WINDSURFERS HOME
WINDSURFERS auf Facebook WINDSURFERS auf Twitter WINDSURFERS auf Google+ WINDSURFERS auf Instagram
 

Oliver Tom Schliemann: Teilzeitprofi als Hobby

Oliver Tom Schliemann alias "OTS" ist jedem deutschen Regattafahrer ein Begriff. Nicht nur als Dauerteilnehmer beim Weltcup auf Sylt taucht OT in den Ergebnislisten häufig mit vorderen Platzierungen auf, vielmehr ist und war er Teilnehmer bei den unterschiedlichsten Regatten in einer Vielzahl von Racingdisziplinen.

Obwohl seine Konkurrenten auf dem Wasser seinen Speed und seine Taktik schätzen und fürchten, ist es in den letzten Jahren viel ruhiger um ihn geworden - der richtige Zeitpunkt mal nachzufragen, was bei OTS gerade los ist.

Moin Olli, schön dass du dir etwas Zeit für uns nimmst.
Moin Moin, sehr gerne!

Deine Windsurfkarriere erstreckt sich bereits über zwei Jahrzehnte. Wie und wo begann deine Karriere?
Meine Eltern betreiben einige Wassersportstationen. Mit drei Jahren habe ich mit dem Windsurfen auf Kreta in Griechenland angefangen. Damals hatte mein Vater noch ein Segel kleiner geschnitten und umnähen lassen. Mit 7 Jahren bin ich meinen ersten Wettkampf in Roses mitgesurft, den ich völlig überraschend gewann.

Du bist ja auf dem Mistral One Design zur erfolgreichen Regattagröße geworden. Später hast du dich dann multidisziplinär neben dem RS:X eher in Slalom-Weltcups statt im DWC sehen lassen. Wie kam es dazu?
Ich bin fast alles gesurft, was es damals im Racingbereich gab. Angefangen von Mistral One Design, Aloha Klasse, Bic Techno, Raceboard, RS:X, Formula Windsurfing und Slalom. Mein Vater war immer der Ansicht, man lernt am meisten, wenn man sich mit den Besten misst. Daher sind wir immer zu den großen Wettkämpfen gefahren und nicht zu den deutschen Cups. Ein weiterer Grund war natürlich auch, dass ich in Spanien aufgewachsen bin und wir daher eine ziemlich lange Anreise zum DWC gehabt hätten.

Profil:
Name, Alter: Oliver Tom Schliemann, 27
Beruf, Wohnort: Selbstständig, Bielefeld
Home- & Lieblingsspot: Steinhuder Meer, Roses Spanien
Sponsoren: Fanatic, Point7, Xcel, Südkap Surfing, 1001°
Trainingspartner: Bünger, Mozi
Größte Erfolge: mehrfacher Junioren Weltmeister

Oliver Tom Schliemann: Teilzeitprofi als Hobby
Racerlifestyle: OTS an der Halsentonne

Dein Vater betreibt einige Wassersportschulen an der Ostsee, auch deine Geschwister sind oft auf dem Wasser zu sehen. Hat das Elternhaus euch aus persönlichem Interesse gefördert oder war dein bzw. euer Ehrgeiz schon immer stark ausgeprägt?
Wir sind eine wassersportverrückte Familie. Aber nicht alle sind so wettkampforientiert, wie ich. Mein Bruder z.B. ist ein exzellenter Windsurfer und Segler, genießt es aber lieber entspannt auf dem Wasser Zeit zu verbringen. Ich hingegen bin immer schon ein Wettkampftyp gewesen, ob nun auf dem Wasser oder an Land: Ich wollte immer Erster sein. So geht es mir heute auch noch, selbst im Straßenverkehr ;) Mein Vater hat sicherlich eine antreibende Rolle in meiner Wettkampfkarriere gespielt, aber welcher Jugendliche braucht nicht hin und wieder etwas Motivation?


Oliver Tom Schliemann: Teilzeitprofi als Hobby
Auf dem RSX erlernte OTS früher wichtige Bausteine für erfolgreiches Racing

RS:X und auch das Raceboardsurfen hast du schon vor Jahren an den Nagel gehängt. Welche ist deine Lieblingsdisziplin und warum?
RS:X und Raceboard sind tolle Disziplinen, bei denen viel von einem Sportler abverlangt wird. Man muss nicht nur körperlich fit sein, sondern auch mental und taktisch gut ausgebildet. Die Rennen sind lang, so dass sich ständig etwas verändern kann. Aber wenn wir ehrlich sind, hält sich der Spaß in Grenzen, wenn man in einem Schwachwindrennen 40 Minuten lang durchgehend Pumpen muss und dann wie z.B. bei der Kieler Woche noch einen "Anfahrtsweg" von 30 Minuten zu Startlinie hat. Zurzeit ist Slalom meine Lieblingsdisziplin. Dort konzentriert sich die gesamte Leistung auf einen sehr kurzen Zeitraum, nämlich von einer Minute vor dem Start bis meistens maximal 4 Minuten nach dem Start. In diesen 5 Minuten muss alles passen. Es kommt auf den richtigen Start an, den Speed und die richtigen Entscheidungen an den Bojen. Das macht diese Disziplin so spannend. Aber vielleicht entwickelt sich ja das Foilen zu einer neuen Disziplin, die ebenso spannend und taktisch ist.





