WINDSURFERS HOME
WINDSURFERS auf Facebook WINDSURFERS auf Twitter WINDSURFERS auf Google+ WINDSURFERS auf Instagram
 

Goya Wave Range: Dreifaltigkeit für die Welle

Guru, Banzai oder Fringe ? Goya bietet als eine der wenigen Marken noch drei Wavesegel an. Welche Unterschiede und Vorteile sie aufweisen, haben wir für euch zusammengestellt.

Mittlerweile versuchen viele Marken ihre Produktlinien zu minimalisieren und anzupassen, so ist es zur Seltenheit geworden, dass eine Marke noch mehr als 2 Wavesegel in der Palette hat. Anders ist das bei Goya, die Marke mit Hauptsitz auf Hawaii stellt für 2019 drei Wavesegel vor. Welchen Sinn und Zweck die unterschiedlichen Modelle haben, lest ihr hier.

Guru
Das Guru ist das Segel welches am längsten in der Entwicklung steht. Knapp 10 Jahre Anpassung und Veränderung stecken in diesem Wave Tuch. Das Guru wurde entwickelt um allen Ansprüchen gerecht zu werden, wirklich allen. Somit soll das Segel überall funktionieren also vom Baggersee bei Sturm bis hin zum sauberen Side-Offshore Tag. Das besondere bei dem Guru ist das Hauptfenster, denn hier wurde anstelle von Monofilm PVC verwendet. Das Material kennt man eher als Bodenbelag aus den 90ern, Goya verspricht dass das PVC Hauptfenster das Segel wesentlich softer im Fahrverhalten werden lässt und gleichzeitig die Haltbarkeit deutlich steigert. Der Trimmbereich des Segels ist groß, so soll es flach gezogen genauso gut funktionieren wie bauchig getrimmt. Das Poly Clew System, also zwei Ösen am Schothorn ermöglichen es nocheinmal Feinheiten im Trimm zu verändern. Verwendet man die untere Öse, soll sich das Segel flexibler und agiler anfühlen, verwendet man hingegen die obere Öse, so soll sich das Segel kraftvoller anfühlen und mehr Druck auf die hintere Hand bringen. Alles in allem der fehlerverzeihende Lehrmeister der Palette.

Goya Wave Range: Dreifaltigkeit für die Welle

Fringe
Das Fringe nimmt die Position des Surf-Wavesails ein. Das Segel wurde konzipiert um Leichtigkeit und einfaches Handling auf der Welle zu garantieren. Ein reinrassiges Segel mit 3-Latten für die Welle. Das große Hauptfenster soll dem Fahrer ermöglichen immer die beste Sicht auf die Welle im Turn zu bekommen. Gerade bei 3-Latten Segeln ist es schwierig die Stabilität des Profils zu gewährleisten. Goya hat für 2019 scheinbar eine Lösung gefunden. Die unterste Latte endet jetzt genau auf Höhe des Schothorns, dadurch soll das Achterliek des Segels schnell und direkt auf Veränderungen an der Gabel reagieren, das macht es manövrierfähiger und leichter auf der hinteren Hand. Das Fringe ist gleichzeitig das leichteste und angleitstärkste Tuch aus der Palette. Aufgrund dieser Eigenschaften, lässt sich das Segel auch auch gut zum Foilen verwenden. Das Segel kommt in zwei Ausführungen, einmal mit X-Ply im Hauptfenster und einmal ohne.

