WINDSURFERS HOME
WINDSURFERS auf Facebook WINDSURFERS auf Twitter WINDSURFERS auf Google+ WINDSURFERS auf Instagram
 

Werner Kosellek - der heimliche Pionier des Windsurf-Foils - Teil 3


Du hast keine CAD-Programme oder 3D Drucker, trotzdem arbeitest du sehr genau. Wie geht das?
Wenn ich Harz anmische, habe ich hier eine aussortierte Waage aus dem Institut, die weggeschmissen werden sollte, weil wohl irgendwas kaputt war. Die kann auf ein Tausendstel genau messen. Wenn ich dann also einen unebenen Körper habe, dessen Fläche man so nicht berechnen kann, z.B eine Finne, kann ich dir genau die Fläche in cm² bis auf die zweite oder dritte Kommastelle angeben. Ich schneide mir dann von dem Papier, aus dem ich die Schablone gemacht habe, genau 10cm x 10cm ab und wiege das. Wenn ich dann das Papier der Schablone, sei es eine Finne oder ein Flügel vom Foil, wiege, kann ich anhand dessen die cm² berechnen. Ich weiß nicht, wie schnell die Computer heute sind, aber ich konnte das früher schneller berechnen.

Und woher kommen deine ganzen Ideen und Innovationen?
Manchmal muss man auch pragmatisch sein und vorhandenes nutzen oder umdenken. Meine Formen von den Spitzen von den Foils etwa habe ich aus den Kappen von Silvesterraketen entwickelt. Das Profil für meinen großen Flügel z.B. habe ich aus dem Internet. Das hat auch einen ganz bestimmten Namen, Eppler 818, daraus mach' ich kein Geheimnis, das sind spezielle Hydro-Foil Profile. Die können sich die Leute, die selbst sowas bauen wollen, einfach downloaden.


Werner Kosellek - der heimliche Pionier des Windsurf-Foils
Werner Kosellek - der heimliche Pionier des Windsurf-Foils

Ist es für dich denn traurig, dass das Windsurf-Foil erst jetzt seinen Durchbruch hat, nachdem du jahrelang belächelt wurdest?
Nein, gar nicht. Ich glaube, an erster Linie liegt das an mir selbst. Ich bin eine zu schwierige Person, um mit Leuten zusammenzuarbeiten. Daran liegt es auch, dass mein Foil früher nicht schon öffentlich wurde. Ich persönlich freue mich über jeden neuen Foiler, den ich sehe, das ist fast so als ob ich das selbst bin. Ich versetze mich in seine Lage und dieses Gefühl, wenn man das erste Mal hochkommt, das ist so ein Wahnsinnsgefühl. So geräuschlos, als ob man über einen Friedhof surft, du hörst Nichts! Das ist irre, das muss man selbst erleben. Das geht an der Stelle gar nicht mehr um mich, sondern nur um die anderen, weil die das auch richtig vermarkten. Vor ein paar Jahren haben die meisten das Foilen noch abgetan. Vincent Langer hat gesagt „Das ist doch kein richtiger Sport“ und ich hab gesagt „Ich werd' das noch miterleben, dass du foilst!“ Dass jetzt alle Foilen und begeistert sind hat Nichts mehr mit mir und meinen Foils zu tun, irgendwann ging das ja auch irgendwo weiter, parallel gab es ähnliche Entwicklungen von Hydro-Foils.


Werner Kosellek - der heimliche Pionier des Windsurf-Foils

Wie siehst du die Zukunft des Foilens?
Ich hoffe, dass die Entwicklung weiter vorangeht. Da ist noch viel Verbesserungsbedarf. Letztens ist jemand mit einem Foil dicht an mir vorbeigefahren und ich hab' es nur vibrieren gehört, das darf nicht sein. Es gibt viele Foils, die funktionieren, aber da ist noch Luft nach oben und ich hoffe, dass die genutzt wird und das Ganze nicht an diesem Punkt stehen bleibt. Man muss die Kritik der Kunden annehmen und weiter daran arbeiten. Auch wenn viele gute Leute daran gearbeitet haben und arbeiten, gibt es immer wieder Verbesserungsbedarf. Es wird wohl noch 20 Jahre dauern, bis es ein ausgereiftes Foil gibt: Das ist reine Techniksache und wirklich kompliziert, hier braucht man keine Handwerker mehr, die das abschätzen. Das ist jetzt eine Wissenschaft. Das hängt mit der Fläche zusammen, mit dem Winkel, mit dem Profil und der Profilbiegung überhaupt.

Vielen Dank für das Interview.

Interview: Meike Jacobsen
Fotos: Privat, John Carter, Fanatic, Starboard, Tabou



Alle Bilder (18):
Werner Kosellek: Der Herr der Foils
Maciek Rutkowski, Sylt
Alle Hersteller bieten mittlerweile Foils in diversen Technologien und Designs an
Werner testet seine Foils natürlich auch mit Begeisterung selbst
Ein Foil für alle Fälle
Nur fliegen ist schöner
Enthalten viel Ingenieurskunst, und Detail- Handarbeit: Prototypen von Werner
Formenbau in Werners Werkstatt
Faszination Foilen
Jedes Detail wird von Werner sorgfältig geprüft
Work in progress
Julien Quentel
Gonzalo Costa Hoevel
Foilen: Spaß mit kleinen Segeln auch bei wenig Wind
Antoine Questel
Ein wenig Nostalgie zwischen moderner Technik
Ready for takeoff
Prototypen, die aussortiert wurden


PEOPLE


Werner Kosellek: Der heimliche Pionier des Windsurf-Foils

Werner Kosellek

Der heimliche Pionier des Windsurf-Foils

Es gibt sie – die Leute im Sport die nicht im Rampenlicht steh ...
Nic Hibdige im Interview: Her mit Hand Drags und Duck Jibes!

