WINDSURFERS HOME
WINDSURFERS auf Facebook WINDSURFERS auf Twitter WINDSURFERS auf Google+
 

PWA Maui 2016: KP gewinnt die Single

Halbzeit! Kevin Pritchard siegt, Marcilio Browne wird Zweiter.

Die besten Waverider der Welt sind gerade beim letzten Worldcup der Saison auf Maui/Hawaii. Zu Beginn des Tages waren sowohl bei den Herren als auch bei den Damen nur die besten acht Windsurfer der Hinrunde übrig: Die Finals der Single Elimination standen an. Der amtliche Swell, der schon die letzten Tage für fette Wellen am Ho'okipa Beach Park sorgte, enttäuschte auch heute nicht und gab den Waveridern ordentliches Material unter die Finnen.

Kevin Pritchard brauchte jede Sekunde des ersten Halbfinales um sein Ticket in die letzte, finale Runde zu buchen. Der Ex-Weltmeister hatte zu Beginn des Heats Probleme mit der Wave-Selection, brachte dann aber doch zwei anständige Scores zusammen - einen davon in den letzten Sekunden des Heats. Damit wurde er zweiter hinter Bernd Rödiger und warf SUP-Maestro Kai Lenny aus dem Rennen. Im Finale suchte sich KP konstant nur die größten Set-Wellen raus. Mit seiner jahrelangen Erfahrung in Ho'okipa stimmte das Timing immer. Der 40-Jährige zeigte mit seinen Trademark Late-Hits zuerst nur Präsenz auf dem Wasser - bei seiner vorletzten Welle war es dann soweit: Nach zwei perfekten, weiten Turns flog er durch einen getweakten Aerial, um dann noch mit einem massiven Hack die End-Section zu zerstören. Die Judges zeigten sich mit 9,45 Punkten beeindruckt. KP gewann damit die Single Elimination vor dem Brasilianer und ebenfalls Wahl-Hawaiianer Marcilio Browne.

PWA Maui 2016: KP gewinnt die Single

Marcilio Browne wurde heute im Finale Zweiter, was bedeutet, dass der Brasilianer in der Rückrunde maximal auf den dritten Platz abrutschen kann. Damit überspringt er Thomas Traversa und Jaeger Stone, die beide verletzungsbedingt nicht teilnehmen können, in der Weltrangliste. Brawzinho sammelte im Finale fast die perfekten 10 Punkte ein. Nach einem massiven Aerial setzte er direkt wieder zu einem Full-Rail Turn an und warf sich in einen Air-Taka - leider konnte er ihn aber nicht stehen. Der Weltmeister von 2013 führte lange das Finale an, aber er crashte regelmäßig bei seinen Air-Manövern in der End-Section. Dies machte ihn verwundbar und Kevin Pritchard drehte das Spiel dann zu seinen Gunsten. Nun muss er auf die Rückrunde warten, um sich doch noch zum Aloha Classic Champion zu küren.

Levi Sivers Tag begann richtig unglücklich. Direkt auf der ersten Welle des Halbfinales brach er seinen Mast. Auf einer Set-Welle versprang ihm das Board im Bottom Turn und er wurde die Welle hochgerissen und dann mit der Lippe wieder herunter geschleudert. Zu seinem Glück war Ex-Weltmeister Diony Guadagnino sofort zur Stelle und versorgte Siver draußen mit neuem Material. Kurz darauf kam der Maui Local mit einer 9,43-Punkte-Welle zurück: Nach einem vertikalen Snap in die Pocket verzögerte er seinen Bottom Turn, damit die Welle wieder steil wurde und krönte seinen Waveride mit einem perfekten Wave-360. Damit gewann er das Halbfinale, im Finale selber konnte er diese Leistung leider nicht wieder abrufen und wurde Dritter.

Bernd Rödiger war im Halbfinale in unglaublicher Form. Er eröffnete den Heat direkt mit einer der besten Wellen des Tages: Nach zwei slashy Turns zeigte er einen Bilderbuch-Goiter und verdiente sich 9,43 Punkte. Damit hatte er das Halbfinale schon gewonnen. Der 20-Jährige eröffnete auch im Finale stark mit einem nicht ganz so schönen Goiter, den er irgendwie über das Weißwasser wuppte, aber im Rest des Heats wirkte er nicht so frei und relaxt wie zuvor sondern versuchte gute Scores zu erzwingen. Das gelang ihm nicht so gut, womit er im Finale knapp am Podium vorbeischrappte.


