WINDSURFERS HOME
WINDSURFERS auf Facebook WINDSURFERS auf Twitter WINDSURFERS auf Google+
 

GFB Rügen 2017 - die besten Bilder

So hoch war das Level noch nie! Mathias Genkel, Adi Beholz, Tilo Eber und Co. in einer extra großen Galerie.

Das German Freestyle Battle auf Rügen war dieses Jahr ein echter Knaller. Die Ostsee-Insel ist für ihre großartige Windstatistik bekannt - und tatsächlich mussten Deutschlands beste Freestyler auch nicht lange auf den Start ihres Stand-By-Contests warten. Schon am zweiten möglichen Wochenende fiel der Startschuss. Dank der großartigen Vorhersage wurde auch gleich ein zweitägiger Contest angesetzt. Auch wenn nur 20 Teilnehmer auf die Insel anreisten, konnte man bereits erahnen, dass das Level umso höher sein würde. Alle Favoriten, unter anderen der inoffizielle Deutsche Meister Mathias Genkel und die beiden Worldcupper Adi Beholz und Tilo Eber, waren mit von der Partie. Ein erstes Ausrufezeichen setzte jedoch Nachwuchs-Worldcupper Niclas Nebelung.

GFB Rügen 2017 - die besten Bilder
GFB Rügen 2017 - die besten Bilder

Single Elimination
In der Single Elimination schlug Nebelung zuerst GFB-Organisator Valentin Böckler und im kleinen Finale dann sogar Adi Beholz. Ein unglaublicher Sieg für den 19-Jährigen. Damit katapultierte er sich auf das Podium. Im großen Finale fuhr erneut Mathias Genkel gegen Tilo Eber - und es wurde wieder einmal richtig knapp. Genkel, der überhaupt erst durch Tilo Eber zum Freestyle gebracht wurde, siegte haarscharf mit beidseitig gesprungenen Switch- und Regular-Moves.


GFB Rügen 2017 - die besten Bilder

Double Elimination
Worldcupper Adi Beholz konnte Platz vier nicht auf sich sitzen lassen und kam in der Rückrunde kraftvoll zurück. Knapp gewann er den Heat gegen Niclas Nebelung, im Kampf um den zweiten Platz schickte er Tilo Eber mit einer Armada aus Combo- und Powermoves zurück an den Strand. Nun stand das Finale an: Der Vorrunden-Sieger Mathias Genkel und sein Herausforderer Adi Beholz gaben alles. Es wurde super knapp, aber schlussendlich lag Beholz mit 0,5 Punkten vorne. Ein Super-Finale musste her! Genkel legte noch einmal eine Schippe drauf und dieses mal konnte er Beholz um einen halben Punkt besiegen. Sieg für den amtierenden GFB-Champion Mathias Genkel.

Bei den GFBs judgen sich die Fahrer traditionell gegenseitig. In Zukunft soll es aufgrund der Menge an so extrem knappen Heats ein neues Judging-Kriterium eingeführt werden, um diese besser beurteilen zu können. Unterschiedlichste Kriterien werden aktuell von den Freestylern heiß diskutiert.

Fotos: Tom Köhn

Ergebnis GFB Rügen 2017:
1. Mathias Genkel (Sailloft, Patrik)
2. Adrian Beholz (Sailloft, Patrik)
3. Tilo Eber (Neilpryde, JP)
4. Niclas Nebelung (Severne, Starboard)
5. Valentin Böckler (Gun Sails, 99NoveNove)
6. Jannes Thomsen (Sailloft, Patrik)
7. Lasse Boenecke (Avanti Sails)
7. Lennart Brünig (GA Sails)
9. Foivos Tsoupras (GA Sails, MA Boards)
9. Constantin Geis (99NoveNove, Point7)
9. Leon Struppeck
9. Tom Kuprat


Alle Bilder (36):
Adi Beholz
Adi Beholz
Adi Beholz
Adi Beholz
Constantin Geis
Foivos Tsoupras
Foivos Tsoupras
Adi Beholz
Valentin Böckler
Foivos Tsoupras
Jannes Thomsen
Lasse Bönecke
Leander Oldenburg
Adi Beholz
Foivos Tsoupras
Leon Struppeck
Lennart Brünig
Mathias Genkel
Tilo Eber
Adi Beholz
Mathias Genkel
Mathias Genkel
Luis Ponseti
Mathias Genkel
Niclas Nebelung
Tilo Eber
Tilo Eber
Valentin Böckler
Niclas Nebelung
Tom Kumprat
Mathias Genkel
Valentin Böckler
Valentin Böckler
Valentin Böckler
Tom Kumprat
Die Sieger des GFB Rügen:


