WINDSURFERS HOME
WINDSURFERS auf Facebook WINDSURFERS auf Twitter WINDSURFERS auf Google+ WINDSURFERS auf Instagram
 

Vincent Langer auf dem Weg zum Formula-Weltmeister?

2017-06-01 16:59:25 - Der Kieler übernahm heute auf Sylt die Führung von Steve Allen.

Vincent Langer auf dem Weg zum Formula-Weltmeister?

Am dritten Tag der Formula Windsurfing Weltmeisterschaften im Rahmen des Multivan Summer Opening Sylt konnten dank der perfekten Bedingungen vier Racings absolviert werden. Besonders stark zeigten sich bei 10-14 Knoten die deutschen Topfahrer Vincent Langer (GER-1) und Sebastian Kördel (GER-220). Langer konnte dem bisher führenden Steve Allen (AUS-0) die Spitzenposition in der vorläufigen Gesamtwertung entreißen. Nach insgesamt sechs absolvierten Rennen führt er vor Alexandre Cousin (FRA-752) und PWA-Racer Sebastian Kördel.

Dabei war das Erreichen der vorläufigen Führung keineswegs ein Spaziergang für Vincent Langer. Er konnte sich zwar mit Rang zwei und eins in den ersten beiden Läufen des Tages von Rennen zu Rennen steigern, musste aber in den letzten beiden Wertungen seinen Konkurrenten den Vortritt lassen. Besonders Sebastian Kördel wurde ihm gefährlich, der nach Platz sieben und vier in den ersten Racings in den beiden anschließenden Rennen jeweils als Erster durchs Ziel fuhr. Schlussendlich steht für Kördel der dritte Platz nach sechs absolvierten Rennen zu Buche.

Vincent Langer freut sich natürlich über seine aktuelle Führung in der Gesamtwertung: „Ich bin glücklich, hier auf Sylt dabei zu sein, da ich im letzten Jahr aufgrund eines gebrochenen Fußes nicht an den Weltmeisterschaften teilnehmen konnte. Der Event läuft bisher sehr gut für mich, wie man ja an meinen Platzierungen sehen kann. Die Vorhersage für die nächsten Tage sieht auch gut aus, so dass wir auf jeden Fall mit weiteren Rennen rechnen können. Und an der Spitze ist es sehr knapp, Sebastian Kördel, Alexandre Cousin und Steve Allen sind mir alle dicht auf den Fersen. Das wird noch spannend!“

Auch der amtierende Formula Windsurfing Weltmeister Alexandre Cousin zeigte heute eine starke Leistung und platzierte sich mit einem ersten, zwei dritten und einem sechsten Platz auf Rang zwei der vorläufigen Gesamtwertung. Er ist mit dem klaren Ziel der Titelverteidigung nach Sylt gereist: „Das Niveau der Teilnehmer hier auf Sylt ist sehr hoch und wir konnten bereits viele spannende und sehr knappe Rennen sehen. Alle Fahrer der aktuellen TOP-5 haben das Zeug, den Titel zu holen, also bleibt es auch weiterhin spannend. Ich bin zufrieden mit meiner Kondition und meinem Material und freue mich auf die nächsten Tage hier auf Sylt.“

Die aktuellen TOP-5 in der Formula Gesamtwertung werden von Steve Allen auf Platz vier und Gunnar Asmussen (GER-2) auf Rang fünf komplettiert. Steve Allen, der nach dem ersten Veranstaltungstag die Führung übernahm, musste sich am heutigen Tag seinen Konkurrenten geschlagen geben. Nach einem sechsten und achten Platz in den ersten Rennen des Tages fand er in den anschließenden Rennen seine gute Form wieder und kam einmal als Zweiter und einmal als Dritter ins Ziel. Eine ebenfalls ausgezeichnete Performance zeigte Gunnar Asmussen, der sich mit einem achten, fünften, vierten und 15. Platz auf dem fünften Rang in der Gesamtwertung platzieren konnte.

Für den vierten Veranstaltungstag bei den Formula Windsurfing Weltmeisterschaften sagen die Windvorhersagen Wind am unteren Limit voraus. Das Skippersmeeting ist für 10:30 Uhr angesetzt. Allerdings bleiben den Organisatoren und den Racern noch vier Tage bis zum Ende des Events - speziell der Forecast für Sonntag sieht bis jetzt gut aus.





NEWS


PWA Marignane 2019: Magere Windausbeute

PWA Marignane 2019: Magere Windausbeute 20.4.2019 - Derzeit findet in Frankreich der erste PWA Slalom Tourstop statt. Bisher mit sehr magerer Windausbeut ...

Neue Neos von Roberto Ricci

Neue Neos von Roberto Ricci 19.4.2019 - Roberto Ricci stellt ihre neue Neoprenkollektion vor. ...

Wingsurfing: Der letzte Schrei

Wingsurfing: Der letzte Schrei 18.4.2019 - Nachdem Duotone, Slingshot und Ozone ihre Wing Surfer vorstellten, zieht Naish nach. ...

VANS: Erster Neoprenschuh der Kultmarke

VANS: Erster Neoprenschuh der Kultmarke 16.4.2019 - 50 Jahre in der Schuhindustrie brachten Vans auf die Idee ihren Horizont zu erweitern. Jetzt kommt de ...

BoardSwag: Ein Zelt im Boardbag

BoardSwag: Ein Zelt im Boardbag 15.4.2019 - Unkompliziertes Reisen und direkt neben den Surfbrettern schlafen. ...

Starboard Kode Freewave 2019

Starboard Kode Freewave 2019 14.4.2019 - Der neue Starboard Kode Freewave: Ein Board mit großem Einsatzbereich. ...

Multivan Windsurf Cup: Summer Opening Sylt

Multivan Windsurf Cup: Summer Opening Sylt 12.4.2019 - Vom 3. bis 10. Juni 2019 starten die besten deutschen Windsurfer mit dem Multivan Summer Opening i ...

Goya: Super Skinny Wide Boom

Goya: Super Skinny Wide Boom 11.4.2019 - Goya entwickelt kontinuierlich das Material durch Input der Top Fahrer. Dieses Mal ist eine neue Gabel dabei her ...

Philip Köster im schnellen Interview

Philip Köster im schnellen Interview 9.4.2019 - Philip Köster fuhr beim Red Bull Storm Chase auf dem zweiten Platz. Unfassbare Kontrolle und o ...

Neu und besser als zuvor: Fanatic Flowfoil

Neu und besser als zuvor: Fanatic Flowfoil 7.4.2019 - die Entwicklung der Foils geht weiter. Fanatic bringt das Flow Foil auf den Markt. ...

IWT Chile Topocalma Infernal

IWT Chile Topocalma Infernal 6.4.2019 - Down the Line in perfektion. Die IWT beendet ihren zweiten Tourstop der Saison. ...

Duotone E-Type einfach und schnell

Duotone E-Type einfach und schnell 4.4.2019 - Das neue Duotone E-Type ist das schnellste No-Cam Freeride Segel der Palette. ...

Philip Soltysiak beendet seine PWA Karriere

Philip Soltysiak beendet seine PWA Karriere 3.4.2019 - Der Kanadier beendet seine aktive Karriere bei der PWA um neue Wege einzuschlagen. ...
Weitere News