WINDSURFERS HOME
WINDSURFERS auf Facebook WINDSURFERS auf Twitter WINDSURFERS auf Google+ WINDSURFERS auf Instagram
 

PWA Yokosuka: Doppelt hält besser

Bereits zum dritten Mal kehrt die PWA nach Yokosuka in Japan zurück. Wie auch im letzten Jahr stehen zwei Disziplinen auf dem Zettel, Slalom und Foil. Das erste Slalom Event wurde bereits in Frankreich ausgefahren und die Foilpiloten sind bereit ihren Jungfernflug der Saison anzutreten.

Alle Wettkampfteilnehmer haben mittlerweile ihren Weg an den Spot, der etwa 80 Kilometer südwestlich von der Hauptstadt Tokio entfernt liegt gefunden. Sowohl die Herren als auch die Frauen werden versuchen nach dem ersten Slalom Event in Frankreich ihre Position zu halten oder zu verbessern. Die Miura Halbinsel bietet ideale Bedingungen um das Maximale aus dem High End Material der Slalompiloten heraus zu holen.
Die Damen können sich ebenfalls auf ihr erstes offizielles Foil Event freuen.

Slalom
In keiner anderen Disziplin ist das Material so wichtig und entscheidend wie beim Slalom, kurz vor dem Start kann man oftmals noch Athleten dabei beobachten wie sie hektisch mit dem 100er Schleifpapier an ihren Finnen oder sogar an den Boards herumhobeln. Der Reiz der das Slalom fahren ausmacht ist auch genau dieser. Der ideale Slalomfahrer wiegt wahrscheinlich zwischen 87 und 93 Kilogramm und um das zu erreichen drücken sich die Slalompiloten, die nicht die gegebenen Kilos mitbringen auch gerne mal eine extra Portion Nudeln in den Körper. Keine andere Disziplin verlangt auch so viel Disziplin abseits des Wassers. Im Winter wird hart trainiert und Material getuned bis das Optimum für die bevorstehende Saison erreicht ist. Einziger limitierender Faktor scheint dann nur noch die psychische Fitness zu sein. Die Formel 1 des Windsurfens ist einfach spektakulär.

PWA Yokosuka: Doppelt hält besser

Foil
Zum zweiten Mal wird eine komplette Foil Tour ausgefahren. Foilen macht nicht windsurfbare Bedingungen windsurfbar. Action ist somit auch bei dem lauesten Lüftchen garantiert. Die Entwicklung von Race Foils stand über das gesamte letzte Jahr bei vielen Herstellern an oberster Stelle. Fuselage, Frontwing und Mast müssen die perfekte Symbiose bilden um schnell zu werden.
Tipp: Wer windsurft und Aeronautik studiert hat, sollte mittlerweile ziemlich gute Chancen auf dem Arbeitsmarkt in der Windsurfindustrie haben.
Spannend wird es allemal, denn Sebastian Kördel wurde letztes Jahr Vizeweltmeister in dieser Disziplin, wir werden sehen ob er es schafft sich zum Otto Lilienthal der PWA zu entwickeln.

Damen
Delphine Cousin Questel geht auch in dieses Event als klare Favoritin, die dreimalige Weltmeisterin ließ bereits beim ersten Event in Frankreich nichts anbrennen. Marion Mortefon blieb ihr in Frankreich allerdings dicht auf den Fersen. Als drittplatzierte geht Oda Johanne Brodholt ins Rennen, nicht nur mit Freestyle Material liefert sie eine solide Performance ab. Lena Erdil ist ebenfalls ein Geheimtipp, nach ihrer Fußverletzung wird sie sicherlich alles darauf anlegen wieder zurück an die Spitze zu fahren.


PWA Yokosuka: Doppelt hält besser

Herren
Pierre Mortefon konnte das erste Event in Frankreich für sich entscheiden, der 29. jährigen wird alles daran setzen Antoine Albeau immer eine Mastlänge voraus zu sein. Antoine Albeau wechselte zum Anfang der Saison seinen Boardsponsor, was seinem Speed allerdings keinen Abbruch tat. Nach einem nicht allzu gelungenen Start wird Vize Weltmeister Matteo Iachino alles versuchen sein Standing zu verbessern. Foil-Vizeweltmeister Sebastian Kördel fuhr in Frankreich seine zweite Podiumsplatzierung ein, der Winter in Tarifa scheint ihm gut getan zu haben.


Wir werden euch auf dem Laufenden halten.
Stay tuned!