Nic Hibdige im Interview

Her mit Hand Drags und Duck Jibes!

Nic Hibdige ist Windsurfprofi, zumindest gehört er zu den ...
Bandscheibenvorfall: Plötzliches Saisonaus für Vincent Langer

Bandscheibenvorfall

Plötzliches Saisonaus für Vincent Langer

Vincent Langer hat bei der Deutschen Meisterschaft im August ordentlic ...

MORE PEOPLE


'Ich bin nicht der beste Freestyler der Welt': Ein Interview mit dem besten Freestyler der Welt

'Ich bin nicht der beste Freestyler der Welt'

Ein Interview mit dem besten Freestyler der Welt

Gollito Estredo ist die ultimative Wettkampf-Maschine. Im WINDSURFERS-Interview zeigt er sich von seiner menschlichen Seite. ...
Dany Bruch startet durch: Der Gründer von Bruch Boards im Interview

Dany Bruch startet durch

Der Gründer von Bruch Boards im Interview

Heißt es jetzt Diamond Boards oder Bruch Boards? Wir haben Gründer Dany Bruch bei seinem Wave-Worldcup auf Teneriffa persönlich gefragt. ...
Oliver Tom Schliemann: Teilzeitprofi als Hobby

Oliver Tom Schliemann

Teilzeitprofi als Hobby

Oliver Tom Schliemann alias "OTS" ist jedem deutschen Regattafahrer ein Begriff. Nicht nur als Dauerteilnehmer beim Weltcup auf Sylt taucht OT in den Ergebnislisten häufig mi ...
Niclas Nebelung: Die neue Nummer 1 im Freestyle

Niclas Nebelung

Die neue Nummer 1 im Freestyle

Freestyle- und Wirtschaftsinformatik-Karriere statt Fußballprofi. Niclas Nebelung mischt die Windsurfszene auf ungewöhnliche Art und Weise auf. Das Supertalent im WIND ...
Sechs Monate Pause nach Doppelfraktur: Alessio Stillrich über seine Horror-Verletzung

Sechs Monate Pause nach Doppelfraktur

Alessio Stillrich über seine Horror-Verletzung

Ein Sturz mit fatalen Folgen - im WINDSURFERS-Interview berichtet Alessio Stillrich, über eine dramatische Rettungsaktion und ob er sich wieder komplett erholen wird. ...
Fleißig. Ehrgeizig. Perfektionistisch.: Deutschlands Slalom-Hoffnung Michele Becker im Interview

Fleißig. Ehrgeizig. Perfektionistisch.

Deutschlands Slalom-Hoffnung Michele Becker im Interview

Der zweifache Deutsche Jugend-Meister Michele Becker befindet sich gerade auf Teneriffa zu einem dreimonatigem Trainings-Camp. Jetzt, wo der 19-Jährige aus Bargtehe ...
Der Trainer der Stars: Josep Pons im Interview

Der Trainer der Stars

Josep Pons im Interview

Wave-Worldcupper Josep Pons ist der bekannteste Windsurf-Trainer der Welt. Von der Powerhalse bis zum Pushloop-Forward, vom Anfänger bis zum Profi - er kann jedem weiterhelfe ...
Vincent Langer über seine neue Marke VINC Wetsuits: 'Es gibt genug Schrott auf dem Markt.'

Vincent Langer über seine neue Marke VINC Wetsuits

'Es gibt genug Schrott auf dem Markt.'

Vincent Langer rebelliert mit einer eigenen Neopren-Marke gegen die etablierten Industrie-Giganten. ...
Spaniens neues Supertalent: Marc Paré im Interview

Spaniens neues Supertalent

Marc Paré im Interview

Der junge Spanier Marc Paré gilt als das größte Talent der Worldtour. Wird er der neue Víctor Fernández? Der zweifache PWA Youth-Weltmeister im WINDSURFERS Interview. ...
Alessio Stillrich im Interview: Team Germany beim Windsurf World Cup Sylt 2017

Alessio Stillrich im Interview

Team Germany beim Windsurf World Cup Sylt 2017

Mit Leon Jamaer zusammen hat Alessio Stillrich dieses Jahr auf Sylt den neunten Platz beim Waveriding erreicht. In der Overall-Wertung ist er damit ...
Valentin Böckler im Interview: Team Germany beim Windsurf World Cup Sylt 2017

Valentin Böckler im Interview

Team Germany beim Windsurf World Cup Sylt 2017

Das Team Germany beim Windsurf World Cup auf Sylt im Interview: Heute Freestyler Valentin Böckler. ...
Caro Weber im Interview: Team Germany beim Windsurf World Cup Sylt 2017

Caro Weber im Interview

Team Germany beim Windsurf World Cup Sylt 2017

Das Team Germany beim Windsurf World Cup auf Sylt im Interview: Heute Waveriderin Caro Weber. ...
Klaas Voget im Interview: Team Germany beim Windsurf World Cup Sylt 2017

Klaas Voget im Interview

Team Germany beim Windsurf World Cup Sylt 2017

Das Team Germany beim Windsurf World Cup auf Sylt im Interview: Heute Waverider Klaas Voget. ...
Julian Wiemar im Interview: Team Germany beim Windsurf World Cup Sylt 2017

Julian Wiemar im Interview

Team Germany beim Windsurf World Cup Sylt 2017

Das Team Germany beim Windsurf World Cup auf Sylt im Interview: Heute Freestyler Julian Wiemar. ...