WINDSURFERS HOME
WINDSURFERS auf Facebook WINDSURFERS auf Twitter WINDSURFERS auf Google+
 

PWA Costa Brava 2017: Daumen drücken für Kördel

Nach zwei Tourstops in Asien sind die schnellsten Slalom-Racer der Welt nun zurück in Europa. Aus Deutschland ist Sebastian Kördel dabei.

Der dritte von sieben Slalom-Worldcups findet ab morgen an der Costa Brava in Spanien statt. Die Windgötter waren bisher noch nicht so richtig auf der Seite der PWA, mal sehen ob sich das in den nächsten sechs Tagen ändert. Bisher konnte in dieser Saison nur eine einzige Elimination abgeschlossen werden. Es ist also immer noch schwierig alle Fahrer richtig einzuschätzen: Wer ist über den Winter noch schneller geworden, wer tritt auf der Stelle, wer kann der Führungsriege gefährlich werden und wer sollte lieber abdanken? In Sant Pere Pescador, 150 Kilometer nordöstlich von Barcelona, werden wir über diese Fragen mehr Klarheit erlangen. Windmäßig ist hier alles möglich - vom brutalen Tramontana bis zu leichten, thermischen Winden. Die Costa Brava ist damit eines der schwierigsten Events, was die Vorbereitung betrifft.

PWA Costa Brava 2017: Daumen drücken für Kördel
PWA Costa Brava 2017: Daumen drücken für Kördel

Favoriten
Ist Julien Quentel wirklich so stark wie es scheint? Antoine Albeaus ehemaliger Schützling war 2016 in 16 von 18 Winners' Finals dabei. Trotzdem landete er Overall nur auf dem vierten Platz hinter dem amtierenden Weltmeister Matteo Iachino, dem Franzosen Pierre Mortefon und Ross Williams aus England. In Japan machte er jedoch den Sack zu und sicherte sich mit einer von ihm ungewohnt aggressiven Fahrweise seinen ersten Worldcup-Sieg seit 2014. Der 30-Jährige kommt nun mit reichlich Rückenwind in das dritte Event. Es bleibt abzuwarten, ob er wieder ganz nach oben fahren kann. Hollands junge Slalom-Hoffnung Jordy Vonk ist die Nummer 2 in der Weltrangliste. In Japan fuhr er das erste Mal auf's Podium. Bisher sah er extrem schnell aus und seine Starts waren perfekt. Kann er diese Leistung aufrechterhalten, ist ihm zumindest das Winners' Final sicher. Nach Antoine Albeaus schlechtester Saison in 2016 nach einer nicht Enden wollenden Weltmeistertitel-Serie, hat sich der französische Hüne anscheinend gefangen. Auf dem dritten Platz Overall kommt er an die Costa Brava. Man munkelt, er sei dieses Jahr zufriedener mit seinem Material. Außerdem sollte man natürlich auf den amtierenden Weltmeister Matteo Iachino achten. Er surfte komfortabel in beide Winners' Finals dieses Jahr und je mehr Rennen gefahren werden, desto wahrscheinlicher wird er bald wieder ganz oben zu finden sein. Dasselbe kann man auch über Pierre Mortefon sagen. Der Franzose wurde in den letzten beiden Jahren Vizeweltmeister. Letztes Jahr konnte er an der Costa Brava siegen - er wird also definitiv alles geben, um den Worldcup erneut zu gewinnen und einen ersten Schritt in Richtung Weltmeisterschaft 2017 zu machen.


PWA Costa Brava 2017: Daumen drücken für Kördel

Aus Deutschland ist Sebastian Kördel dabei. Er startete exzellent in die neue Saison. Nachdem er in Korea ins Winners' Final fuhr, das Event aber unglücklicherweise ohne Ergebnis zu Ende ging, konsolidierte er in Japan seine Leistung mit einem Top-10 Finish. Letztes Jahr fuhr er im dänischen Hvide Sande das erste Mal auf's Podium. Jetzt heißt es sich in den Top-10 zu etablieren. WINDSURFERS wird euch in den nächsten Tagen auf dem Laufenden halten.

Stay tuned!

Fotos: PWA/John Carter

Weltrangliste PWA World Tour 2017 - Slalom:
1. Julien Quentel (Patrik / Avanti)
2. Jordy Vonk (Fanatic / NorthSails)
3. Antoine Albeau (RRD / NeilPryde)
4. Finian Maynard (99NoveNove / Gun Sails)
5. Andrea Rosati (RRD / LoftSails)
6. Matteo Iachino (Starboard / Point-7)
7. Pierre Mortefon (Fanatic / NorthSails)
8. Gonzalo Costa Hoevel ARG3 (Starboard / Severne)
9. Ross Williams (Tabou / GA Sails)
10. Sebastian Kördel (Starboard / GA Sails)


Alle Bilder (14):


CONTESTS


PWA Pozo 2018: Ein Tag vier Heats. Nervenkitzel bis zur letzten Sekunde

PWA Pozo 2018

Ein Tag vier Heats. Nervenkitzel bis zur letzten Sekunde

Der Worldcup auf Gran Canaria neigt sich dem Ende zu. M ...
PWA Pozo 2018 - Campello und Erpenstein in Double Elimination erfolgreich: Das große Finale naht.

