WINDSURFERS HOME
WINDSURFERS auf Facebook WINDSURFERS auf Twitter WINDSURFERS auf Google+ WINDSURFERS auf Instagram
 

Harte Arbeit im Paradies - Leon Jamaer über einen ungewöhnlichen Job - Teil 2


Eine ganze Weile genieße ich die guten Bedingungen und denke, für den ersten Tag habe ich schon eine ordentlich Ausbeute gemacht. Auf dem Rückweg sehe ich, dass Misty Cliffs ganz gut zu funktionieren scheint. Ein bisschen Kraft steckt noch in meinen Armen, also quäle ich mich noch einmal in den Neo hinein. Die Wellen, die ich ganz für mich alleine habe, werden immer größer und brechen irgendwann zu nahe an den Felsen. Da ich noch gar nicht richtig Springen war, mache ich ein Downwinder nach Witsand und zirkel ein paar Backloops in den Himmel, bevor ich völlig erschöpft an den Strand zurück komme. Was für drei Tage geplant war, kann man also auch an einem Tag durchziehen. Ich muss schlafen.

Harte Arbeit im Paradies - Leon Jamaer über einen ungewöhnlichen Job
Harte Arbeit im Paradies - Leon Jamaer über einen ungewöhnlichen Job

Der Wecker klingelt um 7:00. Mir wird klar, dass ich nicht mehr in Deutschland bin. Meine Gliedmaßen sind schwerfällig und auch mein Gesicht fühlt sich seltsam fiebrig an. Langsam realisiere, dass ich in Südafrika bin und schaffe es mich aus dem Bett zu winden. Ein Blick in den Spiegel sagt mir, Sonnencreme hätte ich durchaus benutzen können. Aus dem riesigen Schlafzimmerfenster sehe ich direkt auf den Chapmans Peak. Die ersten Sonnenstrahlen scheinen auf den Berg an der anderen Seite des langen Sandstrandes. Unten treffe ich dann den Rest der Crew. Creative Director Alex, Produktdesigner Terence, Filmer Jason, Photograf Alan sowie die Kiter Liam und Keahi. Von Antoine gibt es noch keine Spur. Er steckt irgendwo zwischen der Karibik, Paris, Johannesburg und Kapstadt.

Zum Glück gibt es jede Menge Kaffee während wir zusammen einen Plan für den ersten Tag des Shoots schmieden. Im Grunde gibt es gar nicht viel zu Planen. Alan sagt, es sei windig und Wellen sein vom Vortag auch noch genügend vorhanden. Wir fahren nach Scarborough, ein Spot der nur 10 Minuten entfernt ist. Alle sind motiviert nur mein Körper fühlt sich so an, als hätte er ein paar Stunden mehr Schlaf gut vertragen können. Nach ein paar Waschgängen im eisigen Ozean bin ich dann aber voll und ganz bei der Sache. Genauso wie Alan, der gar nicht genug bekommen kann. Wir machen bis mittags Bilder, haben eine kurze Pause und fahren zurück nach Scaborough. Antoine ist mittlerweile angekommen und wir teilen die Wellen unter uns auf, bis das Licht zu dunkel für Fotos wird.


Harte Arbeit im Paradies - Leon Jamaer über einen ungewöhnlichen Job

Der Wecker klingelt um 7:00, schon wieder. Ich wache auf, aber Antoine, mit dem ich mir das Zimmer teile, ist noch tief und fest am schlafen. Wo er herkommt, gibt es höchstwahrscheinlich gar keine Wecker. Eigentlich dachte ich, wenn man in der Karibik aufwächst, weiß man außerdem wie man mit Sonne umzugehen hat, doch jetzt glüht Antoines Gesicht noch mehr als meins. Ich wecke ihn auf, da Tag zwei unseres Kapstadt Shoots beginnt. Das fiebrige Gefühl von meinem Gesicht hat sich auf den kompletten Körper verteilt. Nach einem 24 Stunden Flug und zwei langen Tagen mit viel zu viel Sonne hat mein Immunsystem einfach dicht gemacht. Wir wiederholen im Grunde den vorherigen Tag und machen in Scarbourough dem gesamten Vor- und Nachmittag Bilder, während ich mich nur noch nach einem Bett sehne. Kurz vor Sonnenuntergang steckt mich Alex noch in einen Neo mit kurzen Beinen, der unbedingt fotografiert werden muss. Obwohl ich schon einige Male in Kapstadt war, bin ich doch über die Feststellung überrascht, dass dies viel zu kalt ist.



Alle Bilder (17):


PEOPLE


Lennart Neubauer im Interview: Deutschlands neue Freestyle Waffe

Lennart Neubauer im Interview

Deutschlands neue Freestyle Waffe

Platz 13 beim PWA Worldcup auf Sylt, dazu ein Sieg gegen ...
Michele Becker: Noch lange nicht am Ziel

Michele Becker

Noch lange nicht am Ziel

Manchmal verliert man, manchmal gewinnen die anderen. Michele Becker im WINDSURF ...
New Kids on the Wave: Anton und Leo Richter beim Summer Opening auf Sylt

New Kids on the Wave

Anton und Leo Richter beim Summer Opening auf Sylt

Foilen statt Heulen? Nein! Leo und Anto ...

