WINDSURFERS HOME
WINDSURFERS auf Facebook WINDSURFERS auf Twitter WINDSURFERS auf Google+
 

Camping-Möglichkeiten in der Region Thy

Schluss mit dem Wildcampen in der Klitmøller Region. Wir zeigen euch günstige Möglichkeiten legal in eurem Bus oder Womo zu übernachten.

Die Diskussionen über das Wildcampen und das zumindest teilweise fragwürdige Benehmen von Touristen - und damit natürlich auch Windsurfern - in der Region Thy wurden in den vergangenen Wochen recht emotional geführt. Gehen wir doch alle einen Schritt weiter und in Zukunft mit gutem Beispiel voran. Wir zeigen euch hier die Möglichkeiten, wie man beim Surf Trip nach Cold Hawaii kostengünstig und legal übernachten kann, und dabei auch noch in den Genuss von sauberen sanitäre Anlagen und weiteren Extras nicht verzichten muss.

Die Campingplätze in der Nähe der Windsurf- und Surf Hot Spots der Region bieten günstige Surfer Camps an, so dass man vor oder nach der Session nicht mal 5 Minuten Auto fahren muss um an seinen Schlafplatz zu gelangen - und eine heiße Dusche on Top.

Camping-Möglichkeiten in der Region Thy
Camping-Möglichkeiten in der Region Thy
Hanstholm Camping (o.l.) und der Krik Vig Camping Stop in der Nähe von Vestervig (u.)

Hanstholm Camping
Spots: Hanstholm / Hamborg / Vigsø
Preis: 100 DKK pro Nacht (An der Rezeption als Surfer anmelden)
Ausgenommen ist die Zeit in der Hochsaison vom 10.06. bis 10.08.

  • Bus oder Wohnmobil inkl. 2 Personen
  • Freie Platzwahl nach Verfügbarkeit
  • Ganzjährig geöffnet
  • Benutzung von Toiletten und warmen Duschen inklusive
  • Benutzung der Ver- und Entsorgungsstation
  • Wifi inklusive
  • Zugang zu den Küchen, zum Spielplatz und zum Mini Zoo inklusive
  • 24 Std. Check in (Außerhalb der Öffnungszeiten an der „Night Check in Box“)
  • Extra Pers.: 30 DKK / Hund: 15 DKK / Strom: 39 DKK


  • Für Surfer ohne Bus oder Wohnmobil gibt es die Möglichkeit für 150 DKK in einer Hütte mit anderen Surfern zu übernachten.

    Hanstholm Camping
    Hamborgvej 95
    7730 Hanstholm
    www.hanstholm-camping.dk
    facebook: www.facebook.com/HanstholmCamping/


    Camping-Möglichkeiten in der Region Thy

    Nystrup Camping Klitmøller
    Spots: Klitmøller / Nørre Vorupør
    Preis pro Nacht: 100 DKK (An der Rezeption das Surfers Camp buchen)

  • Bus oder Wohnmobil inklusive Personen
  • Check in an der Rezeption von 8:00 Uhr bis 22:00 (Außerhalb dieser Zeiten gibt es einen Nachtstellplatz gegenüber vom Camping Platz für ebenfalls 100 DKK)
  • Stellplätze auf der „Surferwiese“ auf dem Campingplatz
  • Nutzung von Toiletten und Waschräumen des Campingplatzes (Duschen: 2 DKK)
  • Feuerstelle inkl. Feuerholz, Unterstand zum Trocknen der Anzüge
  • Aufenthaltsraum mit Tischtennis, Tischkicker und TV
  • Spielplatz und Kettcars inklusive
  • Zugang zu den Küchen und Spülstationen
  • Ver- und Entsorgung inklusive
  • Wifi inklusive
  • Waschmaschine, Trockner und Strom gegen Aufpreis


  • Die Surferwiese bietet auch Platz für Zelte. Für Surfer ohne Auto und ohne Bus werden so genannte Hobbithütten für 2-6 Personen angeboten. Der Campingplatz ist vom 01.03. bis zum 31.10. geöffnet. In der übrigen Zeit wird ein Winterstellplatz inkl. Zugang zu den Sanitäranlagen für 10 € pro Nacht angeboten.

