WINDSURFERS HOME
WINDSURFERS auf Facebook WINDSURFERS auf Twitter WINDSURFERS auf Google+
 

DUO Board & Rigg im WINDSURFERS Quick-Test

Als wir die Pumpe, den Rucksack und den Rollkoffer aus dem Kleinwagen ziehen, fühlen wir uns angesichts der skeptischen Blicke eher wie Kiter oder Stehpaddler. Jedoch soll das neuartige „DUO Konzept“ maximalen Windsurfspaß bei minimalen Packmaßen ermöglichen, ohne deutliche Leistungs- und Qualitätseinbußen machen zu müssen. WINDSURFERS testete das „DUO“ Board und Rigg auf Leistung und Komfort.

Einmal halb und halb, bitte“ scherzt der Lagermitarbeiter, als wir das „DUO“ Board und Rigg bei Liquid-Sports in Kiel in Empfang nehmen. „Halb und halb“ ist eigentlich keine abwegige Beschreibung dessen, was das DUO-Konzept ausmacht. Das DUO-Board besteht vom Heck bis vor die Fußschlaufen aus einem normalen Hard-Board, die vordere Hälfte sieht ähnlich wie ein Inflatable-SUP Board aus. Es ist in einem praktischen Rollkoffer verpackt, das DUO-Rigg steckt in einem länglichen Rucksack. Das DUO-Konzept kommt, genau wie 99novenove, aus dem Hause Tecno Unlimited, dessen Gesicht niemand geringeres als „Mr. Cheeseroll“ Cesare Cantagalli ist.

DUO Board & Rigg im WINDSURFERS Quick-Test
DUO Board & Rigg im WINDSURFERS Quick-Test

Tolles Riggdesign und gut bei leichtem Wind.

Beim ersten Auspacken macht das 129er DUO-Board einen grundsoliden Eindruck. Das Heck hat einen klassischen Freeride-Shape, die Finne passt optimal, nur die Unterlegscheiben der Fußschlaufenschrauben wirken unzureichend, da sie aus weichem Plastik sind.

Beim Festziehen der Schlaufenschrauben, werden die Unterlegscheiben fast durchschraubt. Die klassische Mastschiene wird durch zwei fest eingebaute Mastfußpositionen ersetzt. Der aufblasbare vordere Teil wirkt sauber und stabil verklebt, das Aufpumpen dauert ca. 40 Sekunden. Eine Pumpe und auch die 40cm Tuttlebox-Finne sind im Lieferumfang enthalten. Der Finnenkasten soll zudem foilkompatibel sein.

Das Rigg wirkt im ersten Moment deutlich instabiler, als das Board. Der Mast besteht aus fünf Teilen, die Gabel ist in der Mitte durch zusätzlich Pin-Verschlüsse teilbar, das Segel wird der Länge nach diagonal gefaltet. Es sind je eine durchgehende Latte im Top und im Unterliek und zwei halbe Latten im Achterliek verbaut. Eine Masttasche existiert nicht, einige breite Schlaufen aus Gurtband sollen den Mast am Segeltuch halten. Als Mastverlängerung wird eine hochwertige RDM-Extension von Tecno Limits mitgeliefert. Das Einfädeln des Mastes in die „Masttasche“ ist wegen der vielen Teile und den Mastschlaufen ein ungewohntes Geduldsspiel und erfordert mehr Zeit. Der Gabelbaum ist in wenigen Sekunden zusammengeklickt.

DUO Board & Rigg im WINDSURFERS Quick-Test
Das DUO Board überzeugt als Spaßboard.

Das Material haben wir drei Testern in die Hand gegeben und in der Kieler Bucht und auf Fehmarn in unterschiedlichen Bedingungen über das Wasser jagen lassen. Das Testmaterial, bestehend aus dem „129 Liter DUO Wind Elite“ und dem „6,3er DUO Rigg“ wurde durch ein 7,0er Point 7 ACX ergänzt.

Zunächst wirkt das Board in Dümpelfahrt wegen des recht kurzen Abstandes zwischen Mastfuß und Bug etwas kurz geraten. Die Körperhaltung und auch die Schrittabfolgen beim Wenden muss man dem kurzen Shape anpassen, da der Bug sonst abtaucht.

„Als Leichtgewicht stand ich nach kurzer Eingewöhnung sehr komfortabel auf dem DUO Board. Dass der aufgepumpte Bug kleinen Kabbelwellen nachgibt, kam mir auf meinem 60 minütigen Langschlag zu Gute, da die Wellenschläge gut absorbiert werden“, fasst Gasttesterin Juliette zusammen.„Das Board ist erstaunlich einfach zu halsen. Bei etwas mehr Druck wurde mir dann die 40er Serienfinne zu lang.“



Alle Bilder (21):
Unschlagbare Packmaße...
...und durchdachtes Konzept.
Das Rigg aus dem Rucksack.
In 40 Sekunden aufgepumpt.
Das DUO-Boardkonzept überzeugt.
Akzeptables Gewicht.
Das Board ist leicht zu Händeln.
Gleitschwelle wird sanft überschritten.
Flottes Freeriden.
Gasttester Martin bekommt mit dem DUO Sommergefühle in der Kieler Bucht.
Chop Hop ist kein Problem.
DUO Board als Spaßboard.
Tolles Riggdesign und gut bei leichtem Wind.
DUO Rigg bei Gleitwind.
Evolution
Gute Halseneigenschaften
Tiefes Profil des DUO-Riggs.
Mit gutem Rigg sind Speedloops möglich.
Guter Popp ermöglicht durchdrehen...
In Gleitfahrt ist der vordere Bereicht komplett aus dem Wasser.
Erschöpfte und zufriedene Gasttesterin.


