WINDSURFERS HOME
WINDSURFERS auf Facebook WINDSURFERS auf Twitter WINDSURFERS auf Google+ WINDSURFERS auf Instagram
 

Lisa Kloster im Interview - Teil 3


Was fasziniert dich am Foilen? Wer hat dich dazu inspiriert und welchen Foil-Move übst du gerade?
Am Foilen finde ich so besonders, wenn plötzlich alles abhebt, aber so ganz ruhig und still, ein bisschen wie Schweben. Meine Lieblings Foilsession war bis jetzt eine im Sommer auf dem Bielersee. Wir sind alle bis zur Dämmerung gefoilt. Ich hatte noch nicht genug und bin noch auf dem Wasser geblieben. Es war total schön mit dem letzten Licht des Tages. Als es dann ganz dunkel war, konnte ich kaum noch sehen, wie hoch ich aus dem Wasser war. Ich dachte, ich wäre schon alleine, bis plötzlich Balz, nach einem Downwinder von der anderen Seeseite aus, knapp an mir vorbei flog. Tja.. man sah ja nichts mehr und hören kann man die Foils auch kaum (lacht). Aber dann habe ich wenigsten den Rückweg gefunden. Inspiriert haben mich besonders Balz, Jack, Michi, Laura und Tom aus der Schweiz: Zum einen durch die abgefahrenen Manöver, zum anderen durch den Enthusiasmus am gemeinsamen Foilen. Ich bin auch sehr dankbar, für die Unterstützung und die Tipps zum Foilen bzw. auch zum Foilboard bauen.

Im Moment übe ich Shaka, 360er und Downwind 180 Into SW Kono (oder wie der heißt). Ein kleiner Shaka hat auch schon geklappt, aber nicht ansatzweise vergleichbar mit einem Shaka von Balz, Jack oder Michi. Bei meinem war das Foil gerade einmal so über der Wasseroberfläche.


Lisa Kloster im Interview
Lisa Kloster im Interview

Wo siehst du dich in 10 Jahren? Familie, Beruf, Windsurfkarriere? Im Bulli in Leucate
Gute Frage! Vielleicht alles zusammen (lacht). Nein, ehrlich gesagt: Keine Ahnung! Mein Denken über die Zukunft wandelt sich ständig. Ich bin froh, dass ich jetzt wenigstens weiß, was ich in Kiel studiere, sogar beim Fach konnte ich mich lange nicht entscheiden. Ich weiß auch bis heute nicht, ob ich danach noch etwas anders studiere und erst recht weiß ich nicht, welchen Beruf ich in Betracht ziehe. Manchmal fantasiere ich, als Meteorologin den Wind vorher zu sagen und am nächsten Tag frage ich mich, ob ich nicht doch Lehrerin werden will. Wohnen würde ich am liebsten irgendwo am Wasser. Das ist sicher. Aber ob Kiel, Leucate, Tarifa oder doch die Schweiz bleibt offen. Im Moment träume ich nachts am häufigsten von Tarifa. Und im Van sehe ich mich auch noch viele Jahre!

Über Familie und Kinder kann ich noch nicht nachdenken. Das ist viel zu weit entfernt. Ich fühl mich eher selber manchmal noch wie ein Kind. Windsurfend sehe ich mich auf jeden Fall auch in 10 Jahren. Aber in wie fern ich dann bei Wettkämpfen mitmache, weiß ich nicht. Vorstellen komplett vom Windsurfen zu leben, kann ich mir nicht so richtig. Dafür ist einfach zu wenig Geld im Sport. Aber ich denke und hoffe sehr, dass man Windsurfen (auch mit Wettkämpfen, ambitioniert) mit einem Beruf vereinen kann. Etwas, wo man nicht 100% Vollzeit arbeiten kann, sondern auch noch gut Ferien hat, wäre toll, aber was Passendes habe ich noch nicht gefunden. Priorität Nr. 1 ist und bleibt erst mal Windsurfen.


Lisa Kloster im Interview

Wie war das „Feeling“ bei deinem ersten Shaka bzw. bei welchem Move war die Freude am größten?
Da der Shaka aus irgendeinem Grund ewig gedauert hat und ich den bis heute noch nicht konstant kann, war die Freude natürlich umso größer. Ein Teil überrascht und einfach Glücksgefühle in jedem Teil des Körpers... Das Gefühl einen neuen Move zu stehen ist wie ein Rausch, man denkt an einfach gar nichts, sondern hat einfach nur extreme Freude. Am krassesten war das ganz klar bei meiner ersten Airjibe. Ich weiß noch ganz genau wo, wie, wann und dass ich ziemlich laut geschrieen habe.

Wo war denn deine erste Airjibe und wie alt warst du da?
Nachdem ich in den Osterferien 2015 in Leucate angefangen habe zu üben, habe ich sie im Sommer 2015 das erste mal gestanden. Also war ich gerade noch 15 Jahre. Es war ein typischer Tramontana-Tag in Leucate, wir sind nach Eole gefahren. In der kleinen Bucht bin ich aufs Wasser, dann raus und draußen zwischen 2 Chops hat es dann plötzlich geklappt. Ich glaube ich bin noch beim rückwärts Sliden aus den Schlaufen, weil ich noch nicht switch wieder anfahren konnte. Aber ich bin komplett trocken geblieben.



