WINDSURFERS HOME
WINDSURFERS auf Facebook WINDSURFERS auf Twitter WINDSURFERS auf Google+
 

Pilgern oder Pimmeln? - Wer nach Kapstadt reist hat (fast zu) viele Möglichkeiten

Optionen ohne Ende - Leif Bischoff berichtet, warum es sich immer wieder lohnt ans Kap der guten Hoffnung zu reisen.

Weiß- oder Rotwein, Wurst oder Fisch, Benz oder Golf, Zähneputzen oder Karies, Grinsen oder Maulen, Feiern oder Dawnpatrol, Duskpatrol oder Konzert, pilgern oder pimmeln, Robbe oder Hai, 5er oder 4.5er, gönnen oder geizen, schreien oder draufhalten, deutscher oder deutscher, Coke oder Eis, Müsli oder Rührei?

Pilgern oder Pimmeln? - Wer nach Kapstadt reist hat (fast zu) viele Möglichkeiten
Pilgern oder Pimmeln? - Wer nach Kapstadt reist hat (fast zu) viele Möglichkeiten

„Tuttel-luuttel-duddel-bruttel-schepper- räucher-hust-pups“ – Endlich, bevor er zu sehen ist hört man bereits das authentische Schnurren des 240D, welches Ähnlichkeit mit dem einer alten Dame hat, die einen Hustenbonbon verschluckt hat. Das letzte Geräusch kommt selbstverständlich nicht von der edlen Dame, sondern von Henna, der schon einmal für heimische Gerüche sorgt. Nach 15 Stunden Flug kann sich auch mein Gesäß in den bequemen Ledersesseln endlich entspannen und so „Tuttel-luuttel-duddel-bruttel-schepper- räucher-hust und pupsen“ wir uns direkt vom Flughafen nach Melkbos, dem beliebten Spot nordwestlich von Cape Town. Die Bilanz nach 72 Stunden: Melkbos hat direkt alles gegeben und postwendend für einen geilen Muskelkater gesorgt.


Pilgern oder Pimmeln? - Wer nach Kapstadt reist hat (fast zu) viele Möglichkeiten

Folglich konnten wir uns mit mehr als dem ersten Punkt der obigen Auflistung meistens nicht mehr beschäftigen und lösten diesen einfach indem wir sowohl Weiß- als auch Rotwein tranken und einpennten. Wer sich am nächsten morgen als erstes bewegen kann weckt den anderen – das war meistens Henna, bei dem sich der Arbeitsrythmus mit der genetischen Schlafstörung mutiert hat und somit ausschlafen unmöglich macht. Pilgern oder pimmeln. Man kann richtig auspennen, abpimmeln und dann am späten Nachmittag durch die Tafelbucht schippern. An einigen Tagen ist dies auch eine hervorragende Wahl. Kullern aber ein paar Hügel über den Atlantik, ist pilgern häufig eine gute Sache. Den Arsch aus dem Bett zu bekommen der entscheidende Unterschied zwischen „Testosterongeschlitze“ am Sunset und 3 Sahne-Sessions mit wenigen Leuten jenseits der Feuer, südlich der 12 Aposteln.










TRAVEL


Langeland: Die Südwindalternative der Ostsee?

Langeland

Die Südwindalternative der Ostsee?

Die Sonne stand tief, als wir in Kolding, anstatt weiter geradeaus zu ...
Flatwater-City: Spotguide Brisbane

Flatwater-City

Spotguide Brisbane

Für die meisten Reisenden ist Brisbane nur eine Durchfahrstation an der Ostkü ...
Schluss mit Wildcampen!: Camping-Möglichkeiten in der Region Thy

Schluss mit Wildcampen!

Camping-Möglichkeiten in der Region Thy

Schluss mit dem Wildcampen in der Klitmøller Region. Wir zeigen euch gü ...