CONTESTS


PWA Pozo 2018 - Die Single Elimination: Philip Köster pflügt durch die Heat Leiter

PWA Pozo 2018 - Die Single Elimination

Philip Köster pflügt durch die Heat Leiter

Pozo Izquierdo tischt knackige Bedingungen inklusive 50 Knoten a ...
PWA Pozo 2018 - Der Auftakt der Single Elimination: Die Radikale Action beginnt

PWA Pozo 2018 - Der Auftakt der Single Elimination

Die Radikale Action beginnt

Auch in diesem Jahr macht Pozo seinem Namen alle Ehre. Gleich am ersten Tag fe ...
PWA Portugal 2018: Albeau auf Angriffskurs

PWA Portugal 2018

Albeau auf Angriffskurs

Antoine Albeau ist einen Hauch davon entfernt den Tourstop für sich zu e ...

MORE CONTESTS


PWA Portugal 2018: Matteo Iachino übernimmt die Kontrolle

PWA Portugal 2018

Matteo Iachino übernimmt die Kontrolle

Atom-Hack und Swell sorgen für spannende Freestyle- und Slalom-Action. Matteo Iachino nun mit deutlicher Führung vor Albeau. ...
PWA Portugal 2018: Gratwanderung zwischen Abflug und Sieg

PWA Portugal 2018

Gratwanderung zwischen Abflug und Sieg

Formel 1 auf dem Wasser. Stormchase-ähnliche Bedingungen in Viana do Castello. ...
PWA Portugal 2018: Hardcore Slalom in Viana

PWA Portugal 2018

Hardcore Slalom in Viana

Viana do Castello zündet den Raketenantrieb. Mörderische Bedingungen auf dem Slalom-Kurs. ...
PWA Portugal 2018: Worldcup-Debut für Johanna Rümenapp

PWA Portugal 2018

Worldcup-Debut für Johanna Rümenapp

Die deutsche Freestyle Hoffnung der Frauen verpasst knapp den Einzug in die Top 5. Sarah-Quita kreiselt sich wie gewohnt an die Spitze. ...
PWA Portugal 2018: Freestyle und Slalom am neuen Spot

PWA Portugal 2018

Freestyle und Slalom am neuen Spot

Zum ersten mal gastiert die Freestyle- und Slalom-Tour in Viana do Castello. Mit dabei sind Johanna Rümenapp und Sebastian Kördel. ...
PWA Costa Brava 2018: Kördel Zweiter im Foilen

PWA Costa Brava 2018

Kördel Zweiter im Foilen

Finian Maynard gewinnt die erste Slalom-Elimination. Sebastian Kördel steht im Foilen super solide auf Platz 2. ...
PWA Costa Brava 2018: Kördel weiter in Spitzengruppe

PWA Costa Brava 2018

Kördel weiter in Spitzengruppe

Jeden Tag neue Foil-Races! Sebastian Kördel hat super Chancen auf das Foil-Podium. ...
PWA Costa Brava 2018: Kördel startet mit Platz 3 im Foil

PWA Costa Brava 2018

Kördel startet mit Platz 3 im Foil

In unsteten Bedingungen luchst Amado Vrieswijk Sebastian Kördel die Foil-Führung ab. ...
PWA Costa Brava 2018: Iachino auf der Pole-Position

PWA Costa Brava 2018

Iachino auf der Pole-Position

Nach zwei Tourstops in Asien sind die schnellsten Slalom-Racer der Welt nun zurück in Europa. Aus Deutschland ist Sebastian Kördel dabei. ...
PWA Korea 2018: Sieg für Matteo Iachino

PWA Korea 2018

Sieg für Matteo Iachino

Matteo Iachino gewinnt den Worldcup in Korea und übernimmt die Führung der Weltrangliste. Foilen beweist seine Berechtigung. ...
PWA Korea 2018: Comeback von Matteo Iachino

PWA Korea 2018

Comeback von Matteo Iachino

Matteo Iachino vergrößert seinen Vorsprung vor Antoine Albeau. Leider fällt Kördel weiter zurück. ...
PWA Korea 2018: Hardcore Slalom

PWA Korea 2018

Hardcore Slalom

Erbarmungslose 40 Knoten forderten die Racer bis zum Äußersten. Iachino überholt Albeau. ...
PWA Korea 2018: Albeau und Cousin gehen in Führung

PWA Korea 2018

Albeau und Cousin gehen in Führung

Hack in Korea. In super schwierigen Bedingungen profilieren sich die Favoriten. ...
PWA Korea 2018: Der anspruchsvollste Stop der Tour

PWA Korea 2018

Der anspruchsvollste Stop der Tour

Sebastian Kördel ist nach seiner Top-Leistung in Japan in einer super Ausgangsposition. ...