WINDSURFERS HOME
WINDSURFERS auf Facebook WINDSURFERS auf Twitter WINDSURFERS auf Google+ WINDSURFERS auf Instagram
 

Überragende Bedingungen beim IWT Gorge Bash 2017

2017-06-28 15:19:24 - Der berühmt-berüchtigte Fluss-Spot in Oregon, USA, erfüllt am letzten Tag des Events doch noch die Erwartungen.

Überragende Bedingungen beim IWT Gorge Bash 2017

Nach vier Tagen Flaute endlich die Erlösung: am letzten Tag des International Windsurfing Tour Stopps "Gorge Bash" (20. - 25.06.2017) konnte sich die "heat wave" vom Gorge River endlich durchsetzen und lieferte Wind um die 25 Knoten. Mit Segeln zwischen 3 und 4 m² shreddeten die Fahrer in den wohl besten Gorge-Bedingungen, die es auf der IWT-Tour in den letzten Jahren gegeben hat.

Beim Aufriggen präsentierten sich zwei Strategien: die meisten Locals bauten kleinen (Wave-)Stuff auf, um sich von den Wellen in der Flussmitte in die Luft zu schießen. Andere wie Phil Soltysiak, Wyatt Miller, Bryan Metcalf Perez und Yarden Meir setzten eher auf größeren Freestyle-Sachen für die etwas flacheren Bereiche des Gorge Rivers.

Überragende Bedingungen beim IWT Gorge Bash 2017

Im Freestyle der Damen konnte sich Arianne Aukes gegen Local Roxanne Christensen durchsetzen. Während Roxanne eher mit ihren Wave-Skills überzeugte, sammelte die Niederländerin mit ihren Flachwasser-Moves genügend Punkte, um sich ganz vorne zu platzieren. Direkt danach wurden die Herren aufs Wasser gelassen und lieferten eine packende Show ab. Das Wettkampf-System der IWT mit vier Fahrern gleichzeitig auf dem Wasser erwies sich als besonders spannend. So war fast immer jemand in der Luft – sei es nun wie Diony Gaudagnino mit einem riesigen Stalled Forward oder Yarden Meir mit einem Shifty. Am Ende konnte sich jedoch Phil Soltysiak durchsetzen, der seine Tricks wie aus dem Lehrbuch herbeigezaubert aufs Wasser knallte. Hinter ihm reihten sich Yarden Meir und Wyatt Miller ein.

Nach den erfolgreich ausgefahrenen Freestyle-Heats sollte der Tag jedoch noch nicht zu Ende sein: Direkt danach ging es zur Hood River Waterfront, um mit dem Slalom-Equipment um die Tonnen zu jagen. Leider zeigte sich der Wind nicht mehr ganz so beständig wie in den Morgenstunden und so reihten sich eher die Slalomfahrer mit dem größeren Material vorne ein. Nach drei Heats stand Diony Gaudagnino als Sieger vor Xavier Ferlet und Rafal Leonczuk fest.

Vom 19. bis 26. August 2017 geht es dann beim "Baja Desert Showdown" in Mexiko für die Waver zur Sache.

Fotos: © Richard Hallmann




NEWS


Neuer Duotone Online-Shop

Neuer Duotone Online-Shop 17.6.2019 - Ab sofort gibt es alles was das Herz begehrt inklusive Ersatzteilen im Duotone Online-Shop. ...

Neues Traversa-Video: Wahnsinn in der Bretagne

Neues Traversa-Video: Wahnsinn in der Bretagne 14.6.2019 - Der französische Waverider Thomas Traversa überzeugt mit heißen Shots aus dem ...

adh open 2019: Wellenreiter haben neue Champs

adh open 2019: Wellenreiter haben neue Champs 14.6.2019 - Die deutschen Hochschulmeisterschaften haben neue und alte Sieger hervorgebracht. ...

Noch drei Tage: Masten-Sonderangebot bei GUNSAILS

Noch drei Tage: Masten-Sonderangebot bei GUNSAILS 13.6.2019 - Ein guter Mast ist ein ‚must have‘. GUNSAILS erleichtert euch aktuell den Kauf. ...

North-Gründer Lowell North verstorben

North-Gründer Lowell North verstorben 12.6.2019 - Der "Papst" des Windsurfens ist letzte Woche gestorben. ...

IFCA Slalom Weltmeisterschaften 2019: Jacquin gewinnt vor Asmussen und Langer

IFCA Slalom Weltmeisterschaften 2019: Jacquin gewinnt vor Asmussen und Langer 11.6.2019 - Gunnar Asmussen und Vincent Langer nach Aufholjagd auf dem Podi ...

DWC Wave Elimination auf Sylt: Klaas Voget gewinnt vor Leon Jamaer

DWC Wave Elimination auf Sylt: Klaas Voget gewinnt vor Leon Jamaer 9.6.2019 - Wahnsinns-Show inklusive Wave 360er, Doppelloops und Aerials: Klaas Voget ...

IFCA Slalom Weltmeisterschaften 2019: Franzose Basile Jacquin übernimmt Führung

IFCA Slalom Weltmeisterschaften 2019: Franzose Basile Jacquin übernimmt Führung 9.6.2019 - Vincent Langer und Gunnar Asmussen nach drei Elimin ...

IFCA Slalom Weltmeisterschaften 2019: Asmussen und Langer vorne

IFCA Slalom Weltmeisterschaften 2019: Asmussen und Langer vorne 8.6.2019 - Slalom im vollem Gange, heute beste Voraussetzungen für die Disziplin Wa ...

PWA-Stopp in Klitmöller abgesagt

PWA-Stopp in Klitmöller abgesagt 6.6.2019 - Nach zwei Jahren Pause sollte es wieder rund gehen in Cold Hawaii - doch daraus wird nichts. ...

Loop-Challenge auf Standby

Loop-Challenge auf Standby 5.6.2019 - Ab sofort heißt es bereit sein, um vorwärts abzuheben! ...

Foilwing von Duotone: Foilen ohne langes Aufbauen!

Foilwing von Duotone: Foilen ohne langes Aufbauen! 4.6.2019 - Das neue Duotone Foilwing erlaubt euch neue Herangehensweisen an den Wassersport. ...

Andy Laufer gewinnt Speed Challenge

Andy Laufer gewinnt Speed Challenge 3.6.2019 - In Frankreich konnte Andy Laufer mit durchschnittlich 35 Knoten bei der Gran Canaria Dunkerbeck GPS Speed ...
Weitere News