WINDSURFERS HOME
WINDSURFERS auf Facebook WINDSURFERS auf Twitter WINDSURFERS auf Google+ WINDSURFERS auf Instagram
 

Bureau Vallee Dream Cup 2019: Ups and Downs bei den Favoriten

Manege frei! Passatwind und strahlender Sonnenschein sorgen für solide Slalombedingungen in Noumea.

Kurz nach 12 Uhr Ortszeit startete die erste Elimination des Bureau Vallee Dream Cup Dabei ging es direkt zur Sache. Zunächst wurde der Neukaledonier Fred Guyot disqualifiziert, da er kurz vor dem Beginn des Rennens die Startlinie von der falschen Seite aus überquerte.

Anschließend wurden dann tatsächlich alle Fahrer der ersten Elimination disqualifiziert, weil sie eine ganze Minute zu früh starteten. So turbulent hat ein Worldcup wohl noch selten begonnen!

In Heat 2 kam der unter deutscher Segelnummer startende Gardasee-Local Malte Reuscher am besten von der Startlinie weg und konnte diesen Vorsprung mit ins Ziel nehmen. Brachte dieser Sieg das nötige Selbstvertrauen für die nächsten Heats? – leider schied Reuscher im Viertelfinalheat Nummer 6 als Sechstplatzierter aus. Das gleiche Schicksal ereilte Sebastian Kördel, der in Heat 7 nur die sechste Position erreichen konnte.

Bureau Vallee Dream Cup 2019: Ups and Downs bei den Favoriten
Bureau Vallee Dream Cup 2019: Ups and Downs bei den Favoriten
Maciek Rutkowski

Besonders spektakulär wurde es in Heat 10. Der Ranglistenerste Pierre Mortefon brachte den Briten Ross Williams zu Fall und wurde aufgrund von „dangerous sailing“ disqualifiziert. Auch wenn in den folgenden Tagen noch zahlreiche Eliminations gefahren werden, so ist das natürlich kein guter Start für den Franzosen in Hinblick auf den Slalom-Weltmeistertitel.

Auch der andere Titelaspirant, Matteo Iachino, patzte im Halbfinalheat 11. Da er nicht über einen 6. Platz hinauskam, reichte es nur für das Looser’s Finale, welches der Italiener dann souverän gewann.

Schon in Heat 8 glänzte der Kroate Marotti (CRO-401) mit einem Sieg. Auch das Halbfinale konnte er gewinnen. Diesen Siegeszug setzte er im Finale fort und gewann völlig überraschend die erste Elimination in Nouméa.

Der dritte Titelaspirant, Antoine Albeau, schaffte es zwar ins Finale von Elimination 1, kam hier jedoch nicht über einen 5. Platz hinaus. Mit Blick auf die Gesamtrangliste ist also nach der ersten Elimination alles noch vollkommen offen.


Bureau Vallee Dream Cup 2019: Ups and Downs bei den Favoriten
Matteo Iachino bringt sich in Stellung

Bei den Damen setzte sich die Führende der Gesamtrangliste, Delphine Cousin Questel, direkt an die Spitze von Elimination 1. Ihrer Titelverteidigung schien in diesem Moment wenig im Weg zu stehen. Doch in Elimination 2 schied Cousin Questel ganz unerwartet in Heat 2 als Fünftplatzierte aus. Damit war im Finale der Weg frei für Marion Mortefon, die souverän gewann. Spektakulär war der Kampf um Platz 2 zwischen der Wahlhamburgerin Lena Erdil und der Neukaledonierin Lilou Granier. Bis kurz vor dem Ziel lag Granier auf Platz 2, wurde dann aber wenige Meter vor der Ziellinie von Erdil überholt.

