.
Die klassische Flatlock-Naht findet häufig in Neos unter 2,5mm Anwendung, sie ist bei dickeren Neoprenanzügen allerdings nicht realisierbar. Bei Blindstich-Nähten werden die Panels nebeneinander gelegt, mit Klebstoff auf Stoß verbunden und anschließend mit einer Rundnadel einseitig vernäht. Diese Nähte werden häufig zusätzlich entweder durch Tapes oder S-Seals abgedichtet. Tapes werden meist auf das plüschige Innenjersey geklebt, weshalb auch hier etwas Wasser durchdringen kann. S-Seals oder Liquid Seals werden von außen auf die Nahtflächen angebracht, sind haltbar und relativ wasserundurchlässig. Heutzutage wird bei hochwertigen Anzügen oft eine adaptierte Variante dieser S-Seals angewandt, die z.B. als Fusion Seals oder Power Seam bezeichnet werden. Diese sind etwas schmaler und elastischer als klassische S-Seals und können zusätzlich eingefärbt werden, was sie rein aus designgründen attraktiv für viele Hersteller macht.

Was bei unserem Drylock X zu finden ist, nennt sich Fusion Weld und kommt ohne eine klassische Naht aus. Die Neoprenpanels werden hier unter Druck und Hitze miteinander „verschweißt“ und mit Fusion Weld von außen und Seam Tapes von innen abgedichtet und gegen Belastung gesichert.
In dieser Reihenfolge ist wohl auch die Wärmeleistung der jeweiligen Nahttechniken anzusiedeln, denn Wärme wird hier natürlich durch die Verringerung des Wassereintritts generiert.


Nicht ohne Gummi: Welcher Neoprenanzug ist der richtige für mich?
Nicht ohne Gummi: Welcher Neoprenanzug ist der richtige für mich?
Für Damen und warme Temperaturen bieten die Hersteller ebenfalls Anzüge an

Der Grund für häufige Beschädigungen von Neos an den Nähten ist, dass vor allem doppelt kaschiertes Neopren gegen äußere Belastungen relativ gut gesichert ist und Überlastung mit dem Stretch entgegenwirkt. Neopren selbst verfügt also über eine Knautschzone, wie bei einem Auto. Nähte hingegen sind nur minimal flexibel und wo keine Flexibilität vorhanden ist, da ist das Risiko für schädliche Folgen durch Belastung natürlich hoch.

Kann man also mit „besseren“ Nähten, einen ein Millimeter dünneren Anzug tragen?
Das kann man schwer nur auf die Nähte zurückführen, denn meist verfügen Wetsuitsmit „besseren“ Nähten auch über andere Ausstattungsdetails, die den Neo wärmer machen. Grundsätzlich ist allerdings durchaus eine Entwicklung zu erkennen, welche die Wärmeleistung eines aktuellen dünneren Anzuges an die eines älteren dickeren Äquivalents herankommen lässt.

„Ganzjahresanzug“ April-November? Was ist zu empfehlen?
Oh, das ist nicht pauschal zu beantworten. Es gibt wahrscheinlich so viele Möglichkeiten wie Sand auf Römö. Letztlich helfen ein paar Jahre Erfahrung, um zu wissen welcher Anzug die beste Wahl für einen selbst ist. Klimazone, Fahrkönnen und Geldbeutel sind wohl die größten einzubeziehenden Faktoren.


Nicht ohne Gummi: Welcher Neoprenanzug ist der richtige für mich?

Zuletzt noch eine Frage zu den Innenkaschierungen: Hier gibt es immer neuere und noch buntere Kaschierungen. Was bringt das dem Surfer?
Innenkaschierungen gibt es zahllose, in den Bestandteilen lassen sie sich allerdings etwas kategorisieren. Es gibt ganz einfache Kaschierungen, die einfach ein angenehmes Tragegefühl bieten sollen und das Neopren vor Beschädigungen schützen. Außerdem gibt es eine Vielzahl von speziellen Innenkaschierungen, die eine verbesserte Wärmeleistung zur Folge haben sollen. Wir bei XCEL Wetsuits bieten in den hochwertigen Anzügen die Celliant Innenkaschierung an, die durch ein besonderes Mineraliengemisch, die abgegebene Körperwärme auffängt, recycelt und bei Bedarf als infrarote Strahlung zurück in den Körper leitet. Das regt die Sauerstoffsättigung und Durchblutung im Muskel an, was schlussendlich eine wärmende Wirkung hat, die Regeneration verbessert und die allgemeine Leistungsfähigkeit erhöht.

