WINDSURFERS HOME
WINDSURFERS auf Facebook WINDSURFERS auf Twitter WINDSURFERS auf Google+ WINDSURFERS auf Instagram
 

Michele Becker: Noch lange nicht am Ziel - Teil 2


Ich erinnere mich an ein Video von dir und Surferzyzz (Anm. d. Red.: Mario Kümpel), da haust du dir morgens zum Frühstück 5 Eier und jede Menge Brot rein, ist das immer noch so?
(lacht) Jetzt mittlerweile ist das nicht mehr so, damals habe ich knappe 80 Kilo gewogen und bin jetzt auf 90 Kilo, ein bisschen Bauch ist auch mit dazugekommen, aber das ist mir ziemlich gleich, solange ich schnell bin und durchgleite.

Die meisten Slalom Fahrer wiegen ja um die 90-100 kg ist es auch das Gewicht, was du dir als Ziel gesetzt hast, um vorne in Deutschland mitzufahren?
Genau, das war mir allerdings schon seit ein paar Jahren klar, dass ich schwerer werden muss. Ich führe tatsächlich eine Liste seit 2015 und da hab ich ja auch schon für Slalom trainiert und zur Anfangszeit hab ich gerade mal 67 Kilo gewogen.

Du bist also so ein „Listen- und Statistik“-Typ?
(lacht) Ich mag Statistiken. Ich glaube das ist auch ein wenig meinem Ausbildungsberuf als Industriekaufmann geschuldet.


Michele Becker: Noch lange nicht am Ziel
Michele Becker: Noch lange nicht am Ziel

Interessiert dich das auch, oder machst du es nur um etwas aufs Papier zu bekommen?
Nein, ich mache es tatsächlich gerne. Ich hatte vorher nie einen klaren Plan von Wirtschaft und das, was ich jetzt über das gesamte letzte Jahr gelernt habe, hat mir enorm viel gebracht, nicht nur auf den Beruf bezogen, sondern auch persönlich.

Würdest du sagen, dass dir die Ausbildung auch hilft dein Windsurfen auf ein professionelleres Level zu bringen?
Ich kann einige Sachen aus meiner Ausbildung tatsächlich auch ganz gut aufs Windsurfen adaptieren. Gerade wenn man als Windsurfer professionell über die Runden kommen will, sollte man schon eine generelle Idee von Wirtschaft und Wirtschaftlichkeit mitbringen. Früher war das Image im Windsurfen viel Party und ab und zu Surfen. Ich merke bei mir, dass es anders besser klappt. Und dann bringen mir gerade solche Listen etwas z.B. wann war man mit welchem Material auf dem Wasser, wie viel wiege ich, welche Erfolge konnte ich verbuchen um auch Defizite effektiv auf dem Papier widerzuspiegeln. Ich würde sagen, dass ich ein „ganz oder gar nicht“-Typ bin.


Michele Becker: Noch lange nicht am Ziel

Siehst du dich eher als Athlet oder Surfer?
Das ist eine schwierige Frage… Das spielt beides mit rein. Ich merke, dass ich mittlerweile keine Lust hätte ins Gym zu gehen, rein wegen des Aussehens, das pusht mich nicht. Ich habe als Hauptziel Windsurfen und dann sucht man sich aus allen Lebensbereichen etwas und fügt es so zusammen, dass es im Endeffekt mehr bringt als nur ein Sixpack.

Im Freestyle springst du ja auch beidseitig ein paar Manöver, warum fährst du trotzdem mehr Slalom als Freestyle?
Das frage ich mich selbst tatsächlich auch manchmal, vor allem weil ich mit Niclas Nebelung ziemlich viel Kontakt gehabt habe. Ich weiß noch vor einigen Jahren war ich noch absolut auf dem Freestyle-Trip und da fand ich es beeindruckend, dass er als Deutscher in dem Alter auf so einem Level fährt. Und wir haben mal abgemacht, dass wir zusammen Freestylen gehen, aber das hat sich leider nie so wirklich ergeben (lacht). Im Norden ist es zwar schon windig, aber um gut Freestylen zu können braucht man einfach den nötigen Wind und da ich ohnehin schon immer vorhatte Windsurfen etwas professioneller anzugehen, musste ich mir genau die Disziplin heraussuchen, die man auch am häufigsten ausführen kann. Niclas fragt mich auch heute noch wie ich es schaffe Monate auf Teneriffa einfach nur um Bojen zu heizen (lacht).



Alle Bilder (12):


PEOPLE


Michele Becker: Noch lange nicht am Ziel

Michele Becker

Noch lange nicht am Ziel

Manchmal verliert man, manchmal gewinnen die anderen. Michele Becker im WINDSURF ...
New Kids on the Wave: Anton und Leo Richter beim Summer Opening auf Sylt

New Kids on the Wave

Anton und Leo Richter beim Summer Opening auf Sylt

Foilen statt Heulen? Nein! Leo und Anto ...
Der Segelmacher: Monty Spindler

Der Segelmacher

Monty Spindler

Seinen Namen kennt fast jeder Windsurfer auf der Welt. Zwar sind die „fetten Jahre“ l&aum ...