MORE PEOPLE


Der Segelmacher: Monty Spindler

Der Segelmacher

Monty Spindler

Seinen Namen kennt fast jeder Windsurfer auf der Welt. Zwar sind die „fetten Jahre“ längst Geschichte, aber Monty Spindler ist noch immer hochmotiviert seine Segel weiter zu entwickeln. Nac ...
Finian Maynard im Interview: Von der Passion zur eigenen Marke

Finian Maynard im Interview

Von der Passion zur eigenen Marke

Finian Maynard hat in seiner sportlichen Karriere schon vieles erreicht, jetzt wagt er den nächsten Schritt um seine Fußspuren für immer im Windsur ...
Werner Kosellek: Der heimliche Pionier des Windsurf-Foils

Werner Kosellek

Der heimliche Pionier des Windsurf-Foils

Es gibt sie – die Leute im Sport die nicht im Rampenlicht stehen und trotzdem ihren kleinen Teil zum großen Ganzen beitragen, während sie im Hintergrund „st ...
Nic Hibdige im Interview: Her mit Hand Drags und Duck Jibes!

Nic Hibdige im Interview

Her mit Hand Drags und Duck Jibes!

Nic Hibdige ist Windsurfprofi, zumindest gehört er zu den 17 besten Freestylern auf dieser Welt. Warum er trotzdem täglich die Schaufel schwingt und Zäu ...
Bandscheibenvorfall: Plötzliches Saisonaus für Vincent Langer

Bandscheibenvorfall

Plötzliches Saisonaus für Vincent Langer

Vincent Langer hat bei der Deutschen Meisterschaft im August ordentlich abgeräumt. Jetzt stand für den ehemaligen Serienboard- und Formula-Weltmeister noch der PWA W ...
'Ich bin nicht der beste Freestyler der Welt': Ein Interview mit dem besten Freestyler der Welt

'Ich bin nicht der beste Freestyler der Welt'

Ein Interview mit dem besten Freestyler der Welt

Gollito Estredo ist die ultimative Wettkampf-Maschine. Im WINDSURFERS-Interview zeigt er sich von seiner menschlichen Seite. ...
Dany Bruch startet durch: Der Gründer von Bruch Boards im Interview

Dany Bruch startet durch

Der Gründer von Bruch Boards im Interview

Heißt es jetzt Diamond Boards oder Bruch Boards? Wir haben Gründer Dany Bruch bei seinem Wave-Worldcup auf Teneriffa persönlich gefragt. ...
Oliver Tom Schliemann: Teilzeitprofi als Hobby

Oliver Tom Schliemann

Teilzeitprofi als Hobby

Oliver Tom Schliemann alias "OTS" ist jedem deutschen Regattafahrer ein Begriff. Nicht nur als Dauerteilnehmer beim Weltcup auf Sylt taucht OT in den Ergebnislisten häufig mi ...
Niclas Nebelung: Die neue Nummer 1 im Freestyle

Niclas Nebelung

Die neue Nummer 1 im Freestyle

Freestyle- und Wirtschaftsinformatik-Karriere statt Fußballprofi. Niclas Nebelung mischt die Windsurfszene auf ungewöhnliche Art und Weise auf. Das Supertalent im WIND ...
Sechs Monate Pause nach Doppelfraktur: Alessio Stillrich über seine Horror-Verletzung

Sechs Monate Pause nach Doppelfraktur

Alessio Stillrich über seine Horror-Verletzung

Ein Sturz mit fatalen Folgen - im WINDSURFERS-Interview berichtet Alessio Stillrich, über eine dramatische Rettungsaktion und ob er sich wieder komplett erholen wird. ...
Fleißig. Ehrgeizig. Perfektionistisch.: Deutschlands Slalom-Hoffnung Michele Becker im Interview

Fleißig. Ehrgeizig. Perfektionistisch.

Deutschlands Slalom-Hoffnung Michele Becker im Interview

Der zweifache Deutsche Jugend-Meister Michele Becker befindet sich gerade auf Teneriffa zu einem dreimonatigem Trainings-Camp. Jetzt, wo der 19-Jährige aus Bargtehe ...
Der Trainer der Stars: Josep Pons im Interview

Der Trainer der Stars

Josep Pons im Interview

Wave-Worldcupper Josep Pons ist der bekannteste Windsurf-Trainer der Welt. Von der Powerhalse bis zum Pushloop-Forward, vom Anfänger bis zum Profi - er kann jedem weiterhelfe ...
Vincent Langer über seine neue Marke VINC Wetsuits: 'Es gibt genug Schrott auf dem Markt.'

Vincent Langer über seine neue Marke VINC Wetsuits

'Es gibt genug Schrott auf dem Markt.'

Vincent Langer rebelliert mit einer eigenen Neopren-Marke gegen die etablierten Industrie-Giganten. ...
Spaniens neues Supertalent: Marc Paré im Interview

Spaniens neues Supertalent

Marc Paré im Interview

Der junge Spanier Marc Paré gilt als das größte Talent der Worldtour. Wird er der neue Víctor Fernández? Der zweifache PWA Youth-Weltmeister im WINDSURFERS Interview. ...