WINDSURFERS HOME
WINDSURFERS auf Facebook WINDSURFERS auf Twitter WINDSURFERS auf Google+ WINDSURFERS auf Instagram
 

PWA Sylt 2018: Victor Fernandez und Gollito Estredo holen den Titel

Am sechsten Tag beim Worldcup auf Sylt passiert es! Victor Fernandez holt sich seinen dritten Wavetitel und Gollito Estredo gewinnt seinen neunten Titel im Freestyle.

Victor Fernandez schafft es doch noch. Seinen dritten Weltmeistertitel holte der Spanier heute beim Worldcup auf Sylt in einem nervenaufreibendem Duell. In den frühen Morgenstunden konnte die Double Elimination der Wave-Flotte ausgefahren werden. Nicht weniger spannend war das Titelrennen im Freestyle. Gollito Estredo behauptete sich im Superfinal gegen seinen Teamkollegen Adrien Bosson, der diese Saison über sich selbst hinauswuchs.

Wave Men
Die letzten acht Heats der Herren wurden heute ausgefahren, Leon Jamaer aus Kiel hatte direkt am Morgen das härteste Los des Tages, er musste gegen Victor Fernandez an die Gabel. Zwar konnte er den wahrscheinlich radikalsten Wave 360 des gesamten Events zeigen, landete aber knapp hinter der Welle und holte nicht die erhofften Punkte, Platz 7 für den Kieler. Mit diesem Heat begann die Siegesserie von Victor Fernandez. Der neue Weltmeister konnte fünf Heats infolge gewinnen und ließ, Jaeger Stone, Antony Ruenes und Alex Mussolini hinter sich bevor er von Thomas Traversa gestoppt wurde. Die Finalpaarung aus der Hinrunde, also Ricardo Campello und Thomas Traversa trafen auch im Finale der Double Elimination aufeinander. Traversa konnte das Finale und das Superfinale für sich entscheiden und somit kam Ricardo Campello auf Platz 2. Diese Platzierung reichte für den Mann aus Venezuela nicht ganz aus um den Titel zu gewinnen, er hätte den Franzosen erneut besiegen müssen. Somit reichte Platz 3 für Victor Fernandez aus um sich nach einer spannenden Saison seinen dritten Weltmeistertitel zu sichern. Philip Köster der gestern noch einmal alle Raketen zündete um seinen Anspruch auf den Titel nicht verfallen zu lassen, wurde vom Freestyler Antony Ruenes gestoppt. Köster fand leider nicht das richtige Timing um zum Double anzusetzen und musste sich gegen einen Air-Spock von Ruenes geschlagen geben.

Wave Damen
Bei den Damen konnten heute 3 Heats ausgefahren werden. Maike Huuvermann die gestern im letzten Heat von einer Masthohen Shorebreak Walze gegessen wurde, ließ sich heute auf dem Wasser nichts mehr davon anmerken und besiegte Nicole Bandini und Justyna Sniady.

PWA Sylt 2018: Victor Fernandez und Gollito Estredo holen den Titel

Freestyle Herren
Gleich zwei Weltmeistertitel wurden heute beim Worldcup auf Sylt vergeben. Neben dem Titel in der Welle wurde auch der Freestyle Weltmeistertitel vergeben. Kein geringerer als Jose “Gollito” Estredo beanspruchte ihn zum neunten mal für sich. Nachdem Adrien Bosson die Single Elimination für sich entscheiden konnte, kam es auch heute erneut zum Showdown zwischen den Teamkollegen. Im finalen Heat behielt Gollito Estredo denkbar knapp die Oberhand über Bosson, Sieg für Gollito nachdem er einen Shifty im zweiten Stock rotierte. Somit stand es bei diesem Event 1 zu 1. Das bedeutete, dass ein Super-Final zwischen den beiden ausgefahren werden musste. Gollito lief im letzten Heat noch einmal zur Höchstform auf und sicherte sich zum neunten mal den Weltmeistertitel in der Freestyle Disziplin.
Amado Vrieswijk gewann fünf Heats am Stück und konnte nur von Gollito gestoppt werden. Platz 3 für den Mann aus Bonaire.
In den Heats vor dem Finale konnten einige Fahrer in den Onshore Bedingungen dicke Moves auspacken. Der Brite Nic Hibdige zeigte den ersten Double Air Culo des Tages. Für den deutschen Julian Wiemar lief es richtig gut. Er konnte in seinem ersten Heat den Franzosen Nicolas Akgazciyan besiegen. In der zweiten Runde reichte es für Julian dann knapp nicht aus um sich gegen Yentel Caers zu etablieren. Wiemar zeigte den einzigen und höchsten Air-Bob des Tages. Mit Platz 13 kann sich der Erftstädter zufrieden geben.