Banzai
Das Banzai ist das Lieblingssegel von einem der besten Fahrer auf der PWA Tour. Marcilio Brownes Einfluss bei diesem Segel ist nicht zu verkennen. Power und zwar sehr viel davon soll das Segel generieren. Eine leicht angepasste Loose-Leech Kurve und neues Scrim-Film Material sollen dem Segel im oberen Bereich mehr Tiefe und dadurch besseren Drive verleihen. Der Druck und Vortrieb im Segel wird über die hintere Hand generiert. Nicht nur schwere Fahrer profitieren von dem Tiefen Profil des Segels, sondern auch diejenigen die in nicht idealen Wave Bedingungen surfen. Auch bei der Verarbeitung kommen einige Features wie zum beispiel das BiPly Hauptfenster zum Zug, im gegensatz zu normalem Monofilm soll es noch einmal haltbarer und UV-Resistenter sein. Das Unidirectional Carbon Fiber stretch Control System, gibt dem Segel die nötige Profilstabilität bei Überpower. Auch hier wurde das Poly Clew System verwendet um je nach Anspruch den Trimmbereich zu erweitern. Mit dem Banzai lassen sich jede Art von Waveboards und Freewave Boards fahren. Auch hier gibt es zwei Ausführungen des Segels einmal mit und einmal ohne ein X-Ply verstärktes Hauptfenster.

Technische Daten:
GURU X Pro Controlwave 4 Latten
2.7/ 3.0/ 3.2/ 3.5/ 3.7/ 4.0/ 4.2/ 4.5/ 4.7/ 5.0/ 5.3 qm
Ab € 673

FRINGE Pro Surfwave 3 Latten & FRINGE X Pro
2.8/ 3.0/ 3.3/ 3.5/ 3.7/ 4.0/ 4.2/ 4.5/ 4.7/ 5.0/ 5.3/ 5.5/ 5.7/ 6.3 qm
Ab € 649

BANZAI Pro Powerwave 4 Latten & BANZAI X Pro Powerwave 4 Latten X-Ply
3.15/ 3.4/ 3.7/ 4.0/ 4.2/ 4.5/ 4.7/ 5.0/ 5.3/ 5.5/ 5.7/ 6.0/ 6.3
Ab € 667

Website:
goyawindsurfing.com/sails/

Alle Bilder (7):
Marcilio Browne mit dem Banzai
Die untere Latte vom Fringe wurde für 2019 höher gesetzt
Viel Drive bringt das Banzai und somit ist es auch das ideale Segel um Höhenmeter zu machen
Das Guru soll dank PVC Bahn soft im Handling aber knackig im Turn sein
Das Poly Clew System ermöglicht es den Trimm auf Vorliebe zu verfeinern
Am Segel liegt es schonmal nicht, falls der Wave 360 noch nicht sitzt
Scrim-Film Material im oberen Drittel des Segels soll Stabilität und Profiltiefe bis zur letzten Latte gewährleisten


EQUIPMENT


Fanatic Viper HD: Die neue Heavy Duty Edition

Fanatic Viper HD

Die neue Heavy Duty Edition

Das Viper ist das erfolgreichste Windsurfboard für Anfänger aller ...
Neu bei GunSails: Sunova Windsurfboards

Neu bei GunSails

Sunova Windsurfboards

GunSails steigt mit dem australischen Hersteller Sunova wieder in den Vertrieb vo ...
JP Freestyle Wave: Das All-in-One Spielzeug

JP Freestyle Wave

Das All-in-One Spielzeug

Mit dem neuen Freestyle Wave verspricht JP Australia die Vorzüge eines k ...
Hier klicken!

MORE EQUIPMENT


Duotone Warp_Foil 2020: Spezialisierte Rennmaschinen

Duotone Warp_Foil 2020

Spezialisierte Rennmaschinen

Die neuen Hydrofoil-Race-Segel von Duotone versprechen überragende Leistung auf allen Kursen für erfahrene Foil-Racer. ...
Gunsails Exceed 2020: Der optimale Frühgleiter

Gunsails Exceed 2020

Der optimale Frühgleiter

Das Exceed ist die nächste Generation des 2-Cam Power Freeride Segels von Gunsails und Nachfolger des Sunrays. In puncto Leichtigkeit, Angleiten und Performance soll es ...
Neil Pryde Zone 2020: Unschlagbare Surf-Performance