MORE TRAVEL


Curacao statt Sauerland - Part 2: Shania Raphael berichtet von Curacao

Curacao statt Sauerland - Part 2

Shania Raphael berichtet von Curacao

Mit 15 alleine in die Karibik - ein Traum, der für Shania Raphael wahr wurde. Natürlich steht für eine begeisterte Freestylerin dabei ein Trip nach Bonaire auf dem P ...
Windsurfen beim Europameister: Leif Bischoff berichtet aus Lissabon

Windsurfen beim Europameister

Leif Bischoff berichtet aus Lissabon

Urlaubsfeeling zum Discountpreis: Portugal ist nicht nur zum Wellenreiten eine Reise wert! Leif Bischoff und Leon Jamaer lernten die Region um Lissabon auch für seine Windsurf-M&oum ...
Zwischen Al Qaida und Aladdin: Leon Jamaer berichtet aus Marokko

Zwischen Al Qaida und Aladdin

Leon Jamaer berichtet aus Marokko

In Marokko besteht für Staatsangehörige westlicher Staaten ein erhöhtes Sicherheitsrisiko. Leon Jamaer hat sich darüber hinweg gesetzt und rät uns, gleiches zu zu tun. ...
Curacao statt Sauerland: Shania Raphael berichtet von Ihrem Schuljahr in der Karibik

Curacao statt Sauerland

Shania Raphael berichtet von Ihrem Schuljahr in der Karibik

Mit 15 alleine in der Karibik. Shania Raphael berichtet von einer traumhaften Herausforderung. ...
Trippin’ Australia: Max Droege berichtet aus Down Under

Trippin’ Australia

Max Droege berichtet aus Down Under

Windsurfen und Wellenreiten satt! Max Droege und Ronja Steen haben aus Australien tolle Erfahrungen und Fotos mitgebracht. ...
Surfin' USA: Leben, Arbeiten und Windsurfen in den Staaten

Surfin' USA

Leben, Arbeiten und Windsurfen in den Staaten

Surfen in Texas? Ja! Alex Haenel berichtet von einer eineinhalbjährigen Forschungsreise ins Land der unbegrenzten Möglichkeiten. ...
Dänemark im Herbst: Windsurf-Urlaub zum Budget-Tarif

Dänemark im Herbst

Windsurf-Urlaub zum Budget-Tarif

Dänemark ist für Windsurfer immer eine Reise wert. Chris Hafer berichtet von einer guten und günstigen Möglichkeit, aufs Board zu kommen. ...
Traum oder Alptraum?: Rino Radloff berichtet von seinem neuen Leben in Brasilien

Traum oder Alptraum?

Rino Radloff berichtet von seinem neuen Leben in Brasilien

Vor 2 Jahren hat Rino Radloff in Gostoso eine Appartementanlage für Windsurfer eröffnet. Der Weg in ein unbeschwertes Leben am Strand? ...
El Yaque: Das verlorene Paradies

El Yaque

Das verlorene Paradies

Wind ohne Ende und dazu hochsommerliche Temperaturen. Und trotzdem findet kaum einer mehr den Weg nach El Yaque. Tom Brendt berichtet warum das so ist, und weshalb sich eine Reise auf die In ...
Back to the Roots: Eine Windsurfreise nach Bali

Back to the Roots

Eine Windsurfreise nach Bali

Flo Jung berichtet von einer fantastischen Windsurf-Reise und lehrt uns, warum wenig Luxus großes Glück bedeuten kann. ...
Moulay Spotguide 2015: Traumreviere in erreichbarer Entfernung

Moulay Spotguide 2015

Traumreviere in erreichbarer Entfernung

Marokko - Traumreviere in erreichbarer Entfernung: Tom Brendt stellt uns die besten Spots an der afrikanischen Nordwestküste vor. ...
Trauminsel Tobago: Stressbefreiten Surfen in der Karibik

Trauminsel Tobago

Stressbefreiten Surfen in der Karibik

Tom Brendt berichtet vom stressbefreiten Surfen in der Karibik. ...
Pilgern oder Pimmeln?: Wer nach Kapstadt reist hat (fast zu) viele Möglichkeiten

Pilgern oder Pimmeln?

Wer nach Kapstadt reist hat (fast zu) viele Möglichkeiten

Optionen ohne Ende - Leif Bischoff berichtet, warum es sich immer wieder lohnt ans Kap der guten Hoffnung zu reisen. ...
Lac de la Ganguise: Adi Beholz mit einem Geheimtipp für flautengeplagte Tramontana-Touristen

Lac de la Ganguise

Adi Beholz mit einem Geheimtipp für flautengeplagte Tramontana-Touristen

Eigentlich ist Leucate dank dem Tramontana als Starkwindparadies bekannt. Eigentlich. Flaute in Südfrankreich und keine Aussicht auf Besserung? Deutschlands bester Freestyler Adrian Beholz hilft euch au ...