WINDSURFERS HOME
WINDSURFERS auf Facebook WINDSURFERS auf Twitter WINDSURFERS auf Google+ WINDSURFERS auf Instagram
 

Down The Line 2018: Jumping sucks! Marc Paré gewinnt den Wave-Contest in Dänemark

Der dänische Surfshop Westwind hatte sich für das letzte Wochenende etwas ganz besonderes ausgedacht: Einen "echten" Wave-Contest, bei dem schlicht und ergreifend nur Wellenritte gezählt werden. Das Motto "Jumping sucks!" stand beim Skippers' Meeting fett auf der Tafel. Trotzdem kann von einem Alt-Herren-Wettbewerb keine Rede sein.

Neben den dänischen Locals und den Quasi-Locals aus Deutschland, waren auch ein paar waschechte Worldcup-Profis dabei. Richtig Glück hatten die Organisatoren mit den Bedingungen. Nachdem es am Tag vorher mit über 50 Knoten geballert hatte, zeigte sich die Nordsee pünktlich zum ersten Heat mit logo-hohen, teilweise barrelnden Wellen bei leicht ablandigem Wind. Der Spot Hamborg nördlich von Hanstholm produzierte feinste Down the line Bedingungen. Die Vorhersage hatte 40 Teilnehmer angelockt, die versuchten etwas von den insgesamt 800€ Preisgeld abzugreifen. Das Level war mit Aerials, Wave360s, Goitern und dicken Turns sehr hoch, sodass im Finale Kenneth Danielsen, Max Droege und Finn Noer gegen die Worldcupper Marc Paré, Klaas Voget und Leon Jamaer antreten mussten. Am Ende lagen Marc Paré und Klaas Voget punktgleich auf dem ersten Platz, sodass der Sieg im Tie-Break wegen eines Goiters an Paré ging.

Down The Line 2018: Jumping sucks! Marc Paré gewinnt den Wave-Contest in Dänemark
Down The Line 2018: Jumping sucks! Marc Paré gewinnt den Wave-Contest in Dänemark

Max Droege: "Wir hatten ein sehr gemischtes Starterfeld aus ambitionierten Hobbysurfern und PWA Profis. Das hat auf jeden Fall für abwechslungsreiche Action gesorgt. Die Bedingungen waren für das Format nahezu perfekt. Zwei bis drei Meter Welle und Side-, Sideoff-Wind für das 4,5er. Ich habe es bis ins Finale zusammen mit Marc Paré, Klaas Voget, Leon Jamaer und Finn Noer geschafft. Leider hatte ich nicht den besten Heat meines Tages und kam verdient auf den 5. Platz. Bei dem doch sehr starken Starterfeld bin ich mit der Platzierung aber mehr als zufrieden. Glückwunsch an Marc Paré für den Sieg!"

Leif Bischoff: "Das war ein supergeiles Event! Es war unkompliziert und hat Spaß gemacht. Einziger Kritikpunkt ist die ausbaufähige Party nach der Siegerehrung, haha."


Down The Line 2018: Jumping sucks! Marc Paré gewinnt den Wave-Contest in Dänemark

Leon Jamaer: "Ich fand die Organisation des Events einfach, stimmig und reibungslos. Das Format war nur mit Wellenritten ohne Sprünge auf jeden Fall interessant. Bei den Bedingungen ist das Konzept voll aufgegangen. Es war extrem spaßig auch mal einen Wettkampf ohne Sprünge zu fahren, sodass man sich voll und ganz auf die Wellen konzentrieren kann – vor allem bei uns an der Nordsee! Die Bedingungen waren für so einen Wettkampf wirklich perfekt. Ordentliche Wellengröße und die perfekte Windstärke. Es kann gerne häufiger solche Wettkämpfe geben."

Down The Line 2018 – Herren:
1. Marc Paré
2. Klaas Voget
3. Leon Jamaer
4. Kenneth Danielsen
5. Max Droege
6. Finn Noer

Down The Line 2018 – Damen:
1. Steffi Wahl
2. Freya Stelling
3. Stine Marie Břtteren
4. Marie Sandbak
5. Line Wittrup

Fotos: Lars Bjerregaard Jensen, Nikos Photography, Max Droege

Alle Bilder (38):
Klaas Voget
Max Droege
Leon Jamaer
Klaas Voget
Klaas Voget
Max Droege, Leon Jamaer und Marc Paré (v.l.)
Das Motto des Tages
Das
Max Droege
Marc Paré
Marc Paré
Klaas Voget und Leif Bischoff
Marc Paré
Marc Paré
Klaas Voget
Kenneth Danielsen
Julian Salmonn
Leon Jamaer
Julian Salmonn
Leif Bischoff
Marc Paré
Leon Jamaer
Max Droege
Klaas Voget
Kenneth Danielsen


CONTESTS


GFB Fehmarn 2019: Valentin Böckler und Niclas Nebelung gewinnen

GFB Fehmarn 2019

Valentin Böckler und Niclas Nebelung gewinnen

Das vergangene Wochenende war nicht nur für die ...
PWA Costa Brava 2019: Goyard siegt, Kördel in Top 10

PWA Costa Brava 2019

Goyard siegt, Kördel in Top 10

Thomas Goyard gewinnt seinen ersten Worldcup. Sebastian Kö ...
PWA Costa Brava 2019: Thomas Goyard dominiert

PWA Costa Brava 2019

Thomas Goyard dominiert

Die PWA experimentiert mit Foil-Slalom-Kursen und Thomas Goyard baut seine ...

