WINDSURFERS HOME
WINDSURFERS auf Facebook WINDSURFERS auf Twitter WINDSURFERS auf Google+ WINDSURFERS auf Instagram
 

Lisa Kloster im Interview - Teil 2


Vergleiche mal bitte die Surfszene in Kiel (Norddeutschland) und der Schweiz. Welche Unterschiede fallen Dir auf?
Ich würde sagen die norddeutsche Szene ist etwas verwöhnter was Wind und Bedingungen angeht. In der Schweiz waren wir meist alle extrem motiviert auch öfters den ganzen Tag an der Wasserkante zu warten in der Hoffnung, ein paar Böen zu erwischen. Wir haben auch schon Stunden auf einer Bank an der Wasserkante im Erläwäudli (dt. Erlenwald, Spot am Bieler See, Anm. der Redaktion) im Neo verbracht, ohne dass der Wind gekommen ist.

Dabei entsteht auch eine sehr familiäre Atmosphäre. Im Vergleich dazu wurde mir nach meiner dritten Session in Kiel auf meine Frage, wo wir morgen aufs Wasser gehen, geantwortet: „Lisa, weißt du, hier geht man nicht an wirklich jedem Tag aufs Wasser, an dem es Wind hat, wir brauchen auch mal eine Pause“. Es sieht so aus, als hätte Kiel viel mehr Wind. Aber ich denke das liegt eher daran, dass sich der Wind besser voraussagen lässt als ein „Mytic Bärgwind/ Knut“.

Außerdem sind in Kiel, besonders Laboe, extrem viele Freestyler vor Ort. Auch im tiefsten Winter habe ich morgens mal 20 Freestyler gezählt. Ich finde das puscht immer noch mehr, wenn man auch so viele andere krasse Manöver neben sich sieht.

Ein weiterer Unterschied ist das Foilen. In Kiel war ich bis zum heutigen Tag nur alleine Foilen. In der Schweiz hingegen hat so ziemlich jeder eins. So können die leichteren Böen schon genutzt werden und wenn dann doch stärkerer Wind aufzieht, wird das Foil eben gegen eine Freestyle Finne getauscht.


Lisa Kloster im Interview
Lisa Kloster im Interview

Du hast vor einiger Zeit deinen Boardsponsor gewechselt und fährst jetzt für die Schweizer Marke MB-Boards. Wie kam das zustande? Kannst du uns ein bisschen darüber erzählen, was an diesen Boards das Besondere ist?
Genau, über meinen Boardsponsor MB freue ich mich sehr. Seit Balz damit fährt, hatte ich ein Auge drauf geworfen und ich habe die Boards auch schon vor ca. zwei Jahren in Leucate selbst getestet. An dieser Stelle: danke Balz! Schon damals hat mich der Pop des Boards überrascht. Auch die Volumenverteilung und die Kürze haben mich überzeugt. Umso mehr habe ich mich gefreut, als ich Im Herbst 2019 dann von MB gehört habe, dass es mit dem Sponsoring klappt.

Mittlerweile sind fast alle Freestyleboards sehr ähnlich geshaped. Wie letztens im GFB-Podcast erwähnt wurde: die heutigen Boards funktionieren alle. Man könnte auch ein Board aus 2015 nehmen. Daher ist es auch extrem cool, dass mal was Neues ausprobiert wird. Und es hat sich auch bewährt: Ich liebe den MB Shape. Einige haben es in Kiel auch schon getestet und mir ebenfalls positive Rückmeldungen gegeben, wie den Pop, oder dass es sogar bei 40 Knoten in Laboe noch recht ruhig über den Chop fährt. Das besondere an den Shapes ist die Kürze von 203 cm beim 84er und 205 cm beim 92er und natürlich die taillierte Form, wie beim Snowboard. Einen großen Vorteil sehe ich auch in der Foilkompatibilität. Sobald der Wind dropt, einfach Finne raus, Foil rein, weiter gehts...


Lisa Kloster im Interview

Wie gut ist dein Schwytzerdütsch und wie kam es dazu, dass du diesen Dialekt gelernt hast?
Angefangen habe ich damit in Mai 2018. Direkt nach meiner Abiprüfung bin ich los gefahren, um in der Schweiz Geld für mein Gap Year zu verdienen und ein paar Spots dort auszukundschaften. Ich habe bei einer befreundeten Familie gewohnt, war in der Woche arbeiten oder was mit den Kindern machen. An den Wochenenden war ich hauptsächlich in Biel oder auch am Urnersee surfen und Freunde treffen. Am Anfang war es noch anstrengend, die ganze Zeit zuzuhören und die Sprache richtig zu verstehen, aber nach 2 Wochen war das kein Problem mehr. Zumindest mit dem Berner Dialekt (Bärndütsch). Kommt nun einer aus einem anderen Kanton, wird es direkt wieder schwieriger. Gesprochen habe ich das aber fast nie, außer zu Kindern, z.B. in der Waldspielgruppe. Geschriebenes Bärndütsch ist auch noch mal eine andere Hausnummer, aber ich finde es lustig so zu schreiben wie man es hört ohne die hochdeutschen Regeln.



