WINDSURFERS HOME
WINDSURFERS auf Facebook WINDSURFERS auf Twitter WINDSURFERS auf Google+ WINDSURFERS auf Instagram
 

Michele Becker: Noch lange nicht am Ziel - Teil 3


Ich sehe Slalom immer als die Formel 1 des Windsurfens, stimmt das?
Definitiv, da man viel herumprobieren und verbessern kann. Wenn man das Level hat, merkt man hinterher wirklich jeden kleinsten Unterschied, sei es Lattenspannung, Finne oder Fußschlaufen Position, das ist unfassbar viel Technik. Das sagen die Slalomprofis schon immer richtig, es ist nicht einfach nur hin und her fahren, sondern man kann da so viel optimieren, angefangen beim Material.

Dass du ein verkappter Statistiker bist spielt vielleicht noch mit hinein?
(lacht) Ich mag es auf jeden Fall mich zu verbessern und Sachen zu analysieren. Als Foilen aufkam, hab ich mich so gefreut die Foilhalse zu lernen, weil ich wusste es hat was mit Racen zu tun und ich muss etwas lernen. Im Endeffekt ging es dann doch ganz einfach. Aber das fand ich schon sehr stark. Ich bin kein Perfektionist, aber was Slalom angeht sollte man zumindest eine perfektionistische Ader haben.


Michele Becker: Noch lange nicht am Ziel
Michele Becker: Noch lange nicht am Ziel

Wie gut bist du im Foilen aufgestellt, würdest du sagen, dass du da vorne mithalten kannst?
Ich würde schon sagen, dass Slalom meine Hauptdisziplin ist. Foilen bringt natürlich extrem viele technische Aspekte mit ins Spiel. Ich find es einfach geil Vollgas zu braten (lacht). Letztes Jahr bin ich im Foilen und Slalom fünfter geworden.

Gibt es etwas was dich am Foilen stört?
Beim Foilen finde ich es nervig, dass es ein noch krasserer Materialkampf als schon im Slalom ist, das hemmt die Lust natürlich schon. Beim Slalom kannst du auch mit schlechtem Material gewinnen, wenn du einen Meter vor den anderen bist, dann hält man die Position auch in der Regel, beim Foilen ist das nochmal ganz anders.

Glaubst du, dass sich in Deutschland das Foil Fahrerfeld durchmischen wird? Ich habe immer das Gefühl, dass die Leute, die im Slalom gut fahren auch im Foilen gut fahren.
Ich würde fast unterschreiben, dass derjenige, der gut Slalom fährt auch gut Foilen kann. Im Endeffekt ist es ähnlich.


Michele Becker: Noch lange nicht am Ziel

Müssen die Foilpiloten generell leichter sein?
Naja, Gunnar (Anm. d. Red. Gunnar Asmussen) fährt wirklich gut Slalom und ist auch im Formula stark und diese Erfahrung kann er auch, obwohl er nicht der leichteste ist natürlich im Foilen unterbringen. Er ist einfach unfassbar schnell mit dem Foil. Bei der PWA haben einige RS:X Piloten wie Kirian Badloe einen Vorteil, weil sie unterschiedliche Renntaktiken kennen und einen anderen Hebel haben, als ein schwerer kompakter Slalomfahrer.

Michele, das war bereits dein zweites Windsurfers Interview, zum Ende würde ich dir gerne dieselbe Frage stellen wie letztes Jahr: Was soll dir in deiner Windsurfkarriere noch gelingen?
(lacht) Vorweg würde ich sagen, dass ich mich nie auf ein Ergebnis festlegen will. Durch die Steigerung der letzten Saison, halte ich es aber für ein realistisches Ziel in meiner Karriere mal Deutscher Meister zu werden. Ich will einfach mein persönliches Maximum erreichen und schauen was noch geht! Natürlich auch auf internationaler Ebene.

Vielen Dank für das Interview Michele, wir wünschen dir trotzdem einen starken Saisonabschluss.

Interview: Loris Vietoris
Fotos: DWC (Lightnic), Privat



Alle Bilder (12):


PEOPLE


Meiky Wieczorek: Der Freestyle-Hotshot

Meiky Wieczorek

Der Freestyle-Hotshot

Wer springt Double Powermoves mit kraftvollem und doch geschmeidigem Style in bei ...
Lennart Neubauer im Interview: Deutschlands neue Freestyle Waffe

Lennart Neubauer im Interview

Deutschlands neue Freestyle Waffe

Platz 13 beim PWA Worldcup auf Sylt, dazu ein Sieg gegen ...
Michele Becker: Noch lange nicht am Ziel

Michele Becker

Noch lange nicht am Ziel

Manchmal verliert man, manchmal gewinnen die anderen. Michele Becker im WINDSURF ...

