WINDSURFERS HOME
WINDSURFERS auf Facebook WINDSURFERS auf Twitter WINDSURFERS auf Google+ WINDSURFERS auf Instagram
 

Windsurfen als Lebensaufgabe - Valentin Böckler im Portrait

Kaum ein Windsurfprofi engagiert sich medial so für unseren Sport wie Valentin Böckler. Wie er den Sport wieder pushen will lest ihr hier.

Valentin Böcklers Windsurf-Karriere beginnt eigentlich erst auf der Ostsee-Insel Fehmarn. Gebürtig kommt er aus Esslingen bei Stuttgart, was nicht gerade die beste Ausgangslage für eine Profikarriere im Windsurfen ist. Sein Vater ist jedoch enthusiastischer Surfer und so verbringt die Familie die Sommerferien regelmäßig am Gardasee. Hier steht Valentin auch das erste Mal auf dem Board. Richtig süchtig wurde er jedoch erst, als die Familie in den Norden, in die Nähe von Hamburg zieht. "Mein Dad hat mir alles beigebracht", sagt er heute. Jedes Wochenende geht es nach Fehmarn und jedes Jahr auch nach Wulfen zum Surffestival. Andre Paskowski und Co. live auf dem Wasser und nicht nur in Magazinen zu sehen ist ein echter Motivationsschub. Die Dinge nehmen ihren Lauf. Glücklicherweise hat Valentin immer an Himmelfahrt Geburtstag, sodass er nach dem Surffestival immer direkt eines neues Freestyle-Board geschenkt bekommt. Beim Surffestival fällt ihm auch die Starboard ProKids Trophy, bei der man Tickets zur World Junior Freestyle Championship auf Bonaire gewinnen kann, ins Auge.

Windsurfen als Lebensaufgabe - Valentin Böckler im Portrait
Windsurfen als Lebensaufgabe - Valentin Böckler im Portrait

Die Aussicht in badewannenwarmen Wasser surfen gehen zu können ist für ihn genug Motivation um im Freestyle richtig loszulegen. Er lernt, übt, schaut sich Videos an. Ein Jahr später tritt er auch bei der ProKids Trophy, seinem ersten Contest, an. Inzwischen sind jedoch auch schon die KeikiSurfer inklusive Max Dröge aktiv. Aus dem Flug nach Bonaire wird nichts, Valentin ist aber weiterhin motivert, viel auf dem Wasser und geht das erste mal auf Reisen. Zuerst geht es noch mit der Family nach Dahab, dann aber zum Young Gun Camp nach Prasonisi. Danach ist er viel mit Worldcupper Adi Beholz unterwegs. "Das hat auf jeden Fall ordentlich gepusht!", schwärmt er von dieser Zeit.

Türöffner zu Valentins Karriere ist sein erster Titel in 2010. In der Altersklasse U20 gewann er die European Freestyle Pro Kids Tour. Die Tour wurde zwar nie richtig promotet und fand so auch unter dem Radar der Windsurfmedien statt, er fährt jedoch alle Tourstops mit und sichert sich so seinen ersten vorzeigbaren Titel. Direkt meldeten sich die ersten Lokalzeitungen bei ihm, um den frischgebackenen Junior Europameister zu interviewen. Bei seinem Ausbilder OTTO in Hamburg genießt er einen Sonderstatus als Sportler, sodass die Teilnahme an allen Events kein Problem darstellt.


Windsurfen als Lebensaufgabe - Valentin Böckler im Portrait

Schon damals engagiert er sich für den Sport und gründet die "Funsport-Academy", bei der er junge Windsurfer wie zum Beispiel Julian Wiemar bei der Sponsorensuche und ihrer Promotion unterstützt. Diese ist nicht ganz unumstritten, sein Engagement für Nachwuchstalente, ist jedoch auch einer der Gründe, wieso er als erster Nachwuchs-Windsurfer mit dem "boot Düsseldorf Windsurf Talent Of The Year" ausgezeichnet wird.

Durch den EM-Titel wird auch eine Agentur aus München auf Valentin aufmerksam - eine Agentur für Profi-Sportler, wie man sie eigentlich aus dem Football, Tennis oder Fußball kennt. Für "ihre" Sportler sind solche Agenturen auf der Jagd nach Werbe-Deals und lassen sich das auch einiges kosten. Verrückt in Valentins Fall war nur, dass die Agentur Valentin Sponsoren- und Werbe-Deals zwei Jahre lang für lau organisieren. Für die Agentur war der junge Europameister ein Testballon, anscheinend wollte man testen, ob sich auch das Managen von Funsportlern lohnt.



Alle Bilder (25):


PEOPLE


Family Business: Liam und Björn Dunkerbeck im Interview

Family Business

Liam und Björn Dunkerbeck im Interview

Der Name verpflichtet: Liam Dunkerbeck ist auf dem besten We ...
John Carter: Vom Tellerwäscher zum Starfotograf

John Carter

Vom Tellerwäscher zum Starfotograf

Jeder Windsurfer kennt und liebt die Bilder von John Carter. Im Inte ...
Deutschlands beste Freestylerin im Interview: Lisa Kloster im Interview

Deutschlands beste Freestylerin im Interview

Lisa Kloster im Interview

Lisa Kloster lebt das Windsurfen und findet in ihrer neuen Wahlheimat Kiel ideale Voraussetzung ...

