WINDSURFERS HOME
WINDSURFERS auf Facebook WINDSURFERS auf Twitter WINDSURFERS auf Google+
 

PWA Pozo 2017: Perfektes Comeback für Köster

Brutaler Wind zum Saison-Auftakt der Waverider auf Gran Canaria. Nur noch 16 Fahrer der Single-Elimination sind übrig, darunter vier Deutsche.

Heute startete die Worldcup-Saison der Waverider in Pozo Izquierdo auf Gran Canaria - und der Wind war bombastisch. Am ersten Tag konnte fast eine komplette Single Elimination durchgezogen werden. Die Waverider waren mit ihren 3,7ern vollkommen angepowert. Leider spielten die Wellen noch nicht richtig mit, für massive Sprünge reichten die kleinen Kicker-Wellen aber alle mal. Alle Favoriten haben es sicher durch die ersten beiden K.O.-Runden geschafft. Unter ihnen auch vier der acht deutschen Waverider.

PWA Pozo 2017: Perfektes Comeback für Köster

Herren
Erste Überraschung des Tages war das frühe Aus des französischen Top-Waveriders Jules Denel. Er wurde gleich in der ersten Runde von dem starken Local José Romero Santana aus der Single Elimination gekickt. Romero landete einen 8-Punkte-Doppelloop und zeigte zwei exzellente Wellenritte. Dies beweist erneut, dass mit den Locals in Pozo nicht zu Spaßen ist! Der Move des Tages geht auf das Konto von Antoine Martin. Der 23-Jährige von der Insel Guadeloupe verdiente sich die erste perfekte 10-Punkte-Welle mit einem sauberen Klei, eine Art Wave-360 into Taka, die im Contest aktuell noch sehr selten zu sehen ist. Martin steht nun in Runde drei gegen seinen Landsmann und Red Bull Storm Chase-Sieger Thomas Traversa. Auch alle deutschen Fahrer überstanden die erste Runde. In der zweiten fiel Moritz Mauch trotz eines Doubles Antoine Martin zu Opfer, während Nachwuchs-Worldcupper Julian Salmonn gegen Alex Mussolini den Kürzeren zog. Auch Klaas Voget half ein Double Forward nicht weiter. Pozo-Local Omar Sanchez ausmanövrierte den Hamburger auf der Welle. Florian Jung aus dem Saarland wurde von dem Kieler Leon Jamaer geschlagen. Jamaer füllte sein Score-Sheet fleißig und hatte am Ende des Heats sechs Sprünge und acht Wellenritte vorzuweisen. Jung fand währenddessen nicht richtig in seinen Rhythmus. Alessio Stillrich, der ebenfalls für Deutschland an den Start geht, lieferte heute eine überragende Performance ab. Mit sicheren Doubles im Gepäck und Heat-Gesamtpunktzahlen jenseits der 20 kann er es locker in die Spitze schaffen. Heute glitt er erst einen seiner Trademark-Tweaked-Pushloops durch, und danach einen Backloop. Einziges Problem: In seinem nächsten Heat steht Stillrich gegen niemand geringeres als Philip Köster.

Philip Köster surfte heute den ersten Heat seit seiner Verletzungspause - und die Show war beeindruckend. Klinisch zerlegte er Gustav Haggstrom mit einem seiner perfekten Doubles und einer Kombination aus sauberen Tricks und Turns auf der Welle. Alle die danach der Meinung waren, dass Köster trotzdem noch nicht wieder ganz auf seinem alten Level ist, strafte er Lügen. Mit der höchsten Heat-Gesamtpunktzahl des Tages von 24,12 Punkten kann man sagen, dass das Comeback gelungen ist. Die beste Art um von einer Verletzung zurückzukommen!