PEOPLE


Family Business: Liam und Björn Dunkerbeck im Interview

Family Business

Liam und Björn Dunkerbeck im Interview

Der Name verpflichtet: Liam Dunkerbeck ist auf dem besten We ...
John Carter: Vom Tellerwäscher zum Starfotograf

John Carter

Vom Tellerwäscher zum Starfotograf

Jeder Windsurfer kennt und liebt die Bilder von John Carter. Im Inte ...
Deutschlands beste Freestylerin im Interview: Lisa Kloster im Interview

Deutschlands beste Freestylerin im Interview

Lisa Kloster im Interview

Lisa Kloster lebt das Windsurfen und findet in ihrer neuen Wahlheimat Kiel ideale Voraussetzung ...

MORE PEOPLE


Adam Lewis: Der smarte Brit-Boy im Interview

Adam Lewis

Der smarte Brit-Boy im Interview

Ist Maui aktuell paradiesisch oder komplett abgesperrt? Wird es in diesem Jahr die großen Footoshoots geben? Adam Lewis klärt uns auf. ...
Sarah-Quita Offringa: Interview

Sarah-Quita Offringa

Interview

Sarah-Quita Offringa ist eine echte Stoke Maschine. Im WINDSURFERS Interview erfahrt ihr wie sie mit der Quarantäne auf Aruba umgeht und wie es danach für sie weitergehen soll. ...
Antoine Martin - auf dem Weg nach oben: Der Aloha Classic Gewinner im Interview

Antoine Martin - auf dem Weg nach oben

Der Aloha Classic Gewinner im Interview

Gewinner des Aloha Classic, der IWT Tour und die neue Nummer 4 der Welt. Antoine Martin spricht mit WINDSURFERS über eine fantastische Saison ...
Yentel Caers: Der Weltmeister im Interview

Yentel Caers

Der Weltmeister im Interview

2019 wurde für Yentel Caers ein Traum war. Endlich konnte der 24-Jährige Belgier den Titel mit nur 50 Punkten Vorsprung für sich verbuchen. Wir sprachen mit Yentel &uu ...
Mission Titelverteidigung: Pierre Mortefon im Interview

Mission Titelverteidigung

Pierre Mortefon im Interview

Pierre Mortefon fährt seit Jahren konstant an der Spitze mit. 2019 hat es endlich geklappt und der sympathische Franzose konnte nach einen in Spannung nicht zu &uum ...
Tochter, Titelverteidigung und Triple: Philip Köster im Interview

Tochter, Titelverteidigung und Triple

Philip Köster im Interview

WINDSURFERS-Redakteur Ingo Meyer erwischte einen gut gelaunten Philip Köster, der vor völlig neuen Aufgaben steht, für ein Telefon-Intervie ...
Bunt und anders: Der JAKLAR-Macher Harry Goeft im Interview

Bunt und anders

Der JAKLAR-Macher Harry Goeft im Interview

Auf der anderen Seite des Bildschirms von JAKLAR Positive Vibes. Ein Gespräch mit dem „größten Fan, den der Windsurfsport je gesehen hat“. ...
Auf Erfolgskurs: Nico Prien im Interview

Auf Erfolgskurs

Nico Prien im Interview

Nico Prien hat eine mehr als ordentliche Saison hinter sich – Deutscher Meister (geteilt mit Gunnar Asmussen), DWC-Sieger (Overall und Racing) und dazu noch ein ziemlich erfolgreicher ...
Designer aus Leidenschaft: Patrik Diethelm im Interview

Designer aus Leidenschaft

Patrik Diethelm im Interview

Zum 10-jährigen Jubiläum von Patrik sprachen wir mit Patrik Diethelm über die aktuellen Entwicklungen im Windsurfsport und seiner Marke. ...
Schnelle Turns und lauter Tekkno: Lina Erpenstein im Interview

Schnelle Turns und lauter Tekkno

Lina Erpenstein im Interview

Lina Erpenstein ist nicht nur Deutschlands erfolgreichste Windsurferin, sondern auch eifrige Medizinstudentin und engagierte D-Jane. Wie das geht, erfahrt ihr im W ...
Sebastian Wenzel: Der Shaper der Weltmeister

Sebastian Wenzel

Der Shaper der Weltmeister

Weltmeistertitel, Teamwork und der Mythos von Shaperaum-Romantik - ein Gespräch mit Fanatic Shaper Sebastian Wenzel. ...
Meiky Wieczorek: Der Freestyle-Hotshot

Meiky Wieczorek

Der Freestyle-Hotshot

Wer springt Double Powermoves mit kraftvollem und doch geschmeidigem Style in beide Richtungen? Wer lässt die böigsten Starkwindbedingungen aussehen wie eine Session mit Traumb ...
Lennart Neubauer im Interview: Deutschlands neue Freestyle Waffe

Lennart Neubauer im Interview

Deutschlands neue Freestyle Waffe

Platz 13 beim PWA Worldcup auf Sylt, dazu ein Sieg gegen Kiri Thode – der 15 Jahre junge Lennart Neubauer ist der neue Shooting Star im Freestyle. Im Interview ...
Michele Becker: Noch lange nicht am Ziel

Michele Becker

Noch lange nicht am Ziel

Manchmal verliert man, manchmal gewinnen die anderen. Michele Becker im WINDSURFERS Interview über sein Wintertraining, kleinere Rückschläge und warum er trotzdem noch la ...