WINDSURFERS HOME
WINDSURFERS auf Facebook WINDSURFERS auf Twitter WINDSURFERS auf Google+ WINDSURFERS auf Instagram
 

PWA Hvide Sande 2019: Fünf Races sorgten für Spannung an Tag zwei

Bei bis zu 20 Knoten sah das Ringkøbing Fjord die schnellsten Fahrer und die heißesten Finnen des Jahres. Sarah Quita stellte erneut unter Beweis, dass sie die kompletteste Windsurferin der PWA Worldtour ist und Antoine Albeau lieferte nicht wie gewohnt.

Der zweite Tag in Dänemark geht wie erwartet mit den ersten heißen Rennfahrten zu ende.
Bei den Damen konnten insgesamt 3 Eliminations beendet werden, bei den Herren wurden zwei komplette Wettfahrten ausgetragen. Einige Fahrer taten sich mit der Wahl des passenden Segels schwierig und somit kam es am ersten Tag des Rennes gleich zu einigen Überraschungen.

Damen
Delphine Cousin Questel muss ihre Führung verteidigen, was sich allerdings nicht sonderlich einfach gestaltete, denn Sarah Quita ist nicht nur im Freestyle und in der Welle auf dem Vormarsch, auch im Slalom gehört sie zu den Favoriten. Der einzige Grund warum sie sich nach 2017 entschied nicht mehr im Slalom anzutreten, war der, dass sie besser in der Welle werden will. Mit dem ersten Platz nach Tag 1, ist klar, dass es für Srah Quita kein Problem ist vorne mitzufahren.
Marion Mortefon schien mit den wechselhaften, kalten und ruppigen Bedingungen bestens zurecht zu kommen und beendet den ersten Tag auf dem zweiten Platz. Titelfavoritin Delphine Cousin Questel beendet den Tag auf dem dritten Platz.

PWA Hvide Sande 2019: Fünf Races sorgten für Spannung an Tag zwei

Herren
Bei den Herren gab es ebenfalls einige Überraschungen, denn Antoine Albeau scheint im Brackwasser des Fjords noch nicht zu 100% zurecht zu kommen. Im zweiten Rennen schaffte der Franzose es gerade einmal auf einen mauen 22. Platz.
Matteo Iachino muss in Dänemark gut abschneiden um seine Titel Hoffnungen aufrecht zu erhalten. Ab dem vierten Rennen des Jahres kommt die sogenannte Discard in Spiel, das bedeutet, dass eine schlechte Platzierung aus den vorherigen Events gestrichen werden kann. Matteo Iachino hat genau diese Discard besonders nötig, denn er beendete das erste Rennen des Jahres auf dem 25. Platz. Iachino konnte die zweite Elimination des Tages für sich entscheiden. Die erste ging an Pierre Mortefon, der scheinbar bestens mit den Bedingugen auf dem Fjord zurecht kommt.


PWA Hvide Sande 2019: Fünf Races sorgten für Spannung an Tag zwei

Team Germany
Für die Deutschen lief es ebenfalls nicht verkehrt, Sebastian Kördel fehlen nach seiner Verletzung scheinbar noch ein paar Zentimeter Hornhaut am Zeh um die Kante des Boards richtig im Wasser zu versenken, nichtsdestotrotz beendet er den ersten Tag auf einem guten 14. Platz. Die Flensburger Speed-Granate Gunnar Asmussen finished den ersten Tag auf dem 17. Platz, Malte Reuscher auf 18.

Alle Bilder (16):


CONTESTS


IFCA Wave European Championchips 2019: Stürmischer Auftakt

IFCA Wave European Championchips 2019

Stürmischer Auftakt

Mark Pare und Lina Erpenstein gewinnen die Single Elimina ...
GFB Lemkenhafen: Nebelung Brüder nicht zu bremsen

GFB Lemkenhafen

Nebelung Brüder nicht zu bremsen

Am vergangenen Wochenende fand bereits zum dritten mal dieses Jahr ...
PWA Hvide Sande 2019: Iachino und Offringa siegen, Gunnar Asmussen Top 10

PWA Hvide Sande 2019

Iachino und Offringa siegen, Gunnar Asmussen Top 10

Matteo Iachino und Sarah-Quita Offringa feiern. ...

