WINDSURFERS HOME
WINDSURFERS auf Facebook WINDSURFERS auf Twitter WINDSURFERS auf Google+ WINDSURFERS auf Instagram
 

PWA World Cup Sylt 2019: Iachino vs Goyard um den Titel

Action bei gefühlter Windstille. Endlich können auch die Foiler ihre Qualitäten präsentieren.

Was mussten sie leiden und zusehen, die armen Foiler: eine ganze Woche voller Action gab es für dieJungs nichts weiter zu tun, als Freestylern und Wavern beim Surfen zuzusehen. Nico Prien ließ schon verlauten: „Langsam bin ich auch etwas genervt, es könnte jetzt wirklich mal losgehen!“ Und der Wettergott hatte ein Einsehen, als er heute gute Bedingungen auf das Sylter Wasser zauberte. 7 bis 12 Knoten Ostwind, genau wie für das Foilen geschaffen. Und so war der Call ein leichter: It’s on!

Bis zum Mittag gab es insgesamt drei Rennen mit der ganzen Flotte, also 31 Fahrern, zu sehen. Von diesen 31 hatten tatsächlich noch sage und schreibe neun Männer die realistische Chance auf den Titel. Spannung war also durchaus geboten. Alle Fahrer setzten zum Start auf ein großes 10er-Segel. Im ersten Rennen setzte sich einer der Favoriten, Pierre
Mortefon, gleich mit einem guten Start an die Spitze, dann jedoch unterlief ihm bei der letzten Halse ein Fehler, der ihn den Sieg kostete. Mortefon war aber nicht der einzige, der Startschwierigkeiten hatte. Freestyle-Sieger Amado Vrieswijk säbelte mit seinem Foil an der letzten Tonne direkt das Seil zur Befestigung durch und konnte so auch nicht vorne mitmischen. Von den Fehlern profitierten die starken Goyard-Brüder, die mit Platz 1 (Nicolas) und 3 (Thomas) den Zweitplatzierten Alexandre Cousin zwischen sich aufs Treppchen nahmen.
Bester Deutscher wurde Sebastian Kördel, der mit Platz 9 seine WM-Ambitionen allerdings nicht untermauern konnte.

PWA World Cup Sylt 2019: Iachino vs Goyard um den Titel

In Rennen zwei war erneut Mortefon der Blitzstarter, dem jedoch mit einem Crash erneut der Sieg verwehrt blieb. Dieses Mal profitierten die Goyards mit Platz 1 (Thomas) und 4 (Nicolas), Alexandre Cousin wurde
Zweiter vor Matteo Iachino, der sich so für den Titelkampf in Erinnerung bringen konnte.

Das dritte und letzte Rennen vor der Mittagspause sah dann einen ungefährdeten Start-Ziel-Sieg von Thomas Goyard vor seinem Bruder und Julien Bontemps. Bereits zu diesem Zeitpunkt war mit Thomas der erste klare Favorit aus dem Neunerpack der Titelaspiranten auszumachen.

Nach der kurzen Pause wurde dann noch ein Foil-Slalom-Race durchgeführt, in das die Fahrer fast alle mit kleineren Segeln gingen. Hier konnten sich neben den Top-Fahrern aus den Racings am Morgen auch die Nico Prieund Sebastian Kördel für das Winners Final qualifizieren. Dort jedoch konnten beide erneut nicht um den Sieg mitfahren, Prien wurde 16., Kördel Neunter. Überraschenderweise musste im Rennen der schnellsten 16 aus den ersten Heats allerdings auch Thomas Goyard mit Platz 14 abreißen lassen, sodass die Tür für andere Fahrer offenstand. Von diesen war
Matteo Iachino bei seinem Sieg am schnellsten unterwegs, sodass der Italiener nach Tag 1 im Zweikampf mit Goyard liegt. Dazwischen liegen im aktuellen Sylt-Ranking Nicolas Goyard und Alexandre Cousin, Sylt ist also fest in französischer Hand.


PWA World Cup Sylt 2019: Iachino vs Goyard um den Titel

Morgen und auch Sonntag jedoch werden weitere Racings gefahren werden, sodass man bislang noch keine Prognose treffen kann. Auch die Tagesform und Glück (siehe Mortefon) spielt immer eine Rolle. So bleibt es weiter spannend im Rennen um den Foil-Titel.

Zum Genießen wie immer natürlich noch die Highlights des Tages in bewegten Bildern:



Also: Stay Tuned!

Ergebnisse Foil:

1. Thomas Goyard
2. Nicolas Goyard
3. Alexandre Cousin
4. Matteo Iachino
5. Julien Bontemps
6. Luuc Vanopzeeland
7. Sebastian Kornum
8. Sebastian Kördel
9. William Huppert
10. Pierre Mortefon
18. Nicolas Prien


Alle Bilder (8):


CONTESTS


PWA Youth World Cup Klitmøller 2020: Die besten Bilder

PWA Youth World Cup Klitmøller 2020

Die besten Bilder

Der PWA Youth World Cup hat für tolle Erfolge des Team Germa ...
Racer of the Sea 2.0: Maximaler Spaß für alle Beteiligten

Racer of the Sea 2.0

Maximaler Spaß für alle Beteiligten

Auch die zweite Auflage des „Racer oft the Sea“ Even ...
Vanora Engadinwind 2020: IQ Foil European Championships

Vanora Engadinwind 2020

IQ Foil European Championships

Hélene Noesmoen (FRA) und Kiran Badloe (NED) gewinnen Europameist ...

