WINDSURFERS HOME
WINDSURFERS auf Facebook WINDSURFERS auf Twitter WINDSURFERS auf Google+ WINDSURFERS auf Instagram
 

Dieter van der Eyken – der amtierende Weltmeister im Interview

Vom Jäger zum Gejagten: Als Underdog schaffte er vergangenes Jahr mit dem Titel eine kleine Sensation. Was sich seitdem änderte, verrät der Belgier im WINDSURFERS-Interview.

Viele Jahre galt der langhaarige Freestyler als eines der größten Talente seiner Disziplin. So auch noch vergangene Saison – an deren Ende er plötzlich Weltmeister war. Nach seinem Triumph ist Van der Eyken seinen Newcomer-Status endgültig los und zählt zu den Großen des Sports, ist nun selbst Vorbild der jungen Fahrer. Inzwischen greift der Severne-Teamrider auch beim Waveriding an und sorgte gerade auf Teneriffa für lange Gesichter bei gestandenen Tour-Profis. Zusätzlich wurde er als „intelligentester Fahrer der PWA“ bezeichnet. Höchste Zeit also, sich den 24-Jährigen einmal genauer vorzuknöpfen. Im Gespräch mit WINDSURFERS verrät Van der Eyken, was sich nach seinem Coup für ihn änderte, wieso er sich nun trotzdem beweisen muss und was seine Ziele im Waveriding sind.

Dieter van der Eyken – der amtierende Weltmeister im Interview
Dieter van der Eyken – der amtierende Weltmeister im Interview

Dieter, obwohl es zugegeben sehr verspätet kommt: Herzlichen Glückwunsch zum Weltmeistertitel! Wie fühlt es sich an, die Nummer eins im Freestyle zu sein?
Hey, vielen Dank! Es ist ein unglaubliches Gefühl, einen der größten Träume wahr werden zu lassen. Außerdem ist es die beste Bestätigung für all die unzähligen Stunden auf dem Wasser.

Um ehrlich zu sein, hätten letzte Saison viele ihr Geld auf einen anderen Titelaspiranten gesetzt. Wann wurde dir klar, dass du eine Chance auf die Trophäe hast und was bedeutet dir der Triumph?
Das erste Mal, dass ich an einen Sieg dachte, war während der Single Elimination in Leucate, Frankreich. Ich verbrachte den Winter vorm Tourauftakt größtenteils mit Wavesessions. Deshalb war ich mir nicht mehr ganz sicher, ob mein Level noch gut genug für die Top-Five im Freestyle ist. Aber wie sich herausstellte, waren die Bedingungen in Leucate sehr hart, was mir in die Karten spielte. Außerdem war das Level schlechter als ich erwartete. Zwar immer noch unglaublich, aber ich hing eben nicht so weit hinterher, wie befürchtet. Am Ende verfehlte ich dennoch die Top-Three, aber ich surfte ein paar richtig gute Heats und fühlte mich gut. Das weckte meine Zuversicht für den Rest des Jahres.


Dieter van der Eyken – der amtierende Weltmeister im Interview

Manche sagen ja, nach einem Weltmeistertitel muss man niemanden mehr etwas beweisen. Aber stimmt das? Oder fühlst du dieses Jahr eher Druck, eine weitere so perfekte Saison zu absolvieren?
Ich empfinde definitiv mehr Druck als letztes Jahr, da jetzt jeder weiß, was ich imstande bin zu leisten. Wohingegen ich 2015 immer noch als Underdog galt. Mit der neuen Erwartungshaltung habe ich ehrlich gesagt noch einige Probleme, aber es wird besser von Event zu Event. Schade, dass wir nur drei Stück im Freestyle haben.



Alle Bilder (19):
In Podersdorf wurde DVDE 'nur' Neunter – eine Titelverteidigung war seitdem vom Tisch.
'Ich spüre deutlich mehr Druck als letzte Saison.'
Sarah-Quita Offringa: 'Dieter ist der intelligenteste Fahrer der Tour.'
Egal ob Süß- oder Salzwasser, flach oder wellig: Dieter gehört überall zu den Besten.
Neuer Sponsor nach dem Titelgewinn: Brunotti.
Rollentausch: Vom Gollito-Jäger zum Gejagten.
Fuerteventura ist aufgrund der roughen Bedingungen einer von Dieters Lieblingsspots.
Pushloop in Pozo.
Vom Strand aus beobachtet er seine Gegner, um sich dann einen Plan zurecht zulegen.
Ähnlich wie Amado Vrieswijk würde er gerne in Wellen freestylen.
Während der Weltmeister-Krönung auf Sylt.
Hier nahm alles seinen Lauf: Leucate 2015.
'Ich merkte zum ersten Mal, dass ich nicht weit hinterher hing.'
One-handed Goiter auf Fuerteventura.
Auf Teneriffa sorgte DVDE für einige Überraschungen.
Auch im Tow-in ist der 24-Jährige einer der Größten.
Wave360 vom Weltmeister.


