WINDSURFERS HOME
WINDSURFERS auf Facebook WINDSURFERS auf Twitter WINDSURFERS auf Google+ WINDSURFERS auf Instagram
 

Lüderitz Speed Challenge 2019: Asmussen und Laufer wollen den Rekord!

Am 21. Oktober beginnt in Lüderitz die große Jagd nach dem Weltrekord. Gunnar Asmussen und Andy Laufer haben sich viel vorgenommen.

Die Lüderitz Speed Challenge in Namibia ist ohne Zweifel der spektakulärste Speed-Event in der Welt des Windsurfens. Die Veranstaltung wird vom World Sailing Speed Record Council (WSSRC) unterstützt und hat somit die Genehmigung offizielle Rekorde zu stellen. Seit dem ersten Event im Jahr 2007 haben alle bekannten Namen im Speed Windsurfen dort ihre offiziellen nationalen und internationalen Rekorde aufgestellt. Der speziell entwickelte 1000m lange künstliche Kanal hat Spitzenleistungen wie den Rekord von Antoine Albeau (Weltrekordgeschwindigkeit mit 53,27 Knoten 98,66 km/h im Durchschnitt von 500 m) ermöglicht. Der Flensburger Gunnar Asmussen hat dort das erste Mal die 100 km/h Marke geknackt. Natürlich sind auch in diesem Jahr alle namhaften Speedfahrer dabei. Darunter Björn Dunkerbeck, der 2-fache Speed-Weltmeister Twan Verseput und viele andere.

Lüderitz Speed Challenge 2019: Asmussen und Laufer wollen den Rekord!
Lüderitz Speed Challenge 2019: Asmussen und Laufer wollen den Rekord!

» Es landet jedes Jahr mindestens ein Fahrer im Krankenhaus «

Gunnar Amussen reist ab dem 21. Oktober für 6 Wochen an. Im Gespräch mit WINDSURFERS glühte er regelrecht vor Motivation: „Ich gehe all in. Ich will den Weltrekord brechen, sonst würde ich nicht nach Lüderitz reisen. Ich habe dieses Jahr trotz eines Bandscheibenvorfalls eine super Saison gefahren und bin gut vorbereitet und habe ein entsprechend gutes Gefühl. Wenn der Rücken wieder schmerzt muss ich mich durchbeißen. Der soll keine Ausrede sein“.

Gunnar hat sich diese Woche im Krankenhaus in Lübeck vorsorglich noch eine Spritze gegen mögliche Rückenschmerzen verpassen lassen. „Ich will das Risiko, dass mein Rücken mich beeinträchtigt, so gering wie möglich halten“, erzählte der Speed- und Slalomspezialist und uns telefonisch auf dem Rückweg nach Flensburg.

Andy Laufer will, wie im vergangenen Jahr auch, bei guter Vorhersage nach Lüderitz reisen. Der Mann vom Ammersee beantwortete unsere Frage nach seinen Zielen kurz und knackig: „Den Weltrekord knacken!“

Andy hat uns beschrieben worauf es ankommen wird und was ihn optimistisch stimmt. „Wichtig ist natürlich das richtige Equipment, da bin ich mit meinen zusammen mit Werner Gnigler selbst entwickelten Boards von JP und Neil Pryde Segeln perfekt aufgestellt. Mit meinem neuen Material bin ich in Frankreich bei identischen Bedingungen 3 Knoten schneller gefahren, als im vergangenen Jahr. Das ist eine Welt. Fahrtechnisch ist vor allem die Beschleunigung wichtig. Bei der ersten Messstation muss man möglichst schon über 50 Knoten schnell sein. Deshalb ist eine gute Revierkenntnis von enormem Vorteil, damit man weiß, wie man den Kurs richtig ansteuert. Dazu kommt das nötige Selbstbewusstsein. Wer mit zu viel Respekt zur Sache geht hat schon verloren. Ich bin da ziemlich schmerzfrei und kann draufhalten. Das tue ich dann bei massivem Sturm mit bis zu 15 kg Zusatzgewicht in der Gewichtsweste“.


Lüderitz Speed Challenge 2019: Asmussen und Laufer wollen den Rekord!

Klingt gefährlich, ist es auch. Andy: „Ungefährlich ist Speedsurfen nur, wenn man nicht stürzt. Es landet jedes Jahr mindestens ein Fahrer im Krankenhaus, und es wundert mich, dass nicht mehr passiert. Toi, toi, toi, dass es dabei bleibt“.

Dieses Video von Andy vermittelt ein Gefühl davon, wie es auf dem Speedkurs zur Sache geht.



Auch Björn Dunkerbeck hat gegenüber WINDSURFERS bekräftigt, dass der Weltrekord momentan sein wichtigstes Ziel ist. Für Spannung ist somit hinreichend gesorgt.

Natürlich werden wir regelmäßig aus Lüderitz berichten.

Stay tuned!

Alle Bilder (5):
Andy Laufer
Gunnar Asmussen
Andy Laufer
Andy Laufer
Björn Dunkerbeck


CONTESTS


Zoo Station PWA World Cup Bol, Kroatien: Rutkowski und Gibson siegen: Viel Wind, viele Eliminations - ein erfolgreicher PWA-Event geht zu Ende

Zoo Station PWA World Cup Bol, Kroatien: Rutkowski und Gibson siegen

Viel Wind, viele Eliminations - ein erfolgreicher PWA-Event geht zu Ende

An 5 von 6 Tagen Wind, zahlreiche Eliminations im Sl ...
Zoo Station PWA World Cup Bol, Kroatien: Gibson fährt in ihrer eigenen Liga während Rutkowski seinen Vorsprung ausbaut.

Zoo Station PWA World Cup Bol, Kroatien

Gibson fährt in ihrer eigenen Liga während Rutkowski seinen Vorsprung ausbaut.

