WINDSURFERS HOME
WINDSURFERS auf Facebook WINDSURFERS auf Twitter WINDSURFERS auf Google+
 

Shania Raphael berichtet von Curacao - Part 2 - Teil 3


In den Mangroven angekommen gehe ich sofort Switch, ducken und bam: mein erster Switch-Kono. Besser kann mein Fünf-Tage Aufenthalt auf der kleinen, karibischen Insel nicht starten. Doch die kommenden Tage wird der Wind weniger und es reicht nicht mehr für 4.4. Ich muss mein 4.8er aufriggen und bin trotzdem unterpowert. Leider sieht der Forecast auch nicht grade vielversprechend aus… Doch da sonst nicht viel anderes zu tun ist, gehe ich trotzdem auch bei Leichtwind aufs Wasser. Schnell ist es Freitag und der Rest der Familie, Ryan, Rhea, Reginald und Germaine, kommen auch an. Ryan, Richard und ich wohnen in einem Bungalow und Germaine, Reginald und Rhea wohnen in einem anderen. Gut und schlecht zu gleich… Wir haben mehr Platz, dafür ist es das reinste Chaos. Doch die Zeit vergeht wie im Flug und schon ist es Montag-Morgen. Alle, bis auf Ryan und ich, sind schon abgereist. Rhea und Richard mussten in die Schule und meine Gasteltern mussten arbeiten. Doch da ich meinen letzten Tag im Paradies so gut wie möglich nutzen wollte, habe ich mir meinen Wecker auf 6:15 Uhr gestellt. Doch es fällt mir schwer, wach zu werden, da wir bis halb fünf am Strand saßen. Doch nach einer halben Stunde kann ich mich dann aufrappeln und gehe zum Frühstück, wo ich die erste bin.

Shania Raphael berichtet von Curacao - Part 2
Shania Raphael berichtet von Curacao - Part 2

Doch als ich auf’s Wasser gehe – wo ich auch die erste bin – merke ich, dass es sich gelohnt hat, so früh aufzustehen. Ich bin gut angepowert und habe den ganzen Spot für mich alleine. Als ich dann das erste Mal ins Wasser falle, bin ich auch endgültig wach. Nach circa 1 ½ Stunden ist der Wind fast komplett weg. Also beschließe ich, mich auf eine der Strandliegen – in denen ich vor ungefähr fünf Stunden auch noch lag – zu legen und nach gefühlten zehn Sekunden bin ich eingeschlafen. Ich träume…. Der Wind wird immer stärker, ich bin komplett angepowert. Die Sonne scheint und alle Pros sind auf dem Wasser. Airbob-Culo, Shove-It intoShaka 360, Kabikuchi Spock! Verrückt. Auf einmal höre ich meinen Namen: „Shanny! Shanny!“ Langsam öffne ich meine Augen. Die Sonne blendet mich, aber ich erkenne, dass Ryan vor mir steht. „Müssen wir etwa schon los zum Flughafen?“ Ich gucke schnell auf die Uhr. Nein, erst 10 Uhr. Als sich Ryan wieder zu mir dreht, und ich das Wasser sehe, weiß ich, wieso er mich so hysterisch geweckt hat. Es ist windig, verdammt windig! In Null-Komma-Nichts bin ich wach und innerhalb von einer halben Minute stehe ich auf dem Board.


Shania Raphael berichtet von Curacao - Part 2

Es sind nicht viele Leute auf dem Wasser. Ich kriege Privat-Unterricht vom Weltmeister Kiri Thode. Das hat man auch nicht alle Tage. Doch bei einem Shove-It Versuch verdrehe ich mir meinen Fuß und mein Knie und überdehne dabei meine Bänder. Da es sehr weh tut, wenn ich den Fuß belaste, ist die Surfsession gelaufen. In zwei Stunden müssen wir aber sowieso zum Flughafen. So bleibt mehr Zeit um den Bungalow aufzuräumen. Diese Zeit werden wir auch brauchen, da es das reinste Chaos ist. Ruck-Zuck und schon ist es drei Uhr und wir werden abgeholt. Bevor wir es merken sitzen wir im Flugzeug, auf dem Weg zurück nach Curacao. Dort angekommen, werden wir bereits von Germaine erwartet. Die Zeit auf Bonaire verging so schnell; ich kann nicht glauben, dass ich schon wieder „Zuhause“ auf Curacao bin. Doch auch hier verbleibt mir nicht mehr viel Zeit. Noch 2 ½ Wochen, dann sitze ich schon im Flieger nach Amsterdam. Wow! Ich bin schon über vier Monate hin und kann Curacao mein zweites Zuhause nennen. Ich habe viele gute Freunde, eine zweite Familie und weiß, dass ich auf der karibischen Insel immer Willkommen bin. Jetzt will ich die restliche Zeit hier einfach nur noch genießen. Natürlich freue ich mich auch schon auf Zuhause, auf meine Familie und Freunde. Zurück in Neuenrade steht dann direkt vier Stunden nach meiner Ankunft die Abschlussfeier meiner Cousine an.










TRAVEL


Langeland: Die Südwindalternative der Ostsee?

Langeland

Die Südwindalternative der Ostsee?

