WINDSURFERS HOME
WINDSURFERS auf Facebook WINDSURFERS auf Twitter WINDSURFERS auf Google+ WINDSURFERS auf Instagram
 

PWA World Cup Sylt 2019: Iachino vs Goyard um den Titel

Action bei gefühlter Windstille. Endlich können auch die Foiler ihre Qualitäten präsentieren.

Was mussten sie leiden und zusehen, die armen Foiler: eine ganze Woche voller Action gab es für dieJungs nichts weiter zu tun, als Freestylern und Wavern beim Surfen zuzusehen. Nico Prien ließ schon verlauten: „Langsam bin ich auch etwas genervt, es könnte jetzt wirklich mal losgehen!“ Und der Wettergott hatte ein Einsehen, als er heute gute Bedingungen auf das Sylter Wasser zauberte. 7 bis 12 Knoten Ostwind, genau wie für das Foilen geschaffen. Und so war der Call ein leichter: It’s on!

Bis zum Mittag gab es insgesamt drei Rennen mit der ganzen Flotte, also 31 Fahrern, zu sehen. Von diesen 31 hatten tatsächlich noch sage und schreibe neun Männer die realistische Chance auf den Titel. Spannung war also durchaus geboten. Alle Fahrer setzten zum Start auf ein großes 10er-Segel. Im ersten Rennen setzte sich einer der Favoriten, Pierre
Mortefon, gleich mit einem guten Start an die Spitze, dann jedoch unterlief ihm bei der letzten Halse ein Fehler, der ihn den Sieg kostete. Mortefon war aber nicht der einzige, der Startschwierigkeiten hatte. Freestyle-Sieger Amado Vrieswijk säbelte mit seinem Foil an der letzten Tonne direkt das Seil zur Befestigung durch und konnte so auch nicht vorne mitmischen. Von den Fehlern profitierten die starken Goyard-Brüder, die mit Platz 1 (Nicolas) und 3 (Thomas) den Zweitplatzierten Alexandre Cousin zwischen sich aufs Treppchen nahmen.
Bester Deutscher wurde Sebastian Kördel, der mit Platz 9 seine WM-Ambitionen allerdings nicht untermauern konnte.

PWA World Cup Sylt 2019: Iachino vs Goyard um den Titel

In Rennen zwei war erneut Mortefon der Blitzstarter, dem jedoch mit einem Crash erneut der Sieg verwehrt blieb. Dieses Mal profitierten die Goyards mit Platz 1 (Thomas) und 4 (Nicolas), Alexandre Cousin wurde
Zweiter vor Matteo Iachino, der sich so für den Titelkampf in Erinnerung bringen konnte.

Das dritte und letzte Rennen vor der Mittagspause sah dann einen ungefährdeten Start-Ziel-Sieg von Thomas Goyard vor seinem Bruder und Julien Bontemps. Bereits zu diesem Zeitpunkt war mit Thomas der erste klare Favorit aus dem Neunerpack der Titelaspiranten auszumachen.

Nach der kurzen Pause wurde dann noch ein Foil-Slalom-Race durchgeführt, in das die Fahrer fast alle mit kleineren Segeln gingen. Hier konnten sich neben den Top-Fahrern aus den Racings am Morgen auch die Nico Prieund Sebastian Kördel für das Winners Final qualifizieren. Dort jedoch konnten beide erneut nicht um den Sieg mitfahren, Prien wurde 16., Kördel Neunter. Überraschenderweise musste im Rennen der schnellsten 16 aus den ersten Heats allerdings auch Thomas Goyard mit Platz 14 abreißen lassen, sodass die Tür für andere Fahrer offenstand. Von diesen war
Matteo Iachino bei seinem Sieg am schnellsten unterwegs, sodass der Italiener nach Tag 1 im Zweikampf mit Goyard liegt. Dazwischen liegen im aktuellen Sylt-Ranking Nicolas Goyard und Alexandre Cousin, Sylt ist also fest in französischer Hand.


PWA World Cup Sylt 2019: Iachino vs Goyard um den Titel

Morgen und auch Sonntag jedoch werden weitere Racings gefahren werden, sodass man bislang noch keine Prognose treffen kann. Auch die Tagesform und Glück (siehe Mortefon) spielt immer eine Rolle. So bleibt es weiter spannend im Rennen um den Foil-Titel.

Zum Genießen wie immer natürlich noch die Highlights des Tages in bewegten Bildern:



Also: Stay Tuned!

Ergebnisse Foil:

1. Thomas Goyard
2. Nicolas Goyard
3. Alexandre Cousin
4. Matteo Iachino
5. Julien Bontemps
6. Luuc Vanopzeeland
7. Sebastian Kornum
8. Sebastian Kördel
9. William Huppert
10. Pierre Mortefon
18. Nicolas Prien


Alle Bilder (8):


CONTESTS


Down the Line Contest: Side-Shore Vergnügen 2.0

Down the Line Contest

Side-Shore Vergnügen 2.0

Max Dröge und Steffi Wahl gewinnen den zweiten DTL Contest bei ...
Lüderitz Speed Challenge 2019: Asmussen und Laufer wollen den Rekord!

Lüderitz Speed Challenge 2019

Asmussen und Laufer wollen den Rekord!