PWA Sylt 2018: Victor Fernandez und Gollito Estredo holen den Titel

Die Vorhersage für die kommenden Tage hat sich verschlechtert. Das Skippersmeeting für die Slalom Racer ist auf 10 Uhr angesetzt. Die WINDSURFERS Redaktion gratuliert Victor Fernandez und Gollito Estredo zum dritten und neunten Weltmeistertitel.
Wir werden weiterhin täglich berichten.
Stay tuned!

Fotos: PWA/John Carter

Result Men’s Wave 2018 Mercedes-Benz PWA Super Grand Slam
1st Thomas Traversa (FRA - Tabou / GA Sails)
2nd Ricardo Campello (BRA/VEN - Brunotti Boards / Point-7)
3rd Victor Fernandez (ESP - Fanatic / Duotone / Shamal Sunglasses)
4th Alex Mussolini (ESP - RRD / RRD Sails)
5th Jaeger Stone (AUS - Starboard / Severne / SWOX / Shamal Sunglasses)
6th Antony Ruenes (FRA - Tabou / GA Sails)
7th Leon Jamaer (GER - JP / NeilPryde)
7th Philip Köster (GER - Starboard / Severne / Maui Ultra Fins)
9th Josep Pons (ESP - Simmer / Simmer Sails)
9th Adam Lewis (ENG - Fanatic / Duotone / SWOX)
9th Klaas Voget (GER - Fanatic / Duotone)
9th Marcilio Browne (BRA - Goya Windsurfing)

Result Men’s Freestyle Mercedes-Benz PWA Super Grand Slam
1st Jose ‘Gollito’ Estredo (VEN - Fanatic / Duotone)
2nd Adrien Bosson (FRA - Fanatic / Duotone / Maui Ultra Fins)
3rd Amado Vrieswijk (NB - JP / Severne)
4th Steven Van Broeckhoven (BEL - JP / GunSails / Shamal Sunglasses)
5th Sam Esteve (FRA - JP / NeilPryde)
6th Jacopo Testa (ITA - RRD / RRD Sails / AL360)
7th Mattia Fabrizi (ITA - Patrik / Challenger Sails)
7th Yentel Caers (BEL - JP / Point-7)
9th Balz Müller (SUI - MB-Boards / Severne)
9th Dieter van der Eyken (BEL - Severne / Severne Sails)
9th Loick Spicher (SUI - RRD / RRD Sails)
9th Nic Hibdige (ENG - Tabou / GA Sails)


Alle Bilder (12):
Mattia Fabrizi beim Backloop
Foil Culo von Balz Müller
Victor macht es und holt zum dritten mal den Titel
Tomas Traversa konnte die Double Elimination für sich entscheiden
Victor Wave 360
Leon Jamaer fuhr schlichtweg radikal
Pushloop Fernandez
Tabletop Forward Victor Fernandez
Campello im Fokus
Gollito holt sich Titel Nummer 9
Jaeger Stone Pushloop


CONTESTS


PWA Teneriffa: Jaeger Stone und Iballa Moreno gewinnen

PWA Teneriffa

Jaeger Stone und Iballa Moreno gewinnen

Der letzte Tag auf Teneriffa zeigte, wie es sein kann. Bei den Dam ...
PWA Teneriffa: Die Fahrer bereiten sich vor

PWA Teneriffa

Die Fahrer bereiten sich vor

Nach bisher nur 10 gefahrenen Heats, wird es am Samstag und Sonntag mit hoher ...
PWA Teneriffa: Wenig Welle, trotzdem starke Action

PWA Teneriffa

Wenig Welle, trotzdem starke Action

Der dritte Tag ließ die Hoffnung auf mehr aufblühen. Die He ...