Die Sonne stand tief, als wir in Kolding, anstatt weiter geradeaus zu ...
Flatwater-City: Spotguide Brisbane

Flatwater-City

Spotguide Brisbane

Für die meisten Reisenden ist Brisbane nur eine Durchfahrstation an der Ostkü ...
Schluss mit Wildcampen!: Camping-Möglichkeiten in der Region Thy

Schluss mit Wildcampen!

Camping-Möglichkeiten in der Region Thy

Schluss mit dem Wildcampen in der Klitmøller Region. Wir zeigen euch gü ...

MORE TRAVEL


Curacao statt Sauerland - Part 2: Shania Raphael berichtet von Curacao

Curacao statt Sauerland - Part 2

Shania Raphael berichtet von Curacao

Mit 15 alleine in die Karibik - ein Traum, der für Shania Raphael wahr wurde. Natürlich steht für eine begeisterte Freestylerin dabei ein Trip nach Bonaire auf dem P ...
Windsurfen beim Europameister: Leif Bischoff berichtet aus Lissabon

Windsurfen beim Europameister

Leif Bischoff berichtet aus Lissabon

Urlaubsfeeling zum Discountpreis: Portugal ist nicht nur zum Wellenreiten eine Reise wert! Leif Bischoff und Leon Jamaer lernten die Region um Lissabon auch für seine Windsurf-M&oum ...
Zwischen Al Qaida und Aladdin: Leon Jamaer berichtet aus Marokko

Zwischen Al Qaida und Aladdin

Leon Jamaer berichtet aus Marokko

In Marokko besteht für Staatsangehörige westlicher Staaten ein erhöhtes Sicherheitsrisiko. Leon Jamaer hat sich darüber hinweg gesetzt und rät uns, gleiches zu zu tun. ...
Curacao statt Sauerland: Shania Raphael berichtet von Ihrem Schuljahr in der Karibik

Curacao statt Sauerland

Shania Raphael berichtet von Ihrem Schuljahr in der Karibik

Mit 15 alleine in der Karibik. Shania Raphael berichtet von einer traumhaften Herausforderung. ...
Trippin’ Australia: Max Droege berichtet aus Down Under

Trippin’ Australia

Max Droege berichtet aus Down Under

Windsurfen und Wellenreiten satt! Max Droege und Ronja Steen haben aus Australien tolle Erfahrungen und Fotos mitgebracht. ...
Surfin' USA: Leben, Arbeiten und Windsurfen in den Staaten

Surfin' USA

Leben, Arbeiten und Windsurfen in den Staaten

Surfen in Texas? Ja! Alex Haenel berichtet von einer eineinhalbjährigen Forschungsreise ins Land der unbegrenzten Möglichkeiten. ...
Dänemark im Herbst: Windsurf-Urlaub zum Budget-Tarif

Dänemark im Herbst

Windsurf-Urlaub zum Budget-Tarif

Dänemark ist für Windsurfer immer eine Reise wert. Chris Hafer berichtet von einer guten und günstigen Möglichkeit, aufs Board zu kommen. ...
Traum oder Alptraum?: Rino Radloff berichtet von seinem neuen Leben in Brasilien

Traum oder Alptraum?

Rino Radloff berichtet von seinem neuen Leben in Brasilien

Vor 2 Jahren hat Rino Radloff in Gostoso eine Appartementanlage für Windsurfer eröffnet. Der Weg in ein unbeschwertes Leben am Strand? ...
El Yaque: Das verlorene Paradies

El Yaque

Das verlorene Paradies

Wind ohne Ende und dazu hochsommerliche Temperaturen. Und trotzdem findet kaum einer mehr den Weg nach El Yaque. Tom Brendt berichtet warum das so ist, und weshalb sich eine Reise auf die In ...
Back to the Roots: Eine Windsurfreise nach Bali

Back to the Roots

Eine Windsurfreise nach Bali

Flo Jung berichtet von einer fantastischen Windsurf-Reise und lehrt uns, warum wenig Luxus großes Glück bedeuten kann. ...
Moulay Spotguide 2015: Traumreviere in erreichbarer Entfernung

Moulay Spotguide 2015

Traumreviere in erreichbarer Entfernung

Marokko - Traumreviere in erreichbarer Entfernung: Tom Brendt stellt uns die besten Spots an der afrikanischen Nordwestküste vor. ...
Trauminsel Tobago: Stressbefreiten Surfen in der Karibik

Trauminsel Tobago

Stressbefreiten Surfen in der Karibik

Tom Brendt berichtet vom stressbefreiten Surfen in der Karibik. ...
Pilgern oder Pimmeln?: Wer nach Kapstadt reist hat (fast zu) viele Möglichkeiten

Pilgern oder Pimmeln?

Wer nach Kapstadt reist hat (fast zu) viele Möglichkeiten

Optionen ohne Ende - Leif Bischoff berichtet, warum es sich immer wieder lohnt ans Kap der guten Hoffnung zu reisen. ...
Lac de la Ganguise: Adi Beholz mit einem Geheimtipp für flautengeplagte Tramontana-Touristen

Lac de la Ganguise

Adi Beholz mit einem Geheimtipp für flautengeplagte Tramontana-Touristen

Eigentlich ist Leucate dank dem Tramontana als Starkwindparadies bekannt. Eigentlich. Flaute in Südfrankreich und keine Aussicht auf Besserung? Deutschlands bester Freestyler Adrian Beholz hilft euch au ...