PWA Pozo 2017: Perfektes Comeback für Köster

Damen
Bei den Damen stehen nach dem ersten Contest-Tag nur noch acht Fahrerinnen. Sarah-Quita Offringa zeigte gleich im ersten Heat, dass mit ihr dieses Jahr in der Welle nicht mehr zu Spaßen ist. Die 26-Jährige surft nun auf einem noch höheren Level und kam mit einem stylischen Pushloop und vertikalen Turns sicher in die nächste Runde. Auch die beiden Moreno-Twins sind weiter. Daida unterstrich mit der höchsten Punktzahl des Tages ihren Anspruch auf den Thron. Aus deutscher Sicht etwas unglücklich war die Auslosung der Heats. So mussten die beiden einzigen deutschen Starterinnen gleich gegeneinander ran. Lina Erpenstein schlug die 15-jährige Alexa Escherich mit Front-, Back- und Pushloops. Erpenstein steht nun in der nächsten Runde gegen Justyna Sniady. Ein schwieriger, aber definitiv machbarer Heat.

Morgen wartet laut Vorhersage der beste Tag des Worldcups auf uns. Der Wind soll noch einmal eine Schippe drauflegen und auch die Wellen sollen (immerhin marginal) größer werden. Neben dem Finale der Single Eliminations wartet morgen gleich zu Beginn ein absoluter Leckerbissen auf uns: Enfant terrible Ricardo Campello muss gegen Marcilio Browne ran. Browne surfte heute unfassbar präzise während Campello inzwischen auch kleinen Chop als Absprung für seine mörderischen Pushlopp-Forwards verwendet. Früh den Lifestream einzuschalten lohnt sich also. Das wird ein Fest!

Stay tuned.

Fotos: PWA/John Carter

Alle Bilder (19):
Überflieger: Der amtierende Weltmeister Victor Fernandez.
Saison-Auftakt: Gruppenfoto beim ersten Wave-Worldcup.
Absturz: Julian Salmonn.
Weltmeisterlicher Spray: Victor Fernandez.
Sein Markenzeichen: Alessio Stillrich mit einem ultra-verdrehten Pushloop.
Comeback ist vorerst geglückt: Philip Köster.
Ist perfekt vorbereitet: Marcilio Browne.
Höchste Punktzahl des Tages: Philip Köster.
Goiter: Marcilio Browne.
Aus Kiel: Leon Jamaer mit ordentlich Spray.
Viel Material = viele Sticker: Zum Glück hat Leon Jamaer einen Caddy dabei.
Die Weltmeisterin: Iballa Moreno.
Style-Bombe aus Australien: Jaeger Stone.
Pushloop: Flo Jung aus dem Saarland.
Wahnsinn: Ricardo Campello mit dem ersten Pushloop-Forward des Events.
Leider schon raus: Klaas Voget.
Erst 15 Jahre alt: Alexa Escherich.
Das ist die Zukunft: Loick Lesauvage sorgt schon jetzt für Aufsehen.
Super Vorhersage: Morgen erwartet die Worldcupper mehr Wind!






CONTESTS


PWA Korea 2018: Albeau und Cousin gehen in Führung

PWA Korea 2018

Albeau und Cousin gehen in Führung

Hack in Korea. In super schwierigen Bedingungen profilieren sich ...
PWA Korea 2018: Der anspruchsvollste Stop der Tour

PWA Korea 2018

Der anspruchsvollste Stop der Tour

Sebastian Kördel ist nach seiner Top-Leistung in Japan in einer s ...
GFB Fehmarn 2018: Niclas Nebelung triumphiert

GFB Fehmarn 2018

Niclas Nebelung triumphiert

Die German Freestyle Battles waren wieder beim Surffestival. Youngster Nicl ...

