WINDSURFERS HOME
WINDSURFERS auf Facebook WINDSURFERS auf Twitter WINDSURFERS auf Google+ WINDSURFERS auf Instagram
 

John Carter: Vom Tellerwäscher zum Starfotograf - Teil 2


Deine Heimat ist das Vereinigte Königreich, aber du verbringst den Großteil des Jahres auf Reisen. Bist du gerade zuhause oder steckst du Corona-bedingt irgendwo fest?
Im Moment bin ich sicher mit meiner Familie zuhause auf der Isle of Wight. Eigentlich sollte ich gerade für einen großen Shoot auf Hawaii sein, aber wir sind hier wie ganz Europa im Lockdown. Wie die meisten Fotografen und Freelancer ist diese ganze Corona-Situation finanziell gesehen ein absolutes Desaster. Alle meine Aufträge wurden erstmal gestrichen und damit bricht auch mein Einkommen komplett weg. Trotzdem ist es auch schön mal wieder zuhause zu sein und das meiste aus der Zeit zu machen.

Wie gehst du mit der Situation um? Ist dir langweilig, machst du dir Sorgen oder hast du Angst?
Ich setze derzeit einen Fuß vor den anderen. Ich habe meine Steuererklärungen gemacht, mein Büro aufgeräumt und viele alte Bilder aussortiert. Ich habe keine Ahnung, was die Zukunft für mich und andere Fotografen und Sportler bringt, die in der Windsurfbranche arbeiten. Aber man kann ja so oder so nichts dagegen tun, weshalb wir einfach mit dem Flow gehen müssen und gucken was noch passiert, wenn sich der Nebel legt und dass hier alles vorbei ist. Es ist auch eigentlich mal eine ganz nette Abwechslung nicht immer auf dem Sprung zu sein, aber irgendwann demnächst muss ich eben auch mal wieder arbeiten, um meine Rechnungen zu bezahlen, wie alle anderen auch. Leider ist mein Beruf aber immer mit viel Reiserei verbunden und wer weiß, wann das alles wieder losgeht. Ich hoffe, dass wenn ich dieses Jahr schon abschreiben muss, immerhin das nächste wieder ein gewisses Maß an Normalität mit sich bringen wird.


John Carter: Vom Tellerwäscher zum Starfotograf
John Carter: Vom Tellerwäscher zum Starfotograf

Glaubst du, dass sich nach der Corona-Krise auch manche Sachen zum Positiven wandeln können?
Ich glaube schon, dass die Leute einen anderen Blick auf das Leben haben werden, wenn das hier alles vorbei ist. Wir alle haben mehr Zeit gehabt, um mit Freunden und Familie zu reden. Die Corona-Krise ist so aus dem Nichts gekommen, dass keiner darauf vorbereitet sein konnte und es einfach einen radikalen Umbruch dafür bedeutet, wie wir leben und reisen.

Kommen wir zu deinen Favoriten: Hast du ein zeitloses Lieblingsbild?
Nicht wirklich. Ich habe Millionen Bilder in meinen Archiven, die alle die Geschichte der letzten dreißig Jahre meines Lebens erzählen. Die Challenge ist, immer wenn man mit seiner Kamera unterwegs ist, das bestmögliche Foto zu schießen. Es ist unmöglich aus über 30 Jahren eins auszusuchen!


John Carter: Vom Tellerwäscher zum Starfotograf

Welches ist dein Lieblingsobjektiv?
Ich mag mein Canon 85mm F1.2, aber ich benutze es ehrlich gesagt nicht so oft. Mein meistgenutztes Objektiv ist wahrscheinlich das Canon 500mm F4. Ein fantastisches Arbeitstier ist allerdings auch das Canon 70-200mm F2.8. Wenn man sich meins anguckt, dann sieht es auf Anhieb ziemlich runtergerockt aus, aber es schießt immer noch Hammerbilder.

Welches ist deine Lieblingskamera?
Ich hätte gerne die Canon 1dx Mark 3, aber ich hinke selbst leider noch zwei Generationen hinterher mit der 1dx Mark 1. Die hat sich zwar auch als ziemlich solide erwiesen, aber ich werde das hoffentlich bald mal upgraden, wenn es das Budget wieder hergibt.

Welchen Windsurfer fotografierst du am liebsten?
Mark Angulo war immer spannend zu schießen, aber der ist leider von der Bildfläche verschwunden. Brawzinho geht dieser Tage in Ho'okipa ziemlich gut ab, während Typen wie Köster, Jaeger Stone und Campello einfach genial fahren. Es ist schwer sich da jetzt einen auszusuchen. Ich arbeite gerne mit Leuten, die wissen, was man braucht. Mit Balz Müller macht es auch immer viel Spaß zu shooten, wenn er sich mal wieder am Foil austobt. Manche Windsurfer verstehen halt mehr oder weniger, wo sie ihre Manöver fahren müssen, damit ein gutes Foto daraus wird, während andere in die Weite verschwinden und am Horizont einen krassen Sprung machen, weit weg von jeglichen Kameras.