Alle Bilder (17):


PEOPLE


Family Business: Liam und Björn Dunkerbeck im Interview

Family Business

Liam und Björn Dunkerbeck im Interview

Der Name verpflichtet: Liam Dunkerbeck ist auf dem besten We ...
John Carter: Vom Tellerwäscher zum Starfotograf

John Carter

Vom Tellerwäscher zum Starfotograf

Jeder Windsurfer kennt und liebt die Bilder von John Carter. Im Inte ...
Deutschlands beste Freestylerin im Interview: Lisa Kloster im Interview

Deutschlands beste Freestylerin im Interview

Lisa Kloster im Interview

Lisa Kloster lebt das Windsurfen und findet in ihrer neuen Wahlheimat Kiel ideale Voraussetzung ...

MORE PEOPLE


Adam Lewis: Der smarte Brit-Boy im Interview

Adam Lewis

Der smarte Brit-Boy im Interview

Ist Maui aktuell paradiesisch oder komplett abgesperrt? Wird es in diesem Jahr die großen Footoshoots geben? Adam Lewis klärt uns auf. ...
Sarah-Quita Offringa: Interview

Sarah-Quita Offringa

Interview

Sarah-Quita Offringa ist eine echte Stoke Maschine. Im WINDSURFERS Interview erfahrt ihr wie sie mit der Quarantäne auf Aruba umgeht und wie es danach für sie weitergehen soll. ...
Antoine Martin - auf dem Weg nach oben: Der Aloha Classic Gewinner im Interview

Antoine Martin - auf dem Weg nach oben

Der Aloha Classic Gewinner im Interview

Gewinner des Aloha Classic, der IWT Tour und die neue Nummer 4 der Welt. Antoine Martin spricht mit WINDSURFERS über eine fantastische Saison ...
Yentel Caers: Der Weltmeister im Interview

Yentel Caers

Der Weltmeister im Interview

2019 wurde für Yentel Caers ein Traum war. Endlich konnte der 24-Jährige Belgier den Titel mit nur 50 Punkten Vorsprung für sich verbuchen. Wir sprachen mit Yentel &uu ...
Mission Titelverteidigung: Pierre Mortefon im Interview

Mission Titelverteidigung

Pierre Mortefon im Interview

Pierre Mortefon fährt seit Jahren konstant an der Spitze mit. 2019 hat es endlich geklappt und der sympathische Franzose konnte nach einen in Spannung nicht zu &uum ...
Tochter, Titelverteidigung und Triple: Philip Köster im Interview

Tochter, Titelverteidigung und Triple

Philip Köster im Interview

WINDSURFERS-Redakteur Ingo Meyer erwischte einen gut gelaunten Philip Köster, der vor völlig neuen Aufgaben steht, für ein Telefon-Intervie ...
Bunt und anders: Der JAKLAR-Macher Harry Goeft im Interview

Bunt und anders

Der JAKLAR-Macher Harry Goeft im Interview

Auf der anderen Seite des Bildschirms von JAKLAR Positive Vibes. Ein Gespräch mit dem „größten Fan, den der Windsurfsport je gesehen hat“. ...
Auf Erfolgskurs: Nico Prien im Interview

Auf Erfolgskurs

Nico Prien im Interview

Nico Prien hat eine mehr als ordentliche Saison hinter sich – Deutscher Meister (geteilt mit Gunnar Asmussen), DWC-Sieger (Overall und Racing) und dazu noch ein ziemlich erfolgreicher ...
Designer aus Leidenschaft: Patrik Diethelm im Interview

Designer aus Leidenschaft

Patrik Diethelm im Interview

Zum 10-jährigen Jubiläum von Patrik sprachen wir mit Patrik Diethelm über die aktuellen Entwicklungen im Windsurfsport und seiner Marke. ...
Schnelle Turns und lauter Tekkno: Lina Erpenstein im Interview

Schnelle Turns und lauter Tekkno

Lina Erpenstein im Interview

Lina Erpenstein ist nicht nur Deutschlands erfolgreichste Windsurferin, sondern auch eifrige Medizinstudentin und engagierte D-Jane. Wie das geht, erfahrt ihr im W ...
Sebastian Wenzel: Der Shaper der Weltmeister

Sebastian Wenzel

Der Shaper der Weltmeister

Weltmeistertitel, Teamwork und der Mythos von Shaperaum-Romantik - ein Gespräch mit Fanatic Shaper Sebastian Wenzel. ...
Meiky Wieczorek: Der Freestyle-Hotshot

Meiky Wieczorek

Der Freestyle-Hotshot

Wer springt Double Powermoves mit kraftvollem und doch geschmeidigem Style in beide Richtungen? Wer lässt die böigsten Starkwindbedingungen aussehen wie eine Session mit Traumb ...
Lennart Neubauer im Interview: Deutschlands neue Freestyle Waffe

Lennart Neubauer im Interview

Deutschlands neue Freestyle Waffe

Platz 13 beim PWA Worldcup auf Sylt, dazu ein Sieg gegen Kiri Thode – der 15 Jahre junge Lennart Neubauer ist der neue Shooting Star im Freestyle. Im Interview ...
Michele Becker: Noch lange nicht am Ziel

Michele Becker

Noch lange nicht am Ziel

Manchmal verliert man, manchmal gewinnen die anderen. Michele Becker im WINDSURFERS Interview über sein Wintertraining, kleinere Rückschläge und warum er trotzdem noch la ...