Am 21. Oktober beginnt in Lüderitz die gr ...
PWA World Cup Sylt 2019: Die besten Bilder

PWA World Cup Sylt 2019

Die besten Bilder

Die Erwartungen an den Mercedes-Benz Windsurf World Cup auf Sylt waren hochges ...

MORE CONTESTS


PWA World Cup Sylt 2019: Goyard holt sich den Titel – Kördel mit starkem Finish am Sonntag

PWA World Cup Sylt 2019

Goyard holt sich den Titel – Kördel mit starkem Finish am Sonntag

Der letzte Tag auf Sylt: Foilen um den Titel und eine ordentliche Siegerehrung - so war das Ende des 36. Windsurf World Cups auf S ...
Thomas Goyard und Iachino schenken sich wenig: Die Führung liegt aktuell aber bei Nico Goyard

Thomas Goyard und Iachino schenken sich wenig

Die Führung liegt aktuell aber bei Nico Goyard

Das Titelrennen bleibt mehr als spannend vor dem finalen Tag auf Sylt. Balz Müller begeistert an der Seitenlinie mit interessanten Brettern. ...
Iachino vs Goyard um den Titel: Sebastian Kördel weiter in den Top Ten

Iachino vs Goyard um den Titel

Sebastian Kördel weiter in den Top Ten

Action bei gefühlter Windstille. Endlich können auch die Foiler ihre Qualitäten präsentieren. ...
PWA World Cup Sylt 2019: Armado Vrieswjik gewinnt die Double, Yentel Caers ist Freestyle Weltmeister

PWA World Cup Sylt 2019

Armado Vrieswjik gewinnt die Double, Yentel Caers ist Freestyle Weltmeister

Yentel konnte sich den nötigen 6. Platz sichern, nachdem Youp Schmit früh scheiterte. Überzeugen konnte auch de ...
GFB Wilhelmshaven: Mathias Genkel nutzt die Chance

GFB Wilhelmshaven

Mathias Genkel nutzt die Chance

Premiere für den GFB in Wilhelmshaven. Der Kultspot am Südstrand sollte eigentlich für ideale Freestylebedingungen sorgen, aber ungünstige Gezeitenst&aum ...
PWA World Cup Sylt 2019: Ein Wahnsinns-Tag auf Sylt

PWA World Cup Sylt 2019

Ein Wahnsinns-Tag auf Sylt

Traversa gewinnt im Wave nach der Single auch die Double Elimination, Vrieswjik die Single Elimination im Freestyle. Philip Köster ist die neue Nummer 1 in der ...
Sylt glänzt erneut mit Bilderbuchbedingungen - zeitweise zumindest: Trotz Sideshore-Bedingungen kein guter Tag für Campello

Sylt glänzt erneut mit Bilderbuchbedingungen - zeitweise zumindest

Trotz Sideshore-Bedingungen kein guter Tag für Campello

Ricardo Campello muss sich - zumindest vorübergehend - von seinen Titelträumen verabschieden. ...
Sarah Quita gewinnt Single, Lina wird Dritte: Irrer Auftakt auf Sylt

Sarah Quita gewinnt Single, Lina wird Dritte

Irrer Auftakt auf Sylt

Sahnebedingungen zum Auftakt des Mercedes-Benz World Cup Sylt. Freestyle und Wave vom Feinsten. ...
PWA Sylt 2019: Das Event der Extraklasse

PWA Sylt 2019

Das Event der Extraklasse

Der Mercedes-Benz Windsurf World Cup 2019 auf Sylt verspricht mehr Spannung denn je. Im Wave und Freestyle ist die Titelfrage komplett offen. Das Team Germany hat einige Joker ...
IFCA Wave European Championships 2019: Lina Erpenstein und Anton Richter holen Titel, Leon Jamaer wird Vize Champion.

IFCA Wave European Championships 2019

Lina Erpenstein und Anton Richter holen Titel, Leon Jamaer wird Vize Champion.

Toller Abschluss - Marc Pare gewinnt vor Leon Jamaer, Lina Erpenstein und Anton Richter verteidigen Sieg aus der Single. ...
IFCA Wave European Championships 2019: Teenage Riot

IFCA Wave European Championships 2019

Teenage Riot

Der Tag der Jugend. U15 und U21 Eliminations im Fokus. ...
IFCA Wave European Championships 2019: Stürmischer Auftakt

IFCA Wave European Championships 2019

Stürmischer Auftakt

Mark Pare und Lina Erpenstein gewinnen die Single Elimination. Julian Salmonn auf Platz 2. ...
GFB Lemkenhafen: Nebelung Brüder nicht zu bremsen

GFB Lemkenhafen

Nebelung Brüder nicht zu bremsen

Am vergangenen Wochenende fand bereits zum dritten mal dieses Jahr ein German Freestyle Battle auf Fehmarn statt. Der Grund dafür ist einfach: perfekte Freestyle Bedi ...
PWA Hvide Sande 2019: Iachino und Offringa siegen, Gunnar Asmussen Top 10

PWA Hvide Sande 2019

Iachino und Offringa siegen, Gunnar Asmussen Top 10

Matteo Iachino und Sarah-Quita Offringa feiern. Gunnar Asmussen auch. ...