PWA Maui 2016: KP gewinnt die Single

Double Elimination
Nach einer kurzen Pause standen die ersten vier Heats der Double auf dem Programm. Josh Angulo revanchierte sich für sein Erstrunden-Aus gegen Leon Jamaer in der Single Elimination und kündigte mit zwei sehr guten Wellen inklusive Aerials sein Comeback an. Im selben Heat hatte Nachwuchs-Rider Loick Lesauvage richtig Pech. Der 16-Jährige konnte einer Welle nicht entkommen und landete ohne Caddy auf den berühmt-berüchtigten Rocks. Antoine Martin gewann Heat 25 vor Julien Taboulet Sie stehen jetzt in der nächsten Runde gegen Jason Polakow und Robby Naish, welche ebenfalls ihr Ticket in die nächste Runde buchen konnten.

Bei den Damen nutzte Sarah Hauser ihre Erfahrung und suchte sich konstant nur die größten Wellen der Sets heraus. Mit stylischen Bottom Turns gewann die hübsche Neukaledonierin die Single Elimination vor Junko Nagoshi aus Japan und Maui-Local Fiona Wylde.

Für morgen ist wieder Wind und Welle angesagt, es lohnt sich also gegen 23h den Livestream einzuschalten. Morgen ist schließlich Sonntag! Wir halten euch hier natürlich auch weiterhin auf dem Laufenden.

Stay tuned!

Fotos: PWA/John Carter

Ergebnis Damen Single Elimination:
1. Sarah Hauser (Tabou / Simmer)
2. Junko Nagoshi (Goya Windsurfing)
3. Fiona Wylde (Starboard / Sailworks)
4. Motoko Sato (Starboard / Severne)
5. Ingrid Larouche (Fanatic / Ezzy)
5. Alice Arutkin (Fanatic / NorthSails)

Ergebnis Herren Single Elimination:
1. Kevin Pritchard (Starboard / Ezzy)
2. Marcilio Browne (Goya Windsurfing)
3. Levi Siver (Quatro / Goya Windsurfing)
4. Bernd Roediger (Naish / Naish Sails)
5. Robby Swift (JP / NeilPryde)
5. Kai Lenny (Naish / Naish Sails)
7. Morgan Noireaux (JP / Hot Sails Maui)
7. Graham Ezzy (Tabou / Ezzy)
9. Alex Mussolini (RRD / RRD Sails)
9. Camille Juban (Quatro / Simmer)
9. Leon Jamaer (JP / NeilPryde)
9. Ricardo Campello (Patrik / Point-7)


Alle Bilder (16):
Verrückt: Antoine Martin.
Morgan Noireaux: Tiefer kann man das Segel nicht legen!
Unter der Lippe: Marcilio Browne.
Aerial: Kevin Pritchard.
Mauis Hotshot: Bernd Rödiger
Der Sieger: Kevin Pritchard.
Die Rocks haben ein weiteres Opfer gefunden...
Die Sieger der Single Elimination.
Da freut sich jemand: Sarah Hauser gewinnt die Single.
Kevin Pritchard: Tweaked Aerial.
Ab in die Waschmaschine: Passiert auch einer Größe wie Levi Siver mal!
Kevin Pritchard: Mit Wave-Selection zum Sieg!
Levi Siver: Aerial.
Ruppige Bedingungen!
Die Siegerin: Sarah Hauser!
Autsch! Dicker Crash von Marcilio Browne.


CONTESTS


PWA Portugal 2018: Albeau auf Angriffskurs

PWA Portugal 2018

Albeau auf Angriffskurs

Antoine Albeau ist einen Hauch davon entfernt den Tourstop für sich zu e ...
PWA Portugal 2018: Matteo Iachino übernimmt die Kontrolle

PWA Portugal 2018

Matteo Iachino übernimmt die Kontrolle

Atom-Hack und Swell sorgen für spannende Freestyle- u ...
PWA Portugal 2018: Gratwanderung zwischen Abflug und Sieg

PWA Portugal 2018

Gratwanderung zwischen Abflug und Sieg

Formel 1 auf dem Wasser. Stormchase-ähnliche Bedingungen i ...

