WINDSURFERS HOME
WINDSURFERS auf Facebook WINDSURFERS auf Twitter WINDSURFERS auf Google+ WINDSURFERS auf Instagram
 

Ocearch mit Global Shark Tracker

2017-07-26 09:03:30 - Die amerikanische Non-Profit-Organisation stellt seit 2016 die Positions-Daten zu markierten Haien frei ins Netz. Hilft das Surfern?

Ocearch mit Global Shark Tracker
Das Hauptaugenmerk von Ocearch liegt auf dem Nordatlantik.

Ocearch bezeichnet sich als Marktführer im Bereich des Trackings von sogenannten marinen Schlüsseltieren wie dem Weißen Hai oder Tigerhaien. Auf 28 Expeditionen wurden bis jetzt etwa hundert Haie gefangen, mit Sendern versehen und wieder freigelassen. Jedes Mal, wenn eines der Tiere an die Oberfläche kommt, wird über verschiedene Pings der Ort bestimmt, was mal besser (orangene Dots) und mal schlechter (blaue Dots) funktioniert. Die meisten markierten Haie gehören zu den großen (und damit leider auch potenziell für den Menschen gefährlichen) Arten wie Weißer Hai, Blau-, Tiger- und Hammerhai sowie Makos.
Dadurch könnte der Global Shark Tracker neben der wissenschaftlichen Bedeutung auch eine gewisse Relevanz für Wassersportler bekommen. Tummeln sich außergewöhnlich viele Haie in der Nähe eines Surfspots, so könnte man es sich dort auch zweimal überlegen, ins Wasser zu gehen. Allerdings sind große Ungenauigkeiten vorprogrammiert: Die Tracking-Methode liefert nur Daten beim Auftauchen des Hais. Da Haie als Kiemenatmer im Gegensatz zu Walen prinzipiell nie an die Oberfläche müssen, werden manche Tiere über einen längeren Zeitraum gar nicht erfasst.
Unser Fazit deshalb: Nette Spielerei mit sicher großem wissenschaftlichem Nutzen. Für uns Wassersportler in Europa von Natur aus nicht so wichtig und durch die Ungenauigkeiten weltweit auch nicht unbedingt verlässlich. In Gegenden mit vielen Haien empfiehlt es sich natürlich, bei blutenden Wunden nicht mehr im Wasser zu bleiben - und bei den Moves möglichst nicht reinzufallen...

Den Global Shark Tracker findet ihr hier.

Fotos: © Robert Snow / Ocearch

Ocearch mit Global Shark Tracker
Ein Tigerhai kurz vor der Senderanbringung.




NEWS


Jakob Müller im Slingshot Foil Team

Jakob Müller im Slingshot Foil Team 18.2.2019 - Jakob Müller fährt nun offiziell fürs Slingshot Team. ...

Neu: Fanatic Stingray

Neu: Fanatic Stingray 17.2.2019 - Fanatic bringt mit dem neuen Stingray ein Foilboard mit Freizeitcharakter heraus. Kunden können zwischen zwei Gr&o ...

GA Foils 2019

GA Foils 2019 16.2.2019 - Auch GA betritt nun mit eigenen Produkten die Bühne des Foil Windsurfens. ...

Kiri Thode startet sein Comeback

Kiri Thode startet sein Comeback 15.2.2019 - Kiri Thode zählt schon etwas länger zu den besten Freestylern. Für einige Jahre verschwand er ...

Pryde Group sucht Verstärkung

Pryde Group sucht Verstärkung 12.2.2019 - Die Pryde Group mit Sitz bei Taufkirchen, sucht Verstärkung für ihr Team. ...

Neue Boardmarke: Future Fly Boards Project

Neue Boardmarke: Future Fly Boards Project 13.2.2019 - Kurz nachdem Finian Maynard seine neue Boardmarke FMX Racing publik macht, bringt Arnon Dagan eben ...

Lena Erdil erneut unter dem Messer

Lena Erdil erneut unter dem Messer 9.2.2019 - Lena Erdil wird nach ihrer Verletzung zum zweiten Mal operiert. ...

Saufen & Kaufen bei Surfline Kiel

Saufen & Kaufen bei Surfline Kiel 8.2.2019 - Am Samstag den 9.Februar ist es wieder soweit. ...

Sponsorenwechsel: Andy Laufer auf JP/ Neilpryde

Sponsorenwechsel: Andy Laufer auf JP/ Neilpryde 7.2.2019 - Andy Laufer ist einer der schnellsten Windsurfer Deutschlands. Jetzt wechselt er die Sponsore ...

Maciek Rutkowski: WINDSURFLIFE

Maciek Rutkowski: WINDSURFLIFE 6.2.2019 - Slalom und Foil Racer Maciek Rutkowski plant sein Leben als Profi zu Dokumentieren. ...

Roberto Ricci Foil Boards 2019

Roberto Ricci Foil Boards 2019 5.2.2019 - Roberto Ricci stellt die neuen Foil Modelle für 2019 vor. ...

Dany Bruch und Malte Reuscher auf GA-Sails

Dany Bruch und Malte Reuscher auf GA-Sails 4.2.2019 - Für die kommende Saison werden Dany Bruch und Malte Reuscher das interantional Team von GA-Sa ...

Severne Overdrive und MACH2 mit größter Entwicklungsarbeit

Severne Overdrive und MACH2 mit größter Entwicklungsarbeit 3.2.2019 - Erneut hat SEVERNE bei der Entwicklung seiner Racesegel nichts dem Zufa ...
Weitere News