PEOPLE


Family Business: Liam und Björn Dunkerbeck im Interview

Family Business

Liam und Björn Dunkerbeck im Interview

Der Name verpflichtet: Liam Dunkerbeck ist auf dem besten We ...
John Carter: Vom Tellerwäscher zum Starfotograf

John Carter

Vom Tellerwäscher zum Starfotograf

Jeder Windsurfer kennt und liebt die Bilder von John Carter. Im Inte ...
Deutschlands beste Freestylerin im Interview: Lisa Kloster im Interview

Deutschlands beste Freestylerin im Interview

Lisa Kloster im Interview

Lisa Kloster lebt das Windsurfen und findet in ihrer neuen Wahlheimat Kiel ideale Voraussetzung ...
Hier klicken!

MORE PEOPLE


Adam Lewis: Der smarte Brit-Boy im Interview

Adam Lewis

Der smarte Brit-Boy im Interview

Ist Maui aktuell paradiesisch oder komplett abgesperrt? Wird es in diesem Jahr die großen Footoshoots geben? Adam Lewis klärt uns auf. ...
Sarah-Quita Offringa: Interview

Sarah-Quita Offringa

Interview

Sarah-Quita Offringa ist eine echte Stoke Maschine. Im WINDSURFERS Interview erfahrt ihr wie sie mit der Quarantäne auf Aruba umgeht und wie es danach für sie weitergehen soll. ...
Antoine Martin - auf dem Weg nach oben: Der Aloha Classic Gewinner im Interview

Antoine Martin - auf dem Weg nach oben

Der Aloha Classic Gewinner im Interview

Gewinner des Aloha Classic, der IWT Tour und die neue Nummer 4 der Welt. Antoine Martin spricht mit WINDSURFERS über eine fantastische Saison ...
Yentel Caers: Der Weltmeister im Interview

Yentel Caers

Der Weltmeister im Interview

2019 wurde für Yentel Caers ein Traum war. Endlich konnte der 24-Jährige Belgier den Titel mit nur 50 Punkten Vorsprung für sich verbuchen. Wir sprachen mit Yentel &uu ...
Mission Titelverteidigung: Pierre Mortefon im Interview

Mission Titelverteidigung

Pierre Mortefon im Interview

Pierre Mortefon fährt seit Jahren konstant an der Spitze mit. 2019 hat es endlich geklappt und der sympathische Franzose konnte nach einen in Spannung nicht zu &uum ...
Tochter, Titelverteidigung und Triple: Philip Köster im Interview

Tochter, Titelverteidigung und Triple

Philip Köster im Interview

WINDSURFERS-Redakteur Ingo Meyer erwischte einen gut gelaunten Philip Köster, der vor völlig neuen Aufgaben steht, für ein Telefon-Intervie ...
Bunt und anders: Der JAKLAR-Macher Harry Goeft im Interview

Bunt und anders

Der JAKLAR-Macher Harry Goeft im Interview

Auf der anderen Seite des Bildschirms von JAKLAR Positive Vibes. Ein Gespräch mit dem „größten Fan, den der Windsurfsport je gesehen hat“. ...
Auf Erfolgskurs: Nico Prien im Interview

Auf Erfolgskurs

Nico Prien im Interview

Nico Prien hat eine mehr als ordentliche Saison hinter sich – Deutscher Meister (geteilt mit Gunnar Asmussen), DWC-Sieger (Overall und Racing) und dazu noch ein ziemlich erfolgreicher ...
Designer aus Leidenschaft: Patrik Diethelm im Interview

Designer aus Leidenschaft

Patrik Diethelm im Interview

Zum 10-jährigen Jubiläum von Patrik sprachen wir mit Patrik Diethelm über die aktuellen Entwicklungen im Windsurfsport und seiner Marke. ...
Schnelle Turns und lauter Tekkno: Lina Erpenstein im Interview

Schnelle Turns und lauter Tekkno

Lina Erpenstein im Interview

Lina Erpenstein ist nicht nur Deutschlands erfolgreichste Windsurferin, sondern auch eifrige Medizinstudentin und engagierte D-Jane. Wie das geht, erfahrt ihr im W ...
Sebastian Wenzel: Der Shaper der Weltmeister

Sebastian Wenzel

Der Shaper der Weltmeister

Weltmeistertitel, Teamwork und der Mythos von Shaperaum-Romantik - ein Gespräch mit Fanatic Shaper Sebastian Wenzel. ...
Meiky Wieczorek: Der Freestyle-Hotshot

Meiky Wieczorek

Der Freestyle-Hotshot

Wer springt Double Powermoves mit kraftvollem und doch geschmeidigem Style in beide Richtungen? Wer lässt die böigsten Starkwindbedingungen aussehen wie eine Session mit Traumb ...
Lennart Neubauer im Interview: Deutschlands neue Freestyle Waffe

Lennart Neubauer im Interview

Deutschlands neue Freestyle Waffe

Platz 13 beim PWA Worldcup auf Sylt, dazu ein Sieg gegen Kiri Thode – der 15 Jahre junge Lennart Neubauer ist der neue Shooting Star im Freestyle. Im Interview ...
Michele Becker: Noch lange nicht am Ziel

Michele Becker

Noch lange nicht am Ziel

Manchmal verliert man, manchmal gewinnen die anderen. Michele Becker im WINDSURFERS Interview über sein Wintertraining, kleinere Rückschläge und warum er trotzdem noch la ...