WINDSURFERS HOME
WINDSURFERS auf Facebook WINDSURFERS auf Twitter WINDSURFERS auf Google+
 

Nico Prien im Interview - der heimliche Star

Im Windschatten von Vincent Langer hat sich Nico Prien dieses Jahr zum zweitbesten Fahrer im DWC gemausert. Wir haben den deutschen Vizemeister über Training auf der Ostsee, Heli-Shootings auf Maui und die Vorzüge einer Slalom-Worldcupperin als Freundin ausgefragt.

Als wir dich in 2013 das erste Mal interviewt haben, wurdest du gerade zum boot Windsurf-Talent des Jahres gewählt. Damals hast du eine kleine Anschubfinanzierung für dein erstes Jahr als Profi bekommen. Was hat sich seitdem verändert?
2013 bin ich noch zur Schule gegangen! Das war damals mein letztes Schuljahr. Mit dem Abi in der Tasche habe ich mich dann erstmal nur aufs Windsurfen konzentriert. Ich hatte schon mehr oder weniger geplant, zu versuchen das Windsurfen professionell zu betreiben. Meine Eltern haben das auch voll unterstützt. Wir wussten damals aber noch nicht so genau, wie lange ich das machen werde. Ein Jahr war erstmal grob der Plan. Erst einen Winter Vollgas trainieren und dann im Sommer die Saison fahren und gucken, was dabei herumkommt.

Nico Prien im Interview - der heimliche Star
Nico Prien im Interview - der heimliche Star

Offensichtlich muss das Jahr sehr gut gelaufen sein!
Ich war auf Teneriffa zum Race-Training und das hat mir extrem viel gebracht. Da habe ich echt viel Renn-Erfahrung gesammelt, die man eigentlich nur bekommt, wenn man viele, viele Jahre Wettkämpfe gefahren ist. Im Prinzip war es das, was mir vorher immer gefehlt hat. Das Training hat mir auf jeden Fall sehr gut getan. In der Saison darauf bin ich im Deutschen Windsurf Cup schon regelmäßig aufs Podium gefahren. Davor war ich irgendwo in der Top-10 und dann kam der Sprung aufs Podium.

Das klingt jetzt fast so, als könnte jeder, der einen Winter lang trainiert im DWC aufs Podium fahren…
Ich glaube ein wenig Talent gehört auch dazu aber viel wichtiger ist der eiserne Wille. Wenn man "Training auf Teneriffa" so sagt, dann klingt es danach, als würde man da einfach nur ein bisschen surfen gehen. Das ist nicht der Fall. Die Trainingsrennen sind hart und man muss sich da schon zusammenreißen. Diejenigen, die das durchziehen, können ihr Potential relativ gut ausschöpfen.


Nico Prien im Interview - der heimliche Star

Musstest du bei deinen Eltern direkt nach dem Abi viel Überzeugungsarbeit leisten?
Ich muss sagen, viel Risiko war bei dieser Entscheidung gar nicht dabei. Ich war mit der Schule fertig und viele gehen danach ja auch ein Jahr ins Ausland, zum Beispiel zum Work & Travel in Australien. Ich habe dann einfach gesagt, dass ich es einmal versuchen will, und da Windsurfen mein Ding ist, kam ein typisches Auslandsjahr nicht infrage.



Alle Bilder (22):
Backloop auf Teneriffa
Aerial auf Teneriffa
Bei der Formula-WM sprang ein achter Platz für Nico raus
Der Vizemeister an der Startlinie
Aerial auf Maui
Das Spitzenduo: Vincent Langer mit Nico
Kurz mal die Finne lüften hilft immer
Heizen unterm Helikopter
Freundin Alara am Abdrücker
Papa Gerd fotografiert für Familienalbum
Gunnar Asmussen, Vincent Langer und Nico. Dauergäste auf dem Podium
Hammertyp
Nico kreist im dänischen Luftraum
Wettkampfpause auf Sylt
Nico im Duell mit Gunnar
Nico, Alara und Vater Gerd beim DWC
Das Paradies für jeden Windsurfer: Nico beim Fotoshooting auf Maui
Auf dem Podium mit Gunnar und Vincent
Vater Gerd ist Förderer von Nico und macht zur Not auch den Caddy.
Heizen auf der Ostsee mit Basti Kördel


PEOPLE


Sechs Monate Pause nach Doppelfraktur: Alessio Stillrich über seine Horror-Verletzung

Sechs Monate Pause nach Doppelfraktur

Alessio Stillrich über seine Horror-Verletzung

Ein Sturz mit fatalen Folgen - im WINDSURFERS-Interview berichtet Ale ...
Fleißig. Ehrgeizig. Perfektionistisch.: Deutschlands Slalom-Hoffnung Michele Becker im Interview

Fleißig. Ehrgeizig. Perfektionistisch.

