WINDSURFERS HOME
WINDSURFERS auf Facebook WINDSURFERS auf Twitter WINDSURFERS auf Google+ WINDSURFERS auf Instagram
 

Marc Pare - Spaniens neues Supertalent

Der junge Spanier Marc Paré gilt als das größte Talent der Worldtour. Wird er der neue Víctor Fernández? Der zweifache PWA Youth-Weltmeister im WINDSURFERS Interview.

Wenn man gestandene Worldcupper fragt, wer das größte Talent auf der PWA Worldtour ist, bekommt man erschreckend häufig dieselbe Antwort: Marc Paré. Der 19-Jährige ist dieses Jahr das zweite mal in Folge PWA Youth Weltmeister in der Welle geworden. Dabei hatte er - im Gegensatz zu zum Beispiel Philip Köster - komplett andere Voraussetzungen, um Windsurf-Profi zu werden. Während Köster zwei Windsurf-Lehrer als Eltern hatte, musste Paré seine Eltern selbst davon überzeugen einen Windsurf-Kurs machen zu dürfen. Während Köster einen Weltklasse-Spot nur 50m von seiner Haustür entfernt hat, kommt Paré nicht einmal vom Meer, sondern aus dem spanischen Binnenland. Doch wo ein Wille ist, da ist auch ein Weg. Und natürlich schadet es nicht jeden Sommer am Hardcore-Spot Pozo Izquierdo auf Gran Canaria zu verbringen!

Marc Pare - Spaniens neues Supertalent
Marc Pare - Spaniens neues Supertalent

Du konntest dieses Jahr deinen PWA Youth-Weltmeistertitel verteidigen. Was hat sich besser angefühlt? Dein erster Titel oder die Titelverteidigung?
Dieses Jahr bin ich viel glücklicher mit dem Titel als letztes Jahr. Ich musste dieses mal deutlich mehr dafür kämpfen. Letztes Jahr war ich mit Loick Lesauvage der einzige der PWA Youth, der die ganze Tour mitgefahren ist. Julian Salmonn ist zum Beispiel nicht nach Maui gefahren. Dieses Jahr hatte ich aber einen richtigen Fight mit Julian. Ich lag zuerst in Führung, aber auf Sylt wurde es dann nochmal richtig eng. Hätte er mich geschlagen, wäre er statt mir Weltmeister geworden. Und in der Double Elimination waren wir dann auch noch im selben Heat! Da habe ich den Druck richtig gespürt. Dass ich den Titel dann behalten konnte, macht mich richtig glücklich.


Marc Pare - Spaniens neues Supertalent

Dabei wohnst du nicht einmal am Meer, sondern bei Barcelona im spanischen Binnenland - eineinhalb Stunden vom Meer entfernt.
Ich habe mit fünf Jahren im Urlaub an der Costa Brava mit Windsurfen angefangen. Mein Homespot ist Roses, der liegt in derselben Bucht wie der bekannte PWA Slalom-Worldcup. Deswegen fahre ich auch Slalom, da gibt es nämlich keine Wellen (lacht). Eigentlich ist es schon merkwürdig, dass ich jetzt ein Waverider bin, obwohl ich eigentlich von einem Flachwasser-Spot komme.

Wie kamst du dann eigentlich dazu auch in der Welle surfen zu gehen? Du kommst ja nicht aus einer windsurfenden Familie, sodass dich jemand hätte mitnehmen können…
Früher waren wir nur im Sommer surfen aber irgendwann hat mein Vater sich einen Bulli gekauft, sodass wir dann öfter aufs Wasser kamen. Mit 13 war ich dann das erste mal in Pozo auf Gran Canaria, da habe ich dann mit dem Waveriding angefangen. Seitdem war ich jeden Sommer da. Als ich dann etwas größer wurde, und auch mehr reisen konnte, habe ich nochmal einen richtigen Sprung gemacht.



Alle Bilder (32):


PEOPLE


Werner Kosellek: Der heimliche Pionier des Windsurf-Foils

Werner Kosellek

Der heimliche Pionier des Windsurf-Foils

Es gibt sie – die Leute im Sport die nicht im Rampenlicht steh ...
Nic Hibdige im Interview: Her mit Hand Drags und Duck Jibes!

Nic Hibdige im Interview

Her mit Hand Drags und Duck Jibes!

Nic Hibdige ist Windsurfprofi, zumindest gehört er zu den ...
Bandscheibenvorfall: Plötzliches Saisonaus für Vincent Langer

Bandscheibenvorfall

Plötzliches Saisonaus für Vincent Langer

Vincent Langer hat bei der Deutschen Meisterschaft im August ordentlic ...