Kannst du noch ein Fazit formulieren?
Beim Kauf vom Neoprenanzug sollte man sich Gedanken machen, was man vom Wetsuit erwartet und welche Features man wirklich benötigt. Wer den Neo häufig nutzt und viel Wert auf Qualität legt, sollte dann lieber einmal tiefer in die Tasche greifen und ein paar Jahre Ruhe haben, als jedes Jahr ein günstiges Modell nachkaufen zu müssen.

Text und Interview: Fabian Grundmann
Bilder: Liquid Sports, Juliette Schellenberg, Steffi Wahl, Florian Behringer



Alle Bilder (18):
Bewegungsfreiheit ist für Steffi Wahl die Grundlage für gutes Waveriding
Auch die Beine brauchen Flex, deshalb wird auch hier dünneres Neopren als an Bauch und Rücken verarbeitet
Auch Racer finden den richtigen Anzug für maximalen Komfort im Wettkamp
Ein guter Turn braucht einen guten Anzug
Back- oder Frontzip? Hier kommt es auf den Einsatzbereich an - aber auch auf eigene Vorlieben
Dünneres Neopren sorgt auch an den Schultern für mehr Beweglichkeit
Für modebewusste Surfer und Surferinen gibt es Neos in allen Farben
Für Damen und warme Temperaturen bieten die Hersteller ebenfalls Anzüge an
Für die richtig kalten Tage gibt es spezielle Anzüge mit integrierter Kopfhaube
WorldcupperYentel Caers zeigt maximalen Freestyle!
Features, wie ein guter Reissverschluss, halten den Körper wärmer
Flexibilität im Anzug ist für Freestyler Foivos Tsoupras ein Muss
Gerade im Winter braucht man gute Neoprenkleidung
Frontzipper halten wärmer als Backzipper. Dennoch nicht für jeden die beste Wahl :-)
Konsti Weier demonstriert die Dehnabrkeit eines Anzugs
Rotation in der Luft durch Rotation mit dem Körper
Yentel Caers rotiert in anderen Ebenen
Vollgas! Ohne Krämpfe durch den Wettkampf kommen - am besten mit einem geeigneten Neoprenanzug






SPECIALS


Wintersurfen - Vernunft vor Risiko!: Winterzeit ist Sturmzeit

Wintersurfen - Vernunft vor Risiko!

Winterzeit ist Sturmzeit

Die kalte Jahreszeit fängt an und manche Surfer stört es nicht im Geringsten. WINDSURF ...
Weltrekordjagd in Namibia: Gunnar Asmussen im Interview

Weltrekordjagd in Namibia

Gunnar Asmussen im Interview

Gunnar Asmussen, der DWC Sieger im Slalom, ist gerade bei der Lüderitz Speed Challenge auf ...
Fotowettbewerb: Mercedes-Benz Windsurf Worldcup Sylt: Die Gewinner stehen fest

Fotowettbewerb: Mercedes-Benz Windsurf Worldcup Sylt

Die Gewinner stehen fest

Die Gewinnerbilder unseres Olympus Fotowe ...

MORE SPECIALS


Thomas Traversa scored Monsterwellen vor Irland: Getting ready

Thomas Traversa scored Monsterwellen vor Irland

Getting ready

Gelungene Generalprobe für den Red Bull Storm Chase. Thomas Traversa und bsp media üben in Irland den Ausnahmezustand. ...
Exkursion: Alpines Tandem-Surfen: Eine besondere Regatta-Erfahrung in den Schweizer Bergen

Exkursion: Alpines Tandem-Surfen

Eine besondere Regatta-Erfahrung in den Schweizer Bergen

Der Engadin-Surfmarathon ist seit Jahren weltweit bekannt. Vor allem Formula und Slalom-Racer erfreuen sich auf dem Silvaplaner See bei St. Moritz an der Traditionsveranstaltung. Dass jedoch am ...
Wahnsinn am Brandenburger Strand: Die spektakulärsten Bilder vom World Cup auf Sylt

Wahnsinn am Brandenburger Strand

Die spektakulärsten Bilder vom World Cup auf Sylt

Das gäbe es noch nie. 9 Tage Ausnahmezustand beim Mercedes-Benz World Cup auf Sylt! Wir zeigen euch die spektakulärsten Bilder ...
Nicht ohne Gummi: Welcher Neoprenanzug ist der richtige für mich?