TESTS


WINDSURFERS Quick-Test: Severne Primo 4/3

WINDSURFERS Quick-Test

Severne Primo 4/3

Severne bringt ab sofort Neoprenanzüge speziell für Windsurfer. Ob di ...
WINDSURFERS Quick-Test: DUO Board & Rigg

WINDSURFERS Quick-Test

DUO Board & Rigg

Als wir die Pumpe, den Rucksack und den Rollkoffer aus dem Kleinwagen ziehen, ...
WINDSURFERS Quick-Test: Ride Engine Carbon Elite 12k

WINDSURFERS Quick-Test

Ride Engine Carbon Elite 12k

Wir haben das Carbon Elite 12K der Hardshell-Pioniere auf der Nord- ...

MORE TESTS


Eines für alles: NeilPryde Combat 2018

Eines für alles

NeilPryde Combat 2018

Die WINDSURFERS-Redaktion hat die neueste Auflage von NeilPrydes Flaggschiff Combat auf der Nord- und Ostsee getestet und weiß, für wen es die perfekte Wahl ist. ...
Vinc Wetsuit V8 4mm: WINDSURFERS Quick-Test

Vinc Wetsuit V8 4mm

WINDSURFERS Quick-Test

Profi-Surfer Vincent Langer hatte die Nase gestrichen voll. Die auf dem Markt erhältlichen Neoprenanzüge frustrierten ihn so sehr, dass er im Oktober mit seiner eigenen Neo ...
Fanatic Quad TE 81 im Test: Auch 2017 ein Überflieger?

Fanatic Quad TE 81 im Test

Auch 2017 ein Überflieger?

Das Fanatic Quad gehört zu den beliebtesten Waveboards auf dem Markt und geht unverändert in die neue Saison. Bleibt es trotzdem konkurrenzfähig? ...
Das RRD AIRWINDSURF im Test: Eine Windsurf-Ausrüstung für Kofferraum und Handgepäck

Das RRD AIRWINDSURF im Test

Eine Windsurf-Ausrüstung für Kofferraum und Handgepäck

Ein funktionierendes Board und Rigg in Handgepäckmaßen! Funktioniert das? Wir haben den neuen RRD Air schon getestet und wissen die Antwort. ...
Modetrend oder zukunftsweisend?: Stubby Waveboards im Test

Modetrend oder zukunftsweisend?

Stubby Waveboards im Test

Die neuen Stubby Waveboards im Test. Für wen sind die kurzen Neulinge von Fanatic, JP und Starboard geeignet? ...
Quatro Cube 2016 im Test: In der Kürze liegt die Würze

Quatro Cube 2016 im Test

In der Kürze liegt die Würze

Kurz, kürzer, Quatro: Was Keith Teboul und Co. dieses Jahr als Quad anbieten, kann man problemlos in einem Mini verstauen. Der Anblick des sehr modernen und kompakten Shapes weckt zwar bei jederma ...
Twin-Cam vs. Race-Segel: Welches Segel macht mehr Sinn?

Twin-Cam vs. Race-Segel

Welches Segel macht mehr Sinn?

Kompromisslose Race-Segel sind sicher die schnellsten Segel auf diesem Planeten. Aber was muss man alles für das letzte Quäntchen Top-Speed im Vergleich mit ei ...
Performance vs. Geldbeutel: Sind 100% Masten ihr Geld wert?

Performance vs. Geldbeutel

Sind 100% Masten ihr Geld wert?

Wir haben Masten mit 100% und 30% Carbon genauer unter die Lupe genommen. Wie gravierend ist der Unterschied? Und lohnt sich die Investition in mehr Carbon über ...
Hardboard gegen Inflatable: Welches ist das ideale Anfängerboard?

Hardboard gegen Inflatable

Welches ist das ideale Anfängerboard?

Haben die Hardboards als Schulungsboards für Anfänger ausgedient? Wir haben zusammen mit Windsurf-Anfängern beide Boardklassen ausführl ...
Goya Custom Quad 118 l: Toys for Big Boys

Goya Custom Quad 118 l

Toys for Big Boys

Seit der Renaissance der Multi-Fin Boards wurden die Waveboards Jahr für Jahr größer. Früher galt ein 85l Waveboard als groß, inzwischen sind jedoch auch 100l bei den radi ...
FreeWave vs. TriWave: Welcher Thruster passt zu dir?

FreeWave vs. TriWave

Welcher Thruster passt zu dir?

Fanatic FreeWave oder TriWave. Wir geben die Antwort welches der beiden Modelle für dich das Richtige ist. ...
Wer die Wahl hat, hat die Qual...: Welche Art von Wavesegel passt zu mir?

Wer die Wahl hat, hat die Qual...

Welche Art von Wavesegel passt zu mir?

Wir verschaffen euch mit diesem neuen Test einen Überblick, welcher Wavesegel-Typ für wen geeignet ist. ...
Starboard WindSUP: Spielzeug, oder Windsurfboard?

Starboard WindSUP

Spielzeug, oder Windsurfboard?

Das aufblasbares WindSUP von Starboard mit Kompaktrigg im Test: Spielzeug, oder Windsurfboard? Wir haben die Antwort! ...
Freeride vs. Freewide: Fanatic Shark, Gecko und Hawk

Freeride vs. Freewide

Fanatic Shark, Gecko und Hawk

Windsurfers Test: Welche Vor- und Nachteile haben die extrabreiten Freereideboards im Vergleich zu den klassischen Designs? Der Fanatic Shark, Gecko und Hawk im Duell. ...