Marion Mortefon gewann also die zweite Elimination der Damen und ihr Bruder Pierre wird später sagen, dass dieser Moment entscheidend für seine mentale Verfassung war. Denn der Franzose gewann nach seiner unglücklichen Disqualifizierung in Elimination 1 die zweite Wettkampfrunde. Damit bleibt er ganz oben auf der Liste, wenn es um den Favoriten für den Weltmeistertitel im Slalom geht. Iachino wurde dritter und Albeau fünfter. Es ist zwar noch alles offen. Alles deutet jedoch auf einen Zweikampf zwischen Iachino und Mortefon hin, auch wenn letzterer aufgrund seiner Disqualifikation in Elimination 1 in der Gesamtrangliste des Events noch weit hinter dem Italiener liegt. Aufgrund der guten Vorhersage gilt es aber als sicher, dass es zumindest einen oder zwei Streicher geben wird.

Aus deutscher Sicht erfreulich ist der Sieg von Sebastian Kördel in Heat 8 der zweiten Elimination. Leider konnte er dieses Ergebnis im Viertelfinalheat 5 nicht wiederholen und schied als Fünfter knapp aus.

Für den vierten Eventtag sieht die Vorhersage noch besser aus. Während die Männer heute meist mit großen Boards und Segeln um die 8.6m2 unterwegs waren und die Damen zu Segeln um die 7m2 griffen, könnte morgen deutlich kleineres Material zum Einsatz kommen. Beim Slalom steigt die Spannung oft proportional zur Windstärke, an Dramatik auf dem Wasser sollte es also nicht mangeln.

Stay tuned!

Alle Bilder (17):
Maciek Rutkowski
Antoine Albeau
Jordy Vonk führt das Feld an
Matteo Iachino
Marion Mortefon
Flaggen gehisst. Die ersten Wettkämfe wurden heute entschieden.
Matteo Iachino auf der Spur
Pierre Mortefon in Führung
Sebastian Kördel beim Synchronhalsen
Matteo Iachino kämpft um den Sieg
Pierre Mortefon
Finalheat der Frauen
Antoine Albeau
Pierre Mortefon
Antoine Questel
Ross Williams


CONTESTS


PWA Youth World Cup Klitmøller 2020: Die besten Bilder

PWA Youth World Cup Klitmøller 2020

Die besten Bilder

Der PWA Youth World Cup hat für tolle Erfolge des Team Germa ...
Racer of the Sea 2.0: Maximaler Spaß für alle Beteiligten

Racer of the Sea 2.0

Maximaler Spaß für alle Beteiligten

Auch die zweite Auflage des „Racer oft the Sea“ Even ...
Vanora Engadinwind 2020: IQ Foil European Championships

Vanora Engadinwind 2020

IQ Foil European Championships

Hélene Noesmoen (FRA) und Kiran Badloe (NED) gewinnen Europameist ...

MORE CONTESTS


Vanora Engadinwind 2020: Foil Freestyle-Action auf dem Silvaplanersee

Vanora Engadinwind 2020

Foil Freestyle-Action auf dem Silvaplanersee

Freestyle-Powermoves bei 3-4 Windstärken? - Mit dem Foil ist das möglich. Im Zuge des Vanora Engadinwinds fand auch die Foil-Freestyle Weltmeister ...
Vanora Engadinwind 2020: Feinste Tow-in Action in den Engadiner Alpen

Vanora Engadinwind 2020

Feinste Tow-in Action in den Engadiner Alpen

Ein Move-Feuerwerk auf 1800 Metern Höhe! Die Action beim Tow-in Freestyle wird jedes Jahr atemberaubender - im Engadin tut die alpine Kulisse ihr übriges. ...
Vanora Engadinwind 2020: Kieran Badloe und Lilian De Geus gewinnen iQ Foil Exhibition

Vanora Engadinwind 2020

Kieran Badloe und Lilian De Geus gewinnen iQ Foil Exhibition

Foilen ist olympisch! Das sorgt für neuen Schwung und frischen Wind, was bei der IQ Foil Exhibition am letzten Wochenende auf dem St. M ...
Vanora Engadinwind 2020: Foil Mania auf dem Silvaplanersee

Vanora Engadinwind 2020

Foil Mania auf dem Silvaplanersee

Internationale Regatten sind dieses Jahr rar gesät. Doch jetzt steht ein massiver Contest in der Schweiz an. Beim Vanora Engadinwind by Dakine wird sich alles ums ...
Zoo Station PWA World Cup Bol, Kroatien: Rutkowski und Gibson siegen: Viel Wind, viele Eliminations - ein erfolgreicher PWA-Event geht zu Ende