Alle Bilder (17):


PEOPLE


Family Business: Liam und Björn Dunkerbeck im Interview

Family Business

Liam und Björn Dunkerbeck im Interview

Der Name verpflichtet: Liam Dunkerbeck ist auf dem besten We ...
John Carter: Vom Tellerwäscher zum Starfotograf

John Carter

Vom Tellerwäscher zum Starfotograf

Jeder Windsurfer kennt und liebt die Bilder von John Carter. Im Inte ...
Deutschlands beste Freestylerin im Interview: Lisa Kloster im Interview

Deutschlands beste Freestylerin im Interview

Lisa Kloster im Interview

Lisa Kloster lebt das Windsurfen und findet in ihrer neuen Wahlheimat Kiel ideale Voraussetzung ...

MORE PEOPLE


Adam Lewis: Der smarte Brit-Boy im Interview

Adam Lewis

Der smarte Brit-Boy im Interview

Ist Maui aktuell paradiesisch oder komplett abgesperrt? Wird es in diesem Jahr die großen Footoshoots geben? Adam Lewis klärt uns auf. ...
Sarah-Quita Offringa: Interview

Sarah-Quita Offringa

Interview

Sarah-Quita Offringa ist eine echte Stoke Maschine. Im WINDSURFERS Interview erfahrt ihr wie sie mit der Quarantäne auf Aruba umgeht und wie es danach für sie weitergehen soll. ...
Antoine Martin - auf dem Weg nach oben: Der Aloha Classic Gewinner im Interview

Antoine Martin - auf dem Weg nach oben

Der Aloha Classic Gewinner im Interview

Gewinner des Aloha Classic, der IWT Tour und die neue Nummer 4 der Welt. Antoine Martin spricht mit WINDSURFERS über eine fantastische Saison ...
Yentel Caers: Der Weltmeister im Interview

Yentel Caers

Der Weltmeister im Interview

2019 wurde für Yentel Caers ein Traum war. Endlich konnte der 24-Jährige Belgier den Titel mit nur 50 Punkten Vorsprung für sich verbuchen. Wir sprachen mit Yentel &uu ...
Mission Titelverteidigung: Pierre Mortefon im Interview

Mission Titelverteidigung

Pierre Mortefon im Interview

Pierre Mortefon fährt seit Jahren konstant an der Spitze mit. 2019 hat es endlich geklappt und der sympathische Franzose konnte nach einen in Spannung nicht zu &uum ...
Tochter, Titelverteidigung und Triple: Philip Köster im Interview

Tochter, Titelverteidigung und Triple

Philip Köster im Interview

WINDSURFERS-Redakteur Ingo Meyer erwischte einen gut gelaunten Philip Köster, der vor völlig neuen Aufgaben steht, für ein Telefon-Intervie ...
Bunt und anders: Der JAKLAR-Macher Harry Goeft im Interview

Bunt und anders

Der JAKLAR-Macher Harry Goeft im Interview

Auf der anderen Seite des Bildschirms von JAKLAR Positive Vibes. Ein Gespräch mit dem „größten Fan, den der Windsurfsport je gesehen hat“. ...
Auf Erfolgskurs: Nico Prien im Interview

Auf Erfolgskurs

Nico Prien im Interview

Nico Prien hat eine mehr als ordentliche Saison hinter sich – Deutscher Meister (geteilt mit Gunnar Asmussen), DWC-Sieger (Overall und Racing) und dazu noch ein ziemlich erfolgreicher ...
Designer aus Leidenschaft: Patrik Diethelm im Interview

Designer aus Leidenschaft

Patrik Diethelm im Interview

Zum 10-jährigen Jubiläum von Patrik sprachen wir mit Patrik Diethelm über die aktuellen Entwicklungen im Windsurfsport und seiner Marke. ...
Schnelle Turns und lauter Tekkno: Lina Erpenstein im Interview

Schnelle Turns und lauter Tekkno

Lina Erpenstein im Interview

Lina Erpenstein ist nicht nur Deutschlands erfolgreichste Windsurferin, sondern auch eifrige Medizinstudentin und engagierte D-Jane. Wie das geht, erfahrt ihr im W ...
Sebastian Wenzel: Der Shaper der Weltmeister

Sebastian Wenzel

Der Shaper der Weltmeister

Weltmeistertitel, Teamwork und der Mythos von Shaperaum-Romantik - ein Gespräch mit Fanatic Shaper Sebastian Wenzel. ...
Meiky Wieczorek: Der Freestyle-Hotshot

Meiky Wieczorek

Der Freestyle-Hotshot

Wer springt Double Powermoves mit kraftvollem und doch geschmeidigem Style in beide Richtungen? Wer lässt die böigsten Starkwindbedingungen aussehen wie eine Session mit Traumb ...
Lennart Neubauer im Interview: Deutschlands neue Freestyle Waffe

Lennart Neubauer im Interview

Deutschlands neue Freestyle Waffe

Platz 13 beim PWA Worldcup auf Sylt, dazu ein Sieg gegen Kiri Thode – der 15 Jahre junge Lennart Neubauer ist der neue Shooting Star im Freestyle. Im Interview ...
Michele Becker: Noch lange nicht am Ziel

Michele Becker

Noch lange nicht am Ziel

Manchmal verliert man, manchmal gewinnen die anderen. Michele Becker im WINDSURFERS Interview über sein Wintertraining, kleinere Rückschläge und warum er trotzdem noch la ...