Alle Bilder (53):


PEOPLE


Family Business: Liam und Björn Dunkerbeck im Interview

Family Business

Liam und Björn Dunkerbeck im Interview

Der Name verpflichtet: Liam Dunkerbeck ist auf dem besten We ...
John Carter: Vom Tellerwäscher zum Starfotograf

John Carter

Vom Tellerwäscher zum Starfotograf

Jeder Windsurfer kennt und liebt die Bilder von John Carter. Im Inte ...
Deutschlands beste Freestylerin im Interview: Lisa Kloster im Interview

Deutschlands beste Freestylerin im Interview

Lisa Kloster im Interview

Lisa Kloster lebt das Windsurfen und findet in ihrer neuen Wahlheimat Kiel ideale Voraussetzung ...

MORE PEOPLE


Adam Lewis: Der smarte Brit-Boy im Interview

Adam Lewis

Der smarte Brit-Boy im Interview

Ist Maui aktuell paradiesisch oder komplett abgesperrt? Wird es in diesem Jahr die großen Footoshoots geben? Adam Lewis klärt uns auf. ...
Sarah-Quita Offringa: Interview

Sarah-Quita Offringa

Interview

Sarah-Quita Offringa ist eine echte Stoke Maschine. Im WINDSURFERS Interview erfahrt ihr wie sie mit der Quarantäne auf Aruba umgeht und wie es danach für sie weitergehen soll. ...
Antoine Martin - auf dem Weg nach oben: Der Aloha Classic Gewinner im Interview

Antoine Martin - auf dem Weg nach oben

Der Aloha Classic Gewinner im Interview

Gewinner des Aloha Classic, der IWT Tour und die neue Nummer 4 der Welt. Antoine Martin spricht mit WINDSURFERS über eine fantastische Saison ...
Yentel Caers: Der Weltmeister im Interview

Yentel Caers

Der Weltmeister im Interview

2019 wurde für Yentel Caers ein Traum war. Endlich konnte der 24-Jährige Belgier den Titel mit nur 50 Punkten Vorsprung für sich verbuchen. Wir sprachen mit Yentel &uu ...
Mission Titelverteidigung: Pierre Mortefon im Interview

Mission Titelverteidigung

Pierre Mortefon im Interview

Pierre Mortefon fährt seit Jahren konstant an der Spitze mit. 2019 hat es endlich geklappt und der sympathische Franzose konnte nach einen in Spannung nicht zu &uum ...
Tochter, Titelverteidigung und Triple: Philip Köster im Interview

Tochter, Titelverteidigung und Triple

Philip Köster im Interview

WINDSURFERS-Redakteur Ingo Meyer erwischte einen gut gelaunten Philip Köster, der vor völlig neuen Aufgaben steht, für ein Telefon-Intervie ...
Bunt und anders: Der JAKLAR-Macher Harry Goeft im Interview

Bunt und anders

Der JAKLAR-Macher Harry Goeft im Interview

Auf der anderen Seite des Bildschirms von JAKLAR Positive Vibes. Ein Gespräch mit dem „größten Fan, den der Windsurfsport je gesehen hat“. ...
Auf Erfolgskurs: Nico Prien im Interview

Auf Erfolgskurs

Nico Prien im Interview

Nico Prien hat eine mehr als ordentliche Saison hinter sich – Deutscher Meister (geteilt mit Gunnar Asmussen), DWC-Sieger (Overall und Racing) und dazu noch ein ziemlich erfolgreicher ...
Designer aus Leidenschaft: Patrik Diethelm im Interview

Designer aus Leidenschaft

Patrik Diethelm im Interview

Zum 10-jährigen Jubiläum von Patrik sprachen wir mit Patrik Diethelm über die aktuellen Entwicklungen im Windsurfsport und seiner Marke. ...
Schnelle Turns und lauter Tekkno: Lina Erpenstein im Interview

Schnelle Turns und lauter Tekkno

Lina Erpenstein im Interview

Lina Erpenstein ist nicht nur Deutschlands erfolgreichste Windsurferin, sondern auch eifrige Medizinstudentin und engagierte D-Jane. Wie das geht, erfahrt ihr im W ...
Sebastian Wenzel: Der Shaper der Weltmeister

Sebastian Wenzel

Der Shaper der Weltmeister

Weltmeistertitel, Teamwork und der Mythos von Shaperaum-Romantik - ein Gespräch mit Fanatic Shaper Sebastian Wenzel. ...
Meiky Wieczorek: Der Freestyle-Hotshot

Meiky Wieczorek

Der Freestyle-Hotshot

Wer springt Double Powermoves mit kraftvollem und doch geschmeidigem Style in beide Richtungen? Wer lässt die böigsten Starkwindbedingungen aussehen wie eine Session mit Traumb ...
Lennart Neubauer im Interview: Deutschlands neue Freestyle Waffe

Lennart Neubauer im Interview

Deutschlands neue Freestyle Waffe

Platz 13 beim PWA Worldcup auf Sylt, dazu ein Sieg gegen Kiri Thode – der 15 Jahre junge Lennart Neubauer ist der neue Shooting Star im Freestyle. Im Interview ...
Michele Becker: Noch lange nicht am Ziel

Michele Becker

Noch lange nicht am Ziel

Manchmal verliert man, manchmal gewinnen die anderen. Michele Becker im WINDSURFERS Interview über sein Wintertraining, kleinere Rückschläge und warum er trotzdem noch la ...