MORE PEOPLE


New Kids on the Wave: Anton und Leo Richter beim Summer Opening auf Sylt

New Kids on the Wave

Anton und Leo Richter beim Summer Opening auf Sylt

Foilen statt Heulen? Nein! Leo und Anton Richter berichten von ihrer ersten großen Regatta. ...
Der Segelmacher: Monty Spindler

Der Segelmacher

Monty Spindler

Seinen Namen kennt fast jeder Windsurfer auf der Welt. Zwar sind die „fetten Jahre“ längst Geschichte, aber Monty Spindler ist noch immer hochmotiviert seine Segel weiter zu entwickeln. Nac ...
Finian Maynard im Interview: Von der Passion zur eigenen Marke

Finian Maynard im Interview

Von der Passion zur eigenen Marke

Finian Maynard hat in seiner sportlichen Karriere schon vieles erreicht, jetzt wagt er den nächsten Schritt um seine Fußspuren für immer im Windsur ...
Werner Kosellek: Der heimliche Pionier des Windsurf-Foils

Werner Kosellek

Der heimliche Pionier des Windsurf-Foils

Es gibt sie – die Leute im Sport die nicht im Rampenlicht stehen und trotzdem ihren kleinen Teil zum großen Ganzen beitragen, während sie im Hintergrund „st ...
Nic Hibdige im Interview: Her mit Hand Drags und Duck Jibes!

Nic Hibdige im Interview

Her mit Hand Drags und Duck Jibes!

Nic Hibdige ist Windsurfprofi, zumindest gehört er zu den 17 besten Freestylern auf dieser Welt. Warum er trotzdem täglich die Schaufel schwingt und Zäu ...
Bandscheibenvorfall: Plötzliches Saisonaus für Vincent Langer

Bandscheibenvorfall

Plötzliches Saisonaus für Vincent Langer

Vincent Langer hat bei der Deutschen Meisterschaft im August ordentlich abgeräumt. Jetzt stand für den ehemaligen Serienboard- und Formula-Weltmeister noch der PWA W ...
'Ich bin nicht der beste Freestyler der Welt': Ein Interview mit dem besten Freestyler der Welt

'Ich bin nicht der beste Freestyler der Welt'

Ein Interview mit dem besten Freestyler der Welt

Gollito Estredo ist die ultimative Wettkampf-Maschine. Im WINDSURFERS-Interview zeigt er sich von seiner menschlichen Seite. ...
Dany Bruch startet durch: Der Gründer von Bruch Boards im Interview

Dany Bruch startet durch

Der Gründer von Bruch Boards im Interview

Heißt es jetzt Diamond Boards oder Bruch Boards? Wir haben Gründer Dany Bruch bei seinem Wave-Worldcup auf Teneriffa persönlich gefragt. ...
Oliver Tom Schliemann: Teilzeitprofi als Hobby

Oliver Tom Schliemann

Teilzeitprofi als Hobby

Oliver Tom Schliemann alias "OTS" ist jedem deutschen Regattafahrer ein Begriff. Nicht nur als Dauerteilnehmer beim Weltcup auf Sylt taucht OT in den Ergebnislisten häufig mi ...
Niclas Nebelung: Die neue Nummer 1 im Freestyle

Niclas Nebelung

Die neue Nummer 1 im Freestyle

Freestyle- und Wirtschaftsinformatik-Karriere statt Fußballprofi. Niclas Nebelung mischt die Windsurfszene auf ungewöhnliche Art und Weise auf. Das Supertalent im WIND ...
Sechs Monate Pause nach Doppelfraktur: Alessio Stillrich über seine Horror-Verletzung

Sechs Monate Pause nach Doppelfraktur

Alessio Stillrich über seine Horror-Verletzung

Ein Sturz mit fatalen Folgen - im WINDSURFERS-Interview berichtet Alessio Stillrich, über eine dramatische Rettungsaktion und ob er sich wieder komplett erholen wird. ...
Fleißig. Ehrgeizig. Perfektionistisch.: Deutschlands Slalom-Hoffnung Michele Becker im Interview

Fleißig. Ehrgeizig. Perfektionistisch.

Deutschlands Slalom-Hoffnung Michele Becker im Interview

Der zweifache Deutsche Jugend-Meister Michele Becker befindet sich gerade auf Teneriffa zu einem dreimonatigem Trainings-Camp. Jetzt, wo der 19-Jährige aus Bargtehe ...
Der Trainer der Stars: Josep Pons im Interview

Der Trainer der Stars

Josep Pons im Interview

Wave-Worldcupper Josep Pons ist der bekannteste Windsurf-Trainer der Welt. Von der Powerhalse bis zum Pushloop-Forward, vom Anfänger bis zum Profi - er kann jedem weiterhelfe ...
Vincent Langer über seine neue Marke VINC Wetsuits: 'Es gibt genug Schrott auf dem Markt.'

Vincent Langer über seine neue Marke VINC Wetsuits

'Es gibt genug Schrott auf dem Markt.'

Vincent Langer rebelliert mit einer eigenen Neopren-Marke gegen die etablierten Industrie-Giganten. ...