MORE PEOPLE


Finian Maynard im Interview: Von der Passion zur eigenen Marke

Finian Maynard im Interview

Von der Passion zur eigenen Marke

Finian Maynard hat in seiner sportlichen Karriere schon vieles erreicht, jetzt wagt er den nächsten Schritt um seine Fußspuren für immer im Windsur ...
Werner Kosellek: Der heimliche Pionier des Windsurf-Foils

Werner Kosellek

Der heimliche Pionier des Windsurf-Foils

Es gibt sie – die Leute im Sport die nicht im Rampenlicht stehen und trotzdem ihren kleinen Teil zum großen Ganzen beitragen, während sie im Hintergrund „st ...
Nic Hibdige im Interview: Her mit Hand Drags und Duck Jibes!

Nic Hibdige im Interview

Her mit Hand Drags und Duck Jibes!

Nic Hibdige ist Windsurfprofi, zumindest gehört er zu den 17 besten Freestylern auf dieser Welt. Warum er trotzdem täglich die Schaufel schwingt und Zäu ...
Bandscheibenvorfall: Plötzliches Saisonaus für Vincent Langer

Bandscheibenvorfall

Plötzliches Saisonaus für Vincent Langer

Vincent Langer hat bei der Deutschen Meisterschaft im August ordentlich abgeräumt. Jetzt stand für den ehemaligen Serienboard- und Formula-Weltmeister noch der PWA W ...
'Ich bin nicht der beste Freestyler der Welt': Ein Interview mit dem besten Freestyler der Welt

'Ich bin nicht der beste Freestyler der Welt'

Ein Interview mit dem besten Freestyler der Welt

Gollito Estredo ist die ultimative Wettkampf-Maschine. Im WINDSURFERS-Interview zeigt er sich von seiner menschlichen Seite. ...
Dany Bruch startet durch: Der Gründer von Bruch Boards im Interview

Dany Bruch startet durch

Der Gründer von Bruch Boards im Interview

Heißt es jetzt Diamond Boards oder Bruch Boards? Wir haben Gründer Dany Bruch bei seinem Wave-Worldcup auf Teneriffa persönlich gefragt. ...
Oliver Tom Schliemann: Teilzeitprofi als Hobby

Oliver Tom Schliemann

Teilzeitprofi als Hobby

Oliver Tom Schliemann alias "OTS" ist jedem deutschen Regattafahrer ein Begriff. Nicht nur als Dauerteilnehmer beim Weltcup auf Sylt taucht OT in den Ergebnislisten häufig mi ...
Niclas Nebelung: Die neue Nummer 1 im Freestyle

Niclas Nebelung

Die neue Nummer 1 im Freestyle

Freestyle- und Wirtschaftsinformatik-Karriere statt Fußballprofi. Niclas Nebelung mischt die Windsurfszene auf ungewöhnliche Art und Weise auf. Das Supertalent im WIND ...
Sechs Monate Pause nach Doppelfraktur: Alessio Stillrich über seine Horror-Verletzung

Sechs Monate Pause nach Doppelfraktur

Alessio Stillrich über seine Horror-Verletzung

Ein Sturz mit fatalen Folgen - im WINDSURFERS-Interview berichtet Alessio Stillrich, über eine dramatische Rettungsaktion und ob er sich wieder komplett erholen wird. ...
Fleißig. Ehrgeizig. Perfektionistisch.: Deutschlands Slalom-Hoffnung Michele Becker im Interview

Fleißig. Ehrgeizig. Perfektionistisch.

Deutschlands Slalom-Hoffnung Michele Becker im Interview

Der zweifache Deutsche Jugend-Meister Michele Becker befindet sich gerade auf Teneriffa zu einem dreimonatigem Trainings-Camp. Jetzt, wo der 19-Jährige aus Bargtehe ...
Der Trainer der Stars: Josep Pons im Interview

Der Trainer der Stars

Josep Pons im Interview

Wave-Worldcupper Josep Pons ist der bekannteste Windsurf-Trainer der Welt. Von der Powerhalse bis zum Pushloop-Forward, vom Anfänger bis zum Profi - er kann jedem weiterhelfe ...
Vincent Langer über seine neue Marke VINC Wetsuits: 'Es gibt genug Schrott auf dem Markt.'

Vincent Langer über seine neue Marke VINC Wetsuits

'Es gibt genug Schrott auf dem Markt.'

Vincent Langer rebelliert mit einer eigenen Neopren-Marke gegen die etablierten Industrie-Giganten. ...
Spaniens neues Supertalent: Marc Paré im Interview

Spaniens neues Supertalent

Marc Paré im Interview

Der junge Spanier Marc Paré gilt als das größte Talent der Worldtour. Wird er der neue Víctor Fernández? Der zweifache PWA Youth-Weltmeister im WINDSURFERS Interview. ...
Alessio Stillrich im Interview: Team Germany beim Windsurf World Cup Sylt 2017

Alessio Stillrich im Interview

Team Germany beim Windsurf World Cup Sylt 2017

Mit Leon Jamaer zusammen hat Alessio Stillrich dieses Jahr auf Sylt den neunten Platz beim Waveriding erreicht. In der Overall-Wertung ist er damit ...