    Nystrup Camping Klitmøller
    Trøjborgvej 22
    Klitmøller
    7700 Thisted
    www.nystrupcampingklitmoller.dk
    facebook: www.facebook.com/nystrupcamping



    Krik Vig Camping
    Spots: Agger / Krik Vig
    Preis pro 24h: 100 DKK (Quick Camp)

  • Bus oder Wohnmobil inkl. 2 Personen
  • 24 Std. Check in (Bezahlung am Kassenautomat auch in EUR)
  • Stellplätze im gesonderten Quick Camp Bereich
  • Ganzjährig geöffnet
  • Ver- und Entsorgungsstation
  • Toiletten und Waschräume im Servicehaus (Duschen 2 DKK)
  • Küchenbenutzung auf dem Hauptplatz möglich
  • Einrichtung zum Spülen von Anzügen und Ausrüstung
  • Extra Pers.: 55 DKK / Extra Kind: 35 DKK / Strom: 35 DKK / Wifi: 15 DKK


  • Auf dem Krik Vig Camping Quick Camp sind ausschließlich Wohnmobile und Busse erlaubt. Keine Zelte und Wohnwagen. Diese müssen auf dem „Hauptplatz“ einchecken.

    Einfahren auf den Quick Camp ist nur einmal am Tag möglich. Es wird für den Quick Camp Stellplatz kein Camping Pass benötigt.

    Krik Vig Camping
    Krik Strandvej 112
    DK-7700 Vestervig
    www.krikvigcamping.dk
    facebook: www.facebook.com/krikvigcamping/


    Grundsätzlich gilt für alle Plätze, dass ein Camping Pass benötigt wird. Dieser kostet einmalig 110 DKK und ist für das laufende Jahr gültig. Er kann auf jedem Campingplatz gekauft werden. Es wird aber nicht immer danach gefragt. Infos: www.dk-camp.dk

    Einem entspanntem und kostengünstigem Camping Wochenende in Dänemark steht also nichts mehr im Wege. Wir wünschen an dieser Stelle schon mal windige und wellenreiche Tage in DK.

    Fotos: PWA / John Carter, privat










    TRAVEL


    Langeland: Die Südwindalternative der Ostsee?

    Langeland

    Die Südwindalternative der Ostsee?

    Die Sonne stand tief, als wir in Kolding, anstatt weiter geradeaus zu ...
    Flatwater-City: Spotguide Brisbane

    Flatwater-City

    Spotguide Brisbane

    Für die meisten Reisenden ist Brisbane nur eine Durchfahrstation an der Ostkü ...
    Schluss mit Wildcampen!: Camping-Möglichkeiten in der Region Thy

    Schluss mit Wildcampen!

    Camping-Möglichkeiten in der Region Thy

    Schluss mit dem Wildcampen in der Klitmøller Region. Wir zeigen euch gü ...

    MORE TRAVEL


    Curacao statt Sauerland - Part 2: Shania Raphael berichtet von Curacao

    Curacao statt Sauerland - Part 2

    Shania Raphael berichtet von Curacao

    Mit 15 alleine in die Karibik - ein Traum, der für Shania Raphael wahr wurde. Natürlich steht für eine begeisterte Freestylerin dabei ein Trip nach Bonaire auf dem P ...
    Windsurfen beim Europameister: Leif Bischoff berichtet aus Lissabon

    Windsurfen beim Europameister

    Leif Bischoff berichtet aus Lissabon

    Urlaubsfeeling zum Discountpreis: Portugal ist nicht nur zum Wellenreiten eine Reise wert! Leif Bischoff und Leon Jamaer lernten die Region um Lissabon auch für seine Windsurf-M&oum ...
    Zwischen Al Qaida und Aladdin: Leon Jamaer berichtet aus Marokko