MORE PEOPLE


'Ich bin nicht der beste Freestyler der Welt': Ein Interview mit dem besten Freestyler der Welt

'Ich bin nicht der beste Freestyler der Welt'

Ein Interview mit dem besten Freestyler der Welt

Gollito Estredo ist die ultimative Wettkampf-Maschine. Im WINDSURFERS-Interview zeigt er sich von seiner menschlichen Seite. ...
Dany Bruch startet durch: Der Gründer von Bruch Boards im Interview

Dany Bruch startet durch

Der Gründer von Bruch Boards im Interview

Heißt es jetzt Diamond Boards oder Bruch Boards? Wir haben Gründer Dany Bruch bei seinem Wave-Worldcup auf Teneriffa persönlich gefragt. ...
Oliver Tom Schliemann: Teilzeitprofi als Hobby

Oliver Tom Schliemann

Teilzeitprofi als Hobby

Oliver Tom Schliemann alias "OTS" ist jedem deutschen Regattafahrer ein Begriff. Nicht nur als Dauerteilnehmer beim Weltcup auf Sylt taucht OT in den Ergebnislisten häufig mi ...
Niclas Nebelung: Die neue Nummer 1 im Freestyle

Niclas Nebelung

Die neue Nummer 1 im Freestyle

Freestyle- und Wirtschaftsinformatik-Karriere statt Fußballprofi. Niclas Nebelung mischt die Windsurfszene auf ungewöhnliche Art und Weise auf. Das Supertalent im WIND ...
Sechs Monate Pause nach Doppelfraktur: Alessio Stillrich über seine Horror-Verletzung

Sechs Monate Pause nach Doppelfraktur

Alessio Stillrich über seine Horror-Verletzung

Ein Sturz mit fatalen Folgen - im WINDSURFERS-Interview berichtet Alessio Stillrich, über eine dramatische Rettungsaktion und ob er sich wieder komplett erholen wird. ...
Fleißig. Ehrgeizig. Perfektionistisch.: Deutschlands Slalom-Hoffnung Michele Becker im Interview

Fleißig. Ehrgeizig. Perfektionistisch.

Deutschlands Slalom-Hoffnung Michele Becker im Interview

Der zweifache Deutsche Jugend-Meister Michele Becker befindet sich gerade auf Teneriffa zu einem dreimonatigem Trainings-Camp. Jetzt, wo der 19-Jährige aus Bargtehe ...
Der Trainer der Stars: Josep Pons im Interview

Der Trainer der Stars

Josep Pons im Interview

Wave-Worldcupper Josep Pons ist der bekannteste Windsurf-Trainer der Welt. Von der Powerhalse bis zum Pushloop-Forward, vom Anfänger bis zum Profi - er kann jedem weiterhelfe ...
Vincent Langer über seine neue Marke VINC Wetsuits: 'Es gibt genug Schrott auf dem Markt.'

Vincent Langer über seine neue Marke VINC Wetsuits

'Es gibt genug Schrott auf dem Markt.'

Vincent Langer rebelliert mit einer eigenen Neopren-Marke gegen die etablierten Industrie-Giganten. ...
Spaniens neues Supertalent: Marc Paré im Interview

Spaniens neues Supertalent

Marc Paré im Interview

Der junge Spanier Marc Paré gilt als das größte Talent der Worldtour. Wird er der neue Víctor Fernández? Der zweifache PWA Youth-Weltmeister im WINDSURFERS Interview. ...
Alessio Stillrich im Interview: Team Germany beim Windsurf World Cup Sylt 2017

Alessio Stillrich im Interview

Team Germany beim Windsurf World Cup Sylt 2017

Mit Leon Jamaer zusammen hat Alessio Stillrich dieses Jahr auf Sylt den neunten Platz beim Waveriding erreicht. In der Overall-Wertung ist er damit ...
Valentin Böckler im Interview: Team Germany beim Windsurf World Cup Sylt 2017

Valentin Böckler im Interview

Team Germany beim Windsurf World Cup Sylt 2017

Das Team Germany beim Windsurf World Cup auf Sylt im Interview: Heute Freestyler Valentin Böckler. ...
Caro Weber im Interview: Team Germany beim Windsurf World Cup Sylt 2017

Caro Weber im Interview

Team Germany beim Windsurf World Cup Sylt 2017

Das Team Germany beim Windsurf World Cup auf Sylt im Interview: Heute Waveriderin Caro Weber. ...
Klaas Voget im Interview: Team Germany beim Windsurf World Cup Sylt 2017

Klaas Voget im Interview

Team Germany beim Windsurf World Cup Sylt 2017

Das Team Germany beim Windsurf World Cup auf Sylt im Interview: Heute Waverider Klaas Voget. ...
Julian Wiemar im Interview: Team Germany beim Windsurf World Cup Sylt 2017

Julian Wiemar im Interview

Team Germany beim Windsurf World Cup Sylt 2017

Das Team Germany beim Windsurf World Cup auf Sylt im Interview: Heute Freestyler Julian Wiemar. ...