MORE CONTESTS


PWA Teneriffa: Die Young Guns beeindrucken

PWA Teneriffa

Die Young Guns beeindrucken

In El Medano beim zweiten Wave Tourstop der Saison stellten sich in den ersten Tagen keine ordentlichen Bedingungen für die Pros ein. ...
PWA Fuerteventura: Amados Titelhoffnungen schwinden

PWA Fuerteventura

Amados Titelhoffnungen schwinden

Der vorletzte Tag hatte es in sich. Einige Fahrer konnten ihre Platzierung aus der Single Elimination verbessern, während andere ihr Potential nicht abriefen. ...
Pwa Fuerteventura: Steven van Broeckhoven und Sarah Quita siegen

Pwa Fuerteventura

Steven van Broeckhoven und Sarah Quita siegen

Steven van Broeckhoven legte die beste Leistung seit langer Zeit an den Tag und Sarah Quita zeigte erneut, dass sie die Queen of Freestyle ist. ...
PWA Fuerteventura: Underdogs auf dem Vormarsch

PWA Fuerteventura

Underdogs auf dem Vormarsch

Abwechslung bei den Freestylern. Gollito, Amado und Yentel die als Favoriten in die Single gingen sind schon raus. Jacopo Testa und Youp Schmit mit der Top-Performance. ...
PWA FUerteventura: Lasche Bedingungen für die Top Freestyler

PWA FUerteventura

Lasche Bedingungen für die Top Freestyler

Halbzeit für die Windsurfer vor Fuerteventura. Nachdem die Slalomfahrer ihren Contest am Montag beendeten, sind jetzt die Freestyler an der Reihe. ...
PWA Fuerteventura: 12 Siege in 14 Jahren

PWA Fuerteventura

12 Siege in 14 Jahren

Antoine Albeau siegt bereits zum zwölften Mal auf Fuerteventura. Pierre Mortefon wird zweiter vor Matteo Iachino. ...
PWA Fuerteventura: Albeau zündet Raketenantrieb

PWA Fuerteventura

Albeau zündet Raketenantrieb

Antoine Albeau ist ein Taktikgenie. Matteo Iachino patze und verliert wichtige Punkte. ...
PWA Fuerteventura: Matteo Iachino vor Antoine Albeau

PWA Fuerteventura

Matteo Iachino vor Antoine Albeau

Das warten hat sich gelohnt, die Wettfahrten wurden zwar erst spät gestartet, dann aber so richtig. ...
PWA Fuerteventura: Matteo Iachino führt nach Tag 1

PWA Fuerteventura

Matteo Iachino führt nach Tag 1

Der erste Tag des 34. World Cups auf Fuerteventura sah zwei Slalom Eliminations mit zwei unterschiedlichen Siegern. ...
Vorbericht: PWA Fuerteventura 2019

Vorbericht

PWA Fuerteventura 2019

Es ist soweit. Der Highwind Spot auf Fuertevntura wird zum 34 Mal Schauplatz für die besten Windsurfer der Welt. ...
GFB auf Fehmarn: Anton Munz gewinnt das zweite Battle

GFB auf Fehmarn

Anton Munz gewinnt das zweite Battle

Das zweite Battle der German Freestyle Battles wurde am vergangenen Sonntag spontan in Orth ausgetragen. ...
PWA World Cup Pozo 2019: Ricardo Campello bezwingt Köster im Superfinale

PWA World Cup Pozo 2019

Ricardo Campello bezwingt Köster im Superfinale

Die Double Elimination ist durch und Ricardo Campello setzt den König ab. Daida Moreno siegt an ihrem Homespot. Ein unfassbares Event findet seinen kröne ...
PWA Pozo: Jaeger Stone und Marc Pare überzeugen

PWA Pozo

Jaeger Stone und Marc Pare überzeugen

Die Double Elimination ist in vollem Gange und nur noch die Finalen Heats stehen aus. Beim Wind and Waves Worldcup in Pozo fehlte es am Mittwoch weder an Wind noch an Waves. ...
PWA Pozo: Der Gegenkönig ist zurück

PWA Pozo

Der Gegenkönig ist zurück

Die Single Elimination endet spektakulär. Die Double bringt weitere Überraschungen. Storm Chase ähnliche Bedingungen bei 27 Grad. ...