Nicht ohne Gummi

Welcher Neoprenanzug ist der richtige für mich?

Die Preisspannen bei Neopren sind extrem. Doch was steckt eigentlich drin im Neoprenanzug, was legitimiert den Preis, und was braucht der Windsurfer wirkli ...
Save Middles: Cold Hawaii in Gefahr?

Save Middles

Cold Hawaii in Gefahr?

Wind- und Kitesurfer stellen sich gegen die geplanten, gigantischen Windkraft-Anlagen direkt am Surfspot "Middles" in Hanstholm. ...
48 Kinder, 11 Coaches, 1080 Brötchen und Spaß ohne Ende: Windsurf Kids Camp mit Vincent Langer

48 Kinder, 11 Coaches, 1080 Brötchen und Spaß ohne Ende

Windsurf Kids Camp mit Vincent Langer

Das Kids Camp Grönwohld von Vincent Langer war auch 2017 wieder ein voller Erfolg. Sechs Tage hieß es fü ...
91 Teilnehmer beim bayrischen Speedkini 2018: Speedwahn in Bayern

91 Teilnehmer beim bayrischen Speedkini 2018

Speedwahn in Bayern

Im Juni konnte der GPS-Speedsurf-Contest extrem viele neue Teilnehmer verzeichnen. ...
Oldschool oder Up-to-date?: Windsurf-Clubs auf dem Prüfstand

Oldschool oder Up-to-date?

Windsurf-Clubs auf dem Prüfstand

In den 90er-Jahren hatten Surf-Clubs Hochkonjunktur, heutzutage sind die wenigsten Windsurfer noch Mitglied in einem Verein. Die Vorteile, die sich für Mi ...
JGA 2.0: Ein Junggesellenabschied auf dem Wasser? Warum nicht!

JGA 2.0

Ein Junggesellenabschied auf dem Wasser? Warum nicht!

Max Droeges Junggesellenabschied fand auf dem Wasser statt. Die besten Bilder und die ganze Wahrheit seht, bzw. erfahrt ihr in unserem exklusiven Special. ...
Alarmstufe Rot: Gedanken zum Klimawandel von Leon Jamaer

Alarmstufe Rot

Gedanken zum Klimawandel von Leon Jamaer

Durch den Trump-Wahnsinn so aktuell, wie nie! Surfprofi Leon Jamaer denkt nicht erst seit heute über den Planeten Erde nach. ...
Danish Dynamite: Hanstholm on Fire - die besten Bilder

Danish Dynamite

Hanstholm on Fire - die besten Bilder

Lange keine guten Wellen gesehen? Dann schaut euch unsere Galerie aus DK Wochenende an. ...
Holzplanken statt Carbon?: Flo Jung spricht über das Ecoboard-Projekt

Holzplanken statt Carbon?

Flo Jung spricht über das Ecoboard-Projekt

Surfen wir in Zukunft auf Holzplanken? Der deutsche Profi-Surfer Flo Jung hat für Starboard das Elektroauto unter den Windsurfboards entwickelt. Im WINDSURFERS-Interview redet er Tacheles ü ...
Weltmeisterin Karin Jaggi: Freeriden auf Mauritius

Weltmeisterin Karin Jaggi

Freeriden auf Mauritius

Die schnellste Windsurferin der Welt berichtet von einem einzigartigen Wettbewerb in paradiesischer Umgebung. ...
Tropen-Traum Tahiti: Fotospecial

Tropen-Traum Tahiti

Fotospecial

Sensationelle Bilder von den Hardcore-Riffwellen des Pazifiks. Ein Tahiti-Local gibt WINDSURFERS Insider-Infos. ...