MORE CONTESTS


PWA Hvide Sande 2019: The Big Two - Matteo Iachino und Pierre Mortefon

PWA Hvide Sande 2019

The Big Two - Matteo Iachino und Pierre Mortefon

Humane Bedingungen am vierten Tag. Pierre Mortefon steuert auf den Titel zu, während Landsmann Albeau die Action vom Strand verfolgt. ...
PWA Hvide Sande 2019: Krass und Nass

PWA Hvide Sande 2019

Krass und Nass

Der dritte Tag hatte es in sich. 40 Knoten und Regen forderten die Fahrer heraus an den Rand der Komfortzone zu gehen. ...
Pwa Hvide Sande 2019: Fünf Races sorgten für Spannung an Tag zwei

Pwa Hvide Sande 2019

Fünf Races sorgten für Spannung an Tag zwei

Bei bis zu 20 Knoten sah das Ringkøbing Fjord die schnellsten Fahrer und die heißesten Finnen des Jahres. Sarah Quita stellte erneut unter Bewei ...
PWA Hvide Sande 2019: Wahnsinns Vorhersage

PWA Hvide Sande 2019

Wahnsinns Vorhersage

Die nächste Woche wird es in Dänemark beim vorletzten Slalom Event des Jahres um wichtige Punkte gehen. Albeau, Vonk und Co. sind heiß. Ob sie sich ausreichend an den ...
PWA Teneriffa: Jaeger Stone und Iballa Moreno gewinnen

PWA Teneriffa

Jaeger Stone und Iballa Moreno gewinnen

Der letzte Tag auf Teneriffa zeigte, wie es sein kann. Bei den Damen und Herren konnte innerhalb eines Tages die Single Elimination beendet werden. ...
PWA Teneriffa: Die Fahrer bereiten sich vor

PWA Teneriffa

Die Fahrer bereiten sich vor

Nach bisher nur 10 gefahrenen Heats, wird es am Samstag und Sonntag mit hoher Wahrscheinlichkeit Action geben. ...
PWA Teneriffa: Wenig Welle, trotzdem starke Action

PWA Teneriffa

Wenig Welle, trotzdem starke Action

Der dritte Tag ließ die Hoffnung auf mehr aufblühen. Die Herren starteten mit der Single Elimination und selbst in kleinsten Wellen und bei wenig Wind war die Actio ...
PWA Teneriffa: Die Young Guns beeindrucken

PWA Teneriffa

Die Young Guns beeindrucken

In El Medano beim zweiten Wave Tourstop der Saison stellten sich in den ersten Tagen keine ordentlichen Bedingungen für die Pros ein. ...
PWA Fuerteventura: Amados Titelhoffnungen schwinden

PWA Fuerteventura

Amados Titelhoffnungen schwinden

Der vorletzte Tag hatte es in sich. Einige Fahrer konnten ihre Platzierung aus der Single Elimination verbessern, während andere ihr Potential nicht abriefen. ...
Pwa Fuerteventura: Steven van Broeckhoven und Sarah Quita siegen

Pwa Fuerteventura

Steven van Broeckhoven und Sarah Quita siegen

Steven van Broeckhoven legte die beste Leistung seit langer Zeit an den Tag und Sarah Quita zeigte erneut, dass sie die Queen of Freestyle ist. ...
PWA Fuerteventura: Underdogs auf dem Vormarsch

PWA Fuerteventura

Underdogs auf dem Vormarsch

Abwechslung bei den Freestylern. Gollito, Amado und Yentel die als Favoriten in die Single gingen sind schon raus. Jacopo Testa und Youp Schmit mit der Top-Performance. ...
PWA FUerteventura: Lasche Bedingungen für die Top Freestyler

PWA FUerteventura

Lasche Bedingungen für die Top Freestyler

Halbzeit für die Windsurfer vor Fuerteventura. Nachdem die Slalomfahrer ihren Contest am Montag beendeten, sind jetzt die Freestyler an der Reihe. ...
PWA Fuerteventura: 12 Siege in 14 Jahren

PWA Fuerteventura

12 Siege in 14 Jahren

Antoine Albeau siegt bereits zum zwölften Mal auf Fuerteventura. Pierre Mortefon wird zweiter vor Matteo Iachino. ...
PWA Fuerteventura: Albeau zündet Raketenantrieb

PWA Fuerteventura

Albeau zündet Raketenantrieb

Antoine Albeau ist ein Taktikgenie. Matteo Iachino patze und verliert wichtige Punkte. ...