MORE CONTESTS


Vanora Engadinwind 2020: Foil Freestyle-Action auf dem Silvaplanersee

Vanora Engadinwind 2020

Foil Freestyle-Action auf dem Silvaplanersee

Freestyle-Powermoves bei 3-4 Windstärken? - Mit dem Foil ist das möglich. Im Zuge des Vanora Engadinwinds fand auch die Foil-Freestyle Weltmeister ...
Vanora Engadinwind 2020: Feinste Tow-in Action in den Engadiner Alpen

Vanora Engadinwind 2020

Feinste Tow-in Action in den Engadiner Alpen

Ein Move-Feuerwerk auf 1800 Metern Höhe! Die Action beim Tow-in Freestyle wird jedes Jahr atemberaubender - im Engadin tut die alpine Kulisse ihr übriges. ...
Vanora Engadinwind 2020: Kieran Badloe und Lilian De Geus gewinnen iQ Foil Exhibition

Vanora Engadinwind 2020

Kieran Badloe und Lilian De Geus gewinnen iQ Foil Exhibition

Foilen ist olympisch! Das sorgt für neuen Schwung und frischen Wind, was bei der IQ Foil Exhibition am letzten Wochenende auf dem St. M ...
Vanora Engadinwind 2020: Foil Mania auf dem Silvaplanersee

Vanora Engadinwind 2020

Foil Mania auf dem Silvaplanersee

Internationale Regatten sind dieses Jahr rar gesät. Doch jetzt steht ein massiver Contest in der Schweiz an. Beim Vanora Engadinwind by Dakine wird sich alles ums ...
Zoo Station PWA World Cup Bol, Kroatien: Rutkowski und Gibson siegen: Viel Wind, viele Eliminations - ein erfolgreicher PWA-Event geht zu Ende

Zoo Station PWA World Cup Bol, Kroatien: Rutkowski und Gibson siegen

Viel Wind, viele Eliminations - ein erfolgreicher PWA-Event geht zu Ende

An 5 von 6 Tagen Wind, zahlreiche Eliminations im Slalom und Foil, sowohl bei den Männern als auch bei den Frauen - der PWA Zoo Station 1-Star Slalom Ev ...
Zoo Station PWA World Cup Bol, Kroatien: Gibson fährt in ihrer eigenen Liga während Rutkowski seinen Vorsprung ausbaut.

Zoo Station PWA World Cup Bol, Kroatien

Gibson fährt in ihrer eigenen Liga während Rutkowski seinen Vorsprung ausbaut.

Mehr Action geht fast nicht: 24 Slalom- und Foil-Heats, das heißt drei komplette Eliminations bei den Herren und vier bei den Frauen, wurden gestern beim ...
Zoo Station PWA World Cup Bol, Kroatien - Tag 3: Guter Foilwind an Tag 3

Zoo Station PWA World Cup Bol, Kroatien - Tag 3

Guter Foilwind an Tag 3

Geht der Thermik die Puste aus oder reicht es noch zum Foilen? Das war die alles entscheidende Frage am dritten Tag des PWA-Slalom Events in Kroatien. ...
Zoo Station PWA World Cup Bol, Kroatien: Solide Slalom-Action am goldenen Horn beim ersten PWA-Event des Jahres

Zoo Station PWA World Cup Bol, Kroatien

Solide Slalom-Action am goldenen Horn beim ersten PWA-Event des Jahres

Es schien unmöglich und angesichts der momentanen globalen Herausforderungen beinahe undenkbar. Im kroatischen Bol findet gerade der er ...
Endlich wieder eine Regatta: Euphorische Stimmung beim Racer Of The Sea Event

Endlich wieder eine Regatta

Euphorische Stimmung beim Racer Of The Sea Event

Oliver Tom Schliemann und Leon Delle treffen mit der „Racer Of The Sea“ Jedermann-Regatta voll ins Schwarze. ...
PWA Youth World Cup 2020 Almerimar: Deutsche Youngster erfolgreich

PWA Youth World Cup 2020 Almerimar

Deutsche Youngster erfolgreich

Vom 2. bis 5. Januar fand im spanischen Almerimar, dem Homespot von Victor Fernandez der erste Youth PWA-Event des Jahres statt. Der deutsche Nachwuchs konnte ...
Bureau Vallee Dream Cup 2019: Pierre Mortefon wird neuer Slalom-Weltmeister

Bureau Vallee Dream Cup 2019

Pierre Mortefon wird neuer Slalom-Weltmeister

Unglaubliche Spannung bis zum Schluss: Der Worldcup in Neukaledonien – purer Nervenkitzel! Bis zum letzten Eventtag sah alles danach aus, als sei Mat ...
Bureau Vallee Dream Cup 2019: Der Vortag der Entscheidung

Bureau Vallee Dream Cup 2019

Der Vortag der Entscheidung

„Tough day at the office!“ postet Matteo Iachino am Ende von Tag 5 des Contests. Nicht alles lief heute ideal für den Italiener. Aber ist dem Eventleader der Weltm ...
Bureau Vallee Dream Cup 2019: Matteo Iachino und Marion Mortefon dominieren

Bureau Vallee Dream Cup 2019

Matteo Iachino und Marion Mortefon dominieren

Unglaubliche Slalom-Action! Tag 4 des Bureau Vallée Dream Cups lieferte anspruchsvolle Bedingungen: 20 bis 30 Knoten Wind und Mörderchop. ...
Bureau Vallee Dream Cup 2019: Ups and Downs bei den Favoriten

Bureau Vallee Dream Cup 2019

Ups and Downs bei den Favoriten

Manege frei! Passatwind und strahlender Sonnenschein sorgen für solide Slalombedingungen in Noumea. ...