MORE PEOPLE


Adam Lewis: Der smarte Brit-Boy im Interview

Adam Lewis

Der smarte Brit-Boy im Interview

Ist Maui aktuell paradiesisch oder komplett abgesperrt? Wird es in diesem Jahr die großen Footoshoots geben? Adam Lewis klärt uns auf. ...
Sarah-Quita Offringa: Interview

Sarah-Quita Offringa

Interview

Sarah-Quita Offringa ist eine echte Stoke Maschine. Im WINDSURFERS Interview erfahrt ihr wie sie mit der Quarantäne auf Aruba umgeht und wie es danach für sie weitergehen soll. ...
Antoine Martin - auf dem Weg nach oben: Der Aloha Classic Gewinner im Interview

Antoine Martin - auf dem Weg nach oben

Der Aloha Classic Gewinner im Interview

Gewinner des Aloha Classic, der IWT Tour und die neue Nummer 4 der Welt. Antoine Martin spricht mit WINDSURFERS über eine fantastische Saison ...
Yentel Caers: Der Weltmeister im Interview

Yentel Caers

Der Weltmeister im Interview

2019 wurde für Yentel Caers ein Traum war. Endlich konnte der 24-Jährige Belgier den Titel mit nur 50 Punkten Vorsprung für sich verbuchen. Wir sprachen mit Yentel &uu ...
Mission Titelverteidigung: Pierre Mortefon im Interview

Mission Titelverteidigung

Pierre Mortefon im Interview

Pierre Mortefon fährt seit Jahren konstant an der Spitze mit. 2019 hat es endlich geklappt und der sympathische Franzose konnte nach einen in Spannung nicht zu &uum ...
Tochter, Titelverteidigung und Triple: Philip Köster im Interview

Tochter, Titelverteidigung und Triple

Philip Köster im Interview

WINDSURFERS-Redakteur Ingo Meyer erwischte einen gut gelaunten Philip Köster, der vor völlig neuen Aufgaben steht, für ein Telefon-Intervie ...
Bunt und anders: Der JAKLAR-Macher Harry Goeft im Interview

Bunt und anders

Der JAKLAR-Macher Harry Goeft im Interview

Auf der anderen Seite des Bildschirms von JAKLAR Positive Vibes. Ein Gespräch mit dem „größten Fan, den der Windsurfsport je gesehen hat“. ...
Auf Erfolgskurs: Nico Prien im Interview

Auf Erfolgskurs

Nico Prien im Interview

Nico Prien hat eine mehr als ordentliche Saison hinter sich – Deutscher Meister (geteilt mit Gunnar Asmussen), DWC-Sieger (Overall und Racing) und dazu noch ein ziemlich erfolgreicher ...
Designer aus Leidenschaft: Patrik Diethelm im Interview

Designer aus Leidenschaft

Patrik Diethelm im Interview

Zum 10-jährigen Jubiläum von Patrik sprachen wir mit Patrik Diethelm über die aktuellen Entwicklungen im Windsurfsport und seiner Marke. ...
Schnelle Turns und lauter Tekkno: Lina Erpenstein im Interview

Schnelle Turns und lauter Tekkno

Lina Erpenstein im Interview

Lina Erpenstein ist nicht nur Deutschlands erfolgreichste Windsurferin, sondern auch eifrige Medizinstudentin und engagierte D-Jane. Wie das geht, erfahrt ihr im W ...
Sebastian Wenzel: Der Shaper der Weltmeister

Sebastian Wenzel

Der Shaper der Weltmeister

Weltmeistertitel, Teamwork und der Mythos von Shaperaum-Romantik - ein Gespräch mit Fanatic Shaper Sebastian Wenzel. ...
Meiky Wieczorek: Der Freestyle-Hotshot

Meiky Wieczorek

Der Freestyle-Hotshot

Wer springt Double Powermoves mit kraftvollem und doch geschmeidigem Style in beide Richtungen? Wer lässt die böigsten Starkwindbedingungen aussehen wie eine Session mit Traumb ...
Lennart Neubauer im Interview: Deutschlands neue Freestyle Waffe

Lennart Neubauer im Interview

Deutschlands neue Freestyle Waffe

Platz 13 beim PWA Worldcup auf Sylt, dazu ein Sieg gegen Kiri Thode – der 15 Jahre junge Lennart Neubauer ist der neue Shooting Star im Freestyle. Im Interview ...
Michele Becker: Noch lange nicht am Ziel

Michele Becker

Noch lange nicht am Ziel

Manchmal verliert man, manchmal gewinnen die anderen. Michele Becker im WINDSURFERS Interview über sein Wintertraining, kleinere Rückschläge und warum er trotzdem noch la ...