WINDSURFERS HOME
WINDSURFERS auf Facebook WINDSURFERS auf Twitter WINDSURFERS auf Google+
 

PWA Fuerte 2017: Gollito schlägt Amado

Mit Gollito Estredo und Sarah-Quita Offringa gewinnen beide Weltmeister die Single Elimination mit massiver Air-Time.

Die Bedingungen beim ersten Freestyle-Worldcup der Saison auf Fuerteventura liefen heute wieder wie ein Uhrwerk. Sowohl die Single-Elimination der Damen als auch der Herren wurde in besserem Wind und Swell als gestern abgeschlossen. Im Laufe des Tages zeigten die Worldcupper erneut das enorme Level, dass die Disziplin Freestyle inzwischen erreicht hat. Am Ende standen zwei alte Bekannte ganz oben. Die beiden amtierenden Weltmeister Gollito Estredo und Sarah-Quita Offringa konnten sich verdient ganz oben auf's Treppchen stellen. Damit machten sie den ersten Schritt in Richtung Titelverteidigung und Freestyle-Weltmeistertitel Nr. 7 bzw. 9.

PWA Fuerte 2017: Gollito schlägt Amado

Amado Vrieswijk verpasst einen Move, Gollito siegt.
Das Finale der ersten Single Elimination des Jahres war eine Neuauflage des alles entscheidenden Finales beim Worldcup auf Sylt 2016. Der siebenfache, amtierende Weltmeister Gollito Estredo traf auf Vizeweltmeister Amado Vrieswijk. Gollito hatte auf dem Weg zum Finale seinen Teamkollegen Adrien Bosson mit sensationellen 191,4 Punkten ausgeschaltet, während Amado Vrieswijk Ex-Weltmeister Steven van Broeckhoven und den Italiener Jacopo Testa zurück an den Strand schickte. Das darauf folgende Finale war ein richtiges Feuerwerk. Beide Fahrer zeigten schwierige, technische Kombinationen wie Spock-Culos im Chop, sowie fette Backloops und Stalled Forwards. Vrieswijk drehte richtig auf und zeigte seinen Signature-Move, den Double-Air-Culo. Gollito hielt mit einem massiven Air-Chachoo, einer Shoveit-Cheeseroll und einem Shoveit-Forward dagegen. Am Ende kam der Venezolaner als Sieger heraus: Der 21-jährige Vrieswijk verpasste auf einer Seite leider einen Move und verschenkte so wertvolle Punkte. Im Kampf um Platz 3 stand Favorit Yentel Caers aus Belgien gegen den 25-jährigen Jacopo Testa. Yentel startete solide, aber der Italiener fand seinen Rhythmus. Zum Ärger von Yentel wurde sein Bongka von den Judges außerhalb der Heat-Area gesehen, außerdem wurde sein Burner-into-onehanded-Burner nicht mehr gewertet, weil er alle Moves schon voll hatte. Nach den Finals wurde direkt die Double Elimination gestartet. Leider konnte von allen Deutschen Fahrern nur Adi Beholz eine Runde aufsteigen. Besonders Julian Wiemar wird sich geärgert haben. Seine Gabel gab im Heat gegen Yegor Popretinskiy den Geist auf. Immerhin steht Marco Lufens Heat gegen den Israeli Eliran Levi noch aus.





Überraschung im Halbfinale der Damen.
Die Nummer Drei des letzen Jahres Oda Johanne surfte ein großartiges Halbfinale gegen Vizeweltmeisterin Maaike Huvermann und buchte ihr Ticket ins Finale zu Sarah-Quita Offringa. Die Norwegerin startete mit einem Regular Kono und setzte mit Skopu, Flaka, Shaka und Frontloop in beide Richtungen nach. Im Finale gab Sarah-Quita Offringa jedoch Vollgas. Mit Burnern, Konos, Culos, Shakas, Air-Flakas und einem massiven Toad sammelte sie 137,3 Punkte und gewann die Single-Elimination. Die Freestyle-Queen aus Aruba wird auf ihrem Weg zum zehnten Weltmeistertitel wohl kaum zu stoppen sein. Mit dieser Punktzahl hätte sie auch die viele Heats im Feld der Herren gewonnen.


PWA Fuerte 2017: Gollito schlägt Amado

Die Vorhersage für morgen sieht wieder hervorragend aus. Im Sommer kann man auf Fuerteventura nach dem Wind die Uhr stellen. Verfolgt den Livestream und ihr verpasst keinen Move. Wir werden Abends natürlich auch wieder ausführlich berichten.

Stay tuned!

Fotos: PWA/John Carter

Ergebnis Freestyle Single Elimination - Damen
1. Sarah-Quita Offringa (Starboard / NeilPryde)
2. Oda Johanne (Starboard / Severne)
3. Maaike Huvermann (Starboard / Severne)
4. Arrianne Aukes (Fanatic / NorthSails)

Ergebnis Freestyle Single Elimination - Herren
1. Jose ‘Gollito; Estredo (Fanatic / NorthSails)
2. Amado Vrieswijk (JP / Severne)
3. Jacopo Testa (RRD / RRD Sails)
4. Yentel Caers (JP / Point-7)
5. Kiri Thode
5. Adrien Bosson (Fanatic / NorthSails)
5. Dieter Van der Eyken (Starboard / Severne)
5. Steven Van Broeckhoven (JP / NeilPryde)
9. Sam Esteve (JP / NeilPryde)
9. Antoine Albert (Goya Windsurfing)
9. Balz Müller (Patrik / Severne)
9. Philip Soltysiak (Starboard / Sailworks)
9. Antony Ruenes (Tabou / GA Sails)
9. Tonky Frans (RRD / RRD Sails)
9. Mattia Fabrizi (Patrik / Sailloft Hamburg)
9. Nicolas Akgazciyan (99NoveNove / Challenger Sails)


