WINDSURFERS HOME
WINDSURFERS auf Facebook WINDSURFERS auf Twitter WINDSURFERS auf Google+ WINDSURFERS auf Instagram
 

Die neue Freerace- und Racekollektion 2019 von Gaastra

Der gebürtige Kölner Peter Munzlinger schneidert seit 2010 die Segel für Gaastra. Was er für die Saison 2019 ausgetüftelt hat, lest ihr hier.

Sebastian Kördel holt auf Sylt den Vizeweltmeister Titel im Foilen. Aber auch die Slalom Fahrer können auf einige gute Platzierungen zurückblicken. Ein guter Anlass mit dem verantwortlichen Designer bei Gaastra über neue Entwicklungen der Marke zu sprechen.

GA Sails hat gerade die Freerace- und Racesegel 2019 auf den Markt gebracht. Erzähl uns ein wenig von dem, was in den neuen Designs steckt?
Für 2019 haben wir die Lattenverteilung in allen Segeln neu gestaltet, indem wir die Hauptlatten parallel und in gleichmäßigem Abstand zueinander angeordnet haben.
Eine Ausnahme sind die oberen und die Fußlatten, die mehr gewinkelt sind, um die exponierten Bereiche zu stützen. Auf diese Weise ist das Skelett, das das Segel stützt, im Segelkörper gleichmäßiger und ausgewogener. Der Übergang von einer Latte zur nächsten ist gleichmäßiger und kontrollierter, was zu einem glatteren Twist- und Segelverhalten führt.
Wir führen die neue Schothornkonfiguration NCB New Cross Batten ein, die wir als ein kraftvolles Cross Batten-Konzept beschreiben könnten. Die parallelen Latten wurden hochgekippt und der Posi Leech wurde ein wenig reduziert, was zu einem vertikal verlängerten Umriss (mit ähnlicher Vorliekslänge) mit besserer Aerodynamik, glatteren Drehungsmuster und Effizienz führt, was die Segel in der Hand leichter macht.
Das neue Phantom wurde mit einer neuen, breiteren Masttasche und einem Konzept, das viel näher an dem des Vapor ist aktualisiert, was zu noch höherem Leistungspotenzial in einem einfacher zu handhabenden Paket führt.

Das Vapor ist das Hochleistungs-Rennsegel von Gaastra, das von den Athleten auf der PWA World Tour eingesetzt wird. Was können wir für 2019 vom neuen Vapor erwarten?
Wir haben viel an der Power, der Beschleunigung und der Pointing Ability gearbeitet. Das Segel reagiert viel besser auf jede kleine Böe und hat eine super Beschleunigung, die in extra Geschwindigkeit resultiert. Bei On/Off-Wind bleibt das Segel stabil und verliert nicht an Geschwindigkeit. Es bleibt zusätzlich jederzeit sehr leicht in den Händen.

Wenn du ein neuer Kunde wärst, wie würdest du dich zwischen Phantom und Vapor entscheiden?
Wenn du ernsthaft Rennen fahren willst, würde ich mich für das Vapor entscheiden, aber wenn du Leistung ohne die zusätzlichen Erschwernisse eines vollen Rennsegels suchst und sogar an kleineren Regatten teilnimmst, würde ich das Phantom wählen. Das Phantom hat nur 3 Camber, ist leichter und leichter zu halsen sowie zu trimmen und der Leistungsverlust gegenüber einem Vapor ist nicht groß, besonders im unteren Windbereich. Wenn du nicht zu 100% Racer bist, wirst du niemals so überpowert sein und da fühlt man keinen so gravierenden Unterschied.

Wie viel Test und Entwicklung steckt in den Racedesigns?
Das Racematerial wird das ganze Jahr über getestet. Sobald das Segel in Produktion geht, beginnen wir mit der Herstellung und Erprobung neuer Prototypen, seien es neue Konzepte oder eine Weiterentwicklung des bestehenden Designs. Grundsätzlich hört die Entwicklung auf, wenn das Segel in Produktion gehen muss.

Die neue Freerace- und Racekollektion 2019 von Gaastra

Wie war das Feedback vom Team, das die neuen Modelle auf der Tour verwendet hat?
Die neuen Modelle wurden bisher nur getestet. Es ist nicht erlaubt 2019er Ausrüstung auf der 2018 Tour zu verwenden. Die Segel müssen bis zum 31. Oktober des Vorjahres registriert sein und können im darauffolgenden Jahr verwendet werden. Das Feedback kommt daher von den Tests und dieses Feedback ist sehr positiv mit Verbesserungen in allen Aspekten des Segels, der Beschleunigung, der Kraft, der Ausrichtung und der Stabilität, wie ich in einer früheren Frage beschrieben habe.

Die GA-Teamfahrer haben bei den Foilrennen mit dem Vapor beeindruckende Leistungen gebracht und einige Prototypen von Foilsegeln getestet. Könnten wir in Zukunft ein foilspezifisches Racesegel sehen?
Ja, wir arbeiten hart an einem speziellen Foilsegel. Die Anforderungen an ein so ein Segel sind sehr unterschiedlich zu denen eines normalen Racesegels. Grundsätzlich ist man auf hohem Niveau ohne ein spezielles Foilsegel nicht mehr wettbewerbsfähig. Im Allgemeinen haben die Foilsegel eine höhere Aspect Ratio und sind geschlossener im Achterliek, da das Windsurfen auf einem Foil ganz anders ist, als auf einem Slalombrett. Man denke nur an das fehlende Schlagen des Chops, es ist viel sanfter. Und die Kurse sind sehr unterschiedlich, hier sprechen wir über Upwind-Rennen.