Deutschlands Slalom-Hoffnung Michele Becker im Interview

Der zweifache Deutsche Jugend-Meister Michele Becker befindet si ...
Der Trainer der Stars: Josep Pons im Interview

Der Trainer der Stars

Josep Pons im Interview

Wave-Worldcupper Josep Pons ist der bekannteste Windsurf-Trainer der Welt. ...

MORE PEOPLE


Vincent Langer über seine neue Marke VINC Wetsuits: 'Es gibt genug Schrott auf dem Markt.'

Vincent Langer über seine neue Marke VINC Wetsuits

'Es gibt genug Schrott auf dem Markt.'

Vincent Langer rebelliert mit einer eigenen Neopren-Marke gegen die etablierten Industrie-Giganten. ...
Spaniens neues Supertalent: Marc Paré im Interview

Spaniens neues Supertalent

Marc Paré im Interview

Der junge Spanier Marc Paré gilt als das größte Talent der Worldtour. Wird er der neue Víctor Fernández? Der zweifache PWA Youth-Weltmeister im WINDSURFERS Interview. ...
Alessio Stillrich im Interview: Team Germany beim Windsurf World Cup Sylt 2017

Alessio Stillrich im Interview

Team Germany beim Windsurf World Cup Sylt 2017

Mit Leon Jamaer zusammen hat Alessio Stillrich dieses Jahr auf Sylt den neunten Platz beim Waveriding erreicht. In der Overall-Wertung ist er damit ...
Valentin Böckler im Interview: Team Germany beim Windsurf World Cup Sylt 2017

Valentin Böckler im Interview

Team Germany beim Windsurf World Cup Sylt 2017

Das Team Germany beim Windsurf World Cup auf Sylt im Interview: Heute Freestyler Valentin Böckler. ...
Caro Weber im Interview: Team Germany beim Windsurf World Cup Sylt 2017

Caro Weber im Interview

Team Germany beim Windsurf World Cup Sylt 2017

Das Team Germany beim Windsurf World Cup auf Sylt im Interview: Heute Waveriderin Caro Weber. ...
Klaas Voget im Interview: Team Germany beim Windsurf World Cup Sylt 2017

Klaas Voget im Interview

Team Germany beim Windsurf World Cup Sylt 2017

Das Team Germany beim Windsurf World Cup auf Sylt im Interview: Heute Waverider Klaas Voget. ...
Julian Wiemar im Interview: Team Germany beim Windsurf World Cup Sylt 2017

Julian Wiemar im Interview

Team Germany beim Windsurf World Cup Sylt 2017

Das Team Germany beim Windsurf World Cup auf Sylt im Interview: Heute Freestyler Julian Wiemar. ...
Moritz Mauch im Interview: Team Germany beim Windsurf World Cup Sylt 2017

Moritz Mauch im Interview

Team Germany beim Windsurf World Cup Sylt 2017

Das Team Germany beim Windsurf World Cup auf Sylt im Interview: Heute Waverider Moritz Mauch. ...
Marco Lufen im Interview: Team Germany beim Windsurf World Cup Sylt 2017

Marco Lufen im Interview

Team Germany beim Windsurf World Cup Sylt 2017

Das Team Germany beim Windsurf World Cup auf Sylt im Interview: Heute Freestyler Marco Lufen. ...
Philip Köster im Interview: Team Germany beim Windsurf World Cup Sylt 2017

Philip Köster im Interview

Team Germany beim Windsurf World Cup Sylt 2017

Das Team Germany beim Windsurf World Cup auf Sylt im Interview: Der dreifache Wave-Champion Philip Köster. ...
Julian Salmonn im Interview: Team Germany beim Windsurf World Cup Sylt 2017

Julian Salmonn im Interview

Team Germany beim Windsurf World Cup Sylt 2017

Das Team Germany beim Windsurf World Cup auf Sylt im Interview: Heute Waverider Julian Salmonn. ...
Steffi Wahl im Interview: Team Germany beim Windsurf World Cup Sylt 2017

Steffi Wahl im Interview

Team Germany beim Windsurf World Cup Sylt 2017

Bei der Vorstellung des Team Germany beim Windsurf World Cup Sylt 2017 darf Steffi Wahl natürlich nicht fehlen. Hier geht es zum Interview der sympa ...
Vincent Langer im Interview: Team Germany beim Windsurf World Cup Sylt 2017

Vincent Langer im Interview

Team Germany beim Windsurf World Cup Sylt 2017

Das Team Germany beim Windsurf World Cup auf Sylt im Interview: Heute Slalom-Profi Vincent Langer. ...
Lina Erpenstein im Interview: Team Germany beim Windsurf World Cup Sylt 2017

Lina Erpenstein im Interview

Team Germany beim Windsurf World Cup Sylt 2017

Das Team Germany beim Windsurf World Cup auf Sylt im Interview: Diesmal Wave-Nachwuchstalent Lina Erpenstein. ...