MORE CONTESTS


PWA Costa Brava 2019: Julien Bontemps führt

PWA Costa Brava 2019

Julien Bontemps führt

Julien Bontemps führt vorerst weiter. Thomas Goyard bleibt ihm knapp auf den Fersen. ...
PWA Costa Brava 2019: Wenn Thermik und Tramontana sich nicht vertragen

PWA Costa Brava 2019

Wenn Thermik und Tramontana sich nicht vertragen

Am ersten Tag belüftete schon mal nicht der Tramontana den Spot des PWA Events, allerdings sorgte auch die Thermik nicht für ausreichend Druck. G ...
PWA Costa Brava 2019: Vorbericht

PWA Costa Brava 2019

Vorbericht

Das erste reine Foil-Event der Saison steht vor der Tür. An der Costa Brava werden sich die Foil Piloten nichts schenken um wichtige Punkte für die Saison zu sammeln. ...
PWA Ulsan 2019: Sieg für Matteo Iachino und Delphine Cousin Questel

PWA Ulsan 2019

Sieg für Matteo Iachino und Delphine Cousin Questel

Anfang der Woche ging es mit dem Wind so weiter wie zuletzt in Japan, nämlich gar nicht. Doch der Finaltag produzierte die besten Race Bedingungen f ...
PWA Ulsan 2019: Jordy Vonk auf Titelkurs?

PWA Ulsan 2019

Jordy Vonk auf Titelkurs?

Der Wind am Ostmeer funktionierte und lieferte den Fahrern Überraschungen und vor allem spannende Kopf an Kopf Rennen. ...
PWA Ulsan 2019: Resail über Resail

PWA Ulsan 2019

Resail über Resail

Das Event in Südkorea stellt die Fahrer auf eine Geduldsprobe. Heats werden mehr als einmal wiederholt, der Wind ist löchrig und gepaart mit einer ordentlichen Portion Seegras ...
Raceboard Europameisterschaft 2019: Joao Rodrigues gewinnt

Raceboard Europameisterschaft 2019

Joao Rodrigues gewinnt

Die EM der Longboarder fand dieses Jahr in Tschechien auf dem Nove Mlyny statt. Joao Rodrigues aus Portugal gewinnt die Gesamtwertung. Felix Kupky aus Berlin wird Eur ...
PWA Ulsan 2019: Leichtwind und Seegras in Südkorea

PWA Ulsan 2019

Leichtwind und Seegras in Südkorea

Die ersten Tage sind um und die Wetterbedingugnen schwierig. Dennoch konnten bereits bei den Damen einige Foil Eliminations ausgefahren werden. ...
PWA Ulsan 2019: Vorbericht

PWA Ulsan 2019

Vorbericht

Die Race-Elite der PWA ist derzeit in Südkorea unterwegs. Nachdem der Tourstop in Japan, Yokosuka als reines Foilevent in die Bücher einging, sind die Slalom-Piloten natürlich hei&szli ...
PWA Yokosuka: Kein Slalom in Japan

PWA Yokosuka

Kein Slalom in Japan

Auch der vierte Tag endet mit leichtem Wind und nur drei gefahrenen Eliminations. ...
PWA Yokosuka: Foilgas am zweiten Tag

PWA Yokosuka

Foilgas am zweiten Tag

Der zweite Tag in Japan hielt nicht ideale Bedingungen parat, dennoch reichte es um bei den Herren und Damen einige Eliminations auszufahren. ...
PWA Yokosuka: Doppelt hält besser

PWA Yokosuka

Doppelt hält besser

Bereits zum dritten Mal kehrt die PWA nach Yokosuka in Japan zurück. Wie auch im letzten Jahr stehen zwei Disziplinen auf dem Zettel, Slalom und Foil. Das erste Slalom Event wurde be ...
PWA Marignane 2019: Nervenprobe am Rande der Gleitgrenze

PWA Marignane 2019

Nervenprobe am Rande der Gleitgrenze

Wenig Wind, abgebrochene Heats und Trotzdem Platzierungen. Die Franzosen fühlten sich damit am wohlsten. Zwei Mal Frankreich auf eins. ...
PWA Marignane 2019: Wenig ist besser als nichts

PWA Marignane 2019

Wenig ist besser als nichts

Leichtwind am Mittelmeer. In Frankreich wurden die ersten 10 Heats bei den Herren und die ersten vier bei den Frauen ausgefahren. ...