Neil Pryde Zone 2020

Unschlagbare Surf-Performance

Das Zone gilt von Neil Pryde gilt von jeher als besonders stabil und leicht in der Hand liegend. Die 2020-er Ausgabe verspricht jetzt der perfekten Symbiose vom Windsurfen un ...
GA Sails IQ 2020: Für ambitionierte Waver

GA Sails IQ 2020

Für ambitionierte Waver

Auch beim Dauerbrenner für ambitionierte Waverider hat sich 2020 einiges getan. Das IQ von GA Sails ist vielseitiger geworden und für jeden Wellenliebhaber bestens geeig ...
NP Combat Pro 2020: Neil Prydes Wunderwaffe

NP Combat Pro 2020

Neil Prydes Wunderwaffe

Das beliebteste Wave-Segel ist und bleibt eine echte Wunderwaffe für jeden Einsatzbereich. Dafür wird es jedes Jahr ein Stück verbessert. ...
Quatro Power Pro 2020: Der optimale Allrounder

Quatro Power Pro 2020

Der optimale Allrounder

Auch mit der 2020-er Version des Power Pro setzt Quatro das "Wide and Floaty"-Konzept des Freewave Thrusters fort. Ein Waveboard mit größerem Volumen sorgt nicht nur f& ...
Gunsails GS-R 2020: Mehr Topspeed, mehr Kontrolle

Gunsails GS-R 2020

Mehr Topspeed, mehr Kontrolle

Das GS-R 2020 ist die im Detail verbesserte Slalomwaffe von Gunsails. ...
Gunsails Seal 2020: Maximales Handling auf der Welle

Gunsails Seal 2020

Maximales Handling auf der Welle

Mit angepassten Biegekurven und zusätzlichen Kevlar Lines bekommt auch die 2020-er Version des Gunsails Seal ein neues Lift Up. Vor allen durch das überarbeitete P ...
Duotone Now: Perfekt für Leichtgewichte

Duotone Now

Perfekt für Leichtgewichte

Wer bei den letzten PWA World Cups die Heats der Junioren verfolgt hat, weiß, dass inzwischen jede Menge Nachwuchstalente in den Startlöchern stehen. Mit dem neuen Now ri ...
Gunsails Torro 2020: Der ultimative Allrounder

Gunsails Torro 2020

Der ultimative Allrounder

Allround Performance von Wave, Freestyle bis hin zu Freeride. Das Torro von Gunsails steht für Vielseitigkeit wie kaum ein anderes Segel. Mit seinem fein ausbalancierten Pro ...
Starboard iSonic: High Performance für 2020

Starboard iSonic

High Performance für 2020

Der iSonic gilt seit Jahren als ultimatives Raceboard im Starboard-Portfolio. Es eignet sich aber nicht nur optimal für den Slalomparcour, sondern ist auch für Windsur ...
Fanatic Blast 2020: Einfach abrufbare Freeride-Performance

Fanatic Blast 2020

Einfach abrufbare Freeride-Performance

Der Fanatic Blast ist eine Speed-Maschine, die ihr Potential einfach abrufen lässt und nicht das Fahrkönnen eines Pros verlangt. ...
Duotone S_Pace: Mit optimierter Trimmvarianz

Duotone S_Pace

Mit optimierter Trimmvarianz

Das S_Pace von Duotone schliesst die Lücke zwischen reinen Race Slalom und Freeride Segeln und soll trotz uneingeschränkter Leistungsentfaltung, die dem Warp nahestehen, & ...
Duotone Warp 20.20: Keine Kompromisse

Duotone Warp 20.20

Keine Kompromisse

Extremer Schub, grenzenlos schnell und kompromisslos auf Sieg ausgelegt. Seit seiner Einführung gilt das Warp als das ultimative Race Segel. Auch das neue Warp 20.20 von Duotone verfo ...