    Zwischen Al Qaida und Aladdin

    Leon Jamaer berichtet aus Marokko

    In Marokko besteht für Staatsangehörige westlicher Staaten ein erhöhtes Sicherheitsrisiko. Leon Jamaer hat sich darüber hinweg gesetzt und rät uns, gleiches zu zu tun. ...
    Curacao statt Sauerland: Shania Raphael berichtet von Ihrem Schuljahr in der Karibik

    Curacao statt Sauerland

    Shania Raphael berichtet von Ihrem Schuljahr in der Karibik

    Mit 15 alleine in der Karibik. Shania Raphael berichtet von einer traumhaften Herausforderung. ...
    Trippin’ Australia: Max Droege berichtet aus Down Under

    Trippin’ Australia

    Max Droege berichtet aus Down Under

    Windsurfen und Wellenreiten satt! Max Droege und Ronja Steen haben aus Australien tolle Erfahrungen und Fotos mitgebracht. ...
    Surfin' USA: Leben, Arbeiten und Windsurfen in den Staaten

    Surfin' USA

    Leben, Arbeiten und Windsurfen in den Staaten

    Surfen in Texas? Ja! Alex Haenel berichtet von einer eineinhalbjährigen Forschungsreise ins Land der unbegrenzten Möglichkeiten. ...
    Dänemark im Herbst: Windsurf-Urlaub zum Budget-Tarif

    Dänemark im Herbst

    Windsurf-Urlaub zum Budget-Tarif

    Dänemark ist für Windsurfer immer eine Reise wert. Chris Hafer berichtet von einer guten und günstigen Möglichkeit, aufs Board zu kommen. ...
    Traum oder Alptraum?: Rino Radloff berichtet von seinem neuen Leben in Brasilien

    Traum oder Alptraum?

    Rino Radloff berichtet von seinem neuen Leben in Brasilien

    Vor 2 Jahren hat Rino Radloff in Gostoso eine Appartementanlage für Windsurfer eröffnet. Der Weg in ein unbeschwertes Leben am Strand? ...
    El Yaque: Das verlorene Paradies

    El Yaque

    Das verlorene Paradies

    Wind ohne Ende und dazu hochsommerliche Temperaturen. Und trotzdem findet kaum einer mehr den Weg nach El Yaque. Tom Brendt berichtet warum das so ist, und weshalb sich eine Reise auf die In ...
    Back to the Roots: Eine Windsurfreise nach Bali

    Back to the Roots

    Eine Windsurfreise nach Bali

    Flo Jung berichtet von einer fantastischen Windsurf-Reise und lehrt uns, warum wenig Luxus großes Glück bedeuten kann. ...
    Moulay Spotguide 2015: Traumreviere in erreichbarer Entfernung

    Moulay Spotguide 2015

    Traumreviere in erreichbarer Entfernung

    Marokko - Traumreviere in erreichbarer Entfernung: Tom Brendt stellt uns die besten Spots an der afrikanischen Nordwestküste vor. ...
    Trauminsel Tobago: Stressbefreiten Surfen in der Karibik

    Trauminsel Tobago

    Stressbefreiten Surfen in der Karibik

    Tom Brendt berichtet vom stressbefreiten Surfen in der Karibik. ...
    Pilgern oder Pimmeln?: Wer nach Kapstadt reist hat (fast zu) viele Möglichkeiten

    Pilgern oder Pimmeln?

    Wer nach Kapstadt reist hat (fast zu) viele Möglichkeiten

    Optionen ohne Ende - Leif Bischoff berichtet, warum es sich immer wieder lohnt ans Kap der guten Hoffnung zu reisen. ...
    Lac de la Ganguise: Adi Beholz mit einem Geheimtipp für flautengeplagte Tramontana-Touristen

    Lac de la Ganguise

    Adi Beholz mit einem Geheimtipp für flautengeplagte Tramontana-Touristen

    Eigentlich ist Leucate dank dem Tramontana als Starkwindparadies bekannt. Eigentlich. Flaute in Südfrankreich und keine Aussicht auf Besserung? Deutschlands bester Freestyler Adrian Beholz hilft euch au ...