PWA Yokosuka: Doppelt hält besser



CONTESTS


GFB Lemkenhafen: Nebelung Brüder nicht zu bremsen

GFB Lemkenhafen

Nebelung Brüder nicht zu bremsen

Am vergangenen Wochenende fand bereits zum dritten mal dieses Jahr ...
PWA Hvide Sande 2019: Iachino und Offringa siegen, Gunnar Asmussen Top 10

PWA Hvide Sande 2019

Iachino und Offringa siegen, Gunnar Asmussen Top 10

Matteo Iachino und Sarah-Quita Offringa feiern. ...
PWA Hvide Sande 2019: The Big Two - Matteo Iachino und Pierre Mortefon

PWA Hvide Sande 2019

The Big Two - Matteo Iachino und Pierre Mortefon

Humane Bedingungen am vierten Tag. Pierre Mortefo ...

MORE CONTESTS


PWA Hvide Sande 2019: Krass und Nass

PWA Hvide Sande 2019

Krass und Nass

Der dritte Tag hatte es in sich. 40 Knoten und Regen forderten die Fahrer heraus an den Rand der Komfortzone zu gehen. ...
Pwa Hvide Sande 2019: Fünf Races sorgten für Spannung an Tag zwei

Pwa Hvide Sande 2019

Fünf Races sorgten für Spannung an Tag zwei

Bei bis zu 20 Knoten sah das Ringkøbing Fjord die schnellsten Fahrer und die heißesten Finnen des Jahres. Sarah Quita stellte erneut unter Bewei ...
PWA Hvide Sande 2019: Wahnsinns Vorhersage

PWA Hvide Sande 2019

Wahnsinns Vorhersage

Die nächste Woche wird es in Dänemark beim vorletzten Slalom Event des Jahres um wichtige Punkte gehen. Albeau, Vonk und Co. sind heiß. Ob sie sich ausreichend an den ...
PWA Teneriffa: Jaeger Stone und Iballa Moreno gewinnen

PWA Teneriffa

Jaeger Stone und Iballa Moreno gewinnen

Der letzte Tag auf Teneriffa zeigte, wie es sein kann. Bei den Damen und Herren konnte innerhalb eines Tages die Single Elimination beendet werden. ...
PWA Teneriffa: Die Fahrer bereiten sich vor

PWA Teneriffa

Die Fahrer bereiten sich vor

Nach bisher nur 10 gefahrenen Heats, wird es am Samstag und Sonntag mit hoher Wahrscheinlichkeit Action geben. ...
PWA Teneriffa: Wenig Welle, trotzdem starke Action

PWA Teneriffa

Wenig Welle, trotzdem starke Action

Der dritte Tag ließ die Hoffnung auf mehr aufblühen. Die Herren starteten mit der Single Elimination und selbst in kleinsten Wellen und bei wenig Wind war die Actio ...
PWA Teneriffa: Die Young Guns beeindrucken

PWA Teneriffa

Die Young Guns beeindrucken

In El Medano beim zweiten Wave Tourstop der Saison stellten sich in den ersten Tagen keine ordentlichen Bedingungen für die Pros ein. ...
PWA Fuerteventura: Amados Titelhoffnungen schwinden

PWA Fuerteventura

Amados Titelhoffnungen schwinden

Der vorletzte Tag hatte es in sich. Einige Fahrer konnten ihre Platzierung aus der Single Elimination verbessern, während andere ihr Potential nicht abriefen. ...
Pwa Fuerteventura: Steven van Broeckhoven und Sarah Quita siegen

Pwa Fuerteventura

Steven van Broeckhoven und Sarah Quita siegen

Steven van Broeckhoven legte die beste Leistung seit langer Zeit an den Tag und Sarah Quita zeigte erneut, dass sie die Queen of Freestyle ist. ...
PWA Fuerteventura: Underdogs auf dem Vormarsch

PWA Fuerteventura

Underdogs auf dem Vormarsch

Abwechslung bei den Freestylern. Gollito, Amado und Yentel die als Favoriten in die Single gingen sind schon raus. Jacopo Testa und Youp Schmit mit der Top-Performance. ...
PWA FUerteventura: Lasche Bedingungen für die Top Freestyler

PWA FUerteventura

Lasche Bedingungen für die Top Freestyler

Halbzeit für die Windsurfer vor Fuerteventura. Nachdem die Slalomfahrer ihren Contest am Montag beendeten, sind jetzt die Freestyler an der Reihe. ...
PWA Fuerteventura: 12 Siege in 14 Jahren

PWA Fuerteventura

12 Siege in 14 Jahren

Antoine Albeau siegt bereits zum zwölften Mal auf Fuerteventura. Pierre Mortefon wird zweiter vor Matteo Iachino. ...
PWA Fuerteventura: Albeau zündet Raketenantrieb

PWA Fuerteventura

Albeau zündet Raketenantrieb

Antoine Albeau ist ein Taktikgenie. Matteo Iachino patze und verliert wichtige Punkte. ...
PWA Fuerteventura: Matteo Iachino vor Antoine Albeau

PWA Fuerteventura

Matteo Iachino vor Antoine Albeau

Das warten hat sich gelohnt, die Wettfahrten wurden zwar erst spät gestartet, dann aber so richtig. ...