Mehr Action geht fast nicht: 24 Slalom- und Foil-Heats ...
Zoo Station PWA World Cup Bol, Kroatien - Tag 3: Guter Foilwind an Tag 3

Zoo Station PWA World Cup Bol, Kroatien - Tag 3

Guter Foilwind an Tag 3

Geht der Thermik die Puste aus oder reicht es noch zum Foilen ...
Hier klicken!

MORE CONTESTS


Zoo Station PWA World Cup Bol, Kroatien: Solide Slalom-Action am goldenen Horn beim ersten PWA-Event des Jahres

Zoo Station PWA World Cup Bol, Kroatien

Solide Slalom-Action am goldenen Horn beim ersten PWA-Event des Jahres

Es schien unmöglich und angesichts der momentanen globalen Herausforderungen beinahe undenkbar. Im kroatischen Bol findet gerade der er ...
Endlich wieder eine Regatta: Euphorische Stimmung beim Racer Of The Sea Event

Endlich wieder eine Regatta

Euphorische Stimmung beim Racer Of The Sea Event

Oliver Tom Schliemann und Leon Delle treffen mit der „Racer Of The Sea“ Jedermann-Regatta voll ins Schwarze. ...
PWA Youth World Cup 2020 Almerimar: Deutsche Youngster erfolgreich

PWA Youth World Cup 2020 Almerimar

Deutsche Youngster erfolgreich

Vom 2. bis 5. Januar fand im spanischen Almerimar, dem Homespot von Victor Fernandez der erste Youth PWA-Event des Jahres statt. Der deutsche Nachwuchs konnte ...
Bureau Vallee Dream Cup 2019: Pierre Mortefon wird neuer Slalom-Weltmeister

Bureau Vallee Dream Cup 2019

Pierre Mortefon wird neuer Slalom-Weltmeister

Unglaubliche Spannung bis zum Schluss: Der Worldcup in Neukaledonien – purer Nervenkitzel! Bis zum letzten Eventtag sah alles danach aus, als sei Mat ...
Bureau Vallee Dream Cup 2019: Der Vortag der Entscheidung

Bureau Vallee Dream Cup 2019

Der Vortag der Entscheidung

„Tough day at the office!“ postet Matteo Iachino am Ende von Tag 5 des Contests. Nicht alles lief heute ideal für den Italiener. Aber ist dem Eventleader der Weltm ...
Bureau Vallee Dream Cup 2019: Matteo Iachino und Marion Mortefon dominieren

Bureau Vallee Dream Cup 2019

Matteo Iachino und Marion Mortefon dominieren

Unglaubliche Slalom-Action! Tag 4 des Bureau Vallée Dream Cups lieferte anspruchsvolle Bedingungen: 20 bis 30 Knoten Wind und Mörderchop. ...
Bureau Vallee Dream Cup 2019: Ups and Downs bei den Favoriten

Bureau Vallee Dream Cup 2019

Ups and Downs bei den Favoriten

Manege frei! Passatwind und strahlender Sonnenschein sorgen für solide Slalombedingungen in Noumea. ...
Bureau Vallee Dream Cup 2019: Warten auf Wind

Bureau Vallee Dream Cup 2019

Warten auf Wind

Es lag an der Windrichtung! Obwohl die Vorhersage für den zweiten Tag des PWA-Slalom Events in Nouméa Wind im unteren Bereich versprach, konnten leider keine Rennen gestartet ...
Bureau Vallee Dream Cup 2019: Albeau gewinnt Long-Distance Race in Rekordzeit

Bureau Vallee Dream Cup 2019

Albeau gewinnt Long-Distance Race in Rekordzeit

Bei leichtem Wind konnten die 12 Damen und 51 Herren in Ruhe das letzte Feintuning am Material vornehmen, bevor dann morgen hoffentlich die ersten R ...
Bureau Vallee Dream Cup 2019: Hochspannung im Paradies

Bureau Vallee Dream Cup 2019

Hochspannung im Paradies

Der letzte PWA Slalom-Event des Jahres findet vom 18. -23.11. im neukaledonischen Nouméa statt. Umgeben von Bergen und Meer, bewegt sich Noumea im Takt seiner einzigartige ...
Gunnar im Speedrausch: Die Rekordjagd in Namibia hat begonnen

Gunnar im Speedrausch

Die Rekordjagd in Namibia hat begonnen

Die Rekordjagd in Lüderitz hat begonnen. Seit Dienstag bewegt sich der Wind in Namibia erstmal in einem Bereich, der absoluten Topspeed und potentielle Rekorde ...
Mercedes-Benz Aloha Classic 2019: Philip Köster und Sarah Quita Offringa feiern WM Sieg

Mercedes-Benz Aloha Classic 2019

Philip Köster und Sarah Quita Offringa feiern WM Sieg

Sarah Quita Offring feiert erste Weltmeisterschaft in der Welle, Philip Köster seinen 5. Titel. Leon Jamaer fährt in die To ...
Mercedes-Benz Aloha Classic 2019: Philip Köster und Sarah Quita Offringa auf dem Weg zu Titel?

Mercedes-Benz Aloha Classic 2019

Philip Köster und Sarah Quita Offringa auf dem Weg zu Titel?

Leichter Cross-On-Wind und großer West-Swell verhindern weitere Heats. Für Offringa und Köster rückt der ...
Mercedes-Benz Aloha Classic 2019: Ein Tag der Überraschungen im Riesen-Swell

Mercedes-Benz Aloha Classic 2019

Ein Tag der Überraschungen im Riesen-Swell

Antoine Martin gewinnt bei bis zu doppelt masthohen Wellen die Single Elimination, Leon Jamaer auf Platz 5. Philip Köster führt weiter ...