Interview: Jamie Hancock

Alle Bilder (7):


EQUIPMENT


GA Sails IQ 2020: Für ambitionierte Waver

GA Sails IQ 2020

Für ambitionierte Waver

Auch beim Dauerbrenner für ambitionierte Waverider hat sich 2020 eini ...
NP Combat Pro 2020: Neil Prydes Wunderwaffe

NP Combat Pro 2020

Neil Prydes Wunderwaffe

Das beliebteste Wave-Segel ist und bleibt eine echte Wunderwaffe für jed ...
Quatro Power Pro 2020: Der optimale Allrounder

Quatro Power Pro 2020

Der optimale Allrounder

Auch mit der 2020-er Version des Power Pro setzt Quatro das "Wide and Floa ...

MORE EQUIPMENT


Gunsails GS-R 2020: Mehr Topspeed, mehr Kontrolle

Gunsails GS-R 2020

Mehr Topspeed, mehr Kontrolle

Das GS-R 2020 ist die im Detail verbesserte Slalomwaffe von Gunsails. ...
Gunsails Seal 2020: Maximales Handling auf der Welle

Gunsails Seal 2020

Maximales Handling auf der Welle

Mit angepassten Biegekurven und zusätzlichen Kevlar Lines bekommt auch die 2020-er Version des Gunsails Seal ein neues Lift Up. Vor allen durch das überarbeitete P ...
Duotone Now: Perfekt für Leichtgewichte

Duotone Now

Perfekt für Leichtgewichte

Wer bei den letzten PWA World Cups die Heats der Junioren verfolgt hat, weiß, dass inzwischen jede Menge Nachwuchstalente in den Startlöchern stehen. Mit dem neuen Now ri ...
Gunsails Torro 2020: Der ultimative Allrounder

Gunsails Torro 2020

Der ultimative Allrounder

Allround Performance von Wave, Freestyle bis hin zu Freeride. Das Torro von Gunsails steht für Vielseitigkeit wie kaum ein anderes Segel. Mit seinem fein ausbalancierten Pro ...
Starboard iSonic: High Performance für 2020

Starboard iSonic

High Performance für 2020

Der iSonic gilt seit Jahren als ultimatives Raceboard im Starboard-Portfolio. Es eignet sich aber nicht nur optimal für den Slalomparcour, sondern ist auch für Windsur ...
Fanatic Blast 2020: Einfach abrufbare Freeride-Performance

Fanatic Blast 2020

Einfach abrufbare Freeride-Performance

Der Fanatic Blast ist eine Speed-Maschine, die ihr Potential einfach abrufen lässt und nicht das Fahrkönnen eines Pros verlangt. ...
Duotone S_Pace: Mit optimierter Trimmvarianz

Duotone S_Pace

Mit optimierter Trimmvarianz

Das S_Pace von Duotone schliesst die Lücke zwischen reinen Race Slalom und Freeride Segeln und soll trotz uneingeschränkter Leistungsentfaltung, die dem Warp nahestehen, & ...
Duotone Warp 20.20: Keine Kompromisse

Duotone Warp 20.20

Keine Kompromisse

Extremer Schub, grenzenlos schnell und kompromisslos auf Sieg ausgelegt. Seit seiner Einführung gilt das Warp als das ultimative Race Segel. Auch das neue Warp 20.20 von Duotone verfo ...
Duotone Super Session 2020: Der ultimative Allrounder

Duotone Super Session 2020

Der ultimative Allrounder

Seit Jahren schon gehören Freewave Boards zu den Bestsellern am Markt. Das Duotone Super Session hat diesen Trend aufgenommen und ist optimal auf diese Boardklasse hin ...
Fanatic Freewave 2020: Das Chamäleon hoch 3

Fanatic Freewave 2020

Das Chamäleon hoch 3

Fanatics erfolgreicher Freerider wurde für 2020 im Detail überarbeitet, mit signifikanten Auswirkungen auf die Fahreigenschaften. ...
Duotone F_Type 2020: Für grenzenlosen Foil-Spaß

Duotone F_Type 2020

Für grenzenlosen Foil-Spaß

Das F_Type von Duotone ist konzipiert, um den Ein- und Aufstieg ins Foilen so schnell und so einfach wie möglich zu machen. Es soll aber auch Aufsteigern und rela ...
Duotone Super Hero 2020: Der beste Kompromiss

Duotone Super Hero 2020

Der beste Kompromiss

Auch das Super Hero von Duotone bekommt 2020 ein Liftup. Das neue Super Hero 2020 verspricht die Reaktionsschnelligkeit ein dreilattigen mit der Stabilität eines fünflatt ...
Fanatic Grip TE 2020: Mit noch mehr Wave Performance

Fanatic Grip TE 2020

Mit noch mehr Wave Performance

Kleine aber feine Veränderungen sorgen beim neuen Fanatic Grip TE 2020 für eine noch bessere Waveperformance. Das Board lässt sich jetzt noch intuitiver in die ...
Duotone Idol LTD 2020: Leicht, leichter, am radikalsten!

Duotone Idol LTD 2020

Leicht, leichter, am radikalsten!

Kai Hopf, Segeldesigner von Duotone, hat einen anspruchsvollen Job. Rekordweltmeister Gollito Estredo verlangt ihm alles ab, um geradewegs auf seinen zehnten Weltmeister ...