Alle Bilder (16):
Aus Bonaire: Youp Schmit.
Fliegender Franzose: Adrien Bosson.
Freestyle-Traum Fuerte.
Maximaler Tweak: Maaike Huvermann.
Sotavento: Auf Fuerte kann man nach dem Wind die Uhr stellen.
Kontrolliert die Judges: Kiri Thode.
Der Weltmeister: Gollito Estredo.
Dominiert: Sarah-Quita Offringa.
Unschlagbar: Sarah-Quita war heute in ihrer Comfort-Zone.
Neuer Move: Shoveit-Forward von Gollito Estredo.
Wurde erst von Amado Vrieswijk gestoppt: Steven Van Broekhoven.
Massiver Backloop: Gollito Estredo.
Mit seinem neuen 99NoveNove: Youp Schmit.
Perfekter Contest: Der Judging-Container direkt am Strand.
Rotiert doppelt: Amado Vrieswijk.
Move für's Finale: Stalled Forward von Vizeweltmeister Amado Vrieswijk.


CONTESTS


PWA Portugal 2018: Matteo Iachino übernimmt die Kontrolle

PWA Portugal 2018

Matteo Iachino übernimmt die Kontrolle

Atom-Hack und Swell sorgen für spannende Freestyle- u ...
PWA Portugal 2018: Gratwanderung zwischen Abflug und Sieg

PWA Portugal 2018

Gratwanderung zwischen Abflug und Sieg

Formel 1 auf dem Wasser. Stormchase-ähnliche Bedingungen i ...
PWA Portugal 2018: Hardcore Slalom in Viana

PWA Portugal 2018

Hardcore Slalom in Viana

Viana do Castello zündet den Raketenantrieb. Mörderische Bedingunge ...

MORE CONTESTS


PWA Portugal 2018: Worldcup-Debut für Johanna Rümenapp

PWA Portugal 2018

Worldcup-Debut für Johanna Rümenapp

Die deutsche Freestyle Hoffnung der Frauen verpasst knapp den Einzug in die Top 5. Sarah-Quita kreiselt sich wie gewohnt an die Spitze. ...
PWA Portugal 2018: Freestyle und Slalom am neuen Spot

PWA Portugal 2018

Freestyle und Slalom am neuen Spot

Zum ersten mal gastiert die Freestyle- und Slalom-Tour in Viana do Castello. Mit dabei sind Johanna Rümenapp und Sebastian Kördel. ...
PWA Costa Brava 2018: Kördel Zweiter im Foilen

PWA Costa Brava 2018

Kördel Zweiter im Foilen

Finian Maynard gewinnt die erste Slalom-Elimination. Sebastian Kördel steht im Foilen super solide auf Platz 2. ...
PWA Costa Brava 2018: Kördel weiter in Spitzengruppe

PWA Costa Brava 2018

Kördel weiter in Spitzengruppe

Jeden Tag neue Foil-Races! Sebastian Kördel hat super Chancen auf das Foil-Podium. ...
PWA Costa Brava 2018: Kördel startet mit Platz 3 im Foil

PWA Costa Brava 2018

Kördel startet mit Platz 3 im Foil

In unsteten Bedingungen luchst Amado Vrieswijk Sebastian Kördel die Foil-Führung ab. ...
PWA Costa Brava 2018: Iachino auf der Pole-Position

PWA Costa Brava 2018

Iachino auf der Pole-Position

Nach zwei Tourstops in Asien sind die schnellsten Slalom-Racer der Welt nun zurück in Europa. Aus Deutschland ist Sebastian Kördel dabei. ...
PWA Korea 2018: Sieg für Matteo Iachino

PWA Korea 2018

Sieg für Matteo Iachino

Matteo Iachino gewinnt den Worldcup in Korea und übernimmt die Führung der Weltrangliste. Foilen beweist seine Berechtigung. ...
PWA Korea 2018: Comeback von Matteo Iachino

PWA Korea 2018

Comeback von Matteo Iachino

Matteo Iachino vergrößert seinen Vorsprung vor Antoine Albeau. Leider fällt Kördel weiter zurück. ...
PWA Korea 2018: Hardcore Slalom

PWA Korea 2018

Hardcore Slalom

Erbarmungslose 40 Knoten forderten die Racer bis zum Äußersten. Iachino überholt Albeau. ...
PWA Korea 2018: Albeau und Cousin gehen in Führung

PWA Korea 2018

Albeau und Cousin gehen in Führung

Hack in Korea. In super schwierigen Bedingungen profilieren sich die Favoriten. ...
PWA Korea 2018: Der anspruchsvollste Stop der Tour

PWA Korea 2018

Der anspruchsvollste Stop der Tour

Sebastian Kördel ist nach seiner Top-Leistung in Japan in einer super Ausgangsposition. ...
GFB Fehmarn 2018: Niclas Nebelung triumphiert

GFB Fehmarn 2018

Niclas Nebelung triumphiert

Die German Freestyle Battles waren wieder beim Surffestival. Youngster Niclas Nebelung dominiert das Geschehen und siegt gegen Tilo Eber. ...
PWA Japan 2018: Perfekter Start für Albeau, Kördel auf dem Podium

PWA Japan 2018

Perfekter Start für Albeau, Kördel auf dem Podium

Albeau wehrt Angriff von Iachino ab, Costa Hoevel führt im Foil. ...
PWA Japan 2018: Kördel stürzt und verpasst Foil-Sieg

PWA Japan 2018

Kördel stürzt und verpasst Foil-Sieg

Delphine Cousin liegt im Slalom knapp vor Lena Erdil. Antoine Albeau gewinnt das erste Foil-Race der Herren. ...