MORE CONTESTS


PWA Portugal 2018: Hardcore Slalom in Viana

PWA Portugal 2018

Hardcore Slalom in Viana

Viana do Castello zündet den Raketenantrieb. Mörderische Bedingungen auf dem Slalom-Kurs. ...
PWA Portugal 2018: Worldcup-Debut für Johanna Rümenapp

PWA Portugal 2018

Worldcup-Debut für Johanna Rümenapp

Die deutsche Freestyle Hoffnung der Frauen verpasst knapp den Einzug in die Top 5. Sarah-Quita kreiselt sich wie gewohnt an die Spitze. ...
PWA Portugal 2018: Freestyle und Slalom am neuen Spot

PWA Portugal 2018

Freestyle und Slalom am neuen Spot

Zum ersten mal gastiert die Freestyle- und Slalom-Tour in Viana do Castello. Mit dabei sind Johanna Rümenapp und Sebastian Kördel. ...
PWA Costa Brava 2018: Kördel Zweiter im Foilen

PWA Costa Brava 2018

Kördel Zweiter im Foilen

Finian Maynard gewinnt die erste Slalom-Elimination. Sebastian Kördel steht im Foilen super solide auf Platz 2. ...
PWA Costa Brava 2018: Kördel weiter in Spitzengruppe

PWA Costa Brava 2018

Kördel weiter in Spitzengruppe

Jeden Tag neue Foil-Races! Sebastian Kördel hat super Chancen auf das Foil-Podium. ...
PWA Costa Brava 2018: Kördel startet mit Platz 3 im Foil

PWA Costa Brava 2018

Kördel startet mit Platz 3 im Foil

In unsteten Bedingungen luchst Amado Vrieswijk Sebastian Kördel die Foil-Führung ab. ...
PWA Costa Brava 2018: Iachino auf der Pole-Position

PWA Costa Brava 2018

Iachino auf der Pole-Position

Nach zwei Tourstops in Asien sind die schnellsten Slalom-Racer der Welt nun zurück in Europa. Aus Deutschland ist Sebastian Kördel dabei. ...
PWA Korea 2018: Sieg für Matteo Iachino

PWA Korea 2018

Sieg für Matteo Iachino

Matteo Iachino gewinnt den Worldcup in Korea und übernimmt die Führung der Weltrangliste. Foilen beweist seine Berechtigung. ...
PWA Korea 2018: Comeback von Matteo Iachino

PWA Korea 2018

Comeback von Matteo Iachino

Matteo Iachino vergrößert seinen Vorsprung vor Antoine Albeau. Leider fällt Kördel weiter zurück. ...
PWA Korea 2018: Hardcore Slalom

PWA Korea 2018

Hardcore Slalom

Erbarmungslose 40 Knoten forderten die Racer bis zum Äußersten. Iachino überholt Albeau. ...
PWA Korea 2018: Albeau und Cousin gehen in Führung

PWA Korea 2018

Albeau und Cousin gehen in Führung

Hack in Korea. In super schwierigen Bedingungen profilieren sich die Favoriten. ...
PWA Korea 2018: Der anspruchsvollste Stop der Tour

PWA Korea 2018

Der anspruchsvollste Stop der Tour

Sebastian Kördel ist nach seiner Top-Leistung in Japan in einer super Ausgangsposition. ...
GFB Fehmarn 2018: Niclas Nebelung triumphiert

GFB Fehmarn 2018

Niclas Nebelung triumphiert

Die German Freestyle Battles waren wieder beim Surffestival. Youngster Niclas Nebelung dominiert das Geschehen und siegt gegen Tilo Eber. ...
PWA Japan 2018: Perfekter Start für Albeau, Kördel auf dem Podium

PWA Japan 2018

Perfekter Start für Albeau, Kördel auf dem Podium

Albeau wehrt Angriff von Iachino ab, Costa Hoevel führt im Foil. ...