PWA Pozo 2018 - Campello und Erpenstein in Double Elimination erfolgreich

Das große Finale naht.

Die Double Eliminations bei den Damen und Herren schreiten ...
PWA Pozo 2018 - Single der Damen beendet: Windig, windiger, Pozo!

PWA Pozo 2018 - Single der Damen beendet

Windig, windiger, Pozo!

Non Stop Action auf Gran Canaria. Nach Damenfinale Start der Doubl ...

MORE CONTESTS


PWA Pozo 2018 - Die Single Elimination: Philip Köster pflügt durch die Heat Leiter

PWA Pozo 2018 - Die Single Elimination

Philip Köster pflügt durch die Heat Leiter

Pozo Izquierdo tischt knackige Bedingungen inklusive 50 Knoten auf! Brutale Einschläge und gebrochene Masten. Köster unaufhaltbar! ...
PWA Pozo 2018 - Der Auftakt der Single Elimination: Die Radikale Action beginnt

PWA Pozo 2018 - Der Auftakt der Single Elimination

Die Radikale Action beginnt

Auch in diesem Jahr macht Pozo seinem Namen alle Ehre. Gleich am ersten Tag feuerte es mit 40 Knoten Plus. Die Fahrer schossen sich mit Minisegeln von 2,5qm bis 3,7 qm in den vierten ...
PWA Portugal 2018: Albeau auf Angriffskurs

PWA Portugal 2018

Albeau auf Angriffskurs

Antoine Albeau ist einen Hauch davon entfernt den Tourstop für sich zu entscheiden. Johanna Rümenapp schafft den Sprung in die Top 5. ...
PWA Portugal 2018: Matteo Iachino übernimmt die Kontrolle

PWA Portugal 2018

Matteo Iachino übernimmt die Kontrolle

Atom-Hack und Swell sorgen für spannende Freestyle- und Slalom-Action. Matteo Iachino nun mit deutlicher Führung vor Albeau. ...
PWA Portugal 2018: Gratwanderung zwischen Abflug und Sieg

PWA Portugal 2018

Gratwanderung zwischen Abflug und Sieg

Formel 1 auf dem Wasser. Stormchase-ähnliche Bedingungen in Viana do Castello. ...
PWA Portugal 2018: Hardcore Slalom in Viana

PWA Portugal 2018

Hardcore Slalom in Viana

Viana do Castello zündet den Raketenantrieb. Mörderische Bedingungen auf dem Slalom-Kurs. ...
PWA Portugal 2018: Worldcup-Debut für Johanna Rümenapp

PWA Portugal 2018

Worldcup-Debut für Johanna Rümenapp

Die deutsche Freestyle Hoffnung der Frauen verpasst knapp den Einzug in die Top 5. Sarah-Quita kreiselt sich wie gewohnt an die Spitze. ...
PWA Portugal 2018: Freestyle und Slalom am neuen Spot

PWA Portugal 2018

Freestyle und Slalom am neuen Spot

Zum ersten mal gastiert die Freestyle- und Slalom-Tour in Viana do Castello. Mit dabei sind Johanna Rümenapp und Sebastian Kördel. ...
PWA Costa Brava 2018: Kördel Zweiter im Foilen

PWA Costa Brava 2018

Kördel Zweiter im Foilen

Finian Maynard gewinnt die erste Slalom-Elimination. Sebastian Kördel steht im Foilen super solide auf Platz 2. ...
PWA Costa Brava 2018: Kördel weiter in Spitzengruppe

PWA Costa Brava 2018

Kördel weiter in Spitzengruppe

Jeden Tag neue Foil-Races! Sebastian Kördel hat super Chancen auf das Foil-Podium. ...
PWA Costa Brava 2018: Kördel startet mit Platz 3 im Foil

PWA Costa Brava 2018

Kördel startet mit Platz 3 im Foil

In unsteten Bedingungen luchst Amado Vrieswijk Sebastian Kördel die Foil-Führung ab. ...
PWA Costa Brava 2018: Iachino auf der Pole-Position

PWA Costa Brava 2018

Iachino auf der Pole-Position

Nach zwei Tourstops in Asien sind die schnellsten Slalom-Racer der Welt nun zurück in Europa. Aus Deutschland ist Sebastian Kördel dabei. ...
PWA Korea 2018: Sieg für Matteo Iachino

PWA Korea 2018

Sieg für Matteo Iachino

Matteo Iachino gewinnt den Worldcup in Korea und übernimmt die Führung der Weltrangliste. Foilen beweist seine Berechtigung. ...
PWA Korea 2018: Comeback von Matteo Iachino

PWA Korea 2018

Comeback von Matteo Iachino

Matteo Iachino vergrößert seinen Vorsprung vor Antoine Albeau. Leider fällt Kördel weiter zurück. ...