Zoo Station PWA World Cup Bol, Kroatien: Rutkowski und Gibson siegen

Viel Wind, viele Eliminations - ein erfolgreicher PWA-Event geht zu Ende

An 5 von 6 Tagen Wind, zahlreiche Eliminations im Slalom und Foil, sowohl bei den Männern als auch bei den Frauen - der PWA Zoo Station 1-Star Slalom Ev ...
Zoo Station PWA World Cup Bol, Kroatien: Gibson fährt in ihrer eigenen Liga während Rutkowski seinen Vorsprung ausbaut.

Zoo Station PWA World Cup Bol, Kroatien

Gibson fährt in ihrer eigenen Liga während Rutkowski seinen Vorsprung ausbaut.

Mehr Action geht fast nicht: 24 Slalom- und Foil-Heats, das heißt drei komplette Eliminations bei den Herren und vier bei den Frauen, wurden gestern beim ...
Zoo Station PWA World Cup Bol, Kroatien - Tag 3: Guter Foilwind an Tag 3

Zoo Station PWA World Cup Bol, Kroatien - Tag 3

Guter Foilwind an Tag 3

Geht der Thermik die Puste aus oder reicht es noch zum Foilen? Das war die alles entscheidende Frage am dritten Tag des PWA-Slalom Events in Kroatien. ...
Zoo Station PWA World Cup Bol, Kroatien: Solide Slalom-Action am goldenen Horn beim ersten PWA-Event des Jahres

Zoo Station PWA World Cup Bol, Kroatien

Solide Slalom-Action am goldenen Horn beim ersten PWA-Event des Jahres

Es schien unmöglich und angesichts der momentanen globalen Herausforderungen beinahe undenkbar. Im kroatischen Bol findet gerade der er ...
Endlich wieder eine Regatta: Euphorische Stimmung beim Racer Of The Sea Event

Endlich wieder eine Regatta

Euphorische Stimmung beim Racer Of The Sea Event

Oliver Tom Schliemann und Leon Delle treffen mit der „Racer Of The Sea“ Jedermann-Regatta voll ins Schwarze. ...
PWA Youth World Cup 2020 Almerimar: Deutsche Youngster erfolgreich

PWA Youth World Cup 2020 Almerimar

Deutsche Youngster erfolgreich

Vom 2. bis 5. Januar fand im spanischen Almerimar, dem Homespot von Victor Fernandez der erste Youth PWA-Event des Jahres statt. Der deutsche Nachwuchs konnte ...
Bureau Vallee Dream Cup 2019: Pierre Mortefon wird neuer Slalom-Weltmeister

Bureau Vallee Dream Cup 2019

Pierre Mortefon wird neuer Slalom-Weltmeister

Unglaubliche Spannung bis zum Schluss: Der Worldcup in Neukaledonien – purer Nervenkitzel! Bis zum letzten Eventtag sah alles danach aus, als sei Mat ...
Bureau Vallee Dream Cup 2019: Der Vortag der Entscheidung

Bureau Vallee Dream Cup 2019

Der Vortag der Entscheidung

„Tough day at the office!“ postet Matteo Iachino am Ende von Tag 5 des Contests. Nicht alles lief heute ideal für den Italiener. Aber ist dem Eventleader der Weltm ...
Bureau Vallee Dream Cup 2019: Matteo Iachino und Marion Mortefon dominieren

Bureau Vallee Dream Cup 2019

Matteo Iachino und Marion Mortefon dominieren

Unglaubliche Slalom-Action! Tag 4 des Bureau Vallée Dream Cups lieferte anspruchsvolle Bedingungen: 20 bis 30 Knoten Wind und Mörderchop. ...
Bureau Vallee Dream Cup 2019: Ups and Downs bei den Favoriten

Bureau Vallee Dream Cup 2019

Ups and Downs bei den Favoriten

Manege frei! Passatwind und strahlender Sonnenschein sorgen für solide Slalombedingungen in Noumea. ...