MORE CONTESTS


PWA Japan 2018: Perfekter Start für Albeau, Kördel auf dem Podium

PWA Japan 2018

Perfekter Start für Albeau, Kördel auf dem Podium

Albeau wehrt Angriff von Iachino ab, Costa Hoevel führt im Foil. ...
PWA Japan 2018: Kördel stürzt und verpasst Foil-Sieg

PWA Japan 2018

Kördel stürzt und verpasst Foil-Sieg

Delphine Cousin liegt im Slalom knapp vor Lena Erdil. Antoine Albeau gewinnt das erste Foil-Race der Herren. ...
PWA Japan 2017: Startschuss für die Albeau-Jagd

PWA Japan 2017

Startschuss für die Albeau-Jagd

Saisonauftakt für die Slalom-Racer. Sebastian Kördel geht für Deutschland an den Start. ...
PWA Marokko 2018: Die besten Bilder

PWA Marokko 2018

Die besten Bilder

Massive Bedingungen und Wahnsinns-Fotos aus Moulay. Iballa Moreno siegt und macht den ersten Schritt zur Titelverteidigung. ...
PWA Marokko 2018: Kickstart für Iballa Moreno

PWA Marokko 2018

Kickstart für Iballa Moreno

Iballa Moreno gewinnt die Single Elimination. Deutschlands Lina Erpenstein schrammt am Podium vorbei und startet mit Platz 4. Morgen kommen epische Bedingungen. ...
PWA Marokko 2018: Lina Erpenstein im Interview

PWA Marokko 2018

Lina Erpenstein im Interview

Das erste mal findet ein Worldcup in Marokko statt. Für Deutschland ist Lina Erpenstein dabei. Wir haben sie interviewt. ...
PWA Junior World Cup Almerimar: Henri Kolberg triumphiert

PWA Junior World Cup Almerimar

Henri Kolberg triumphiert

Henri Kolberg aus Schleswig-Holstein gewinnt den Jugend-Worldcup am Center von Victor Fernandez. ...
PWA Neukaledonien 2017: Albeau und Offringa sind Weltmeister

PWA Neukaledonien 2017

Albeau und Offringa sind Weltmeister

Bester Deutscher ist Sebastian Kördel auf dem fünften Platz. Er und Marco Lang beenden die Saison in den Top-10 der Weltrangliste. ...
PWA Neukaledonien 2017: Kopf an Kopf Rennen

PWA Neukaledonien 2017

Kopf an Kopf Rennen

Albeau, Iachnio und Mortefon liegen extrem nah beieinander. Delphine Cousin gewinnt im Auto-Pilot. ...
PWA Neukaledonien 2017: Albeau übernimmt die Führung

PWA Neukaledonien 2017

Albeau übernimmt die Führung

Schwierige Bedingungen auf der südpazifischen Insel. Albeau ist auf Weltmeisterkurs, Kopf-an-Kopf-Rennen bei den Damen. ...
PWA Neukaledonien 2017: Kördel konsolidiert sich in Spitzengruppe

PWA Neukaledonien 2017

Kördel konsolidiert sich in Spitzengruppe

Top-Bedingungen am zweiten Tag. Sebastian Kördel klettert auf den vierten Platz. Antoine Albeau und Sarah-Quita Offringa holen auf. ...
PWA Neukaledonien 2017: Sebastian Kördel in Top-5

PWA Neukaledonien 2017

Sebastian Kördel in Top-5

Matteo Iachino und Delphine Cousin starten super in den Worldcup. Deutschlands Sebastian Kördel auf Platz 5. ...
PWA Neukaledonien 2017: Ist Albeau zu stoppen?

PWA Neukaledonien 2017

Ist Albeau zu stoppen?

Wer wird Slalom-Weltmeister? Beim Saison-Finale erwartet uns ein packendes Duell zwischen Matteo Iachino und Antoine Albeau. ...
Aloha Classic 2017: Morgan Noireaux erneut Ho'okipa-Champion

Aloha Classic 2017

Morgan Noireaux erneut Ho'okipa-Champion

Pünktlich zum Finale dreht Ho'okipa richtig auf! Morgan Noireaux sichert sich seinen dritten Sieg vor Bernd Rödiger und Kevin Pritchard. ...