WINDSURFERS HOME
WINDSURFERS auf Facebook WINDSURFERS auf Twitter WINDSURFERS auf Google+ WINDSURFERS auf Instagram
 

Vincent Langer dominiert beim DWC Kühlungsborn 2017

2017-07-10 08:11:13 - An dem Kieler führte auch für Gunnar Asmussen und Nico Prien kein Weg vorbei, die sich hinter ihm einreihten.

Vincent Langer dominiert beim DWC Kühlungsborn 2017
Die drei aktuell schnellsten Surfer des DWC aufgereiht.

Der Formula Windsurfing Weltmeister Vincent Langer (GER-1) siegte an diesem Wochenende beim Deutschen Windsurfcup in Kühlungsborn. Über 25.000 Besucher verfolgten bei strahlendem Wetter die Rennen der höchsten deutschen Regattaserie im Windsurfen.

„Das Ostseebad Kühlungsborn ist eine optimale Plattform für den Multivan Windsurf Cup. Die Bedingungen auf dem Wasser sind anspruchsvoll. Die Infrastruktur an Land ist perfekt. Wir danken den Partnern vor Ort für die tolle Unterstützung. Die vielen begeisterten Zuschauer haben gezeigt, dass Windsurfen hier in Kühlungsborn zu Hause ist“, so Matthias Regber (CEO Choppy Water GmbH).

Erstmal hieß es sich jedoch in Geduld üben: Erst am Samstagabend reichten die Bedingungen für offizielle Wettbewerbe aus. In einer Spätschicht konnten dann aber sogar vier Formula-Wettfahrten durchgeführt werden.

Vincent Langer dominiert beim DWC Kühlungsborn 2017
Vincent Langer hatte sein Formula-Material am besten im Griff.

Vincent Langer zeigte, dass er als Formula Windsurfing Weltmeister aktuell das Maß der Dinge ist. In drei der vier Wettfahrten siegte er souverän. Nur in der letzten Wettfahrt ließ er den Flensburger Gunnar Asmussen (GER-2) auf der Zielgeraden passieren. „Was ein wunderschönes Event am schönsten Strand der diesjährigen Tour. Wir hatten tolle Rahmenbedingungen gepaart mit perfekten Formula Bedingungen am Samstag. Ich freue mich schon auf nächstes Jahr“, sagt der Sieger.

Gunnar Asmussen lieferte sich mit Nico Prien (GER-7) ein heißes Duell um Platz zwei. Die beiden schoben sich im Laufe des Events munter zwischen dem zweiten und dritten Platz hin und her. Mit seinem Sieg im letzten Lauf setzte sich Asmussen schlussendlich auf den zweiten Platz. Auch in der Gesamtwertung konnte er nun wieder an Prien vorbei auf den zweiten Platz steigen. „Ich hatte mich im Material verpokert. Im zweiten und dritten Rennen habe ich Finnen getestet, die nicht so gut gefahren sind. Im letzten Rennen bin ich mit dem gewohnten Set Up gestartet und hatte wieder den gewohnten Speed. Kühlungsborn war ein wunderschönes und gut organisiertes Event. Es ist immer wieder schön in Kühlungsborn“, berichtet Gunnar Asmussen.

Der Schönberger Nico Prien haderte etwas mit seinem Regattapech. Nachdem er zwischenzeitlich klar auf Platz zwei lag, musste er am Ende mit Platz drei Vorlieb nehmen. Damit unterstrich Prien aber erneut, dass er einer der besten Racer in Deutschland ist. „Wir waren bei den Rennen sehr dicht beieinander, wodurch es echt spannend wurde. Für mich ist es am unglücklichsten ausgegangen, da ich taktisch schlechtere Kurse gewählt habe. Es war schön hier und ich bin froh, dass es mit dem Wind spontan noch geklappt hat“, so Nico Prien. Leon Delle (GER-6) aus Soest konnte Platz vier erobern. Der Ravensburger Fabian Mattes komplettiert die Top-5


Vincent Langer dominiert beim DWC Kühlungsborn 2017

Auch die Nachwuchsfahrer lieferten sich abermals spektakuläre Duelle. Am Ende hatte Lars Paustian (GER-1999) aus Kiel mit einem hervorragenden Platz 11 in der Gesamtwertung die Nase vorn und wurde als bester Fahrer Youth U-20 geehrt. Im Kampf um Platz zwei konnte sich Michele Antoine Becker aus Hamburg gegen Julien Pockrandt durchsetzen. Der Kieler Justus Schott (GER-29) war bester Junior U-17 während Philipp Müller (GER-100) aus Hannover sich in der Masters Ü45-Katagorie durchsetzen konnte. Fabian Wolf (GER-404) war der beste Rookie.

Der nächste DWC-Stop findet vom 26.07 - 30.07.17 auf Sylt statt - stay tuned!

Fotos: © Choppy Water GmbH




NEWS


PWA Kalender: Portugal ist raus

PWA Kalender: Portugal ist raus 21.2.2019 - Kein Event in Viana do Castelo in diesem Jahr. ...

Neu: Fanatic Jag 94

Neu: Fanatic Jag 94 20.2.2019 - Der Jag 94 ist die Open Ocean Rennmaschine für jeden ambitionierten Speedfreak. ...

Lippstädter Welle: Surfen in NRW

Lippstädter Welle: Surfen in NRW 19.2.2019 - Riversurfen erfreut sich seit einigen Jahren immer größerer Beliebtheit. Jetzt soll neben de ...

Jakob Müller im Slingshot Foil Team

Jakob Müller im Slingshot Foil Team 18.2.2019 - Jakob Müller fährt nun offiziell fürs Slingshot Team. ...

Neu: Fanatic Stingray

Neu: Fanatic Stingray 17.2.2019 - Fanatic bringt mit dem neuen Stingray ein Foilboard mit Freizeitcharakter heraus. Kunden können zwischen zwei Gr&o ...

GA Foils 2019

GA Foils 2019 16.2.2019 - Auch GA betritt nun mit eigenen Produkten die Bühne des Foil Windsurfens. ...

Kiri Thode startet sein Comeback

Kiri Thode startet sein Comeback 15.2.2019 - Kiri Thode zählt schon etwas länger zu den besten Freestylern. Für einige Jahre verschwand er ...

Pryde Group sucht Verstärkung

Pryde Group sucht Verstärkung 12.2.2019 - Die Pryde Group mit Sitz bei Taufkirchen, sucht Verstärkung für ihr Team. ...

Neue Boardmarke: Future Fly Boards Project

Neue Boardmarke: Future Fly Boards Project 13.2.2019 - Kurz nachdem Finian Maynard seine neue Boardmarke FMX Racing publik macht, bringt Arnon Dagan eben ...

Lena Erdil erneut unter dem Messer

Lena Erdil erneut unter dem Messer 9.2.2019 - Lena Erdil wird nach ihrer Verletzung zum zweiten Mal operiert. ...

Saufen & Kaufen bei Surfline Kiel

Saufen & Kaufen bei Surfline Kiel 8.2.2019 - Am Samstag den 9.Februar ist es wieder soweit. ...

Sponsorenwechsel: Andy Laufer auf JP/ Neilpryde

Sponsorenwechsel: Andy Laufer auf JP/ Neilpryde 7.2.2019 - Andy Laufer ist einer der schnellsten Windsurfer Deutschlands. Jetzt wechselt er die Sponsore ...

Maciek Rutkowski: WINDSURFLIFE

Maciek Rutkowski: WINDSURFLIFE 6.2.2019 - Slalom und Foil Racer Maciek Rutkowski plant sein Leben als Profi zu Dokumentieren. ...
Weitere News